This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Behandlung von Müdigkeit Volksheilmittel

ACHTUNG!
Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz.
Die beschriebenen Methoden der Diagnose, Behandlung, Rezepte der traditionellen Medizin, etc. Selbstverwendung wird nicht empfohlen. Konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen!
Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Müdigkeit ist der physiologische Zustand des Körpers, der aus übermäßiger geistiger oder körperlicher Aktivität resultiert und sich in einem vorübergehenden Leistungsabfall äußert. Der Begriff „Müdigkeit“ wird oft synonym verwendet, obwohl dies keine äquivalenten Begriffe sind. Müdigkeit ist eine subjektive Erfahrung, ein Gefühl, das normalerweise Müdigkeit widerspiegelt, obwohl es manchmal ohne wirkliche Müdigkeit auftreten kann. Geistige Müdigkeit ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Produktivität der geistigen Arbeit, eine Abnahme der Aufmerksamkeit (Konzentrationsschwierigkeiten), eine Verlangsamung des Denkens usw.

Manifestationen der Müdigkeit

Körperliche Müdigkeit äußert sich in einer Verletzung der Muskelfunktion: Eine Abnahme der Kraft, Genauigkeit, Konsistenz und Rhythmizität der Bewegungen. Unzureichende Ruhezeiten oder übermäßige Arbeitsbelastung über einen längeren Zeitraum führen häufig zu chronischer Müdigkeit oder Überlastung. Bei jungen Menschen und Menschen mit einem bestimmten Nervensystem kann intensive geistige Arbeit zur Entwicklung von Neurosen führen, die häufiger auftreten, wenn geistige Müdigkeit mit ständigem geistigen Stress, großem Verantwortungsbewusstsein, körperlicher Erschöpfung usw. verbunden ist.

Ursachen für Müdigkeit: Verlust der Körperenergie aufgrund von Unterernährung, nervöser Anspannung, längerer oder übermäßiger körperlicher Aktivität, Schlafmangel.

Allgemeine Empfehlungen

  • Um Überlastung bei Kindern zu vermeiden, ist es notwendig, das tägliche Regime festzulegen, Schlafentzug und Mangelernährung zu beseitigen, Stress abzubauen und den Klassen- und Ruhewechsel zu organisieren.
  • Machen Sie eine Pause von der Arbeit, die Müdigkeit verursacht hat.
  • Bei körperlicher oder geistiger Erschöpfung wird die Anwendung verschiedener traditioneller Arzneimittel empfohlen, die eine stärkende Wirkung auf den Körper haben.

Behandlung von Müdigkeit Volksheilmittel

  • Trinken Sie eine Tasse Tee mit Milch und einem Löffel Honig oder einem Glas Pfefferminzaufguss.
  • Trinken Sie 1/2 Tasse Traubensaft: 2 EL. Esslöffel alle 2 Stunden.
  • Iss ein paar Heringsstücke, was besonders bei geistiger Erschöpfung hilft.
  • Wenn sich Müdigkeit hauptsächlich auf die Wirbelsäule auswirkt (sie schwächt und schmerzt), wird empfohlen, zweimal täglich 0,3 g Aspirinpulver einzunehmen und zu massieren. Sie müssen mehr rohes Gemüse, Obst, Milch, Eigelb und Molke konsumieren. Menschen, die hauptsächlich geistig arbeiten, wird geraten, mehr Walnüsse, Erdnüsse, Mandeln, Linsen, Erbsen, Fisch, insbesondere Hecht, zu essen, dh alles, was Phosphor enthält, damit das Gehirn arbeiten kann.
  • Nehmen Sie ein warmes Bad; Wenn sich die Ermüdung hauptsächlich an den Beinen bemerkbar macht, reicht es aus, die Beine etwa 10 Minuten lang knöcheltief in heißes Wasser zu legen. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, können Sie einfach Ihre Beine über die Höhe des Beckens heben.
  • Mach jeden Abend ein Fußbad. Gießen Sie Wasser in ein Becken, das auf eine Temperatur von 40-50 ° C erhitzt wurde, und in das andere, das so kalt wie möglich ist. Halten Sie die Beine 5 Minuten im ersten Becken und 1 Minute im zweiten. Wiederholen Sie diesen Vorgang fünfmal. Massieren Sie dann Ihre Beine und reiben Sie sie mit Kampferalkohol oder einer Fußcreme ein.
