This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Gefährliche Medikamente

Опасные медпрепараты


Ihr Kind ist krank und Sie haben einen Arzt gerufen, haben Empfehlungen bekommen ... Gehen Sie nicht in die Apotheke rennen ...

1. Actovegin, Cerebrolysin, Solcoseryl

Medikamente mit nachgewiesener Ineffizienz!

2. Arbidol, Anaferon, Bioparox, Viferon, Polyoxidonium, Cycloferon, Ersefuril, Imunomax, Lycopid, Isoprinosin, Primadofilus, Engistol, Imudon

Immunmodulatoren mit unzureichender Wirksamkeit. Sind teuer. Die durchgeführten Studien geben keinen Grund für die Behandlung von Arbidol als Medikament mit nachgewiesener Aktivität bei der Behandlung von Erkältungen, einschließlich Influenza. Forscher aus dem Ausland, ist diese Droge nicht wirklich interessiert.

3. Bifidobacterin, Bifiform, Lineks, Hilak Forte, Primadofilus usw.

Alle Probiotika. Die Diagnose der "Dysbiose", die von unseren Kinderärzten komplett ausgeschlossen ist, nirgendwo anders auf der Welt. Die Ernennung von Präbiotika in entwickelten Ländern wird mit Vorsicht behandelt.

4. Validol.

Minze Süßigkeiten, die eine Fernbeziehung zur Medizin hat. Ziemlich erfrischender Atem. Schmerzen im Herzen spüren, setzt eine Person unter die Sprache validol statt der obligatorischen in solchen Situationen Nitroglyzerin und verlässt mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus.

5. Vinpocetine und Cavinton.

Heutzutage wird es nicht für den Gebrauch empfohlen: keine gutartige Studie der klinisch bedeutsamen Effekte hat es gezeigt. Dies ist eine Substanz, die aus den Blättern einer Vinca-Nebenpflanze gewonnen wird. Die Droge ist wenig untersucht. Daher bezieht sich in den USA und vielen anderen Ländern Nahrungsergänzungsmittel und nicht auf Drogen. $ 15 ein Glas für einen Monat der Zulassung. In Japan wurde es aufgrund offensichtlicher Ineffizienz vom Verkauf zurückgezogen.

6. Nootropil, Pyracetam, Fezam, Aminalon, Phenibut, Pantogam, Pikamilon, Instenon, Mildronat, Cinnarizin, Mexidol

Placebo-Präparate.

7. Wobenzym.

Produzenten versichern, dass es heilt, Leben und Jugend verlängert. Glauben Sie nicht an ein Märchen über ein Wundermittel, das in experimentellen Studien nicht getestet wurde, nur weil es teuer ist. Pharmazeutische Unternehmen investieren Hunderte Millionen Dollar in Drogentests, auch wenn es wenig Hoffnung gibt, dass es möglich sein wird, ihre Wirksamkeit zu beweisen. Man kann nur raten, warum diese Studien über Vobenzim bisher nicht durchgeführt wurden. Aber viel Geld ist in seine Werbung investiert.

8. Glycin (Aminosäure) Tenaten, Enerion, Zubereitungen aus Johanniskraut, Grippol, Polyoxidonium

Medikamente mit unbewiesener Wirksamkeit.

9. RESPRESSIERT

Das Medikament ist in ARVI nicht bewährt. Erespal in Sirup ist bei Patienten mit Asthma bronchiale und Allergien kontraindiziert. Aufgrund der darin enthaltenen Farbstoffe und Honig kann Aroma selbst Bronchospasmus hervorrufen.

10. Gödelix

Die Effizienz von ARVI bei Kindern und bei Erwachsenen ist nicht belegt.

11.Dioxydin

Aufgrund hoher Toxizität für Kinder kontraindiziert. Es ist äußerst vorsichtig, Erwachsene mit einer Erkrankung der Nase und der Nasennebenhöhlen zu ernennen. Wenn das Ohr krank ist, achten Sie darauf, dass das Trommelfell beschädigt wird.

12. Bioparox, Kudesan

Es gab keine größeren Studien, alle Artikel auf Pubmed, meistens russischen Ursprungs. "Forschung" wurde hauptsächlich an Mäusen durchgeführt.




Biologische Präparate und Homöopathie sind keine Medikamente!

1. Aqua Maris - (Meerwasser)

Nun, nur Meerwasser.

2. Apilac

BAA mit unzureichender Wirksamkeit.

3. Neuer Pass

Für eine einfache Tinktur von Kräutern ist ein wenig teuer. Bei der Werbung für Ihr Produkt nutzte der Hersteller aktiv die "individuelle Arbeit mit Schlüsselspezialisten und Ärzten". * Positioniert als Anxiolytikum - ein Psychopharmakon, das Angst, Angst, Angstzustände und emotionalen Stress unterdrückt. Novo-Passita umfasst einen Komplex von flüssigen Extrakten von Heilpflanzen (Valerian officinalis, Melicia officinalis, Johanniskraut, Weißdorn, Passionsblume incarnata (Passionsblume), Hopfen, Schwarzer Holunder) Haifenesinl. Es ist Guaifenesin zurückzuführen auf die anxiolytische Wirkung des Arzneimittels. In der Zwischenzeit ist Guaifenesin mukolytisch und kann die Wirkung, die der Droge zugeschrieben wird, nicht ausüben. Noch vor dem Schlafengehen ein wenig Geister - immer noch niemand gestört ...

4. Omakor

BAA mit unzureichender Wirksamkeit.

5. Laktusan

BAA mit unzureichender Wirksamkeit.

6. Cerebrum compositum (hergestellt von Heel GmbH), Neurochel, Valerianochel, Hepar-Compositum, Traumeel, D Kunst, Kanefron, Lymphomyosot, Mudoston, Mukoza, Ubihinon, Ziel T, Echinacea, Gripp-Hel usw.

Homöopathie. Sie sind keine Arzneimittel, haben keine therapeutische Wirkung, sie haben einen Placebo-Effekt, d.h. Antwort Erwartungen für den Einsatz.

7.Protargol-haltiges Silber.

Silber bezieht sich auf Substanzen der Gefahrenklasse A zusammen mit Blei, Arsen und Quecksilber. Aus Gründen der Gerechtigkeit, in protargol, eine magere Menge Silber. Es ist nicht zur Behandlung einer Erkältung bei Kindern empfohlen.

Das Fehlen einer modernen offiziellen Definition und eine Liste von ineffektiven Drogen beseitigt nicht die Dringlichkeit dieses Problems. Wir haben versucht, eine Liste von Medikamenten mit unbewiesener Wirksamkeit auf eigene Faust zu erstellen. Diese Liste ist nicht offiziell. Diese Liste wurde auf der Grundlage von Internetveröffentlichungen von führenden Experten unseres Landes sowie auf der Grundlage von Veröffentlichungen unabhängiger Internetquellen und vor allem auf der Website der Cochrane Society erstellt. Wir haben versucht, die detailliertesten Beschreibungen aus den Quellen zu geben. Die Arbeit daran fortgesetzt, und es kann Ungenauigkeiten enthalten.

Aus dem Beschluß der Sitzung des Präsidiums des Formularkomitees der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften vom 16.03.2007

Sofortige Streichung von Arzneimitteln, für die im DLO-Programm Arzneimittel zur Verfügung gestellt werden, obsolete Arzneimittel mit unzureichender Wirksamkeit - Cerebrolysin, Trimetazidin, Chondroetin-Sulfat, Vinpocetin, Pyracetam, Phenotropil, Arbidol, Rimantadin, Validol, Inosin, Valocardin usw. , over-the-counter;