This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Barotrauma

Barotrauma . Schädigung des Mittelohrs durch plötzliche Änderungen des Luftdrucks. Tritt während der Explosion auf, Arbeit in Caissons, für Piloten und Taucher. Bei einem Anstieg des atmosphärischen Drucks zieht sich das Trommelfell zurück, wenn es nicht rechtzeitig im Mittelohr durch den Hörschlauch eingeebnet wird. Plötzliche Änderungen des atmosphärischen Drucks werden über das Trommelfell und die Kette der Gehörknöchelchen auf das Innenohr übertragen und beeinträchtigen dessen Funktion. Barotrauma kann sogar von einem Trommelfellbruch begleitet sein.

Symptome natürlich. Zum Zeitpunkt des Barotraumas gibt es einen scharfen „Schlag“ auf das Ohr und starke Schmerzen. Es gibt eine Abnahme des Hörvermögens, manchmal Schwindel, Geräusche und Ohrensausen. Wenn das Trommelfell reißt, Blutungen aus dem äußeren Gehörgang. Bei der Otoskopie sind Hyperämie, Blutungen im Trommelfell und manchmal auch deren Ruptur sichtbar. Bei einer Blutung in der Trommelfellhöhle durch ein ganzes Trommelfell können Sie eine charakteristische dunkelblaue Transluzenz erkennen.

Behandlung. Wenn das Trommelfell nicht reißt, wird ein Klumpen steriler Baumwolle in den äußeren Gehörgang eingeführt. Wenn die Membran reißt, injizieren Sie vorsichtig Sulfonamidpulver oder Antibiotika und legen Sie einen sterilen Verband auf das Ohr. Bei einer Schädigung des Innenohrs ist die Behandlung dieselbe wie bei einer Cochlea-Neuritis.