This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Behandlung von Neuritis mit Volksheilmitteln

ACHTUNG!
Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz.
Die beschriebenen Methoden der Diagnose, Behandlung, Rezepte der traditionellen Medizin, etc. Selbstverwendung wird nicht empfohlen. Konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen!
Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Neuritis ist eine entzündliche Erkrankung der peripheren Nerven. Neuritis äußert sich in starken Schmerzen entlang des entsprechenden Nervs, Schwäche und Atrophie (Abnahme der Größe) der Muskeln, die vom entzündeten Nerv innerviert werden, häufig sind Veränderungen der Empfindlichkeit der Haut gegenüber Kälte, Hitze, Schmerzen, Berührung und Bewegungsstörungen festzustellen. Die häufigsten Ursachen für Neuritis sind Verletzungen, Intoxikationen, Infektionskrankheiten sowie Stoffwechselstörungen (Diabetes), mangelnde Durchblutung des Nerven aufgrund von Durchblutungsstörungen.

Manifestationen von Neuritis

Die Klinik für Neuritis ist eng mit dem Ort der Läsion verbunden. Beispielsweise tritt eine Nervenneuritis im Gesicht häufiger bei Entzündungen des Mittelohrs mit Unterkühlung auf und äußert sich in einer Gesichtsasymmetrie: Die Augen sind nicht auf die betroffene Gesichtshälfte geschlossen, der Mundwinkel ist gesenkt, der Patient kann nicht auf die Zähne beißen, die Stirn falten, die Stirn runzeln oder die Wange runzeln. Auf der betroffenen Seite fließt flüssiges Essen aus dem Mund.

Bei einer Neuritis des Hörnervs (aufgrund von Diabetes oder Arteriosklerose ) treten Geräusche im Ohr und ein fortschreitender Hörverlust auf. Bei einer Verletzung des Ellenbogengelenks kann es zu einer Neuritis der Ulnar- oder Radialnerven kommen. In diesem Fall können Verletzungen durch Bewegungen der Finger, Hände und Atrophie der Muskeln des Unterarms festgestellt werden. Empfindlichkeit der Finger fällt aus.

Die Behandlung von Neuritis hängt von der Ursache der Krankheit ab und zielt hauptsächlich darauf ab, die Schmerzen zu lindern und die Funktion des entzündeten Nervs wiederherzustellen.

Volksheilmittel zur Behandlung von Neuritis

  • 1 EL. Löffel Löffel Huflattich für 1 EL. kochendes Wasser, bestehen für eine halbe Stunde. Nehmen Sie 1 EL. 4-6 mal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten löffeln.
  • Bereiten Sie eine gute Mischung aus grünem oder schwarzem Tee zu, geben Sie eine Prise Minze hinzu und trinken Sie 1 Tasse.
  • 15 g Zitronenmelissenkraut in 1 Tasse kochendes Wasser gießen; wickeln und bestehen für 30 Minuten. Belastung. 2-3 mal täglich 1/2 Tasse einnehmen.
  • 1 EL. Ein Löffel Oregano-Gras brüht 0,5 l kochendes Wasser, besteht darauf, eingewickelt, eine halbe Stunde, dann abseihen. 2-3 mal täglich 1/2 Tasse einnehmen. Oregano ist in der Schwangerschaft kontraindiziert.
  • 1 Teelöffel Wermutblätter in 1 Tasse kochendes Wasser geben und 3-4 Stunden einwirken lassen. 3 mal täglich 1/3 Tasse einnehmen.
  • 1 EL. Ein Löffel Wiesen-Kleeblumen gießt 1 Tasse kochendes Wasser ein und besteht auf einer halben Stunde. 3 mal täglich 1/2 Tasse einnehmen.
  • 1 EL. Löffel Baldrianwurzel gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen Sie für 6-8 Stunden. Nehmen Sie 1 EL. Löffel 3 mal am Tag.
  • 1 Teelöffel zerdrückte Elecampanwurzel in 1 Tasse Wasser geben und 10 Stunden lang darauf bestehen. 4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 1/4 Tasse einnehmen.
  • 1 EL. Löffel Holunderblüten gießen 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen für 20 Minuten. 3-4 mal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten 1/4 Tasse einnehmen.
  • Kneten Sie 1 Tasse Weißdornfrüchte, gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser hinzu, fügen Sie Honig hinzu und bestehen Sie auf einer halben Stunde. Sie können in unbegrenzten Mengen aufnehmen.
  • 1 EL. 1 Esslöffel Johanniskraut in 1 Tasse kochendes Wasser gießen und 15 Minuten kochen lassen. 3 mal täglich 1/4 Tasse einnehmen.
  • 1 EL. Löffel Blätter und Blüten von Thymian gießen 250 ml kochendes Wasser. Darauf zu bestehen. Heiß nehmen.
  • Mischen Sie gleiche Teile Minze, Oregano, Weidenröschen. 1 EL. gießen Sie einen Löffel einer Mischung von 0,5 l kochendem Wasser; bestehen Sie darauf, gewickelt, für eine halbe Stunde. 2-3 mal täglich 1/2 Tasse einnehmen.
  • Bereiten Sie eine Rhizomtinktur mit den Wurzeln eines Zamani zu, der viel Wodka oder 40% Alkohol enthält (im Verhältnis 1:10). Bestehen Sie mindestens eine Woche lang darauf. 2-3 mal täglich 30-40 Tropfen einnehmen.
  • Frisch gepresster Kartoffelsaft 1/4 Tasse nehmen.
  • 2 g Europäische Huftierwurzel in 200 ml kochendes Wasser geben. Bestehen Sie für 2 Stunden. Nehmen Sie 1 EL. Löffel 3 mal am Tag.
  • 15 g Weidenröschenblätter in 200 ml kochendes Wasser gießen. Darauf zu bestehen. Nehmen Sie 1 EL. Löffel 3 mal am Tag.