This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Voll und Nakatani Methoden

Voll Methoden

Voll und Nakatani Methoden

Schon in der Antike waren die Eigenschaften biologisch aktiver Punkte bekannt. Durch das Einwirken verschiedener Methoden (Akupunktur, Akupressur, Kauterisation) auf diese Punkte wirkten die Ärzte auf die Organe des Körpers ein.

Voll ging den umgekehrten Weg. Er studierte den Zustand dieser Punkte und erhielt Informationen über den Zustand der inneren Organe.

Wenn einer von Ihnen sich eingehend mit den Methoden von Voll und Nakatani befassen möchte, finden Sie Literatur zu diesem Thema natürlich in Geschäften, in Bibliotheken und im Internet.

Hier sind einige dieser Bücher:

Katin A.Ya. "Die Fall-Methode 2+. Akupunktur. Chronisches Müdigkeitssyndrom. EHF in der Medizin. Homöopathie." Verlag "DEAN"

Elektropunktionsdiagnostik nach R. Voll mit Homöopathie. / E. I. Gonikman. - М .: Das Zentrum für Naturheilkunde "Santana", 2003. - 187 S.: Il.Vedova

Voll-Methode. Electric Impulse Verlag: Whole

Boytsov I.V. Elektropunktionsdiagnostik nach "Ryodorak", Vitebsk. 1996

F. Kramer. Lehrbuch zur Elektroakupunktur. Moskau Imedis. 1995

A.V. Samokhin, Yu.V. Gotovsky. Elektropunktionsdiagnostik und -therapie nach R. Voll.
Moskau "Imedis". 1995

Das letzte Buch auf der Liste ist das einfachste und kann denjenigen empfohlen werden, die gerade erst anfangen, sich mit dieser Methode vertraut zu machen.

Über Reinhold Volls Biografie konnte ich im Internet nicht so viel finden, aber was mich ein wenig überraschte, war, dass die Informationen, die ich im russischen Internet fand, nicht mit denen im englischen, deutschen und niederländischen Internet übereinstimmten.

Vielmehr stimmten sie nicht mit einer Tatsache der Biographie überein, sondern mit einer wichtigen Tatsache.

Reinhold Voll wurde 1909 geboren, wollte zunächst Architekt werden, verließ dann diese Ausbildung, wurde Arzt, beschäftigte sich mit Tropenkrankheiten, verteidigte sich auf diesem Fachgebiet, beschäftigte sich auch mit Sportmedizin, interessierte sich dann für chinesische Medizin und kam so zu seinem Entdeckung.

Reinhold Voll wurde dreimal ausgezeichnet, hier seine wichtigsten Auszeichnungen:

1966 wurde er mit der Vatikanischen Goldmedaille "Für herausragende Verdienste um die leidende Menschheit" für Papst Paul VI. Ausgezeichnet.

1979 wurde ihm der Verdienstorden für die Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Er starb 1989.

Hier ist alles gleich. Aber im russischen Internet habe ich wiederholt Hinweise darauf gesehen, dass die zurückhaltende Haltung gegenüber Reinhold Voll darauf zurückzuführen ist, dass er während des Krieges Experimente an Häftlingen in Konzentrationslagern durchgeführt hat. Bisher habe ich diese Nachrichten nur auf Russisch gesehen. Das ist ziemlich komisch. Die Deutschen sind in diesen Dingen sehr gewissenhaft, aber auf Deutsch habe ich solche Hinweise nicht gefunden.

Folgendes können Sie im russischen Internet sehen:

Dr. Reinhold Voll starb 1990. Während des Dritten Reiches war er in der SS-Einheit Ananerbe, die an menschlichen Experimenten im Konzentrationslager Auschwitz beteiligt war. Es wird vermutet, dass Voll sich auf die Anwendung uralter okkulter Kenntnisse spezialisiert hat und der Beginn seiner Methodik im Lager verlegt wurde. (Obwohl er von Beruf Deutscher war, war er Zahnarzt.)

Das Archiv der Einheit nach dem Krieg traf die UdSSR als Trophäe. Deshalb wusste unser Land sehr lange über Volls Forschung in der Medizin Bescheid. Laut O. Hesse waren es gerade die schrecklichen Umstände von Volls Experimenten, die es ihm nicht erlaubten, ihn in der Sowjetzeit einzusetzen.

Ich muss sagen, dass es hier neben der Erwähnung des Konzentrationslagers viele biografische Unterschiede gibt. Voll starb 1989, er war noch nie Zahnarzt. Und es gab viele Gründe, die Voll-Methode nicht anzuwenden, als Genetik und Kybernetik in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie als bürgerliche Pseudowissenschaft beschrieben wurden, und die Wissenschaft von Wissenschaftlern wie Lysenko war reichlich dominant.

Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll, aber letztendlich habe ich mir nicht die Aufgabe gestellt, die Biographie von Reinhold Voll zu studieren, aber im Allgemeinen ist das Thema ziemlich interessant.

Volls Leistungen waren so hoch, dass sich die Methode weltweit verbreitete. In Russland wurde die Voll-Methode durch Dekret des Ministerrates der UdSSR Nr. 2 vom 6. Juni 1989 legalisiert. Das heißt Natürlich lebte er im Jahr seines Todes aus irgendeinem Grund nicht vor Gericht.

Links ist das erste Gerät namens Dermatron von Reinhold Foll mit dem deutschen Ingenieur Fritz Werner zu sehen, rechts die hohe Auszeichnung, die Foll erhalten hat.

Übrigens ein Grund mehr, die ganze Geschichte mit einem Konzentrationslager anzuzweifeln. Der Papst würde seine Medaillen nicht an eine solche Person geben, auch nicht kurz nach dem Krieg. Ich glaube auch nicht, dass die Sowjetregierung darüber schweigen würde, wenn sie das Archiv in unseren eigenen Händen erhalten hätte.

Außerdem musste 1979 mit Sicherheit alles herauskommen, und die Deutschen mit ihrem Schuldgefühl für den Ausbruch des Krieges würden der Person, die Experimente an Gefangenen durchführte, keine hohe Belohnung geben. Etwas hier endet treffen nicht konvergieren.

Das Internet ist im Allgemeinen eine wenig zuverlässige Informationsquelle. Jemand kann etwas drucken, die Armee der Plagiatoren wird dies dringend auf ihre Standorte übertragen, und jede Ente wird das Aroma einer gut verifizierten, zuverlässigen Tatsache annehmen. Ich habe nur die verfügbaren Informationen mitgebracht und natürlich tue ich nicht im letzten Moment so, als ob ich die Wahrheit vorgebe.

Der japanische Arzt Y. Nakatani / Nakatani / beschrieb eine Methode zur Elektropunktionsdiagnostik des Funktionszustands von Meridianen, die auf der Messung der elektrischen Leitfähigkeit an repräsentativen Akupunkturpunkten im Jahr 1950 beruhte.

Das erste Instrument zur Messung des elektrischen Potentials der menschlichen Haut wurde 1953 von Voll (Folem) zusammen mit Ingenieur Werner entwickelt.

Das Institut für Elektroakupunktur und Elektrodiagnostik mit Sitz in München basiert auf der ursprünglichen Reinhold-Voll-Methodik.

1955 gründete R. Voll die "KUF Electroacupuncture Working Community", die später in "International Society of Electroacupuncture" umbenannt wurde, und änderte im Zusammenhang mit der Teilung ihren Namen in "International Society of Electroacupuncture" nach Voll.

1956 fand in Plochingen die Eröffnung der International Voll Electropuncture Society statt, an der derzeit mehr als zehntausend Ärzte aus 33 Ländern der Welt teilnehmen. Seit der Gründung des Vereins haben seine Mitglieder mehr als 200 Originalwerke und 120 Monographien veröffentlicht.

Ich muss sagen, dass die Voll-Meisterschaft auch umstritten ist. Es wird vermutet, dass der Franzose, Dr. De La Fuy, der Begründer dieses Gebiets in der Wissenschaft war. Foll und Werner mussten übrigens gerade wegen der Proteste von Dr. De La Fuy den Vornamen ihres Gerätes ändern. Es gab andere Wissenschaftler, die sich zu dieser Zeit mit diesen Problemen befassten, und während Volls Leben gab es Streitigkeiten über die Priorität.

Das passiert oft, dann erfinden sie plötzlich eine Glühbirne, dann liegt Radio, wie Sie wissen, in der Luft. Oder sie werden gleichzeitig für mehrere Menschen auf dem Planeten vom Informationsfeld der Erde aus zugänglich. Es ist kein Zufall, dass so viele Entdeckungen gleichzeitig in verschiedenen Teilen der Welt stattfanden. Dann fällt es den Zeitgenossen schwer, das herauszufinden, und der Nachwelt noch mehr. Es ist gut, dass sie sogar die Glühbirne herausgefunden haben und sie wurde zu Iljitschs Glühbirne .

Voll und Nakatani lebten in verschiedenen Ländern, studierten die gleiche Richtung in der Wissenschaft, schufen aber immer noch zwei verschiedene Methoden. Diese Techniken widersprechen sich nicht, sondern ergänzen sich im Gegenteil perfekt.