  • Täglich mit kaltem Wasser abwischen, am besten morgens beim Aufstehen.
  • Für Menschen mit geistiger Anstrengung ist es nützlich, vor dem Zubettgehen ein Fußbad (42 ° C) zu nehmen, damit zehn Minuten lang Blut aus dem Kopf austritt.
  • Nehmen Sie Honig mit Bienenbrot, um den Körper insgesamt zu stärken (Bienenbrot ist Pollen, der von einer Honigbiene gesammelt wird).
  • Nehmen Sie Meerrettich gewöhnlich als Stärkungsmittel für intensive geistige oder körperliche Arbeit.
  • Aufguss von Strohhafer: 3 EL. Esslöffel gehackte Haferstroh gießen 2 Tassen kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, Anstrengung. Nehmen Sie die gesamte Portion über den Tag verteilt ein.
  • Nehmen Sie Granatapfelsaft als Stärkungsmittel.
  • Täglich werden Walnüsse, Rosinen und Käse empfohlen. Einmal müssen Sie 30 g Walnüsse, 20 g Rosinen und 20 g Käse essen.
  • Es wird empfohlen, Äpfel, Birnen, Quitten (in jeglicher Form), „Nelken“ (Nelkenblütenknospen), Kamille, rote Rosenblätter, Rosenwasser, Zitronenmelisse, Granatapfel, Lavendel, Zimt (chinesischer Zimt) gut zu essen .
  • Preiselbeerblätter brauen wie Tee und nehmen entsprechend.
  • Iss Shiksha-Beeren (schwarze Krähenbeere).
  • Nehmen Sie eine Infusion von Wurzeln und Blättern der Frühlingskerze.
  • Nehmen Sie lila Mauerpfeffer (Kaninchenkohl, Knarren) als Stärkungsmittel und Stärkungsmittel.
  • Mischen Sie eine Prise Pulver aus dem Rhizom des gewöhnlichen Calamus mit 1 / 4-1 / 2 Teelöffeln Honig und nehmen Sie es morgens und abends zweimal täglich ein.
  • Eine Abkochung von Knollen einer zweiblättrigen Liebe (Nachtviolett) wird als Stärkungsmittel und Stärkungsmittel verwendet,
  • Es wird empfohlen, von Zeit zu Zeit 8-10 Wacholderbeeren pro Tag zu essen, aber nicht oft.
  • 2 Teelöffel der Früchte von Wacholder gewöhnlichen gießen Sie 2 Tassen kaltes Wasser, lassen Sie für zwei Stunden, dann abseihen. Nehmen Sie 1 EL. löffel 3-4 mal am tag als tonikum.
  • Nehmen Sie pro 200 ml Wasser oder Milch 10 g pulverisierte, trockene Blütenblätter Schlaftabletten Mohn. Kochen Sie einen Sud. Nehmen Sie 1 EL. Löffel 3-mal am Tag mit geistiger Müdigkeit; mit Schlaflosigkeit - eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen.
  • 1-2 Teelöffel Honig in einem Glas Wasser verdünnen, in dieser Lösung 5 bis 10 Minuten kochen, für 2 Teelöffel Pulver aus Mohnblumenblättern. 3 mal täglich 1 Teelöffel einnehmen.
  • 10 g Mohnblütenpulver in 100 ml Wodka geben. Darauf zu bestehen. 3 mal täglich 15 Tropfen einnehmen; mit Schlaflosigkeit - eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen.
  • Tragen Sie Rhizome, Blätter und Früchte des Nelumbo Nucifera als Tonikum auf.
  • Nehmen Sie Blumen und Heuschreckenzwiebeln, um den Patienten Kraft zu verleihen. Heuschrecke verbessert den Appetit und steigert den Körperbau. Yakuts trocknen Heuschreckenzwiebeln, mahlen und aus dem erhaltenen Mehl Brot backen und Brei kochen.
