This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Behandlung von Husten mit Volksheilmitteln

ACHTUNG!
Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz.
Die beschriebenen Methoden der Diagnose, Behandlung, Rezepte der traditionellen Medizin, etc. Selbstverwendung wird nicht empfohlen. Konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen!
Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Husten - ungewollte erzwungene Exspirationsbewegungen, die hauptsächlich durch Reizungen der Schleimhäute der Atemwege (Kehlkopf, Atemwege, Bronchien) und des Lungengewebes verursacht werden - Lungenentzündung, Tuberkulose, Asthma bronchiale.

Die Ursachen von Husten: Erkältung, Allergien, manchmal emotionaler Stress, Aufregung.

Manifestationen von Husten. Der Husten kann feucht und trocken sein, abhängig vom Vorhandensein von Auswurf, paroxysmal (mit Keuchhusten), periodisch (mit Bronchitis), kontinuierlich und kurz (mit Pleuritis), bellend (mit Schädigung des Kehlkopfes und der Hysterie), heiser (mit Entzündung der Stimmbänder).

Volksheilmittel zur Behandlung von Husten

  • Mahlen Sie 500 g geschälte Zwiebeln, geben Sie 400 g Zucker hinzu und kochen Sie bei schwacher Hitze 3 Stunden in 1 Liter Wasser. Dann abkühlen lassen, 50 g Honig dazugeben, in eine Flasche gießen und verkorken. Täglich 4-6 Esslöffel nach den Mahlzeiten einnehmen.
  • Die Brasilianer geben reife Bananen durch ein Sieb und geben die geriebene Masse in eine Pfanne mit heißem Wasser im Verhältnis: 2 Bananen pro 1 Tasse Wasser mit Zucker. Erwärme und trinke diese Mischung erneut.
  • Am Abend eine große Zwiebel fein hacken und mit 2 EL Zucker bedecken. Am Morgen wird die Medizin fertig sein. Essen Sie tagsüber süße Zwiebeln oder trinken Sie den entstehenden Saft. Heilen Sie mehrere Tage hintereinander, und der Husten geht vorüber.
  • Wählen Sie einen schwarzen Rettich mit dickem Bauch und Schwanz, schneiden Sie die Oberseite ab und nehmen Sie die Innenseite um ein Drittel heraus. Geben Sie ein wenig Honig in die Aussparung, damit der Saft ins Auge fällt. Tauchen Sie den Rettich in ein Glas mit Wasser, Schwanz runter. Wenn nach 3-4 Stunden der Saft aufgefangen ist, trinken Sie ihn und geben Sie den Honig wieder hinein.
  • Rezept für Kinder: Schwarzen Rettich in kleine Würfel schneiden, in einen Topf geben und mit Zucker bestreuen. 2 Stunden im Ofen backen. Abgießen, Scheiben gebackenen Hafers verwerfen und die Flüssigkeit in eine Flasche füllen. 3-4 mal täglich 2 Teelöffel vor den Mahlzeiten und abends vor dem Zubettgehen verabreichen (siehe auch Hustenrezepte für Kinder ).
  • Alkohol Tinktur aus Eukalyptus nehmen Sie 20-30 Tropfen in 1/4 Tasse gekühltes abgekochtes Wasser 3 mal am Tag.
  • Aus den folgenden Zutaten wird eine Mischung in den angegebenen Mengen hergestellt: Eibisch (Wurzel) - 40 g, Süßholz (Wurzel) - 25 g, Huflattich (Blätter) - 20 g, Fenchel (Früchte) - 15 g. Geben Sie 2 in eine Thermoskanne Esslöffel der Mischung, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, bestehen Sie 10-12 Stunden, Filter. Trinken Sie 3-5 mal täglich 1/4 bis 1/3 Tasse.
  • Bereiten Sie eine Mischung der folgenden Zutaten in den angegebenen Mengen zu: Huflattich (Blätter) - 40 g, Kochbanane (Blätter) - 30 g, Süßholz (Wurzel) - 30 g. Ein Esslöffel der Mischung wird mit 2 Gläsern kochendem Wasser gegossen. 40 Minuten abseihen und in warmer Form 3 mal täglich 1/2 Tasse vor den Mahlzeiten mit Husten und Bronchitis trinken.