Was sie meiner Meinung nach noch vereint, ist eine Abneigung gegen das Fotografieren. Ich habe lange Zeit im Internet nach ihren Fotos gesucht, aber ich habe nur zwei Fotos von Voll gefunden, und Nakatani hat viel gefunden, aber alle waren nicht die gleichen Nakatani. Ich fand sogar einen hübschen Dackel namens Nakatani und sogar eine Maus - den Namensvetter eines Wissenschaftlers - sowie viele Fußballspieler, Sänger usw. Es ist offensichtlich, dass dieser Familienname in Japan nicht ungewöhnlich ist. Außerdem wurde meine Suche durch die Tatsache behindert, dass ich hauptsächlich Websites mit Hieroglyphen besuchte. Also, was ist reich, so glücklich: Hier ist ein weiteres Foto von Voll.

Die Methoden von Nakatani und Voll unterscheiden sich sowohl in ihrer Ideologie als auch in ihrer technischen Leistung. Technisch unterscheiden sie sich hauptsächlich in den Größen der Ströme und Spannungen, die bei der Diagnose verwendet werden.

Im menschlichen Körper und in jedem biologischen Objekt fließen schwache elektrische Ströme, die eine Vielzahl von Informationen enthalten und Werte von 3 bis 6 Mikroampere erreichen. In der Literatur werden sie oft als "ihre eigenen Biopotentiale" bezeichnet.

Bei der Voll-Methode wird eine Spannung von 1,2 bis 1,5 Volt mit fließenden Strömen von 0 bis 20 Mikroampere verwendet. Wenn diese Ströme einem biologisch aktiven Punkt ausgesetzt werden, tritt eine Konfrontation zwischen der internen EMK (elektromotorischen Kraft) und dem zugeführten Strom auf, was zu einer stabilen Position des Pfeils oder der Skala auf dem Monitor im Mittelteil führt.

Die Stabilität des internen EMF-Widerstands gegenüber dem übertragenen Strom zeigt den physikalischen Zustand des Akupunkturpunkts an. Somit ist es möglich, nacheinander alle Punkte eines bestimmten Meridians zu messen und seinen allgemeinen Zustand zu charakterisieren, indem pathologische Änderungen in der Energie des Meridians identifiziert werden.

Nur dafür müssen Dutzende von Punkten auf einem Meridian gemessen werden, was viel Zeit in Anspruch nimmt und weitgehend von der Qualifikation des Arztes abhängt. Sie können sich vorstellen, wie viel Mühe Sie aufwenden müssen, um den Allgemeinzustand des Körpers "allgemein" zu beurteilen. Deshalb sind Voll-Diagnosen sehr teuer und erfordern eine bessere Vorbereitung des Ausführenden. Andererseits liefert diese Technik ein detaillierteres Bild als die Nakatani-Technik.

Die Voll-Methode basiert auf dem Testen von Nahrungsergänzungsmitteln, Medikamenten, Lebensmitteln usw. Diese Methode wurde von Voll selbst entdeckt und erstmals angewendet. Der Testmodus wird von Computerdiagnose Kano "Home Doctor" unterstützt und erfordert keine besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten des Interpreten.

Die Möglichkeit einer solchen Prüfung wurde, wie gesagt, von Voll selbst und, wie so oft, durch Zufall entdeckt. Er bemerkte, dass sich die Messwerte des Geräts änderten, wenn das Subjekt etwas Substanz in die Hand nahm. Nehmen wir an, Sie nehmen Medikamente in die Hand. Dies bedeutet, dass ein anderes System in das Gerät eingreift - Organe - Meridiane - biologisch aktive Punkte - Kosmos. Dies ist die Medizin, die Sie in der Hand halten. Dieses Phänomen wurde erstmals bei der Vorführung des Geräts festgestellt.

Auf diese Weise können Sie sofort erkennen, welche Veränderungen in Ihrem Körper auftreten, und zwar beim Auftreten von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen äußeren Einflüssen. Sie können sehen, wie Sie mit diesem Arzneimittel umgehen: positiv, negativ oder neutral. Sie müssen dieses Arzneimittel nicht einnehmen, sondern müssen es nur in die Kette aufnehmen. Es ist jedoch nicht notwendig, es in die Hand zu nehmen. In der Computerdiagnose Kano "Home Doctor" wird dieses Problem anders gelöst. Was gemessen wird - Medizin, schlechtes usw. - wird in ein Metallgefäß gegeben, das mit dem Gerät verbunden ist, und ist somit im Stromkreis enthalten.