  • Tinktur eines Zamaniha-Hochs (Apotheke). Nehmen Sie 30-40 Tropfen Zamanihi-Tinktur 2-mal täglich morgens und zum Mittagessen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Als Tonikum bei Erschöpfung sowie bei körperlicher und geistiger Müdigkeit anwenden. Es ist notwendig, eine Überdosis Tinkturen der Versuchung zu vermeiden, insbesondere bei erhöhter Reizbarkeit und Schlaflosigkeit. Bei manchen Menschen kann die Versuchung zu Nesselsucht und anderen allergischen Reaktionen führen.
  • Nehmen Sie 2 mal täglich morgens und zum Mittagessen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 15-20 Tropfen Eleutherococcus-Tinktur ein.
  • Tinktur aus der Wurzel von Rhodiola rosea (goldene Wurzel). Mahlen Sie die trockenen Wurzeln von Rhodiola rosea und gießen Sie 70% Alkohol im Verhältnis 1:10 ein. 3 mal täglich 10-20 Tropfen vor den Mahlzeiten einnehmen.
  • 700 g Johannisbeeren durch ein Sieb streichen. 6 Esslöffel Honig in 1/2 Liter kochendem Wasser auflösen. Mit Johannisbeeren mischen. Nehmen Sie die gesamte Portion innerhalb von 2 Tagen ein.
  • 20 g getrocknete Hagebutten mit kaltem Wasser abspülen, 1/2 Liter kochendes Wasser einfüllen. Abdecken, 10 Minuten in einem Wasserbad kochen, die Nacht in einer Thermoskanne bestehen, dann abseihen. Nehmen Sie dreimal täglich 0,5 Tassen ein. Sie können Zucker oder Honig hinzufügen. An einem kühlen Ort nicht länger als 2 Tage lagern.
  • Zwei Esslöffel des Honigfisches werden mit zwei Gläsern kochendem Wasser gebraut, 2 Stunden lang darauf bestanden, 3-4 mal täglich ein halbes Glas eingenommen. Sie können lange trinken, da das Lungenkraut in den angegebenen Dosen für den Körper absolut unbedenklich ist.
  • Blütenstände der Kleewiese (rot) in Form eines Aufgussgetränks mit einem Zusammenbruch.
  • Infusion von Rhizomen aus dem Calamus-Sumpf: 2-3 g Rhizome sollten 1-2 Stunden lang in ein Glas warmes, gekochtes Wasser infundiert werden, abseihen, mit Honig abschmecken und 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten 0,5 Tassen warme Infusion trinken.
  • Sirup aus dem Saft von Aloe-Blättern mit Eisen, nehmen Sie 30-40 Tropfen in 1/2 Tasse Wasser 3-4 mal am Tag.
  • Infusion von Astragalus flauschig: 1 EL. Löffel Gras 2-3 Stunden in einem Glas kochendem Wasser bestehen und 2-3 EL trinken. Esslöffel Infusion 3-5 mal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Infusion des Bergsteigervogels: 2-3 EL. Esslöffel Rohstoffe für 2 Stunden in 1 Liter kochendem Wasser. Abseihen, Honig nach Belieben zugeben und 3-4 mal täglich 2 / 3-1 Tasse Infusion vor den Mahlzeiten trinken.
  • Ein Aufguss von Waldläusen (Seesterne) als Stärkungsmittel und Stärkungsmittel zu trinken. 2 EL. Esslöffel Gras 1 Stunde in 0,5 Liter kochendem Wasser bestehen. 1 / 4-1 / 3 Tasse 3-4 mal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten abseihen und trinken.
  • Infusion von wilder Karottenwurzel. 2 EL. Löffel die Wurzeln 2-3 Stunden in 0,5 Liter kochendem Wasser bestehen, abseihen und 0,5 Tassen Infusion 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten trinken.
  • Trinken Sie dreimal täglich 100-200 ml frisch zubereiteten Karottensaft.
  • Aufguss von Kapuzinerkressekräutern. 1 EL. Löffel, um 1-2 Stunden in einem Glas kochendem Wasser zu bestehen und 2-3 EL zu trinken. Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Infusion von Pikulnik-Gras. 3 Teelöffel des Krauts, bestehen 1-2 Stunden in 2 Tassen kochendem Wasser, abseihen und trinken 0,5 Tassen warme Infusion 3-4 mal am Tag vor den Mahlzeiten.
