This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Ethinylestradiol (Aethinylestradiolum)

ETHINYLESTRADIOL (Aethinylestradiolum). 17a-Ethinylestratrien-1, 3, 5 (10) -diol-3, 17b.

Synonyme: Microfollin, Athinylostradiol, Diogyn E, Diolyn, Dyloform, Estigyn, Estinyl, Eston-E, Estrolan E, Ethidol, Ethin-Oestryl, Ethinoral, Ethynilestradiol, Ethynilestradiol, Eticyclin, Eticyclol, Etivex, Feminal, Feminal, Feminal Kolpolyn, Linoral, Lynestoral, Lynoral, Metroval, Microfollin, Oestralyn, Oestroperos, Oradiol, Orestralyn, Ostral, Perovex, Primogyn C, Primogyn M, Progynon S, Progynon M usw.

Weißes oder cremeweißes feinkristallines Pulver. In Wasser praktisch unlöslich, in Alkohol und pflanzlichen Ölen löslich.

Die Struktur und Wirkung von Ethinylestradiol ist ähnlich wie bei Estradiol. Chemisch unterschiedlich durch den Einbau eines Ethinylradikals in Position C (17), was zu einer deutlichen Aktivitätssteigerung führt.

Ethinylestradiol ist eines der aktivsten modernen Östrogenpräparate. Darüber hinaus ist es wirksam, wenn es oral eingenommen wird.

Die Indikationen für die Verwendung von Ethinylestradiol stimmen mit denen für Estron überein.

Innen zuweisen; Die Dosierung des Arzneimittels und die Dauer der Anwendung sollten in Abhängigkeit von der Art der Erkrankung und der Wirksamkeit der Behandlung individuell festgelegt werden.

Bei Hypogenitalismus (primäre Amenorrhoe) werden in der Regel über einen Zeitraum von 3 bis 4 Wochen 2-mal täglich 0,05 bis 0,1 mg (0,00005 bis 0,0001 g) verschrieben. Danach werden Gestagen-Medikamente (Progesteron usw.) angewendet innerhalb von 6 bis 8 Tagen. Der Behandlungsverlauf wird 5-6 mal wiederholt.

Bei ovarieller Unterfunktion und sekundärer Amenorrhoe wird das Medikament in der gleichen Dosis 1 bis 2 Mal täglich für 2 bis 3 Wochen, dann für 6 bis 8 Tage gestagene Medikamente (Progesteron 5 bis 10 mg pro Tag intramuskulär oder 10 bis 10 Schwangere) verschrieben 30 mg unter der Zunge 3 mal am Tag).

Bei Störungen der Menopause sollten Frauen unter 45 Jahren mehrere Tage hintereinander täglich 0,01-0,02-0,05 g Ethinylestradiol und dann 6-8 Tage lang Progesteron oder Pregnin einnehmen. Der Behandlungsverlauf wird 2 bis 3 mal wiederholt.

Um neurovaskuläre Störungen bei Östrogenmangel zu beseitigen, wird das Medikament 10 - 15 Tage lang mit 0,01 - 0,02 mg pro Tag verschrieben; Der Behandlungsverlauf kann nach einer mehrtägigen Pause wiederholt werden.

Bei Dysmenorrhoe bei Frauen mit Anzeichen einer Unterentwicklung der Gebärmutter wird Ethinylestradiol unmittelbar nach dem Ende der Menstruation 2 bis 3 Wochen täglich oder jeden zweiten Tag mit 0,01 mg pro Tag oral verabreicht.

Ethinylestradiol kann wie andere Östrogenpräparate (üblicherweise in Kombination mit Strahlentherapie) bei der Behandlung von Prostatakrebs und Brustkrebs (bei Frauen über 60 Jahre) angewendet werden. In diesen Fällen wird das Medikament in relativ hohen Dosen verschrieben: bis zu 3 mg pro Tag; Langzeitbehandlung.

Ethinylestradiol wird normalerweise gut vertragen; Bei hohen Dosen sind Übelkeit, Erbrechen und Schwindelgefühle möglich.

Gegenanzeigen sind die gleichen wie für Estron.

Freisetzungsform: Tabletten mit 0,01 und 0,05 mg (0,00001 und 0,00005 g).

Lagerung: Liste B. Im Dunkeln.

Ethinylestradiol hat unter bestimmten Bedingungen eine empfängnisverhütende Wirkung (siehe Orale Kontrazeptiva) und ist ein wesentlicher Bestandteil einer Reihe von oralen Kontrazeptiva (siehe Bisekurin, Rigevidon, Non-Ovlon usw.).