This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Behandlung, Heilung, Myopathie, Muskelschwund

ACHTUNG!
Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz.
Die beschriebenen Methoden der Diagnose, Behandlung, Rezepte der traditionellen Medizin, etc. Selbstverwendung wird nicht empfohlen. Konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen!
Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Myopathie ist eine Verletzung der Kontraktionsfähigkeit der Skelettmuskulatur, eine träge Atrophie der Organe und Muskeln infolge des Todes der Enden der Nervenzellen. Die Krankheit ist erblich bedingt, es ist jedoch möglich, dass Myopathie auf Verletzungen oder Infektionen zurückzuführen ist. Die Ätiologie des Ausbruchs der Krankheit ist vielfältig: ein Mangel an B- und E-Vitaminen im Körper, ein unsachgemäßer Lebensstil, eine unsachgemäße Ernährung. Männer sind häufiger von der Krankheit betroffen als Frauen.



Volksheilmittel zur Behandlung von Myopathie

  • Es wird empfohlen, jeden oder jeden zweiten Tag (je nach Gesundheitszustand) ein Fußbad zu nehmen. Zwei Tanks mit einem Fassungsvermögen von ca. 30 Litern können befüllt werden: ein Tank mit kaltem Wasser, der zweite Tank - heiß. Lassen Sie zuerst die Beine in heißes Wasser sinken, halten Sie sie bis zur Rötung, und tauchen Sie dann eine halbe Minute lang mit kaltem Wasser in den Tank. Tun Sie dies bis zu sieben Mal. Führen Sie nach diesem Vorgang den folgenden Schritt aus: Legen Sie Ihre Füße eine halbe Stunde lang in heißes Wasser und dann ein bis zwei Minuten lang in kaltes Wasser. Halte deine Füße eine Weile warm. Für mehr Effizienz kann etwas roter Pfeffer in heißes Wasser gegeben werden. Auch für Bäder werden Abkochungen auf der Basis von Tannenzweigen, Haferstroh, Klettenwurzel, Heudung und Birkenblättern verwendet. Es ist ratsam, abends Einläufe zu reinigen.
  • Tägliche Massage aller Körperteile. Die Massage verbessert die Muskelernährung und die Durchblutung, stimuliert die Durchblutung, beseitigt Blutstauungen im gesamten Körper und in einer separaten Muskelgruppe.
  • Zweimal in der Woche ist es sinnvoll, ein heißes Bad mit Bittersalz zu nehmen (andernfalls können Sie das in jeder Apotheke verkaufte Meersalz ersetzen). Etwa fünf Kilogramm Salz pro 100 Liter Wasser (ungefähr das Volumen eines Standardbades).
  • Es ist notwendig, täglich machbare körperliche Übungen durchzuführen. Körperliche Aktivität stärkt und vitalisiert die Muskeln und regt den Stoffwechsel im Körper an.
  • Angelikawurzel der Droge gießen Wodka mit einer Rate von 4: 1. Bestehen Sie neun Tage lang auf einem dunklen Ort. Tinkturen Sie vor dem Zubettgehen Hände, Brust, Beine und Rücken. Legen Sie sich hin und wickeln Sie sich gut mit einer Decke ein. Reiben Sie jeden Tag, Sie können sie mit Abreibungen kombinieren.
  • Täglich bis zu dreimal täglich abwischen, in kaltem Wasser einweichen und dann mit einer Serviette zusammendrücken. Wischen Sie zuerst die Brust, dann den Rücken und dann die Gliedmaßen ab. Der Eingriff dauert nicht länger als zwei Minuten. Dann müssen Sie eine Weile warm sein. Sie können dem Wasser ein wenig Apfelessig hinzufügen (oder gewöhnlich, wenn es keinen Apfelessig gibt). Es ist auch eine gute Idee, den Körper mit sauberem Essig abzuwischen.