This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Behandlung des chronischen Müdigkeitssyndroms Volksheilmittel

ACHTUNG!
Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz.
Die beschriebenen Methoden der Diagnose, Behandlung, Rezepte der traditionellen Medizin, etc. Selbstverwendung wird nicht empfohlen. Konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen!
Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Das chronische Müdigkeitssyndrom ist eine Krankheit, die durch ein unerklärliches Gefühl von Müdigkeit und Schwäche für mindestens 6 Monate gekennzeichnet ist und auch nach einer langen Pause nicht verschwindet.

Laut verschiedenen Quellen liegt die Krankheit mit chronischer Müdigkeit bei 10-37 Fällen pro 100.000 Menschen. Es kann sich in jedem Alter entwickeln, aber häufiger in 20-45 Jahren. Weltstatistiken zeigen, dass das chronische Müdigkeitssyndrom bei Frauen etwa 2-3-mal häufiger ist als bei Männern. Berichten zufolge werden weltweit täglich bis zu 1000 neue Fälle von chronischem Müdigkeitssyndrom registriert.

Ursachen des chronischen Müdigkeitssyndroms

Derzeit wird das chronische Müdigkeitssyndrom auf Krankheiten unbekannter Natur zurückgeführt. Unter Experten die beliebteste Hypothese über die virale Natur dieser Krankheit.

Eine andere Version der Entwicklung dieses Syndroms ist die führende Bedeutung von Störungen des Immunsystems, die durch eine Vielzahl von Änderungen der Immunitätsindikatoren und die häufige Entwicklung verschiedener allergischer Reaktionen bei dieser Kategorie von Patienten belegt wird. Eine Reihe von Experten betrachten das chronische Müdigkeitssyndrom als eine Funktionsstörung des Zentralnervensystems (Hypothalamus, limbisches System des Gehirns) als Reaktion auf eine Infektion bei Menschen, die genetisch für die Krankheit prädisponiert sind. Andere führen das chronische Müdigkeitssyndrom auf eine spezielle Form der Depression zurück.

Derzeit gibt es keinen einheitlichen Standpunkt zur Natur des chronischen Müdigkeitssyndroms.

Symptome chronischer Müdigkeit

Die führende Manifestation der Krankheit ist ein Gefühl unerklärlicher Müdigkeit, Schwäche, die auch nach einer langen Pause nicht gelindert wird. Häufig tritt die Krankheit als grippeähnlicher Zustand mit einem Anstieg der Körpertemperatur auf 37-38 ° C, Halsschmerzen, geschwollenen Lymphknoten und dem Auftreten von Gelenk-, Muskel- und Kopfschmerzen auf. Unmotivierte Müdigkeit, die die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens beeinträchtigt, Muskelschwäche, Schlafstörungen (normalerweise Schlaflosigkeit) und Schläfrigkeit während des Tages tragen zu diesen Symptomen bei. Bei einigen Patienten kann der Ausbruch der Krankheit allmählich erfolgen.

Eine der häufigsten Beschwerden beim Arzt ist Müdigkeit, die man anders nennt: Schwäche, Müdigkeit, Lethargie, Energiemangel. Wenn die übliche Tätigkeit Sie erschöpft, leiden Sie an Müdigkeit, die Ursachen können sehr vielfältig sein.

Behandlung des chronischen Müdigkeitssyndroms Volksheilmittel

  • Es wird empfohlen, hochwertige proteinhaltige Lebensmittel (Muschelfleisch, Fisch, Huhn, fettarmes Kalbfleisch) in die Ernährung aufzunehmen.
  • Es ist notwendig, die Verwendung von Kaffee und starkem Tee sowie kohlensäurehaltigen Getränken wie "Pepsi" auszuschließen oder einzuschränken.
  • Bei Müdigkeit und Überanstrengung wird empfohlen, 2 EL Traubensaft einzunehmen. Esslöffel alle 2 Stunden (2-3 Tage). Sie können ein Stück gesalzenen Fisch essen. 3 mal pro Woche muss 1 Glas warme Kartoffelbrühe mit einer Schale getrunken werden.
  • Walnüsse mahlen und mit natürlichem Honig (im Verhältnis 1: 1) mischen, 2-3 Wochen täglich einnehmen.
  • Sie müssen mehr jodhaltige Lebensmittel zu sich nehmen: Seetang, Beerenfrüchte und Feijoa.
  • Bei nervöser Erregung, Schlaflosigkeit, Tränenfluss wird empfohlen, 10-15 Tropfen Baldrian-Tinktur sowie ein Bad mit einem Aufguss der Baldrian-Wurzel zu nehmen (Wurzel 15 Minuten kochen, 1 Stunde einwirken lassen, abseihen und in das Bad gießen, der Vorgang dauert 10-15 Minuten bei Temperatur 35-36ºC).
  • Nehmen Sie jeden Abend eine 10% ige Infusion von Mutterkraut (gekocht in einer Thermoskanne): 1/2 Tasse für einen Monat.
  • Nehmen Sie 1 Tasse Zitronensaft, 1/2 Tasse Preiselbeersaft, 2 EL. Esslöffel Zucker.
    Säfte mischen, Zucker hinzufügen. Bestehen Sie auf 8 Stunden. Nehmen Sie dreimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse ein.
  • Nehmen Sie 1/2 Tasse Zitronensaft und Apfelsaft, 1 Tasse Karottensaft, 2 EL. Esslöffel Zucker. Alle Zutaten mit einem Mixer mischen, Zucker nach Belieben zugeben.
    Nehmen Sie 4 mal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse ein.

