This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Riboflavin-Mononukleotid (Riboflavinum-Mononukleotidum)

Riboflavin-Mononukleotid (Riboflavinum-Mononukleotidum). 7, 8 Dimethyl-10- (1-D-ribityl) -isoalloxazin-5'-natriumphosphat oder Riboflavin-5'-natriummonophosphat.

Synonyme: Riboflavinphosphat, Flavinmononukleotid, Alloxazinmo-Nonukleotid, Coflavinasi, Cytoflav, Flamotid, Ribofosfina usw.

Geschmackloses kristallines gelb-orange Pulver, bitterer Geschmack. Es ist wasserlöslich; praktisch unlöslich in Alkohol. Es zersetzt sich im Licht. Wässrige Lösungen (pH 5, 5 - 6, 5) haben eine gelblich-orange Farbe und fluoreszieren im ultravioletten Licht intensiv.

Riboflavinmononukleotid ist wie Cocarboxylase in seiner biologischen Wirkung nahe an Vitaminen und Enzymen. Riboflaninmononukleotid ist ein Produkt der Riboflavinphosphorylierung und eine fertige Form von Coenzym, das im Körper aus Riboflavin gebildet wird. In Kombination mit einem Protein ist Riboflavinmononukleatid ein Teil von Enzymen, die Redoxprozesse regulieren (gelbes oxidatives Enzym und Cytochromreduktase). beteiligt sich auch an den Prozessen des Protein- und Fettstoffwechsels; spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Sehfunktion des Auges.

Riboflavin-Mononukleotid als Therapeutikum gegen Hypovitaminmangel B 2 (Ariboflavinose) anwenden; mit juckenden Dermatosen, chronischem Ekzem, Neurodermitis; Photodermatose und andere Hauterkrankungen; mit Keratitis, Bindehautentzündung, Hornhauttrübung sowie einem Heilmittel gegen Essstörungen; mit Neurasthenie und anderen Krankheiten. Eine gute Löslichkeit in Wasser (im Gegensatz zu Riboflavin) ermöglicht die parenterale Verwendung von Riboflavinmononukleotid (intramuskulär und subkutan).

Riboflavinmononukleotid wird Erwachsenen intramuskulär (oder unter die Haut) verabreicht, 0,01 g (1 ml einer 1% igen Lösung) einmal täglich; Die Behandlungsdauer beträgt 10 bis 15 bis 20 Tage. Kindern werden 0,005 bis 0,01 g (0,5 bis 1 ml 1% ige Lösung) zuerst 3 bis 5 Tage hintereinander, dann 2 bis 3 Mal pro Woche verschrieben.

In der Augenheilkunde mit becherförmigen Katarakten wird eine 1% ige Lösung von Riboflavinmononukleotid zur Instillation in den Bindehautsack verwendet.

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen. Injektionen sind etwas schmerzhaft.

Freisetzungsform: 1% ige Lösung in Ampullen von 1 ml.

Lagerung: an einem dunklen Ort.

Rp.: Sol. Riboflavini-Mononukleotidi 1% 1 ml

DtdN15 in Ampull.

S. 1 ml intramuskulär einmal täglich

Riboflavin-Mononukleotid ist Teil des komplexen (Multivitamin-) Arzneimittels Complivit.