This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Vorsicht! Medikamente! Wie kann ich eine Erkältung behandeln (ODS)

Vorsicht! Medikamente! Wie kann ich eine Erkältung behandeln (ODS)


Wenn Sie erkältet sind, beginnen Sie heiße Milch mit einer Tasse Honig zu trinken, heben Sie Ihre Füße und haben eine Handvoll Aspirin, müssen Sie sofort aufhören. Auf diese Weise behandeln Sie nicht, aber Sie verkrüppeln Ihren Körper

Influenza ist eine ernste Erkrankung: Sie dauert nicht mindestens zwei Wochen, begleitet von Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit und Muskelschmerzen. Eine andere Sache - SARS: Schnupfen, Husten, nicht zu hohe Temperatur - in einem Wort, keine Krankheit, sondern Unsinn. Warum zum Arzt gehen, ein Krankenhaus nehmen, wenn Sie antivirale Medikamente essen können und am nächsten Tag zur Arbeit gehen?

Das ist, was die meisten von uns denken und tun. Ach, wir machen einen schweren Fehler. Dies ist eine scheinbar absolut harmlose Krankheit, die, wenn sie falsch gestartet oder behandelt wird, zu so unangenehmen Komplikationen wie Hitzschlag, inneren Blutungen und sogar zu Herzproblemen führen kann.

Seien Sie vorsichtig: Medikamente!

"Alle Medikamente, die ohne ärztliche Verschreibung verkauft werden, sind absolut sicher. Je mehr ich Tabletten esse und lösliches Pulver trinke, desto schneller werde ich geheilt! "Geleitet von diesen Missverständnissen kaufen Menschen, die ARVI einnehmen, antivirale Medikamente in Chargen und nehmen sie über die Maßen. Und vergessen Sie, dass jede Pille, auch die harmloseste im Aussehen, "Chemie" ist, die nicht nur Gutes, sondern auch Schaden bringen kann.

Ascorbinsäure ist die Ursache von Allergien. Vitamin C ist der Hauptkämpfer mit Viren, die Erkältungen verursachen. Jeder weiß davon, manche denken sogar, wenn sie eine Schockdosis Ascorbinsäure zu sich nehmen, wird ARVI wie von Zauberhand vergehen. Infolgedessen laufen selbstgezogene Heiler, mit ein wenig Nase schnüffelnd und niesend, sofort in die Apotheke und kaufen ein Dutzend Beutel mit löslichem oder sprudelndem Vitamin C. Und vergessen Sie, dass erstens der Körper nie mehr nützliche Substanzen als ihn lernen wird. Es dauert. Es ist also eine Verschwendung von Zeit und Geld. Zweitens kann eine Überdosierung von Ascorbinsäure vor dem Hintergrund des rasenden ARVI bei geschwächten Körpersystemen zu Allergien, Leber- und Blutproblemen führen.

Tabletten werden durch Immunität geschlagen. Heute sind die Regale in Apotheken buchstäblich mit allen möglichen antiviralen Medikamenten gefüllt. Deshalb haben die meisten von uns bei den ersten Anzeichen einer Erkältung nicht die Frage "Was tun?". Wir stürzen uns kopfüber auf die uns bekannte Medizin und beginnen sie nach den Anweisungen zu nehmen. Wenn Sie das Gleiche tun, seien Sie nicht überrascht, dass ARVI, anstatt drei Tage durchzuziehen, Sie für eine Woche quält. Wunderpillen kämpfen wirklich gegen Viren, aber das Problem ist, dass diese "Schädlinge" Tausende sind! Es gibt keine Garantie, dass das zufällig ausgewählte Medikament darauf abzielt, die Erreger Ihres ARVI zu zerstören. Die unkontrollierte Verwendung von antiviralen Arzneimitteln ist jedoch nicht nur ein sinnloses, sondern auch ein gefährliches Unterfangen. Vergessen Sie nicht, jede Tablette - auch klein, aber immer noch ein Schlag auf Ihre Leber (es klärt den Körper von "Chemie"). Sie werden mit Drogen eifrig sein - Sie riskieren, es außer Gefecht zu setzen.

Immunmodulatoren (Tabletten und Tränke zur Stärkung der Abwehrkräfte) sind übrigens auch nicht so harmlos wie es scheint. Nur die Faulen trinken sie nicht das ganze Jahr über zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen. In solchen Bänden werden Medikamente gefährlich: Sie können das menschliche Immunsystem "brechen". Ärzte sagen, dass in den letzten Jahren die Zahl der Autoimmunerkrankungen (in denen der Körper Körper produziert, die gesundes Gewebe zerstören) zeitweise zugenommen hat. Und dies ist zum Teil an Immunmodulatoren schuld.