Die Immunität stärken

  • Blätter und Blüten von Maniok (Taubnessel) 10-15 Minuten kochen lassen. Nehmen Sie als Tee.
  • Nehmen Sie 5-15 Stücke Wacholderbeeren pro Tag (5 bis 15 Stück, 1 Stück pro Tag, dann abnehmend von 15 auf 5 Stück). Nicht mit Fieber einnehmen.
  • Drehen Sie die grüne Haferpflanze in einem Fleischwolf, füllen Sie sie vollständig mit einer Flasche, gießen Sie dann Alkohol oder Wodka ein und bestehen Sie an einem warmen, dunklen Ort für 2-3 Wochen, manchmal zitternd. Dann belasten. Sie müssen 20-30 Tropfen pro 1 EL einnehmen. 3-4 mal täglich einen Esslöffel Wasser vor den Mahlzeiten.
  • Mischen Sie 2 Teile Hafergras, 2 Teile Kaktusblätter, 1 Teil Pfefferminzblätter, 1 Teil Oreganogras. 1 EL. Gießen Sie einen Löffel der Mischung mit 1 Tasse kochendem Wasser. Bestehen Sie auf 20 Minuten. 3-4 mal täglich 1/2 Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.
  • 1 EL. Löffel Gras gießen 1 Tasse kochendes Wasser. Nehmen Sie in Form von Wärme 1/3 Tasse 3 mal am Tag.
  • Mischen Sie 100 g Aloe-Saft, 500 g zerkleinerte Walnüsse und Saft von 3 Zitronen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Teelöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein.
  • 300 g Kleeblüten, ein halbes Glas Zucker, 1 Liter Wasser. Das Wasser zum Kochen bringen, den Klee hineinlegen, 20 Minuten kochen lassen und abkühlen lassen. Die Brühe abseihen, Zucker hinzufügen und umrühren. Als allgemeines Verstärkungsmittel nehmen.
  • 1 EL. Esslöffel Preiselbeerblätter, 1 EL. mischen Sie einen Löffel Erdbeerblätter, gießen Sie 0,5 l kochendes Wasser in eine Thermoskanne, bestehen Sie auf 30-40 Minuten, abseihen. Trinken Sie in Form von Hitze und fügen Sie Honig hinzu, 3-4 mal pro Tag.
  • 4 Teelöffel Himbeerfrucht 2 Tassen kochendes Wasser in eine Thermoskanne in einer Thermoskanne gießen, 2-3 Stunden einwirken lassen. Trinken Sie 4 mal täglich eine halbe Tasse warmen Aufguss.
  • 2 EL. Esslöffel getrocknete Beeren von Walderdbeeren gießen 1 Tasse kochendes Wasser, darauf bestehen. 3-4 mal täglich 1/2 Tasse einnehmen.
  • 3 Tassen Hafer (nicht Herkules) gründlich ausspülen und 3 Liter Wasser einfüllen. Bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen, dann vom Herd nehmen und 24 Stunden gut einwickeln oder in einer Thermoskanne stehen lassen. Anschließend die Brühe durch eine dichte Serviette passieren, 100 g Honig dazugeben, mit einem Deckel fest verschließen, erneut anzünden und zum Kochen bringen. Abkühlen lassen, in saubere Flaschen füllen und im Kühlschrank lagern. Vor Gebrauch frisch gepressten Zitronensaft hinzufügen (nach Geschmack). Nehmen Sie kleine Schlucke von 100 g pro Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein.
  • 350 g Knoblauch mit einem Holz- oder Porzellanlöffel fein reiben. Dann 200 g dieser Masse in ein Glas geben, 200 g 96% igen Alkohol zugeben, gut verschließen, mischen und 10 Tage an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren. Dann die Tinktur abseihen und durch ein dickes Tuch drücken. Es kann begonnen werden, in 2-3 Tagen von 1/4 Tasse kalter Milch 3-mal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen zu werden, wobei die Dosis schrittweise von 2 auf 25 Tropfen erhöht wird. Die Behandlung dauert 11 Tage und wird wiederholt - nicht früher als nach 6 Jahren.
  • Um den Gesamttonus des Körpers dringend zu erhöhen, geben Sie eine Prise Salz unter die Zunge und lösen Sie sich langsam auf, dann schlucken Sie in einem Schluck.

Badewannen

  • Warme Bäder sind bei Müdigkeit unabdingbar. Die Wassertemperatur im Bad sollte zwischen 37 und 38 Grad liegen. Nehmen Sie ein Bad entweder vor den Mahlzeiten oder 1,5 bis 2 Stunden danach. Die im Bad verbrachte Zeit beträgt nicht mehr als 20-25 Minuten. Es ist besser, dass Wasser nicht die Region des Herzens bedeckt. Nehmen Sie nicht täglich ein Bad.
  • 1 EL. Johanniskraut gießen 1 Tasse kochendes Wasser und bestehen, umwickelt, eine halbe Stunde. Nehmen Sie 0,3 Tassen 3-mal täglich für 2-3 Wochen.
  • 10 g trocken zerkleinerte Kochbananenblätter mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen, darauf bestehen, eine halbe Stunde einwickeln und abseihen. Nehmen Sie 2 Esslöffel 3 mal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten für 2-3 Wochen.