  • Eine Mischung wird aus den folgenden Bestandteilen in den angegebenen Mengen hergestellt: Huflattich - 2 Teile, Oreganogras - 1 Teil, Apothekenkamillenblüten - 2 Teile. Zwei Esslöffel der zerkleinerten Mischung gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen in einer Thermoskanne für 5-6 Stunden, abseihen. Trinken Sie dreimal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten in Form von Hitze.
  • Primelblüten, Blätter von Huflattich, Elecampanwurzel und Süßholz werden zu gleichen Anteilen aufgenommen. Ein Esslöffel der Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten lang darauf bestanden, filtriert. Trinken Sie 3-4 mal täglich 1/4 bis 1/3 Tasse nach den Mahlzeiten.
  • 2 Teelöffel Elecampanwurzeln in einer Thermoskanne mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen. Trinken Sie dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten einen Sud von 1/3 Tasse. Diese Brühe wird als starkes Expektorans für Bronchitis verwendet. Oder: 1 Esslöffel Elecampanwurzeln mit 2 Gläsern Wasser gießen und 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Nehmen Sie 2 Esslöffel pro Stunde während des Tages.
  • 10 g Süßholzwurzel werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 20 Minuten im Wasserbad erhitzt, 45 Minuten abgekühlt, filtriert, abgequetscht und auf 200 ml eingestellt. 3-4 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.
  • Ein starker Husten ist gut mit normaler Milch zu behandeln. Trinken Sie heiße Milch mit alkalischem Mineralwasser (1/2 Tasse Milch und 1/2 Tasse Borjomi) oder Honig (1 Teelöffel Honig pro Tasse heiße Milch). Und für Kinder ist es am besten, Feigen zu warmer Milch hinzuzufügen. Siehe auch starke Hustenrezepte .
  • Zwei mittelgroße Zwiebeln fein hacken, in 1 Tasse Milch kochen, 4 Stunden bestehen, abseihen. Nehmen Sie alle 3 Stunden 1 Esslöffel.
  • 10 Zwiebeln und ein Stück Knoblauch in kleine Stücke schneiden und in Milch weich kochen, dann Honig und Pfefferminzsaft hinzufügen. Nehmen Sie 1 Esslöffel nach einer Stunde von einem längeren trockenen Husten.
  • Um Halsschmerzen zu lindern, ist es nützlich, mehrmals täglich warme Milch, Sahne oder Tee mit Butter zu trinken.
  • Um Sputum abzutrennen, ist es sehr nützlich, eine Mischung aus Preiselbeersaft mit einer kleinen Menge Zuckersirup oder Honig zu trinken. Nehmen Sie die Mischung mehrmals täglich für 1 Esslöffel. Während der Behandlung mit diesem Mittel ist es sehr gut, anstelle von gekochtem Wasser oder Tee einen Sud Felderdbeeren zu trinken.
  • Nehmen Sie Roggen, Hafer und Gerste, fügen Sie Chicorée und 2 g geschälte Bittermandeln hinzu und trinken Sie es wie gewöhnlichen Kaffee. Sie können heiße Backmilch hinzufügen.
  • Vor dem Zubettgehen wird empfohlen, zur Linderung von Hustenanfällen langsam ein Glas warme Mohnmilch zu trinken. Nehmen Sie 2-3 Teelöffel (oben) Mohn, mahlen Sie in einer mit heißem Wasser angefeuchteten Keramikschale und gießen Sie dann ein Glas kochendes Wasser ein, lassen Sie es brauen, abseihen und trinken.
  • Zu 1 Teelöffel Honig 2 Esslöffel Anissamen und eine Prise Salz geben. Alles in 250 ml Wasser gießen, zum Kochen bringen und dann abseihen. Nehmen Sie einen Erwachsenen alle 2 Stunden 2 Esslöffel. Reduzieren Sie die Dosis für das Kind um die Hälfte.
  • 1 Mal täglich mit einem Esslöffel der Mischung einnehmen: 2 Teelöffel frische Butter, 2 Eigelb, einen Esslöffel Mehl oder Stärke und 2 Esslöffel Honig; Alles gut mischen und 4-5 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.
  • Nehmen Sie einen unvollständigen Esslöffel Kristallzucker und lassen Sie ihn brennen, bis er dunkelbraun wird. Dann gießen Sie es in eine Untertasse mit Milch. Behalten Sie die entstandene "Süßigkeit" im Mund, bis sie vollständig mit trockenem Husten resorbiert ist.