Ich habe mehrere Versionen genau gelesen, wie diese Entdeckung passiert ist. Ich werde einen von ihnen hier geben.

Auf einem Kongress in Freudenstadt stellte Dr. Voll seine Methode der Elektroakupunktur vor. Ein gesunder Mensch, ein Arzt, ein Kollege des Arztes, wurde als „Patient“ zur Demonstration eingeladen. Es gelang Dr. Voll jedoch nicht, stabile Messwerte zu erhalten: Entweder wurde der Wert erhöht, dann fiel er nach einiger Zeit ab. Es stellte sich heraus, dass das Rätsel einfach gelöst war: Einer der „Zuschauer“, ebenfalls von Beruf Arzt, hatte Medikamente in der Jackentasche, Betablocker. Als er sich dem „Patienten“ näherte und über ihm zu sein schien, änderten sich die Messergebnisse. Dieser Fall blieb nicht unbemerkt.

Um diese interessante Gelegenheit mit Hilfe der Computerdiagnose von Kano "Home Doctor" zu nutzen, benötigen Sie keine besonderen Kenntnisse, müssen nicht viele Punkte auf den Meridianen messen und dann die Ergebnisse interpretieren - nehmen Sie einfach die Messwerte von einem Punkt auf dem Meridian in Abwesenheit der Testsubstanz , dann wiederholen, aber schon in ein Metallgefäß legen. Sie erhalten eine Antwort vom Programm - ja, nein oder neutral.

Das Durchführen dieser Messungen ist ebenfalls recht einfach, da Sie das Programm bei jedem Schritt anleitet. Sie haben Zeichnungen und Tooltips vor Augen. Im Allgemeinen wird es für Sie nicht schwierig sein, auch wenn Sie keine medizinische Ausbildung haben.

Eine andere Sache ist die Implementierung einer vollständigen Foll-Diagnose. Dort müssen Sie selbst lesen und interpretieren. Aber so sind alle Computerdiagnosen nach Voll aufgebaut.

Die Diagnose von Nakatani, die vom Computerdiagnosegerät des Körpers Kano "Home Doctor" durchgeführt wird, wird voll programmatisch interpretiert. Es ist so organisiert, dass jeder es benutzen kann, nicht umsonst, dass das Gerät der Heimarzt genannt wird.

Wie ich bereits sagte, unterscheidet sich die Nakatani-Methode sowohl in der Ideologie als auch in der technischen Ausführung. Es wurde vom japanischen Arzt Nakatani entwickelt und 1956 der Welt zugänglich gemacht.

Beim Durchlaufen eines biologisch aktiven Strompunktes von 20 bis 100 Mikroampere und einer Spannung von 9 bis 12 Volt wird der Widerstand der inneren EMK des Punktes ignoriert, wodurch es möglich ist, den allgemeinen Zustand des Meridians zu messen.

Bei Verwendung einer Spannung von 9 - 12 Volt und eines Kurzschlussstroms von 200 Mikroampere gemäß der Nakatani-Methode und bei Anwesenheit repräsentativer Punkte (die den Durchschnittswert des Meridians als Ganzes anzeigen) ist diese Methode für die schnelle Diagnose des allgemeinen und Energiezustands des Körpers relevant.

So können Sie durch Messen einer kleinen Anzahl von Punkten Informationen über den Status aller Hauptmeridiane erhalten. Dies ist der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Methoden. Die Nakatani-Methode ist eine schnelle diagnostische Methode.

Wir schließen daraus, dass die Voll-Methode, die detailliertere Ergebnisse liefert, eine diagnostische Methode für einen biologisch aktiven Punkt ist, während die Nakatani-Methode mit scheinbarer Einfachheit den allgemeinen Energiezustand des gesamten Organismus und für jeden Meridian separat darstellt. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile.

Die Nakatani-Methode lässt sich recht einfach algorithmisieren, sodass Sie hochwertige Programme erstellen können, die diese Methode implementieren.

Um es noch klarer zu machen, lassen Sie uns etwas anderes sagen. Es gibt Punkte auf den Meridianen, die den Zustand des Meridians als Ganzes kennzeichnen. Um den Zustand des Meridians als Ganzes richtig einzuschätzen, kann man solche schwachen Ströme nicht wie bei der Voll-Methode verwenden, da die schwachen Ströme des Geräts mit den Strömen des Körpers selbst wechselwirken. In diesem Fall wird der Zustand eines bestimmten Punktes geprüft und nicht der Meridian als Ganzes, wie bei der Nakatani-Methode.

