This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Cerebrolysin (Cerebrolysinum)

CEREBROLYSIN (Cerebrolysinum) *.

Proteinfreies Hydrolysat der Hirnsubstanz. Enthält Aminosäuren (85%) und Peptide mit niedrigem Molekulargewicht (15%). Erhältlich in Form einer wässrigen Lösung, von der 1 ml ungefähr 1 g frischem Hirngewebe im Aminosäuregehalt entspricht.

Das Medikament wird bei Krankheiten angewendet, die mit Funktionsstörungen des Zentralnervensystems einhergehen. nach Hirnverletzungen und Gehirnoperationen; nach Blutungen oder entzündlichen Prozessen als Adjuvans bei seniler Demenz, leichter Epilepsie und Narkolepsie, leichten Formen der geistigen Behinderung bei Kindern sowie bei verschiedenen Formen der autonomen Dystonie.

Cerebrolysin wird intramuskulär oder intravenös verabreicht. Normalerweise in Zyklen verwendet: täglich für 1 Injektion (1 ml) für 4 Wochen. Nach einer 4-wöchigen Pause wird der gleiche Behandlungsverlauf wiederholt. Der gesamte Kurs besteht aus 2 3 Zyklen.

Bei verschiedenen Patienten ist der Effekt unterschiedlich stark ausgeprägt. In einigen Fällen wird das Arzneimittel in großen Dosen (5 bis 10 ml) pro 1 Injektion verabreicht.

Kontraindiziert bei Schwangerschaft und schwerer Nierenfunktionsstörung. Bei Verabreichung in großen Dosen ist es notwendig, die Reaktion des Patienten auf das Arzneimittel zu überwachen.

Freigabeform: in Ampullen auf 1; 5 und 10 ml in Packungen mit 5 Stück; 10 und 50 Ampullen.