Antibiotika funktionieren nicht . Sie haben morgen ein Date, ein wichtiges Gespräch mit dem Chef, ein Flugzeug auf die Malediven (Unterstrich) und eine plötzlich einsetzende Erkältung droht, Ihre Pläne zu durchkreuzen. Kein Wunder, dass Sie sich für eine extreme Maßnahme entschieden haben - Antibiotika. Nicht das nützlichste, aber die Killer-Tablette wird Sie sicherlich schnell auf die Beine bringen! Das ist ein monströser Fehler. Antibiotika sind gegen Bakterien gerichtet, sie behandeln Halsschmerzen, Lungenentzündung, Sinusitis, aber nicht ARVI, weil dies eine Viruserkrankung ist. Sie können mindestens eine Tonne Pillen essen, aber Ihre Erkältung wird nirgendwohin gehen. In diesem Fall fungiert das Antibiotikum wie ein Traktor und tötet wahllos alle nützlichen Bakterien, die in Ihrem Körper leben. Und das ist voller Dysbiose.

Entscheiden Sie sich für eine Behandlung mit Antibiotika, denken Sie an die Tatsache, dass Bakterien, wie Kakerlaken, sehr hartnäckig sind: Sie gewöhnen sich allmählich daran, zu vergiften, zu mutieren, zu mutieren und schließlich nicht mehr darauf zu reagieren. Darum füttere deinen Körper nicht noch einmal mit Killerpillen. Andernfalls, wenn Sie wirklich Antibiotika-Behandlung benötigen, werden sie nicht mehr funktionieren.

Stürze die Temperatur nicht mit Aspirin. Ein weiterer häufiger Fehler bei der Behandlung von ARI ist ein wahnsinniger Wunsch, die Temperatur zu senken. Natürlich ist die Hitze nicht die angenehmste Sache, die Ihnen im Leben passiert ist, während die Säule auf dem Thermometer 38,5 ° C nicht übersteigt , sollten Sie es ertragen. Mit Schweiß bedeckt, ist die Stirn ein Zeichen dafür, dass der Körper seine Abwehrkräfte mobilisiert hat und in jeder Hinsicht versucht, Viren zu zerstören, die genau bei hoher Temperatur sterben. Wenn Sie es senken, werden Sie eine vorübergehende Besserung spüren, aber in der Tat werden Sie den Verlauf der Krankheit verlängern, weil die nicht genug "Infektion" noch in Ihrem Körper leben wird.

Wenn die Temperatur immer noch zu hoch ist (39 ° C oder mehr), muss es heruntergeklopft werden, aber keinesfalls Aspirin. Denken Sie ein für allemal: Ärzte verschreiben weltweit Acetylsalicylsäure zur Blutverdünnung, und nur in Russland wird sie als fiebersenkend angesehen. Offenbar ist diese Gewohnheit seit der Sowjetzeit bei uns geblieben, als es in Apotheken unmöglich war, irgendetwas zu finden, außer Zelenka und Aspirin. Letzteres kann übrigens, wenn Sie es mit einer Dosis übertreiben, innere Blutungen verursachen.

Pulver verursachen Erbrechen. Lösliches Pulver mit dem Geschmack von Himbeeren, Äpfeln, Honig und Zitrone - hier ist es ein Allheilmittel für ARVI! Ich habe drei Beutel getrunken - und du fühlst dich wunderbar. Sie können zu Ihrem gewohnten Geschäft zurückkehren: Gehen Sie zur Arbeit, laufen Sie zu Geschäften und treffen Sie sich mit Freundinnen in einem Café. Denken Sie daran, das Gefühl der vollen Genesung ist trügerisch. Solche Mittel lindern nur Symptome: Paracetamol, das ein Teil ihrer Zusammensetzung ist, senkt die Temperatur, Phenylephrin beseitigt verstopfte Nase, und Phenyramin - Schmerz und Schmerzen in den Gelenken.

