This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Larynxparese und Lähmung

Larynxparese und Lähmung treten aufgrund entzündlicher und degenerativer Prozesse in den Muskeln oder aufgrund einer Funktionsstörung des innervierenden Kehlkopfes von Nerven, Gehirnzentren und Bahnen auf.

Myopathische Parese oder Lähmung wird durch Veränderungen der Kehlkopfmuskulatur verursacht und bei akuter und chronischer Kehlkopfentzündung, einigen häufigen Infektionskrankheiten (Diphtherie, Typhus, Grippe, Tuberkulose) mit Blutungen in den Kehlkopfmuskeln infolge einer scharfen Überlastung der Stimme beobachtet. In der Regel sind sie bilateral mit einer Läsion der Stimmmuskeln des Kehlkopfes. Neuropathische Parese oder Lähmung kann peripheren oder zentralen Ursprungs sein. Eine zentrale Parese oder Lähmung tritt häufiger bei Bulbar-Stuhl-Läsionen und Hysterie auf. Periphere Parese oder Lähmung hängt von der Funktionsstörung der Äste des Vagusnervs ab. Die Ursache für die Funktionsstörung dieser Nerven kann ein Trauma, verschiedene Entzündungs-, Tumor- und andere pathologische Prozesse im Nacken und in der Brust sein.

Symptome natürlich. Heiserkeit bis zur Aphonie. Von großer praktischer Bedeutung ist die Lähmung des hinteren Krikoidmuskels (des Muskels, der die Stimmlippe nach außen nimmt und dadurch die Stimmritze öffnet). Bei akuter bilateraler Lähmung dieser Muskeln öffnet sich die Glottis nicht, es tritt eine Stenose des Kehlkopfes auf, die eine dringende Tracheotomie erfordert. Im Falle einer Verletzung der Funktion anderer Muskeln des Kehlkopfes werden Beschwerden von Patienten auf eine Veränderung der Art der Stimme reduziert. Die Diagnose wird mittels Laryngoskopie gestellt. Anhand der Art der Lücke, die während der Phonation zwischen den Stimmlippen verbleibt, kann festgestellt werden, welche Muskelfunktion beeinträchtigt ist.

Die Behandlung der myopathischen Parese oder Lähmung des Kehlkopfes der entzündlichen Ätiologie ist die gleiche wie bei der akuten katarrhalischen Laryngitis. Zusätzlich wird Physiotherapie angewendet: Elektrophorese, Diathermie. Bei einer neuropathischen Parese oder Lähmung des Kehlkopfes ist die Behandlung einer Krankheit angezeigt, die eine Verletzung der Innervation des Kehlkopfes verursacht hat.