  • Es gibt so ein uraltes Hustenmittel: 60 g Pfefferwurzeln mit 0,25 Liter Weißwein kochen und abseihen. Trinken Sie die heiße Mischung 3 Mal am Tag und in der Nacht.
  • Kochen Sie die gehackten Eukalyptusblätter mit kochendem Wasser, rollen Sie einen Trichter aus dickem Papier, decken Sie die Pfanne (Tasse) mit dem breiten Ende mit einem Aufguss ab und atmen Sie den Dampf durch einen schmalen Spalt ein (10-15 Minuten).
  • Bereiten Sie die Komposition in den folgenden Anteilen zu: Birkenblätter und Rosmarin - je 4 Teile, Oregano - 2 Teile, zweihäusige Brennnesselblätter und Birkenknospen - je 1 Teil. Gießen Sie 0,5 l kochendes Wasser 2 Esslöffel der zerkleinerten Mischung und kochen Sie sie in einem verschlossenen Behälter 10 Minuten lang bei schwacher Hitze, lassen Sie sie 30 Minuten lang einwickeln und passieren Sie sie dann sorgfältig. Nehmen Sie eine Stunde nach dem Essen dreimal täglich 1/3 Tasse zu sich.
  • Eine Mischung aus 1 kg Lindenhonig, 200 g fein gehackten Aloe-Blättern, 200 g Olivenöl, 150 g Birkenknospen und 50 g Limettenfarbe auftragen. Birkenknospen und Lindenblüte getrennt in 0,5 l Wasser aufbrühen, 1-2 Minuten kochen lassen, abseihen. Gießen Sie diese Brühe in eine Mischung aus Honig und Aloe und fügen Sie dann Olivenöl hinzu. Nehmen Sie 3-mal täglich 1 Esslöffel mit anhaltendem Husten, Lungenentzündung, Tuberkulose. Vor Gebrauch gut schütteln.
  • Trinken Sie als Expektorans zweimal täglich eine halbe Tasse warmes Wasser (morgens auf leeren Magen und vor dem Abendessen) und rühren Sie dabei einen halben Teelöffel Soda und eine Prise Salz hinein.
  • 1 Zitrone bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen, damit sie weich wird und mehr Saft herausgedrückt werden kann. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen (vorzugsweise mit einer Saftpresse). Saft in ein Glas gießen, 2 Esslöffel Glycerin hinzufügen, gründlich mischen und Honig in das Glas geben. Nehmen Sie bei seltenem Husten mehrmals täglich einen Teelöffel Sirup. Vor Gebrauch gut schütteln. Wenn der Husten nachts stört, nehmen Sie nachts einen Teelöffel Sirup und nachts einen weiteren. Trinken Sie bei starkem Husten 6-mal täglich 1 Teelöffel Sirup - morgens (auf leeren Magen), vor und nach dem Abendessen, abends, nach dem Abendessen und nachts. Wenn der Husten abnimmt, verringert sich die Anzahl der Dosen. Das Tool wird sowohl für Erwachsene als auch für Kinder empfohlen. Es ist in Fällen wirksam, in denen andere Arzneimittel nicht helfen. Anstelle von Zitrone können Sie auch Apfelessig verwenden.
  • Ein Sud aus Blüten von Viburnum vulgaris ist ein gutes Auswurfmittel. Sie können auch einen Sud aus den Früchten von Viburnum verwenden: 1 Liter heißes Wasser in ein Glas Beeren gießen, 10 Minuten kochen lassen, abseihen und 3 Esslöffel Honig hinzufügen. Trinken Sie 3-4 mal täglich eine halbe Tasse.
  • Ein Esslöffel gehackte Marshmallow-Blätter in 1 Tasse kochendes Wasser gießen, 1 Stunde einwirken lassen und dann abseihen. 3-4 mal täglich 1 Teelöffel einnehmen.
  • Wischen Sie die Brust mit einem trockenen Tuch ab und reiben Sie dann ein Stück Schmalz oder Büffelbutter trocken (falls vorhanden, fügen Sie Kiefernöl hinzu).
  • In sehr dünne Scheiben 6 oder 8 Stück Radieschen schneiden. Jede Scheibe reichlich mit Zucker bestreuen. Nach etwa einem halben Tag fällt der mit Zucker vermischte Saft auf. Nehmen Sie 1 Esslöffel pro Stunde. Die Heiler sagen, dass das beschriebene Mittel den schwersten Husten in relativ kurzer Zeit heilt.
  • Frischer Kohlsaft mit Zucker wird als Expektorans gegen Husten und Heiserkeit verwendet. Trinken Sie mehrmals täglich einen Teelöffel. Bei Atemwegserkrankungen sollte ein Kohlsud mit Honig oral eingenommen werden.