Das Pulver selbst beeinflusst das Virus jedoch nicht. Sie sind gut für Notfälle, wenn Sie ein paar Stunden zu sich kommen und in Form sein müssen: Wenn Sie beispielsweise den Kopf dringend anrufen, müssen Sie Ihre Mutter aus dem Zug kennenlernen oder das Kind aus dem Kindergarten holen. Aber sie können nicht behandelt werden. Erstens, durch die Beseitigung von Symptomen, berauben diese Medikamente den Körper der Fähigkeit, Viren selbst zu bekämpfen. Zweitens werden Sie mehr auf einer Tasche trinken - und Sie können ein unangenehmes Bouquet an Nebenwirkungen bekommen: Allergien, Übelkeit, Bauchschmerzen, Schwindel, erhöhter Druck und Harnverhalt.

Die Tropfen sind getrocknet schleimig. Die verstopfte Nase ist vielleicht das unangenehmste Symptom von ARVI. Niemand will sich ohne Schlaf hin- und herbewegen, nicht atmen können, Luft mit Mund und Gundosit einfangen, so dass die Erkältungen stark vasokonstriktive Tropfen missbrauchen. Und vergeblich. Der Schnupfen ist, ähnlich wie die Temperatur, eine schützende Reaktion: Zusammen mit dem unangenehmen Schleim aus der Nase wird unser Körper von Viren befreit. Und Tropfen stoppen diesen Prozess. Dies ist jedoch nicht die einzige Gefahr. Es besteht ein großes Risiko, sich an solche Medikamente zu gewöhnen. Wenn dies plötzlich geschieht, haben Sie jede Chance auf eine chronische Erkältung. Und der Missbrauch von Vasokonstriktor Mitteln ist mit Atrophie der Nasenschleimhaut belastet. Tropfen übertrocknen ihn und reduzieren dadurch Schutzfunktionen. Durch die Infektion, die Sie derzeit quält, verärgert, nehmen Sie sofort ein neues Virus auf: Sie werden bekanntermaßen durch Tröpfchen in der Luft übertragen. Wenn Sie nicht das ganze Jahr über krank werden wollen, lassen Sie sich nicht von Tropfen hinreißen.

Hör nicht auf meine Großmutter

Sie täuschen zutiefst, wenn Sie denken, dass Kräuterinhalationen, Senfpillen, Tee mit Honig und andere Volksmethoden zur Behandlung von ARVI, im Gegensatz zu Tabletten, absolut sicher sind, weil sie nur pflanzliche Bestandteile und ein Gramm "Chemie" enthalten. Großmutters Rezepte können auch den Krankheitsverlauf verschlimmern.

Trinke keinen Alkohol. Hören Sie nicht auf Ihre Geliebte, die Sie ermahnt: "Schatz, ein Haufen Wodka mit Pfeffer oder ein Glas heißem Glühwein ist das beste Mittel gegen Erkältung!" Gewiss hilft manchen Menschen eine kleine Menge Alkohol bei der Bewältigung der Krankheit. Dennoch hat Alkohol eine desinfizierende, antiseptische Wirkung. Aber das bedeutet nicht, dass die Medizin mit einem Abschluss zu Ihnen passt. Das Alkoholgetränk schwächt nicht nur die Immunität, Alkohol hat auch nicht die beste Wirkung auf die Halsentzündung: Es reizt die Schleimhäute, was bedeutet, dass Ihnen nach einem Haufen Wodka ein Husten garantiert ist!

Aber wenn Sie kein Fiebermittel zur Hand haben, können Sie den Wodka mit Wasser halbieren und den Körper mit dieser Lösung reiben. Nach dem Eingriff dehnen sich die Gefäße aus und die Durchblutung wird zunehmen - die Wärmeübertragung nimmt zu. Also, du wirst die Temperatur senken.

Vergiss die Milch. Drei Tassen heiße Milch mit Honig und vier Tassen Tee mit Himbeermarmelade - der Körper ist mit Schweiß bedeckt, der Bauch ist schwer, aber du bist glücklich, wie eine Boa: "Morgen geht es mir gut! Viel trinken hilft dabei, mit der Krankheit zurechtzukommen, denn Giftstoffe, die den Körper vergiften, gehen mit Schweiß und Urin aus dem Körper! "Sie hätten sich kaum so gequält, wenn Sie wüssten, dass brennende Getränke die Halsentzündung weiter verletzen.