Bei Verwendung höherer Ströme und Spannungen kann diese Wechselwirkung mit den inneren Körperströmen vernachlässigt werden; dann kann man an einem Punkt wirklich den Zustand des Meridians als Ganzes beurteilen. Dies sind keine Punkte, sondern sogenannte repräsentative Punkte. Der Zustand eines solchen Punktes kennzeichnet den Zustand des gesamten Meridians.

Bei Verwendung kleiner Ströme (Voll) erhalten wir den Zustand des Punktes selbst und nicht den Meridian als Ganzes. Um den Zustand des gesamten Meridians beurteilen zu können, müssen daher viele Punkte auf diesem Meridian gemessen werden.

Alle Punkte, die in diesen beiden Methoden verwendet werden, stimmen mit den in der chinesischen Medizin bekannten Punkten überein, was wiederum die Zuverlässigkeit dieses alten Wissens bestätigt.

Ein hochwertiger Algorithmus zur Implementierung der Nakatani-Technik und deren Software-Implementierung ermöglicht es auch ungeübten Personen, diese Technik mit Hilfe des Computer-Diagnosetools Kano "Home Doctor" anzuwenden.

Voll und Nakatani Methoden

Nach diesem einfachsten Schema können Sie das Gerät selbst herstellen, und die Parameter des Geräts unterscheiden sich praktisch nicht von den werkseitigen Modellen. In diesem Fall müssen Sie die Daten manuell in den Computer eingeben, und der Name der Kontrollpunkte und ihre Position können den entsprechenden Atlanten entnommen werden. Meiner Meinung nach ist es jedoch immer noch besser, das entsprechende medizinische Zentrum mit Fachleuten in Verbindung zu setzen, da das Finden der richtigen Punkte eine bestimmte Voraussetzung erfordert Geschicklichkeit. Das Hauptargument von Fans der Selbstdiagnose ist, dass das Potenzial eines Punktes idealerweise 50 Prozent der Skala entspricht und der diagnostische Prozess auch eine Behandlung des entsprechenden Organs ist (und dies ist wahr, das Wohlbefinden verbessert sich fast augenblicklich), sodass ein Fehler bei der Bestimmung der Punkte fehlerhafte Informationen liefert aber paradoxerweise wird es den Behandlungsprozess der Organe, die korrigiert werden müssen, nicht verschlechtern.

Nakatani-Methode

Nakatani-Methode

Diese Technik wurde Mitte des 20. Jahrhunderts vom japanischen Arzt Nakatani gegründet und basierte auf den Ideen der orientalischen Medizin, insbesondere auf den Ideen der Meridiane.

Hier sprechen wir nur kurz über die Ideen der orientalischen Medizin. Wenn Sie jedoch den Newsletter abonnieren, erhalten Sie eine detailliertere Vorstellung von diesen Dingen.

Im Laufe der Jahre hat Nakatani die Resistenz von biologisch aktiven Punkten untersucht. Infolgedessen kam er zu dem Schluss, dass dieser Indikator vom Funktionszustand der damit verbundenen Organe abhängt.

Nakatani bestimmte Punkte in den Projektionsflächen der klassischen chinesischen Akupunkturpunkte, die einen geringeren Widerstand aufwiesen als die umgebende Haut. Die Position dieser Punkte stimmte mit dem Verlauf der Akupunkturmeridiane überein, d.h. Leitungen mit erhöhter elektrischer Leitfähigkeit verlegen. Daher wurde diese Methode "Ryodoraku" (japanisch: ryo - good, do - (Elektro) Leitfähigkeit, raku - line) genannt.

Nakatani war in der Lage, das Muster der Änderung des elektrischen Widerstands an repräsentativen Punkten und den Energiezustand des Meridians und dementsprechend des Organs oder der damit verbundenen Organe zu identifizieren. Nakatani hat eine praktische und visuelle Diagnosekarte entwickelt, die am besten für Ärzte geeignet ist, die in Kategorien der chinesischen Akupunktur denken. In Zukunft haben viele Forscher zahlreiche Algorithmen zur Berechnung von Messungen nach Nakatani entwickelt, die es ermöglichten, die Ergebnisse in einer für einen europäischen Arzt bequemen Form zu interpretieren.

Die Lehre der Meridiane (Kanäle) ist die Grundlage der orientalischen Medizin. und ist eng mit den Vorstellungen über die Lebensenergie von Chi verbunden.

Im menschlichen Körper gibt es 12 Systeme, die 12 grundlegende physiologische Funktionen ausführen. Diese Systeme werden Meridiane genannt. Nach der Yin-Yang-Theorie bilden Meridiane 6 Paare. Es gibt also 6 Yin-Meridiane und 6 Yang-Meridiane.