  • Rübensaft oral von 0,5 Tasse 3-5 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.
  • Infusion von Blättern der Schwarzen Johannisbeere. 2-3 EL. Esslöffel Blätter bestehen 1-2 Stunden in 0,5 Liter kochendem Wasser und trinken 3-5 mal täglich 0,5 Tassen Infusion vor den Mahlzeiten.
  • Infusion von getrocknetem Cussweed-Gras: 1 EL. Bestehen Sie einen Löffel Gras für 2 Stunden in einem Glas kochendem Wasser, abseihen, trinken Sie 1-2 Esslöffel. Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Machen Sie kühlen grünen Tee und trinken Sie unbegrenzt.
  • Es wird empfohlen, 500 g Äpfel pro Tag zu essen.
  • Verwenden Sie dieses Rezept, um Schwächen zu beseitigen und die Kraft schnell wiederherzustellen: Füllen Sie die Flasche fast bis zum Rand mit rohen, geriebenen roten Rüben und gießen Sie Wodka ein. Lassen Sie die Mischung für 12 Tage warm. Trinken Sie 1 Glas täglich vor den Mahlzeiten.
  • Bei einer schweren Panne und Überlastung ist es sinnvoll, vor dem Essen einen Esslöffel Knoblauch mit Honig zu essen.
  • Isländisches Moos ist ein gutes Stärkungsmittel. Zwei Teelöffel Moos werden mit 2 Tassen kaltem Wasser übergossen, zum Kochen gebracht, abgekühlt und filtriert. Trinken Sie eine Dosis während des Tages. Sie können eine Abkochung verwenden: 20-25 g Moos werden in 3/4 Liter kochendes Wasser gegossen, 30 Minuten gekocht und filtriert. Die Brühe wird tagsüber getrunken.
  • Bei allgemeiner Schwäche und Erschöpfung wird das folgende Mittel empfohlen. In 1 Liter kochendes Wasser 200 g Kleie geben. 1 Stunde kochen lassen, dann durch Käsetuch oder Sieb passieren; Den Rest der Brühe auswringen und erneut abseihen. Die Brühe kann 3-4 mal täglich 1 / 2-1 Glas vor den Mahlzeiten getrunken werden. Manchmal werden Suppen mit Brühe versetzt oder es wird Kwas daraus hergestellt.
  • Mischen Sie 350 ml Rotwein (vorzugsweise "Cahors"), 150 ml Aloe-Saft und 250 g Mai-Honig. Aloe (3-5 Jahre), bis die Blätter geschnitten sind, 3 Tage nicht wässern. Die geschnittenen Blätter abspülen, zermahlen und den Saft daraus pressen. Alle Komponenten mischen, in ein Glas geben und eine Woche lang an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 4-8 ° C aufbewahren. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten mit einer Aufschlüsselung.
  • Sellerie steigert den allgemeinen Tonus des Körpers und steigert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Zwei Esslöffel gehackte Wurzeln in 200 ml kaltes Wasser geben, 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen und mehrmals am Tag einnehmen. Die Infusion wird auch bei allergischer Urtikaria, Gicht, Dermatitis, Pyelonephritis und Blasenentzündung empfohlen.
  • Mahlen Sie 100 g frisches Astragalus-Kraut und gießen Sie 1 Liter Rotwein ein. Die Mischung 3 Wochen ziehen lassen und dabei regelmäßig schütteln. Dann belasten. Nehmen Sie die Tinktur 30 g dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein. Dieses Getränk hilft, die Abwehrkräfte des Körpers wiederherzustellen und Müdigkeit zu lindern.
  • Bäder mit dem Zusatz von Kiefernnadelextrakt sind nützlich zur Stärkung und Wiederherstellung der Kraft nach schweren Krankheiten. Mit ätherischen Ölen gesättigte Dämpfe wirken sich positiv auf die Schleimhäute aus. Es empfiehlt sich daher, ein paar Tropfen echtes Öl aus Kiefernnadeln in das Bad zu geben. Für die Zubereitung des Extrakts Nadeln, Zweige und Zapfen nehmen, mit kaltem Wasser füllen und 30 Minuten kochen lassen. Abdecken und 12 Stunden ziehen lassen. Ein guter Extrakt sollte braun (oder grün, wenn es sich um ein Apothekenwerkzeug handelt) sein. Für das Bad benötigen Sie 750 ml Extrakt.
