This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Mehrere Mythen über Krebs

Несколько мифов о раке

Krebs verschont niemanden.

Intrigue der Krankheit inspiriert die Menschen oft zu irrationaler Angst, die eine Menge Mythen erzeugt.

Können Sie Krebs, beeinflussen, ob die Entwicklung von onkologischen Erkrankungen Trauma, Ernährung und Handys bekommen.

1. Krebs kann Catch-No.

Krebs - eine Degeneration der eigenen Zellen des Körpers, erhalten, so dass es von jemand anderem kann es nicht. Obwohl diese Regel mehrere Ausnahmen hat.

Der erste - ein Krebs der Tasmanische Teufel, die größte der lebenden Beuteltier Räuber. Die Krankheit manifestiert sich große Tumoren auf das Tier Maulkorb wird direkt Krebszellen übertragen werden, wenn Teufel einander beißen. Für die Menschen ist dieser Krebs nicht gefährlich.

Die zweite Ausnahme - die Arten von Krebs mit bestimmten Viren assoziiert ist, wie die humane Papillomavirus oder Hepatitis C. Diese Viren am häufigsten durch sexuellen Kontakt übertragen und erhöht deutlich das Risiko von jeweils Gebärmutterhalskrebs und Leber zu entwickeln.

Несколько мифов о раке

2. Krebs Haarausfall

Verlust der Haare auf dem Gesicht und Körper - eine Folge von Chemotherapie und Strahlentherapie, aber nicht die Krankheit selbst. Darüber hinaus gezielte moderne Methoden relativ wenig Wirkung auf den Körper als Ganzes, so dass die Patienten oft nicht kahl gehen.

3. Die Diät hat keinen Einfluss auf das Auftreten von Krebs

Viele Menschen glauben, dass die Ernährung das Krebsrisiko erhöhen kann. Allerdings haben zahlreiche Studien gezeigt, dass einige der Produkte signifikant die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, wurde eine schlechte Diagnose zu bekommen. Einer der gefährlichsten Gerichte wurde auf dem Grill, offenes Feuer gekocht oder nur ein sehr heißes Pfanne Fleisch oder Geflügel. Dieses Verfahren des Kochens führt zur Bildung von heterocyclischen Aminen in der Schale - Substanzen mit krebserregend erwiesen. Der regelmäßige Verzehr von Lebensmitteln, die diese Verbindungen erhöht das Risiko für verschiedene Krebsarten enthält.

Несколько мифов о раке

4. Krebs - es ist immer schmerzhaft

Wenn diese Behauptung wahr wäre, wäre es von Krebs weit weniger Menschen sterben - einfach deshalb, weil die frühen behandelten Patienten zu helfen. Oft Schmerz erscheint nur in den letzten Stadien von Krebs. Auf der anderen Seite sind einige Arten von Krebsschmerzen in einem frühen Stadium manifestieren, so dass er den Besuch beim Arzt, wenn irgendwelche Symptome nicht verzögern soll, im Gegensatz zu Ihrem üblichen Unwohlsein.

5. Handys und anderen elektronischen Geräten verursachen Krebs.

Keiner der großen Bevölkerungsstudien fand keinen Zusammenhang zwischen der Nutzung von Mobiltelefonen und erhöhte Inzidenz von Krebs. Aber ganz klar eine Korrelation zwischen regelmäßigen sprechen auf einem Mobile während der Fahrt und erhöht das Unfallrisiko.

Несколько мифов о раке

6. Verwenden Sie ein Deodorant Antitranspirant erhöht das Risiko von Brustkrebs.

Diese Angst besteht, da, wie in den Verkauf dort Antitranspirantien, aber alle Studien diese Hypothese waren negativ zu überprüfen.

7. Verletzungen erhöhen das Risiko von Krebs in den geschädigten Bereichen zu entwickeln.

Dieser Glaube war besonders beliebt im XIX Jahrhundert - eine Sicht von einigen Ärzten gehalten sogar. Neuere Studien haben diese Hypothese von Krebs widerlegt, obwohl dies nicht zu Sonnenbrand gilt, was die Wahrscheinlichkeit erhöhen tun Hautkrebs zu entwickeln.

Несколько мифов о раке

8. Brustkrebs nur bei Frauen

Das ist nicht so. Jedes Jahr in den USA sind allein rund 1.500 Männer „Brustkrebs“ diagnostiziert, und etwa 500 männliche Patienten an der Krankheit sterben.

9. Leben in einer verrauchten Metropole trägt zur Entwicklung von Lungenkrebs weit mehr als das Rauchen.

Wahrscheinlich erfand dieser Mythos Raucher, die versuchen, sich davon zu überzeugen, dass ihre Gewohnheit nicht so gefährlich ist. Aber Statistiken zeigen, dass die Hauptursache für Lungenkrebs sind noch Zigaretten - sie für etwa 87% aller Fälle der Krankheit verantwortlich sind. Allerdings zurückgesetzt nur die Umwelt kann nicht ausgeschlossen werden: Jüngste Studien haben in den letzten Jahren gezeigt, insbesondere die Fälle von Lungenkrebs bei Menschen, die nie geraucht. Aber der Anteil dieser Patienten im Vergleich mit kranken Rauchern immer noch vernachlässigbar.

10. Pharmazeutische Unternehmen sind seit langem mit einem Heilmittel für Krebs kommen, es ist einfach zu verstecken.

Viele glauben, dass ein Wundermittel gefunden wurde, aber die Pharmaunternehmen verstecken es ineffizient großes Geld mit dem Verkauf Medikament für den Patienten weiterhin zu verdienen. Das ist ein Mythos: Verwandte und Freunde der führenden Unternehmen in der Herstellung von Medikamenten an Krebs stirbt mit der gleichen Geschwindigkeit wie die von gewöhnlichen Menschen. Außerdem Krebs extrem heterogen ist, so kann jeder ein Medikament wird nicht gelingen.