  • Gießen Sie Hafer oder Gerste zu 2/3 in einen Topf und geben Sie Milch hinzu, die nicht vollständig mit zwei Fingern gefüllt ist. Den Deckel schließen und mit etwas Hitze in den Ofen stellen. Füllen Sie Milch nach, während sie kocht, bis der Hafer gekocht hat. Trinken Sie diese Flüssigkeit 2-3 Esslöffel 3-mal täglich mit Husten.
  • 30 g Rosmarinkraut mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen, darauf bestehen und abseihen. 3 mal täglich 2 Esslöffel einnehmen. Oder: einen Teelöffel Sumpfrosmarinkraut mit 400 ml abgekühltem kochendem Wasser gießen, 8 Stunden in einem verschlossenen Behälter ruhen lassen und abseihen. 4 mal täglich 100 ml als Expektorans trinken.
  • Bei „sibirischen Erkältungen“ und starkem Husten wurde in sibirischen Dörfern ein solches Mittel angewendet: Bestehen Sie auf 0,5 g Wermut in 0,5 l Wodka - je länger, desto besser, aber mindestens 24 Stunden. Nehmen Sie einen Esslöffel 3 Mal am Tag und vor dem Schlafengehen. Für die Behandlung von Kindern wird dieses Tool nicht empfohlen.
  • Reibe das Eigelb mit Zucker bis es weiß ist. Das Volumen der Mischung wird um das 2-3-fache erhöht. Dieses Mittel heißt "Nogogol-Mogul" und hilft bei Husten, wenn es auf leeren Magen eingenommen wird.
  • In Milch gekochte Feigen (oder Feigen) (2-3 Früchte pro Glas Milch) wurden von Zeit zu Zeit zum Husten, Keuchhusten und bei Erkältungen, insbesondere bei Kindern, verwendet. Die Brühe sollte nachts warm genommen werden. Die Infusion von Feigenblättern wurde bei Asthma bronchiale empfohlen.
  • Nehmen Sie eine große Zwiebel, schälen, waschen und reiben. Mit Gänsefett mischen. Reibe diese Mischung in Brust und Nacken. Mit einem warmen Schal binden. Nehmen Sie morgens auf nüchternen Magen einen Esslöffel dieser Mischung, wenn Sie husten.
  • Bei Husten, Bronchitis, Lungenentzündung wurde eine Huflattichbrühe verwendet. Ein Esslöffel Blätter wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen, eine halbe Stunde lang darauf bestanden und filtriert. Nehmen Sie einen Esslöffel 5-6 Mal am Tag.
  • Frisch gepresster Karottensaft zu gleichen Teilen mit Milch mischen. 5-6 mal täglich mit Husten einnehmen.
  • Himbeerfrüchte gewöhnlich, Huflattichblätter, Oreganogras gewöhnlich - ebenso. Einen Esslöffel der Mischung in einem Glas kochendem Wasser aufbrühen, 20 Minuten ruhen lassen und als Tee trinken, heiß wie ein Expektorans.
  • Beim Husten bei Kindern wird Karottensaft mit Honig empfohlen. Karottensaft sollte frisch zubereitet werden. Nehmen Sie 4-5 mal täglich einen Esslöffel der Mischung.
  • 5 Knoblauchzehen schälen, fein hacken, mit einem Glas Milch verdünnen und kochen. Bei Erkrankungen der oberen Atemwege und bei Husten mehrmals täglich einen Teelöffel in warmer Form einnehmen.

Empfohlene Diät für Husten

Es ist sehr nützlich für Patienten, die an Husten leiden, flüssigen Milchbrei aus Herkules, mit viel Milch gekochte Kartoffelpüree (zur Linderung von Bronchospasmus), geriebenen Rettich, gewürzt mit Pflanzenöl und saurer Sahne, einzuschließen. Ein wirksames Mittel, um Husten loszuwerden, sind Trauben, die zur Heilung der Lunge beitragen, als Auswurfmittel wirken und Erkältungen und Husten schnell heilen. Ein Glas Traubensaft mit einem Teelöffel Honig lindert den Husten. Es wird empfohlen, den Kaffee durch ein Gerstengetränk mit Chicorée und Milch zu ersetzen. Es ist gut, eine Zitrone zu nehmen, durch einen Fleischwolf mit einer Schale zu geben und mit Honig zu mischen. Vermeiden Sie scharfe Speisen, zuckerhaltige Getränke und Süßigkeiten.