This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Ozena (übelriechende laufende Nase)

Ozena ( übelriechende laufende Nase) ist eine chronische Erkrankung der Nasenhöhle mit einer scharfen Atrophie der Schleimhaut, der Bildung dichter Sekrete, die in übelriechende Krusten schrumpfen, und einer Ausdünnung des Knochengewebes der Nasenwände und -wände. Es tritt 2-3 mal häufiger bei Frauen auf und wird manchmal gleichzeitig bei mehreren Familienmitgliedern beobachtet. Es beginnt im Alter von 8-16 Jahren, manchmal später.

Symptome natürlich. Es entwickelt sich langsam, manchmal mit dem Übergang des atrophischen Prozesses zur Schleimhaut des Pharynx, Larynx und manchmal der Luftröhre und der Bronchien. Die Patienten klagen über Atembeschwerden in der Nase, unerträgliche Trockenheit und Juckreiz in der Nase, eine starke Schwächung oder völlige Abwesenheit von Geruch. Menschen riechen die Aufmerksamkeit vom Nasengeruch (die Patienten selbst spüren es nicht). Patienten sind oft depressiv und depressiv; Ein unangenehmer Geruch aus der Nase verhindert, dass sie mit Menschen kommunizieren. Die Diagnose wird anhand charakteristischer Beschwerden des Patienten, schwerer Atrophie der Nasenschleimhaut und übelriechender Nasenkrusten gestellt.

Die Behandlung ist in erster Linie symptomatisch und zielt auf die Erweichung und Beseitigung der Krusten sowie auf die Trockenheit der Nasenhöhle ab.