This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Tabelle Sinne, die sich zu verstehen helfen

Таблица чувств, которая поможет разобраться в себе
Rad Emotionen Robert Plutchika

Ich finde es schwer , ihre Gefühle zu verstehen - ein Satz aus dem Buch, ein Film oder ein Leben von jedem von uns konfrontiert. Einige glauben - und vielleicht haben sie recht, dass der Sinn des Lebens in den Sinnen, es in dieser für die Person, ist es sehr wichtig, in der Lage sein, seine Gefühle zu verstehen. Tatsächlich sind am Ende des Lebens nur unsere Gefühle - real oder aus den Speicher. Und das Maß eines Ereignisses können auch unsere Erfahrung sein: was sie sind reicher, vielfältiger, heller, desto besser können wir das Leben fühlen.

Was ist das Gefühl?

Die einfachste Definition: Gefühle - das ist, was wir fühlen. Es ist unsere Haltung, bestimmte Dinge (Objekte). Es ist eine wissenschaftliche Definition: ein Gefühl (die höheren Emotionen) - spezifische mentale Zustände manifestierten sozial bedingte Erfahrungen, die zu den Dingen langfristige und stabile emotionale Beziehung des Menschen auszudrücken.

Die Gefühle unterscheiden sich von Emotionen

Gefühl - es ist unsere Erfahrung, die wir durch die Sinne erfahren, und wir haben fünf. Die Empfindungen sind Seh-, Hör-, Tast-, Geschmacks- und Geruchssinn (unser Geruchssinn). Mit einfachen Empfindungen: ein Reiz - ein Rezeptor - ein Gefühl.

Die Emotionen und Gefühle stören unsere Köpfe - unsere Gedanken, Einstellungen, unsere Denkweise. Gefühle beeinflussen unsere Gedanken. Und umgekehrt - Emotionen beeinflussen unsere Gedanken. Über diese Beziehungen notwendigerweise später sprechen. Aber jetzt lassen Sie uns für die psychische Gesundheit wieder einmal eines der Kriterien erinnern, nämlich Ziffer 10: wir für unsere Gefühle verantwortlich sind, es hängt von uns ab, was sie sein wird. Es ist wichtig.

grundlegende Emotionen

Alle menschlichen Gefühle können durch die Qualität der Erfahrung zu unterscheiden. Am deutlichsten ist dieser Aspekt der Gefühlsleben des Menschen ist in der Theorie der Differential Emotionen K. Izard amerikanischen Psychologen vorgestellt. Er identifizierte zehn qualitativ anders „basic“ Emotionen: Interesse, Aufregung, Freude, Überraschung, Trauer, Leid, Ärger, Wut, Ekel, Ekel, Verachtung, Verachtung, Angst, Schrecken, Scham, Schüchternheit, Schuld, Reue. Die ersten drei Emotionen K. Izard auf positive bezieht, die anderen sieben - negativ. Jede der Basisemotionen ist die Grundlage für eine ganze Reihe von Bedingungen, in Grad unterscheiden. Zum Beispiel unter einer unimodalen Emotionen wie Freude können Freude-Zufriedenheit, Freude, Freude, Freude, Jubel, Freude, Ecstasy und andere isoliert werden. Aus der Verbindung von Grundgefühlen entstehen, und all andere, anspruchsvolle, komplexe emotionale Zustände. Zum Beispiel kann Angst kombinieren Angst, Wut, Schuld und Sorge.

1. Interesse - positive emotionale Zustand, fördert die Entwicklung von Fähigkeiten und Wissenserwerb. Unverzinsliche Aufregung - ein Gefühl der ergriffen wird, Neugier.

2. Joy - positive Emotionen mit der Fähigkeit verbunden ist , angemessen den tatsächlichen Bedarf gerecht zu werden , war die Wahrscheinlichkeit , von denen vorher klein oder unsicher gewesen. Die Freude wird durch Selbstzufriedenheit und Zufriedenheit mit der Außenwelt begleitet. Hindernisse für die Selbstverwirklichung und Hindernisse für das Entstehen der Freude.

3. Die Überraschung - hat keine expliziten positive oder negative Vorzeichen der emotionalen Reaktion auf einen plötzlich auftretenden Umstände. Überraschenderweise hemmt alle vorherigen Emotionen, die Aufmerksamkeit auf das neue Objekt lenken und in Interesse bewegen kann.