Das Trinken sollte warm, aber nicht heiß sein. Darüber hinaus fehlt vielen Menschen im Körper ein Enzym, das für die Verarbeitung von Milch verantwortlich ist. Wenn Sie sie behandeln, zögern Sie nicht, als Bonus auf ARVI bekommen Sie Verdauungsstörungen und Durchfall. Was Honig und Marmelade angeht, sind sie nicht so gut, wie sie scheinen. Eine große Menge an Süßem provoziert eine scharfe Freisetzung von Insulin in das Blut, was zwangsläufig, wie Ärzte sagen, zu einem Versagen führt. Sie zeichnet sich durch Schläfrigkeit und einen Kraftverlust aus. Und diese Symptome vor dem Hintergrund einer rasenden Krankheit verschlechtern nur den Gesundheitszustand.

Um so schnell wie möglich besser zu werden, müssen Sie viel warmes, stilles Wasser trinken. Die durchschnittliche Flüssigkeitsmenge, die pro Tag für eine gesunde Person benötigt wird, berechnet sich aus dem Körpergewicht - 30 ml pro Kilogramm. Es stellt sich heraus, dass eine etwa 70 kg schwere Frau 2 Liter pro Tag benötigt. Wenn es ungesund ist, sollten 500 ml hinzugefügt werden.

Schwitze nicht. Für einige kranke Kameraden scheint es, dass monströs heiße süße Getränke nicht genug sind. Um mit phänomenaler Geschwindigkeit zu heilen, handeln sie ganz radikal: Nach dem Trinken von kochender Milch ziehen sie sich sofort Wollsocken, Pullover und eingewickelte Teppiche an. Fans, die sich mit Schweiß abdecken, werden von der Regel geleitet: Je mehr Sie schwitzen, desto eher stehen Sie auf. Einerseits ist dies eine korrekte Annahme, andererseits werden die Wärmeübertragungsprozesse, die in einem "Kokon" eingepackt sind, verletzt. Und dies trägt zu einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens bei, bis hin zum Verlust des Bewusstseins! Sie müssen sich also nicht wie der Nordpol anziehen. Wenn die Körpertemperatur steigt, muss alles getan werden, damit der Körper Wärme verlieren kann: Kleidung sollte frei und leicht sein.

Und es sollte so oft wie möglich möglich sein, den Raum zu lüften, um ihn von "eigenen" Viren zu befreien. Die optimale Temperatur im Raum beträgt 20-22 ° C.

Behandlung nach den Regeln

Drei Tage lang zu Hause sitzen. Vollständig von ARVI erholen können Sie nicht früher als eine Woche. Wenn Sie es sich nicht leisten können, die ganze Zeit zu Hause im Bett zu verbringen, versuchen Sie zumindest, die ersten drei Tage nicht auszugehen. Dieser Zeitraum gilt als Höhepunkt der Krankheit, wenn der Körper besonders schwach ist, weil alle seine Kräfte das Virus bekämpfen.

Sie werden durch die Straßen hetzen - Sie riskieren, einen Strauß von Komplikationen zu machen . Schießen Sie die Temperatur mit Paracetamol. Sie können die Temperatur mit Paracetamol oder mit darauf basierenden Präparaten zu stark reduzieren. Anders als Aspirin verdünnt es Blut nicht.

Rufen Sie den Arzt an. Nur ein Arzt kann bestimmen, welches Virus Ihre Krankheit verursacht hat, und das richtige Medikament auswählen, das schnell auf die Beine kommt. Ohne Rezept können Sie nur flüssiges Interferon einnehmen, nachdem Sie es in Wasser verdünnt haben. Für den Körper ist es sicherer als andere antivirale Mittel.

Do Inhalationen. Am 3. bis 5. Tag nach dem Ausbruch der Krankheit werden Dampfinhalationen durchgeführt, die das Husten und die Sputumausscheidung erleichtern. Alternative Eukalyptus und Soda: die erste gut lösen Schleim, die zweite - erweichen die Kehle, schreibt Newsland.

In die Nase tropfen. Um die Stauung der Nase zu beseitigen, werden Sie durch Tropfen auf Ölbasis unterstützt, die im Gegensatz zu anderen die Schleimhaut nicht austrocknen. Die ideale Option besteht darin, solche Medikamente mit absolut sicheren und nicht süchtig machenden Salzlösungen auszutauschen.

Essen Sie Lebensmittel mit Vitaminen. Nehmen Sie Vitamin C, nicht mehr als die Tagesdosis - 60-70 mg. Übrigens ist es sinnvoller, Ascorbinsäure nicht aus Tabletten, sondern aus Lebensmitteln zu bekommen: frisch gepresste Säfte, verdünnt mit Wasser (1 Glas pro Tag), Sauerkraut (400 g), Paprika (1 große Frucht).