This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Natriumbicarbonat (Natrii hydrocarbonas)

NATRIUMHYDROCARBONAT (Natrii-Kohlenwasserstoffe).

Synonyme: Natriumbicarbonat, Natriumbicarbonat, Sodabicarbonat, Natriumbicarbonicum, Natriumhydrocarbonicum, Natriumbicarbonat.

Geschmackloses weißes kristallines Pulver, salzig-alkalischer Geschmack. Es ist in Wasser (1: 2) unter Bildung alkalischer Lösungen (pH einer 5% igen Lösung von 8, 1) löslich und in Alkohol praktisch unlöslich. Wässrige Lösungen werden 12 Minuten bei einer Temperatur von + 120 ° C sterilisiert (in hermetisch verschlossenen Fläschchen unter Zusatz von Stabilisatoren).

Es wird bei verschiedenen Krankheiten angewendet, die von schwerer Azidose (mit Diabetes, Infektionen usw.) begleitet werden, um Azidose bei chirurgischen Eingriffen usw. zu bekämpfen.

Die weit verbreitete Verwendung von Natriumbicarbonat (sowie anderen Alkalien) hat als Antazida mit erhöhtem Säuregehalt von Magensaft, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Manchmal wird Natriumbicarbonat in Form von intravenösen Tropfen oder rektalen Zäpfchen gegen Bluthochdruck, symptomatische Nierenhypertonie und chronisches Nierenversagen verwendet. Der Effekt ist mit einer Zunahme der Freisetzung von Natrium- und Chlorionen und einer Zunahme der osmotischen Diurese verbunden. Es wird angemerkt, dass vor dem Hintergrund der Verabreichung von Natriumbicarbonat die Wirkung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln (Rauwolfia-Präparate usw.) verstärkt wird.

Natriumbicarbonat lindert auch das Phänomen der "Reisekrankheit" (See- und Luftkrankheit).

Aufgrund der Tatsache, dass der durch das Medikament verursachte Anstieg der alkalischen Blutreserven die Reaktion des Bronchialschleims auf die alkalische Seite verschiebt und das Sputum weniger viskos macht, wird es als Expektorans verwendet.

Lokal (in Form von Spülungen, Spülungen) werden Natriumbicarbonatlösungen für entzündliche Erkrankungen der Augen, Schleimhäute der oberen Atemwege usw. sowie bei Kontakt von Säuren mit Schleimhäuten und Haut verschrieben.

Natriumbicarbonat oral, intravenös, in Zäpfchen, für Einläufe und topisch (in Form von Lösungen) auftragen.

Bei oraler Einnahme neutralisiert das Medikament schnell die Salzsäure des Magensafts und hat eine ausgeprägte antazidale Wirkung. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass beim Neutralisieren von Salzsäure mit Natriumbicarbonat Kohlendioxid freigesetzt wird, das eine aufregende Wirkung auf die Rezeptoren der Magenschleimhaut hat, die Sekretion von Gastrin verstärkt und eine sekundäre Erhöhung der Sekretion verursachen kann. Darüber hinaus kann bei Verwendung großer Dosen ein Überschuss an Antazida in den Blutkreislauf aufgenommen werden und Störungen im Säure-Base-Zustand verursachen.

Oft wird Natriumbicarbonat zusammen mit Anticholinergika (siehe Bekarbon-Tabletten), umhüllenden, absorbierenden und anderen Substanzen (siehe Vicair-Tabletten, Vicalin-Tabletten usw.) verschrieben, während ihre therapeutische Wirksamkeit zunimmt und die Nebenwirkungen abnehmen .

In letzter Zeit hat die Hauptanwendung als Arzneimittel gegen Geschwüre Arzneimittel neuer Gruppen erhalten (siehe