This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Unser Körper ist unvollkommen

Наше тело несовершенно

Double Throat Funktion

Die Tatsache, dass wir denselben Kanal - den Hals - zum Essen und Atmen verwenden, hat in der Geschichte das Leben von Millionen von Menschen gekostet, die beim Essen versehentlich erstickt sind.

Unfähigkeit zur Vitamin C-Biosynthese

Vitamin C ist lebenswichtig - es spielt eine entscheidende Rolle bei der Kollagensynthese und ist auch ein Antioxidans. Menschliche Organismen (sowie Primaten, Meerschweinchen, einige Arten von Fledermäusen und Vögeln) haben jedoch während der Evolution die Fähigkeit verloren, es selbst zu produzieren, und sind gezwungen, es von außen zu konsumieren. Ein Mangel an Vitamin C führt zu einer Schwächung des Immunsystems und in besonders schweren Fällen zu Skorbut.

Наше тело несовершенно

Unbequeme Harnwege bei Männern

Die Harnwege im Körper eines Mannes verlaufen durch die Prostata, anstatt sich darum zu biegen. Infolgedessen blockiert eine Schwellung des Kanals (beispielsweise aufgrund einer Entzündung) die sexuelle Funktion.

Unmittelbare Nähe der Genitalien und des Enddarms

Diese "Nachbarschaft" ist unbequem und unhygienisch und führt zu einer Ausbreitung von Harnwegsinfekten und Blasenentzündungen, insbesondere bei Frauen (nicht vergessen, Damen, von vorne nach hinten).

Наше тело несовершенно

Die Vielseitigkeit unserer Genitalien

Die Verwendung der gleichen Organe für die Beseitigung und Vermehrung von Abfällen ist wahrscheinlich konstruktiv gerechtfertigt, verursacht jedoch im Betrieb große Probleme. Während des Geschlechtsverkehrs können beispielsweise Bakterien in die Harnröhre gelangen, was zu Infektionen des Genitaltrakts, Chlamydien, Mikroplasmose und vielem mehr führt.

Sehr enger Fruchtbarkeitskanal

Die Geburt von Frauen ist sehr schmerzhaft - und das alles, weil Mutter Natur die menschlichen Frauen mit einem zu engen Geburtskanal ausgestattet hat. Neben unangenehmen Empfindungen erhöht diese Anatomie das Risiko von Geburtsverletzungen für Mutter und Kind. Offensichtlich ist die übermäßige Enge des Geburtskanals eine Folge des schnellen Evolutionssprungs einer Person vom Vierbeiner zum Zweibeiner.

Наше тело несовершенно

Stauung der Wirbelsäule

Die Evolution gab einem Mann eine aufrechte Haltung und eine aufrechte Haltung gab ihm Rückenprobleme. Der Paläontologe Bruce Latimer erklärt: „Als Menschen anfingen, sich vertikal zu bewegen, wurde ihre Wirbelsäule steifer und anpassungsfähiger, um beispielsweise Bäume und Felsen zu besteigen. Um jedoch den Körper über dem unteren Rücken in einer geraden Position zu halten, den Kopf zu halten und die Geburt nicht zu beeinträchtigen, sollte die Wirbelsäule nicht gerade sein, sondern nach vorne gekrümmt, wie bei Lordose, das heißt, eine dreiförmige Form haben. Alles, was Menschen über dem unteren Rücken tragen, erzeugt Druck auf die Wirbelsäule, was zu Bücken, Krümmung, chronischer Müdigkeit und Rückenschmerzen führt. Selbst wenn Sie gut auf Ihren Rücken aufpassen, kann Ihre Wirbelsäule 40-50 Jahre lang problemlos funktionieren. “

Übermäßige Komplexität der menschlichen Beine

Der Anthropologe Jeremy DeSilva von der Boston University sagt: „Unsere Beine enthalten so viele Details.“ Weil unsere Ahnen es brauchten, um sich entlang der Zweige der Bäume zu bewegen Auf hartem Boden wurde der Fuß stabiler. Der Daumen hörte auf, sich den anderen Fingern zu widersetzen, und das Fußgewölbe begann, als Stoßdämpfer zu wirken. Das Problem ist jedoch, dass es immer noch zu viele bewegliche Teile und Bänder in den Beinen gibt, deren Rolle für die Bewegung des modernen Menschen nicht sehr wichtig ist. Infolgedessen haben wir so „angenehme“ Dinge wie Verstauchungen des Knöchels, Plantarfasziitis, gebrochene Knöchel usw.

Наше тело несовершенно

Knie sind auch nicht sehr

Der Grund ist derselbe - Überlastung durch aufrechte Haltung, die die Funktion der Kniegelenke erschwert. Wir sind gezwungen, unser Gewicht auf nur zwei Gliedmaßen zu verteilen, was zu Schmerzen und Arthritis führt.

Nur ein Gebiss.

Sie haben nur ein Gebiss fürs Leben - und laut Statistik können Sie es maximal 35 Jahre lang vollständig aufbewahren. Die Zähne werden nicht aktualisiert ) Pflegezeit für sie. Und nichts mehr.

Soziale Werbung für einen perfekten und unvollkommenen Körper