Nakatani und seine Schüler machten darauf aufmerksam, dass sich je nach Funktionszustand der inneren Organe die Potentialdifferenz an den Stellen der entsprechenden Meridiane ändert. Studien haben gezeigt, dass sich Veränderungen der inneren Umgebung des Körpers zweifellos auf die Haut auswirken und dass sich die Meridiane als empfindliche Indikatoren verhalten, die auf eine unmittelbare Gefahr hinweisen.

Mit der Erkrankung bestimmter Organe hat der Meridian eine erhöhte elektrische Leitfähigkeit, die messbar ist. Eine erhöhte elektrische Leitfähigkeit wurde als Ryodoraku-Phänomen (Ryodoraku) bezeichnet.

Studien haben gezeigt, dass Veränderungen der elektrischen Leitfähigkeit bei Krankheiten nicht immer auftreten, sondern lediglich einen bestimmten physiologischen Zustand des Körpers widerspiegeln können. Daher ist es ratsam, die Diagnose erneut zu stellen.

Andererseits ermöglicht diese Eigenschaft des Verhaltens von Meridianen oft, die Krankheit schon einige Jahre vor ihrem Auftreten im Voraus zu erkennen. Auf diese Weise können Sie rechtzeitig geeignete Maßnahmen ergreifen.

Einerseits ist die Nakatani-Diagnostik sehr einfach, andererseits erfordert sie sehr komplizierte Berechnungen, da jeder Meridian nach eigenen Regeln (Algorithmus) berechnet wird. Daher war die Verwendung von Computern zur Entschlüsselung sehr zu begrüßen. Die Technik bleibt die gleiche, aber die Methoden (Algorithmen) zur Interpretation der Ergebnisse unterscheiden sich in verschiedenen Computerdiagnosen.

In der Computerdiagnose des Kano-Organismus "Home Doctor" ist die klassische Nakatani-Methode implementiert. Es ist oft zu sehen, dass Geräteentwickler niedrigere Ströme und Spannungen verwenden, was nicht möglich ist, da die Abhängigkeit der Messungen vom Innenwiderstand des Punktes auftritt, was bei der Nakatani-Methode nicht akzeptabel ist. Das Wesen der Technik selbst ist verzerrt, so dass auf gute Diagnoseergebnisse nicht gewartet werden muss.

Der Hauptvorteil unserer Version der Computerdiagnose des Körpers besteht darin, dass sie für jede Stufe der Benutzerschulung ausgelegt ist. Natürlich können Sie, wenn Sie die Feinheiten der orientalischen Medizin verstehen oder sich gründlich mit all dem befassen möchten, mehr Informationen und ein höheres Qualitätsniveau heraussuchen als jemand, der sich von diesen Themen weit entfernt. Aber auch eine solche Person kann das Gerät ganz einfach bedienen. Auf dem Blatt mit den Diagnoseergebnissen sehen Sie neben der Ryodaraku-Tabelle und dem Nakatani-Diagramm auch die Abweichungstabelle mit einer Liste der Organe.

Als nächstes erhalten Sie eine Liste der Organe und Systeme, auf die Sie achten müssen.

Wenn Sie sich jedoch die Mühe machen, einen kleinen Einblick in die Konzepte der orientalischen Medizin zu erhalten, über die wir später sprechen werden, ist die Menge nützlicher Informationen, die Sie aus den Diagnoseergebnissen extrahieren können, natürlich groß.

Messpunkte befinden sich auf den Meridianen. Sie zu finden, ist selbst für eine völlig unerfahrene Person einfach. Zu jeder Messung erscheint ein Bild auf dem Bildschirm und eine Beschreibung der Punktbestimmung.

Das Programm zeigt anhand des Nakatani-Diagramms deutlich den Zustand Ihrer wichtigsten Vitalsysteme und Organe. Daraus können Sie ersehen, auf welche Weise jedes der Organe erregt oder gehemmt arbeitet, und erkennen, ob Ihr Körper Hilfe benötigt oder in der Lage ist, die aufgetretenen Probleme zu bewältigen.

Voll-Methode (deutsch: Elektroakupunktur nach Voll, EAV)

Die Voll-Methode (deutsch: Elektroakupunktur nach Voll, EAV) ist eine unkonventionelle medizinische Expressdiagnosemethode, bei der die Ergebnisse der Hautwiderstandsmessung an den Fingern zur Diagnose herangezogen werden. Es ist im Wesentlichen eine Kombination aus Akupunktur und Galvanometer. Vorgeschlagen von Dr. Reynold Fall im Jahr 1958.

