This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

History „Sprotte in Tomatensauce“

История «Кильки в томате»

„Sprotte in Tomatensauce“ ist eines der Symbole der Sowjetzeit.

Natürlich ist die Popularität dieser Artikel in den fantastischen Geschmack nicht durch, und niedrig Kosten und Verfügbarkeit, und viele auch heute gastronomisch Auswüchse von Zeit zu Zeit, eine Flasche zu kaufen - eine andere von diesen Dosen seinen Erinnerungen an sowjetischer Jugend zu geben.

Wir werden mit Ihnen die Geschichte der Erscheinung und Verfahren zur Verwendung „Sprotte in Tomatensauce“ teilen.

Sprotte zuerst im Buch der Diplomat Gunn-Flieger, genannt, die in den 70er Jahren des XVII Jahrhunderts erschien. Gunn gibt es ein Fragment von Livonischen Songs, die besagt, dass „wenn ein Sprotte im Meer übersetzt wird, dann die Schweden zu ruinieren droht.“ Dass diese Nation, war bis 1710 im Besitz vollständig die Ostsee, die erste Messe diese Art von Fisch verwenden. Natürlich, dass, während die Sprotte allein in einer gebratenen und getrockneten Form verwendet.

История «Кильки в томате»

Das Erscheinen des ersten Dosen Sprotte beigetragen Age of Discovery, wenn der Bedarf an dolgohranyaschihsya Produkte war höher als je zuvor. Europa zu dieser Zeit macht, vor allem Fleisch und Gemüsekonserven, während der Produktion in Russland in Fisch zu spezialisieren. Natürlich war Sprotten zu der Zeit nicht in hohem Ansehen, und in Bänken in Dosen Stör, Quappe, weiß Lachs und Stör gerollt stellate. Wir sind der Meinung, dass man nicht jetzt verlassen würde Sternhausen in Dosen.

История «Кильки в томате»

Die Massenproduktion von Konserven „Sprotte in Tomatensauce“ begann in der Mitte der 50er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts. Chruschtschow persönlich Neuheit Kerch Fischfabrik geschmeckt und versicherte die Menschen, dass „die Besten des nationalen Produkts als man sich vorstellen kann“, und in Dosen selbst nicht aus den Regalen verschwinden hat, auch während des harten Defizits. Und der Preis war mehr als gering.

История «Кильки в томате»

„Sprotte in Tomatensauce“ hat für jeden Sowjetbürger im Kühlschrank immer gewesen, weil die Gründe für die Bestellung ein Glas zu öffnen - das andere aussehen müssen nicht lange. Für viele jar „Sprotte in Tomatensauce“ war der einzige Snack, wenn verschiedene „für drei“ Getränke zu trinken, und immer hungrig Studenten dieser in Dosen erlaubt, um den Verlust von Phosphor im Körper zu bilden, wie die anderen Fische nicht verfügbar waren.

История «Кильки в томате»

Eine erfahrene Gastgeberin konnte dieser einfachen Konserven Vielfalt an Gerichten gemacht werden: Salate, Suppen, Burger und sogar Aufläufe. Das ist wirklich sehr vielseitig Essen, das auch die anspruchsvollsten Gaumen befriedigen.

История «Кильки в томате»

Rezept „Sardinen in Tomate“ ist denkbar einfach: Fisch, Wasser, Tomatenmark, Salz, Zucker, Sonnenblumenöl, Essigsäure, Gewürze. Nichts Überflüssiges. Aber bewahrt dennoch verschiedene Hersteller in Geschmack und Aussehen unterscheiden. Die ganze Sache in der Sauce, denn es gibt etwa 30 Rezepte, so dass der Geschmack von „den meisten Konserven“ abweichen kann.

История «Кильки в томате»

Konserven „Sprotte in Tomatensauce“ hat ein echtes Symbol der Sowjetunion worden, weil auch Margaret Thatcher nach seinem Besuch in der UdSSR seine Lieblingskatze nicht nur diese in Dosen verdorben, aber sie wurden im Laufe seines Besuchs behandelt.

In der modernen Russland, bleibt seine Popularität auf dem gleichen hohen Niveau, da viele in den frühen 90er Jahren war es ‚Sprotte in Tomatensauce‘ war die einzige Delikatesse. Und heute nehmen viele diese Dosen der Gewohnheit, genau zu wissen, was im Inneren der Dose zu erwarten.

История «Кильки в томате»

Haben Sie „Sardinen in Tomatensauce“ gefallen hat? Haben Sie - keine Erinnerungen im Zusammenhang mit diesem in Dosen?