  • Hagebutten zerkleinern und 2 EL bei schwacher Hitze 15 Minuten in 0,5 l Wasser kochen. Fest einwickeln und die Brühe über Nacht ziehen lassen, dann abseihen. Trinken Sie eine gekochte Hagebuttenbrühe mit Honig den ganzen Tag über wie Tee. Es ist ratsam, an diesem Tag das Essen zu verweigern.
  • Wir empfehlen Ihnen, täglich eine Mischung aus 1 Teelöffel Zitronensaft, 1 Teelöffel flüssigem Honig (oder leicht erwärmtem dickem Honig) und 1 Esslöffel Pflanzenöl, vorzugsweise Olivenöl, zu trinken. Alle Komponenten, die dieses gesunde Getränk ausmachen, tragen dazu bei, dass Sie gut aussehen und sich wohl fühlen.
  • 20 g Zichorienwurzeln in 200 ml kochendes Wasser geben. Bereiten Sie die Brühe wie gewohnt zu. 5-6 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen. Sie können auch Zichorienwurzeltinktur verwenden: 20 g Wurzeln pro 100 ml Alkohol. 5 mal täglich 20-25 Tropfen einnehmen. Sowohl Brühe als auch Tinktur werden als allgemeines Verstärkungsmittel verwendet.
  • Knoblauch (Scheiben) - 400 g, Zitrone (Früchte) - 24 Stück. Knoblauch wird geschält, gewaschen, gerieben. Saft aus 24 Zitronen auspressen, mit Knoblauch mischen, in ein Glas geben und den Hals mit Gaze festbinden. Nehmen Sie einmal täglich 1 Teelöffel und verdünnen Sie die Mischung in einem Glas kochendem Wasser. Das Tool verbessert das Wohlbefinden und die Leistung.
  • 3 mal pro Woche ein Glas Wasser aus der Kartoffel mit Schale trinken (angenehmer - in der Kälte). Es ist besonders nützlich, Wasser unter nicht ganz gekochten Kartoffeln zu verwenden. In der Schale sind viele Vitamine A, B, C. Dieses Mittel hilft bei körperlicher Überanstrengung.
  • 2 Teelöffel Wacholderfrucht mit 2 Tassen kaltem Wasser gießen, 2 Stunden ziehen lassen und abseihen. 3-4 mal täglich 1 Esslöffel als Tonikum einnehmen.
  • Ginsengwurzel wird hauptsächlich in Form einer Apothekentinktur verwendet. 2-3 mal täglich 15-20 Tropfen einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt in der Herbst-Winter-Saison 3-6 Monate.
  • Nehmen Sie 2 mal täglich morgens und mittags 30 Minuten vor den Mahlzeiten 15-20 Tropfen Eleutherococcus-Tinktur (Apotheke) ein. Eleutherococcus hat eine stimulierende und tonisierende Wirkung auf den Körper, verbessert das Wohlbefinden, steigert die Leistungsfähigkeit und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen widrige Umstände.
  • In der Volksmedizin wird Zitronengras-Chinesisch häufig als Stärkungsmittel und Stärkungsmittel verwendet. Nanai behauptet, wenn man eine Handvoll getrockneter Schisandra-Früchte isst, kann man den ganzen Tag jagen, ohne zu essen oder in solchen Fällen die übliche Müdigkeit zu verspüren. Sie können als Tee gebraut werden oder es wird ein Sud mit einer Menge von 20 g Magnolien-Weinfrüchten pro 200 ml kochendem Wasser zubereitet. Kochen Sie einen Sud. 2-3 mal täglich 1 Esslöffel in Form von Hitze auf nüchternen Magen oder 4 Stunden nach dem Essen einnehmen.
  • Die Hälfte der Zitrone mit der Schale fein hacken. Fügen Sie ein paar gehackte Knoblauchzehen hinzu und füllen Sie alles in ein Glas mit einem halben Liter Inhalt. Gießen Sie den Inhalt mit kaltem kochendem Wasser. Decken Sie den Behälter mit einem Deckel ab und lassen Sie die Mischung 4 Tage an einem dunklen Ort. Dann im Kühlschrank aufbewahren. Um den Körper zu stärken und vor Erkältungen zu schützen, nehmen Sie 20 Minuten vor dem Frühstück 1 Mal täglich einen Esslöffel Infusion auf leeren Magen.