In medizinischen Kreisen ist die Einstellung zur Voll-Methode umstritten - einige Quellen behaupten, dass diese Methode nicht in der Medizin angewendet wird und keine wissenschaftliche Grundlage hat. Andererseits ist die Voll-Methode für das Gesundheitsministerium der Russischen Föderation zugelassen. Leitlinien für die Anwendung der Methoden sind: Methodische Empfehlungen M98 / 232 des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation „Möglichkeiten der computergestützten Elektropunktionsdiagnostik nach der R. Voll-Methode in der Therapie mit Reflexzonenmassage und Homöopathie“

Referenzen

Internationale Medizinische Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Voll

Ausrüstung mit dieser Methode

Computerdiagnose - Quacksalberei nach der "Voll-Methode"

Die Frage nach der Richtigkeit von Diagnosen, die mit der sogenannten Computerdiagnose gestellt werden, stellt sich regelmäßig sowohl in meiner Praxis als auch hier vor Ort. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, dieses Thema in ein separates Thema zu stellen.

Wie professionell und maßgeblich kann meine Meinung in dieser Angelegenheit sein?

Überzeugen Sie sich selbst: Die Richtung der "Elektropunktur" (die gleiche wie die der Akupunktur, aber nur der Einfluss auf die Akupunkturpunkte erfolgt nicht mit Nadeln, sondern mit Elektroden mit elektrischen Impulsen) begann ich 1980.

Einmal brachte ein Professor in einem Forschungslabor des Instituts, in dem ich in den Ferien Teilzeit arbeitete, von der Konferenz in Riga ein Diagramm der ersten (und damals einzigen) sowjetischen Kopie des Apparats für die Elektropunktur und für die Suche nach Akupunkturpunkten am Körper (Prototyp der zukünftigen Computerdiagnostik).

Neben der Schaltung selbst gab es noch Ausgangseigenschaften des Geräts - und das war's!
Der Professor stellte die Aufgabe, dasselbe Gerät herzustellen.
Es gab keine Funkelementbewertungen, so dass es nicht möglich war, die Rallye-Rennstrecke zu wiederholen und zusammenzusetzen. In dieser Hinsicht ließ das Interesse der Labormitarbeiter an dem Gerät schnell nach und sie beschlossen, das Schema von den Professoren auf eine jüngere Person zu übertragen, damit sie basteln, zählen und das Ergebnis liefern konnten.

Ich war der jüngste
Zu dieser Zeit interessierte mich die Begeisterung nicht und nachdem ich ein paar Wochen gesessen hatte und die notwendigen Berechnungen angestellt hatte, lieferte ich der Führung das Ergebnis.
Ich habe auch ein Gerät gemacht. Für sich.

Die ersten Versuche führte er ausschließlich an sich selbst durch.
Dann erhielten Bekannte der studentischen Kinder, die in Teilzeit als Krankenwagen arbeiteten, einen Atlas für Akupunkturpunkte (das damalige Defizit).
Da sie wussten, dass ich einen Apparat habe, baten sie mich, für eine Weile etwas zu leihen. Das Ergebnis schockierte sie und mich - mit Hilfe des Apparats hoben sie den halb gelähmten Großvater von 73 Jahren auf die Füße.

Seitdem war eine der Richtungen meiner Tätigkeit die Elektropunktions- und Elektropunktionsdiagnostik (zu dieser Zeit habe ich fest daran geglaubt).

Ich habe Geräte dieser Richtung entwickelt, verbessert und gefertigt, Erfahrungen gesammelt und Schlussfolgerungen gezogen.

Nach dem Aufkommen eines kommerziellen Schwerpunkts auf diesem Gebiet, nämlich der Computerdiagnose und der Volldiagnose (was immer das Gleiche ist, egal was gesagt wird), habe ich dieses Gerät wiederholt in Betrieb genommen und in Betrieb genommen.

Glauben Sie, dass die obigen Argumente ausreichen, um mich als Experten in dieser Angelegenheit zu bezeichnen? Ich hoffe es.

Aber das alles ist ein Vorwort. Nun - speziell zum Thema.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie den Verlauf des Problems lesen, indem Sie die Wörter "riodoraku" und "Voll-Methode" in eine Suchmaschine eingeben.

Beachten Sie jedoch, dass dies eine Diagnose und keine therapeutische Wirkung ist, deren positive Wirkung tatsächlich eintritt!

