This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Hernienbehandlung mit Volksheilmitteln

ACHTUNG!
Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz.
Die beschriebenen Methoden der Diagnose, Behandlung, Rezepte der traditionellen Medizin, etc. Selbstverwendung wird nicht empfohlen. Konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen!
Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Eine Hernie ist eine Krankheit, bei der die inneren Organe die inneren Organe aus der Höhle, in der sie sich befinden, durch Defekte in der Wand dieser Höhle ausbeulen. In diesem Fall tritt der Überstand der inneren Organe auf, ohne die Integrität der Auskleidungswand des Hohlraums der Membran (Peritoneum, Pleura usw.) zu verletzen. Die häufigsten Hernien sind Nabel-, Leisten-, Oberschenkel-, Leistenbruch der weißen (mittleren) Bauchlinie bei Männern, Hernien bei postoperativen Narben.

Gründe für Hernien

Alle Ursachen für das Auftreten eines Leistenbruchs können in lokale und allgemeine unterteilt werden. Lokale Ursachen sind strukturelle Schwächen in den Körperteilen, durch die der Bruchsack ragt (Leistengegend, Nabelschnurring usw.). Häufige Ursachen sind körperliche Anstrengung (meistens Gewichtheben), ständige Anstrengung (z. B. bei Verstopfung), manchmal eine schwache Muskelentwicklung usw. können häufige Ursachen sein.

Während der Schwangerschaft steigt der intrauterine Druck, die Bauchdecke wird schwächer und dünner, was die Wahrscheinlichkeit eines Leistenbruchs erhöht. Verschiedene Schäden an der Wandhöhle infolge von Verletzungen können ebenfalls zum Auftreten eines Leistenbruchs beitragen, sie erzeugen darin sogenannte "Schwachstellen", gefolgt von einem Ausbeulen der Innenseiten durch diese Wände. Von großer Bedeutung sind angeborene Hernien, die durch intrauterine Entwicklungsstörungen entstehen, beispielsweise durch einen nicht überwuchernden Nabelring.

Hernie Symptome

Ein Zeichen für die Entstehung eines Leistenbruchs ist das Auftreten eines Vorsprungs, der sich mit Spannung verstärkt und in der Rückenlage verschwindet ( einstellbarer Leistenbruch ). Schmerzen (ziehende Schmerzen) können während der Arbeit und im Stehen empfunden werden, verschwinden jedoch im Liegen. Wenn die Hernie nicht behandelt wird, nimmt der Vorsprung mit der Zeit zu und hört auf, auch im Liegen zu fixieren ( irreduzible Hernie ).

Die schwerwiegendste und gefährlichste Komplikation ist eine Verletzung der Hernie , die zum Tod führen kann, wenn die Operation nicht rechtzeitig durchgeführt wird. Muskelverspannungen tragen zur Bildung von Beeinträchtigungen bei. Die wichtigsten Anzeichen für eine Verletzung sind Schmerzen im Bereich des Bruchsacks, der Hernie, die angepasst wurde, bevor sie nicht mehr angepasst wurde. Schmerzen werden gefühlt, wenn sie gefühlt wird, Übelkeit und Erbrechen. dann baut sich eine Vergiftung auf (Puls beschleunigt sich, allgemeine Schwäche tritt auf usw.), es gibt keinen Stuhl und keine Gasabsaugung; Der Magen schwillt an.

Mittel und Rezepte gegen Hernie

Im Falle eines plötzlichen Verstoßes muss dringend ein Arzt gerufen werden, und bevor er eintrifft, ist Folgendes zu tun:

  • Setzen Sie den Patienten in ein warmes Bad und versuchen Sie bereits im Bad, den vorspringenden Leistenbruch in die Bauchhöhle zu setzen. Wenn dies nicht möglich ist, muss der Patient so ins Bett gelegt werden, dass er seine Beine unter sich beugt und dort liegt, bis der Arzt eintrifft.
  • Mit Schmerzen können Sie Eis auf den Leistenbruch legen und mit Übelkeit ein kleines Stück Eis schlucken.
  • Wenn sich der Arzt verspätet, können Sie dem Patienten einen Einlauf mit warmem Wasser geben. es wird ihn etwas beruhigen.

Wichtig: Dem Patienten dürfen keine Abführmittel verabreicht werden!

Einige Empfehlungen zur Verhinderung einer Hernienvergrößerung

Während die Hernie am Unterleib unbedeutend ist, ist es nützlich, den Unterleib täglich mit kaltem Wasser und Essig zu waschen und Kompressen aus der Infusion von Eichenrinde auf die Hernie für 20-30 Minuten zu legen, um deren Zunahme zu verhindern. Außerdem müssen Sie unbedingt einen Spezialverband tragen.

Bei Kindern wird der Nabelbruch repariert, und dann wird ein klebriges Pflaster angebracht und ein kreisförmiger Verband auf das Pflaster gelegt. Nach zwei Wochen sollte die Hernie nicht herauskommen. Und wenn es immer noch herauskommt, müssen Sie das Aufbringen des Pflasters wiederholen.

Volksheilmittel zur Verringerung und vollständigen Heilung von Hernien

  • Gedämpftes Herniengras wird in Form von Umschlägen aufgetragen.
  • Nehmen Sie für 500 ml Wasser 3 Teelöffel Kornblumenblüten . 2 Tassen trinken. Das gleiche Tool hilft, wenn Sie darauf sitzen.
  • 20 g Lebendigkeit der Felder werden mit 1 Glas Wasser übergossen und 10 Minuten gekocht. bei schwacher Hitze filtrieren und mit gekochtem Wasser auf das ursprüngliche Volumen auffüllen. 3-mal täglich 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten mit einem Leistenbruch einnehmen.
  • Spröde Sanddornbeeren werden zur Behandlung von Hernien verwendet.
  • Einen Esslöffel glattes Stachelbeergras in zwei Tassen Wasser geben und 30 Minuten einwirken lassen. 3-4 mal täglich ein halbes Glas einnehmen.
  • Verwenden Sie für medizinische Zwecke Schachtelhalm- Blumenkörbe, die zu Beginn der Blüte gesammelt, im Freien und an einem dunklen Ort getrocknet werden.

Tipp. Zweifellos ist der beste Weg, um eine Hernie zu verhindern, durch systematische körperliche Übungen, die die Muskeln der Bauchdecke stärken und den Körper verhärten. Während der Schwangerschaft ist das richtige Regime von besonderer Bedeutung, das Tragen eines Verbandes, Sportunterricht und nach der Geburt eine Bauchmassage. Starkes Übergewicht und Gewichtsverlust sollten vermieden werden.