4. Suffering (Berg) - die häufigste negativen emotionalen Zustand Zusammenhang mit der Erlangung zuverlässig (oder scheinbar alle) Informationen über die Unfähigkeit kritischen Anforderungen gerecht zu werden, deren Erreichen erschien bisher mehr oder weniger wahrscheinlich. Das Leid hat den Charakter asthenic Emotionen und nimmt oft die Form von emotionalem Stress. Die schwerste Form der Leidens - Trauer mit dem unwiederbringlichen Verlust verbunden.

5. Anger - ein starker negativer emotionaler Zustand, auftritt am häufigsten in Form beeinflussen; Es tritt als Reaktion auf ein Hindernis in die gewünschten Ziele leidenschaftlich zu erreichen. Zorn ist die Natur sthenischen Emotionen.

6. Aversion - negativer emotionaler Zustand, verursachte durch Objekte (Objekte, Personen, Umstände), der Kontakt mit den (physischen oder kommunikativen) mit den ästhetischen, moralischen oder ideologischen Prinzipien und unter Einstellungen in scharfen Widerspruch tritt. Aversion, wenn es in der zwischenmenschlichen Beziehungen kombiniert mit Wut, kann aggressives Verhalten zu motivieren. Aversion wie Wut kann selbst gerichtet werden, während wodurch das Selbstwertgefühl und Selbstironie zu reduzieren.

7. Contempt - ein negativer emotionaler Zustand , die Einstellungen in zwischenmenschlichen Beziehungen und erzeugte einen Konflikt entsteht, Meinungen und Verhalten des Menschen mit diesen Gefühlen Möglichkeiten. Letztere stellt das Subjekt als tiefliegende, nicht die akzeptierten moralischen Standards und ethischen Kriterien entsprechen. Der Mensch ist feindlich gegenüber denen, die er verachtet.

8. Angst - die negativen emotionalen Zustand, wenn Informationen über das Thema der möglichen Schäden am Wohlergehen seines Lebens, über wirkliche oder vermeintliche Gefahr zu erhalten erfolgt. Im Gegensatz zu den durch direkte Blockierung der kritischen Bedürfnisse verursacht Leiden, die Person, die das Gefühl der Angst erlebt, hat nur eine probabilistische Vorhersage von möglichen Problemen und wirkt auf der Grundlage dieser Vorhersage (oft nicht zuverlässig oder übertrieben). Das Gefühl der Angst kann sowohl sthenischen und asthenischen Charakter hat und findet entweder in Form von Stress oder als nachhaltige Stimmung der Depression und Angst, entweder in Form beeinflussen (das Grauens).

9. Shame - ein negativer Gemütszustand, die bei der Realisierung ihrer eigenen Widersprüche Gedanken, Handlungen und Aussehen ausgedrückt wird, nicht nur die Erwartungen anderer, sondern ihre eigenen Vorstellungen über das Verhalten und Aussehen angemessen ist .

10. Weine - negativen emotionalen Zustand, die bei der Realisierung ihrer eigenen ruchlosen Tat, Gedanken oder Gefühle, und ausgedrückt in Bedauern und Reue zum Ausdruck kommt.

Tabelle der Gefühle und menschliche Emotionen

Таблица чувств, которая поможет разобраться в себе
Tabelle Sinne, die sich zu verstehen helfen

Und ich möchte Ihnen eine Sammlung von Gefühle zeigen, Emotionen, heißt es, dass eine Person Erfahrungen im Laufe seines Lebens - die verallgemeinerte Tabelle, die keinen wissenschaftlichen Anspruch erhebt, aber es wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, sich selbst. Tabelle von der Website genommen „Gemeinschaften abhängig und co-abhängig“, der Autor - Michael.

Alle Gefühle und Emotionen einer Person können in vier Typen eingeteilt werden. Es ist die Angst, Wut, Trauer und Freude. Welche Art von einem bestimmten Gefühl kann in der Tabelle zu finden.

