This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Trioxazin (Trioxazin)

TRIOXAZIN (Trioxazin). 4- (3,4,5-Trimethoxybenzoyl) morpholin oder N- (3,4,5-Trimethoxybenzoyl) tetrahydro-1,4-oxazin.

Synonyme: Trimethosin, Sedoxazin, Trimetozinum, Trimetozine.

Es hat eine mäßige beruhigende Wirkung, kombiniert mit Aktivierung, einer leichten Stimmungserhöhung ohne Schläfrigkeit und intellektueller Hemmung. Es unterdrückt keine mono- und polysynaptischen Reflexe und hat daher keine muskelrelaxierende Wirkung.

Wird bei neurotischen Störungen angewendet, bei denen überwiegend hyposthenische Manifestationen auftreten (Adynamie, Lethargie, Lethargie).

Das Medikament wird oral (nach dem Essen) verschrieben, normalerweise 0,3 g (1 Tablette) zweimal täglich. Bei milden neurotischen Erkrankungen kann die tägliche Dosis 0,6 - 0,9 g (1 Tablette 2 bis 3 Mal täglich) betragen. Bei schweren Symptomen erhöhen Sie die Dosis nach 3 - 4 Tagen auf 1, 2 - 1, 8 g pro Tag (Insgesamt 4-6 Tabletten; in einigen Fällen kann die Dosis auf 10 Tabletten pro Tag erhöht werden).

Kinder werden in niedrigeren Dosen entsprechend dem Alter von 1 / 4-1 / 2 1 Tablette bis zu 3-5 mal täglich verschrieben.

Trioxazin ist normalerweise gut verträglich und kann stationär und ambulant angewendet werden. Bei relativ hohen Dosen können Schwäche, Lethargie, leichte Übelkeit, Schläfrigkeit, in einigen Fällen allergische Reaktionen, dyspeptische Symptome, trockener Mund und Rachen beobachtet werden. Eine Zunahme von Angst, Anspannung und Angst wird selten bemerkt. Bei längerer Anwendung von Trioxazin (sowie anderen Beruhigungsmitteln) ist die Entwicklung einer psychischen Abhängigkeit möglich.

Freisetzungsform: Tabletten von 0,3 g in einer Packung von 20 Stück.

Speicherung: Liste B.