This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Reinigung der Lunge und Verlängerung des Lebens auf altindische Weise

Die Lunge (lat. Pulmones, altgriechisch) ist das Atmungsorgan des Menschen, aller Säugetiere, Vögel, Reptilien, der meisten Amphibien und auch einiger Fische (atmende Sträucher, Kreuzschwänze und Polypen). Die Lunge wird bei einigen Wirbellosen (bei einigen Mollusken, Holothurianern, Spinnentieren) auch als Atmungsorgan bezeichnet. In der Lunge findet ein Gasaustausch zwischen der Luft im Lungenparenchym und dem durch die Lungenkapillaren fließenden Blut statt.

In den medizinischen Schriften der alten indischen Heiler gibt es eine spezielle Methode zur Reinigung des Körpers, die auf der Tatsache beruht, dass die Verdauung in der Mundhöhle beginnt. Eine Person hat viele Drüsen im Mund. Dies sind die Speicheldrüsen, die submandibulären Drüsen, die sublingualen und die parotiden Drüsen. Eine Besonderheit der Arbeit der Speicheldrüsen besteht in der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten und Substanzen, die im Blut enthalten sind.

Speichel ist alkalisch. Beim Saugen oder Kauen wächst die durch die Speicheldrüsen fließende Blutmenge sechsmal. Es findet ein markanter Schwung der gesamten Energie des Menschen und seiner feinstofflichen Körper statt. Die feinstofflichen Körper sind ätherisch, astralisch, mental, buddhisch, mit fünf positiven Energien, die nach oben gerichtet sind, und fünf negativen Energien, die nach unten gerichtet sind. Auch die Reinigung des gesamten Bluts, das durch diesen speziellen Filter fließt.

Wenn der unten beschriebene Vorgang systematisch durchgeführt wird, während Luft ausschließlich durch die Nase eingeatmet wird, beginnt das Öl die Lunge zu reinigen und wird auch vom Blut absorbiert. In diesem Fall ist es möglich, sich von Radikulitis, Meningitis, Stirnhöhlenentzündung, Pharyngitis, chronischen Magen- und Lähmungserkrankungen sowie vielen anderen Krankheiten zu erholen und Ihr Leben auf 160 Jahre zu verlängern.

Der menschliche Körper ist so angeordnet, dass er versucht, eine große Menge von Verunreinigungen loszuwerden, und zwar über die oberen Atemwege - Mund, Augen, Zunge, Nase, Ohren und vor allem über die Lunge. Diejenigen, die Fasten praktizierten, wissen, dass der Schmutzgehalt des Körpers uns zuerst die Sprache zeigt. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Körper bereits sauber ist, können Sie die Reinigung der Lunge durchführen. Um dies zu tun, müssen Sie einen Esslöffel Öl in den Mund nehmen. Beachten Sie, dass Sie diesmal nicht daran saugen müssen, sondern damit beginnen, den Atmungsprozess zu kontrollieren.

Welches Öl verwenden?

Für dieses Verfahren eignet sich am besten raffiniertes Pflanzenöl. Verfeinert leichter im Mund zu halten, verursacht es kein Erbrechen, außerdem nimmt es Giftstoffe besser über die Speicheldrüsen auf.

Lungenreinigungsschema:

  1. Atmen Sie durch die Nase ein, wobei der Mund geschlossen sein muss.
  2. Wir halten den Atem an, in diesem Moment dringt das Öl in das Blut ein, absorbiert Giftstoffe und entfernt pathogene Mikroflora aus den Zellen, was den menschlichen Körper beeinträchtigt und dessen Leben verkürzt. Es können Salze und andere Substanzen sein, die für den Körper völlig unnötig sind.
  3. Wir atmen nur durch den offenen Mund aus. Um ein Austreten von Öl durch den Mund zu vermeiden, muss der Kopf angehoben werden.

Der gesamte Vorgang wird 24 Minuten lang in genau der gleichen Reihenfolge wiederholt.

Das Seufzen erfolgt 7 Sekunden lang sanft und langsam durch die Nase, nachdem der Atem 5 Sekunden lang angehalten wurde, und dann ein sanftes und langsames Ausatmen durch den Mund, das 10 Sekunden lang dauert. Das Einatmen der Luft durch die Nase und das Ausatmen durch den Mund erfolgt somit auf natürliche und spontane Weise.

  • Atme durch die Nase ein - 7 Sekunden
  • Atem anhalten - 5 Sekunden
  • Ausatmen durch den Mund - 10 Sekunden

Um den Reinigungseffekt zu verstärken, wiederholen Sie mental während des Ausatmens durch den Mund für 12 Minuten die folgende Aussage: "Die Lungen werden gereinigt, gereinigt und gereinigt." Am Ende der Reinigung spucken die Lungen das Öl in die Toilette.

Faktoren, die die Lungenverschmutzung und die Auswirkungen der Verschmutzung beeinflussen

Um die Vitalität auf einem hohen Niveau zu halten, wird dieses Verfahren morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Wenn ein angemessener und gesunder Lebensstil aufrechterhalten wird, verlängert eine zusätzliche Reinigung der Lunge das Leben erheblich, da bei einer gesunden Lunge auch deren Wirt gedeiht. Die Luft, die unsere Lungen verbrauchen, ist ein Symbol des Geistes, so dass ein Mensch mit einer gesunden Lunge fruchtbarer denkt und mit einer optimistischeren Stimmung reflektiert. Eine Person mit wunden Lungen im Gegenteil, ein Pessimist, der alles in Schwarz sieht, der nur Misserfolge und Enttäuschungen sieht.

Die Lunge regelt nicht nur die Atmung, sondern auch die Gesundheit von Haut und Haaren. In der Tat haben nur gesunde Menschen auf der Haut einen gesunden Glanz und ein frisches Aussehen, und das Haar ist elastisch und glänzend. Verzweiflung, Trauer und Sehnsucht wirken sich sehr negativ auf die Lunge aus. Sehnsucht und Traurigkeit können Lungentuberkulose verursachen. Niedergeschlagenheit gilt vor allem bei Orthodoxen als eine der Todsünden und wirkt sich auf die Lunge absolut zerstörerisch aus. In der heutigen Welt ist dies aus ökologischer Sicht nicht gerade erfolgreich, besonders in großen Industriestädten sind unsere Lungen besonders stark betroffen, und Gott bewahre, dass sie krank werden, weil dann alle Funktionen unseres Körpers verletzt werden.

Über ayzdorov.ru