  • Zorn
  • Zorn
  • Groll
  • Hass
  • Vergehen
  • wütend
  • Enttäuschung
  • Reizung
  • Rachsucht
  • Beleidigung
  • Kampfgeist
  • Rebellion
  • Widerstand
  • Eifersucht
  • Hoffart
  • Ungehorsam
  • Verachtung
  • Abscheu
  • Melancholie
  • verwundet
  • Verdacht
  • Zynismus
  • Wachsamkeit
  • Beschäftigung
  • Angst
  • Angst
  • Nervosität
  • Nervenkitzel
  • Sorge
  • Schreck
  • Angst
  • Aufregung
  • Stress
  • Angst
  • Horror
  • Die Exposition gegenüber Obsession
  • Gefühl der Bedrohung
  • verwirrt
  • Angst
  • Entmutigung
  • Das Gefühl der Sackgasse
  • Beteiligung
  • Verlorenheit
  • Desorientierung
  • Zusammenhanglosigkeit
  • Das Gefühl einer Falle
  • Einsamkeit
  • disconnexion
  • Trauer
  • Trauer
  • Trauer
  • Unterdrückung
  • Düsterkeit
  • Verzweiflung
  • Depression
  • exinanition
  • Hilflosigkeit
  • Schwäche
  • Verletzlichkeit
  • surliness
  • Ernst
  • Melancholie
  • Enttäuschung
  • Schmerz
  • Rückständigkeit
  • Schüchternheit
  • Das Gefühl eines Mangels an Liebe zu dir
  • verlassen
  • Wundsein
  • ungesellig
  • Launenhaftigkeit
  • Müdigkeit
  • Torheit
  • Apathie
  • Selbstzufriedenheit
  • Langeweile
  • Erschöpfung
  • aufregen
  • Mangel an Energie
  • grumpily
  • raring
  • Jähzorn
  • Melancholie
  • Blues
  • Scham
  • Wein
  • Verwerflichkeit
  • Kneifen
  • Verwirrung
  • Unannehmlichkeit
  • Gewicht
  • bedauern
  • Gewissensbisse
  • Reflexion
  • Trauer
  • Entfremdung
  • Peinlichkeit
  • Überraschung
  • Schock
  • Niederlage
  • Stupor
  • Staunen
  • Schock
  • Beeindruckbarkeit
  • Sehnsucht
  • Begeisterung
  • Hochgefühl
  • Aufregung
  • Leidenschaft
  • Wahnsinn
  • Euphorie
  • Nervenkitzel
  • Geist des Wettbewerbs
  • fest davon überzeugt,
  • Bestimmung
  • Selbstvertrauen
  • cockiness
  • Bereitschaft
  • Optimismus
  • Zufriedenheit
  • Stolz
  • Sentimentalität
  • Glück
  • Freude
  • Glückseligkeit
  • lustig
  • Bewunderung
  • Triumph
  • Glück
  • Vergnügen
  • Unschädlichkeit
  • Verträumtheit
  • Charme
  • bewertet geschätzt
  • Anerkennung
  • Hoffnung
  • Interesse
  • Schärfe
  • Interesse
  • Lebhaftigkeit
  • Lebhaftigkeit
  • Stille
  • Zufriedenheit
  • Erleichterung
  • Ruhe
  • enervation
  • Zufriedenheit
  • Komfort
  • Zurückhaltung
  • Anfälligkeit
  • Vergebung
  • liebe
  • Gelassenheit
  • Lage
  • Anbetung
  • Bewunderung
  • Ehrfurcht
  • liebe
  • Zuneigung
  • Sicherheit
  • Respekt
  • Freundlichkeit
  • Sympathie
  • Sympathie
  • Zärtlichkeit
  • Großzügigkeit
  • geistigkeit
  • Verblüffung
  • Verwirrung

Und für diejenigen, die den Artikel zu Ende lesen. Der Zweck dieses Artikels - zu helfen, die Gefühle zu verstehen, in der Tat, was sie sind. Unsere Gefühle sind weitgehend abhängig von unseren Gedanken. Irrationales Denken bildet oft die Grundlage von negativen Emotionen. Korrektur dieser Fehler (nach dem Einschalten des Denkens arbeitet) werden wir glücklicher sein und mehr im Leben erreichen. Es ist interessant, aber schwer und mühsame Arbeit an sich selbst. Sind Sie bereit?

via Wiki