This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Fremdkörper des Kehlkopfes

Fremdkörper des Kehlkopfes . Fremdkörper bleiben selten im Kehlkopf stecken (meistens rutschen sie durch die Glottis in die Luftröhre und die Bronchien). In der Regel bei Kindern beobachtet. Fremdkörper mit scharfen Kanten und Enden (Fisch- und Fleischknochen, Walnussschalen, Eierschalen usw.) sowie relativ große Gegenstände, die im Lumen der Glottis stecken oder im Unterlagsraum zurückgehalten werden, befinden sich normalerweise im Kehlkopf.

Symptome, Verlauf hängen von der Größe und Lokalisation der Fremdkörper ab. Die häufigsten Symptome sind Anfälle von starkem Husten, Schmerzen im Kehlkopf, Heiserkeit der Stimme bis hin zu Aphonie. Abhängig vom Grad des Verschlusses der Glottis oder aufgrund des damit verbundenen Ödems des subglottischen Raums tritt ein Atemversagen auf oder es entwickelt sich sogar eine Asphyxie.

Behandlung. Sie sollten den Kehlkopf sorgfältig untersuchen und den Fremdkörper schnell entfernen. Bei schweren Phänomenen der Kehlkopfstenose ist eine Tracheotomie angezeigt.