Ich werde die Idee kurz und sehr vereinfacht skizzieren: Jeder Akupunkturpunkt auf dem Körper hat sein eigenes spezifisches elektrisches Potential (oder elektrischen Widerstand).
Wenn Sie theoretisch das Potenzial jedes wichtigen Punkts auf dem Körper eines gesunden Durchschnittsmenschen kennen, indem Sie ihn an einer bestimmten Person messen und eine Abweichung von der Norm feststellen sowie wissen, für welches Organ der Punkt mit der Abweichung verantwortlich ist, können Sie schließen, dass er einen oder mehrere hat eine andere Krankheit.

Auf die gleiche Weise wird beispielsweise jedes Funkgerät anhand der Spannung (und ihrer Form) an den Testpunkten diagnostiziert.

Aber das wiederhole ich theoretisch.
In der Praxis ist alles viel komplizierter.

  1. Die Daten der normalen, "gesunden" Potentiale von Punkten in der Computerdiagnose werden gemittelt, basierend auf Forschungsdaten, es ist nicht bekannt, wie, wann und von wem. Aber jeder Mensch ist individuell! Und wenn für eine Person irgendwann ein bestimmtes Potenzial die Norm ist, dann zeigt dasselbe Potenzial für eine andere Person Pathologie an. Umgekehrt.
  2. Der Hautwiderstand ist auch individuell für jede Person. Es ist nicht nur nichtlinear, sondern hängt auch von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie z. B. der Feuchtigkeit der Haut und der Aktivierungsluft, der Temperatur, dem Hautzustand, der fettigen Haut, dem physiologischen Zustand des menschlichen Körpers während der Diagnose und vor allem von der Kraft, mit der die Sonde gedrückt wird zum diagnostizierten Punkt .
    Angenommen, ein Diagnostiker drückt den Punkt etwas stärker - der Computer meldet eine Krankheit, die nicht vorhanden ist, etwas schwächer - und eine wirklich kranke Person kann als gesund betrachtet werden !!!
    Wie gefällt Ihnen diese Aussicht?
    Um mehr oder weniger auf Abweichungen im Körper schließen zu können, ist es richtig, mehrere Diagnosesitzungen durchzuführen und in der Dynamik Veränderungen der Werte der Punktpotentiale zu erkennen.
    Computer "Diagnose" gibt eine "Diagnose" in einer Untersuchung!
  3. Wenn die Sonde auf die Haut einwirkt, beeinflusst sie den Punkt (sowohl elektrisch als auch mechanisch). Wenn die Krankheit zu Beginn auftritt und die Abweichung von der Norm noch gering ist, kann sich der Punkt nur durch diesen Effekt normalisieren!
    Natürlich nicht lange, aber das wird ausreichen, um keine wirkliche Abweichung von der Norm zu bemerken.
  4. 4. Besonders zynisch und empörend ist die Definition von Substanzen - Allergenen mit Hilfe der "Computerdiagnostik".
    Dies passt in der Regel nicht in ein Framework! Das ist prinzipiell unmöglich!
    Eine allergische Reaktion ist eine reine Biochemie und kann nur diagnostiziert werden, indem kleine Dosen eines bestimmten realen Allergens in den Körper eingebracht werden (was in der labormedizinischen Forschung durchgeführt wird). Und nicht anders!
    Keine Punkte haben irgendeinen Bezug zu diesem Prozess und können es nicht haben !!!
    So.

Grundsätzlich ist die Idee der Punkt-für-Punkt-Diagnostik rein theoretisch berechtigt, aber dafür:

  1. Jeder Mensch muss, während er gesund ist, seine eigene, individuelle Karte der Potenziale der Hauptpunkte erstellen.
  2. Überwachen Sie regelmäßig den Zustand der Punkte, und jede Kontrollmessung muss mindestens dreimal mit einer kurzen Pause durchgeführt werden.
  3. Und das Wichtigste: Während der Diagnose muss jeglicher Einfluss auf die Punkte (elektrisch oder mechanisch) vollständig ausgeschlossen werden, was in diesem Stadium der technologischen Entwicklung absolut unmöglich ist !!!

Also theoretisch - das ist alles interessant, praktisch - geht es nicht!

Ja, Sie können damit Geld verdienen, aber die richtige Diagnose zu stellen, ist niemals (außer aus Versehen).

Also, all diese "Computerdiagnose" ist reine Täuschung, Quacksalber, Betrug.

Alles, aber keine echte Diagnose!

Schade, dass nur Leute, die diesen Bullshit gekauft, Geld weggeworfen und wertvolle Zeit verloren haben, für eine echte medizinische Diagnose und eine echte Behandlung so wichtig sind ...