  • Sie können eine stärkende Mischung zubereiten, für die sie 100 g Aloe-Saft, 500 g Walnusskerne, 300 g Honig, Saft von 3-4 Zitronen nehmen. Dieses Werkzeug wird angewendet, um die Widerstandskraft des Körpers gegen 1 Teelöffel 3-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu erhöhen.
  • In eine Literschale 100-150 g fein gehackte Zwiebeln geben, 100 g Honig dazugeben, guten Traubenwein einschenken, 2 Wochen ziehen lassen, filtern und 3-4 Esslöffel täglich verzehren. Wein schützt den Körper vor Infektionen, stärkt das Immunsystem und wirkt harntreibend.
  • Geben Sie 2 Esslöffel getrocknete Zimt-Hagebutten in eine Thermoskanne und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein, bestehen Sie auf einen Tag. Trinken Sie 2-3 mal täglich 1 / 3–1 / 2 Tassen nach den Mahlzeiten. Hagebutte wird als Stärkungsmittel bei Infektionskrankheiten, Anämie und Knochenbrüchen eingesetzt, um die Potenz zu steigern und den Schlaf zu verbessern.
  • Im Herbst, vor dem Einsetzen der Kälte, ist es ratsam, Nektar als Prophylaxe während einer Influenza-Epidemie zuzubereiten, um die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionskrankheiten zu erhöhen: 1,3 kg Honig, 200 g Olivenöl, 150 g Birkenknospen, 50 g Lindenblüten, 1 Tasse gehackte Aloe-Blätter (Vor dem Garen Aloe-Blätter abspülen und 10 Tage lang mit gekochtem Wasser im Kühlschrank waschen.) Den Honig schmelzen, Aloe hineingeben und gut dämpfen. Brauen Sie die Nieren und die Lindenblüte separat in 2 Gläsern Wasser; 2 Minuten kochen lassen, die filtrierte Brühe in den abgekühlten Honig gießen, umrühren und 2 Flaschen zu gleichen Teilen unter Zugabe von Olivenöl einfüllen. An einem kühlen Ort lagern. 3-mal täglich 2 Esslöffel einnehmen und vor Gebrauch schütteln.
  • Die Tinktur aus getrocknetem Hypericum perforatum (50 g) in Cahors oder Madeira (0,5 l) wird empfohlen. Die Tinktur wird 30 Minuten in einen Topf mit Wasser (70-80 ° C) gegeben. Trinken Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten für 7-10 Tage.

Fatigue-Diät

Normale Ernährung ist das beste Mittel gegen Überarbeitung. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die oft, aber nach und nach essen, weniger unter Müdigkeit und Nervosität leiden, während sie klar denken, im Gegensatz zu denen, die 2-3 Mal am Tag essen. Daher wird empfohlen, zwischen den Hauptmahlzeiten etwas Obst, Saft, eine Tasse Tee mit Milch und einen Löffel Honig oder ein Glas Pfefferminzaufguss zu essen.
Bei geistiger Müdigkeit ist es gut, ein paar Fischstücke (besonders Hecht) zu essen. Der darin enthaltene Phosphor ist für die Funktion des Gehirns essentiell. Menschen, die hauptsächlich geistig aktiv sind, wird geraten, mehr Walnüsse, Erdnüsse, Mandeln, Erbsen und Linsen zu essen. Für die Arbeit der endokrinen Drüsen ist es notwendig, mehr rohes Gemüse, Obst, Milch, Eigelb, Molke zu sich zu nehmen. Frische Frühlingszwiebeln lindern Müdigkeit und Benommenheit.
Im Falle von Müdigkeit sowie bei einer Störung des Nervensystems wird empfohlen, das rohe Eigelb in ein Glas fast heißer Milch zu tupfen, etwas Zucker hineinzugeben und langsam zu trinken. Dieses Getränk kann 2-3 mal am Tag eingenommen werden.