This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Was ist Menstruation und wie benutzt man einen Tampon?

Wie benutzt man einen Tampon?

Menstruation (von lateinischen mensis - ein Monat, menstruus - eine monatliche), monatlich oder regulat - ein Teil des Menstruationszyklus des Körpers von Frauen und Frauen einiger plazentaler Säugetiere (evolutionär nah an Menschen, Primaten, Fledermäusen und Springer).

Bei der Menstruation erfolgt die Abstoßung der funktionellen Schicht des Endometriums (Gebärmutterschleimhaut), begleitet von Blutungen. Ab dem ersten Tag der Menstruation beginnt der Menstruationszyklus.

Menstruationsblut faltet sich nicht und hat eine dunklere Farbe als das Blut, das in den Gefäßen zirkuliert. Dies ist auf das Vorhandensein einer Reihe von Enzymen im Menstruationsblut zurückzuführen.

Menstruation (und allgemein Menstruationszyklen) treten nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit auf; Das Fehlen der Menstruation zum erwarteten Zeitpunkt ist ein häufiges Symptom, das eine Schwangerschaft vermuten lässt.

Menstruationszyklen

Die Menstruation tritt gewöhnlich jeden Monat auf, aber es gibt auch nicht standardisierte Menstruationsbedingungen. Vor der Pubertät, während der Schwangerschaft und unmittelbar nach der Geburt fehlt die Menopause in den Wechseljahren. Zuteilungen unmittelbar nach der Geburt heißen Lochia und dauern mehrere Wochen. Manchmal während des Stillens kann die Menstruation für eine Weile abwesend sein und in dieser Abwesenheit der Menstruation wird eine Methode zur Verhinderung der Schwangerschaft als eine Methode der Laktations-Amenorrhoe konstruiert.

Das erste Auftreten von Menstruation (Menarche) bei einer Frau tritt im Durchschnitt in 12-14 Jahren auf; (mit einer Verbreitung von 9-11 Jahren bis 19-21 Jahren). Menstruation in heißen Klimazonen wird zwischen 11 und 15 Lebensjahren gezeigt; in der gemäßigten - zwischen 12 und 18 Jahren und in der Kälte - zwischen 13 und 21 Jahren des Lebens. Gute Ernährung und körperliche Verfassung beschleunigen den Beginn der Menstruation; und umgekehrt, unzureichende Ernährung, übermäßige Arbeit und schlechte körperliche Verfassung verlangsamt sein Aussehen. Das Alter der Menarche weist gewisse rassische Unterschiede auf: So wurde in einer Reihe von Studien gezeigt, dass die Negroiden früher eine Menarche haben als die Kaukasier, die unter den gleichen sozioökonomischen Bedingungen leben.

Nach der ersten Menstruation kann die nächste in 2 oder 3 Monaten sein. Im Laufe der Zeit ist der Menstruationszyklus etabliert und dauert 28 Tage, aber die Zykluszeit von 21 bis 35 Tagen ist normal. Nur 13% aller Frauen haben einen Zyklus von genau 28 Tagen. Die Menstruation dauert ca. 2-8 Tage. Alle Entladungen kommen aus der Vagina, aber Fälle von Endometriumzellen, die in andere Teile des Körpers eindringen, sind möglich, dann tritt auch eine Blutung von ihnen auf.

Menstruationsblut

Menstruationsblut ist der flüssige Ausfluss aus der Scheide während der Menstruation. Streng genommen ist der richtige Ausdruck die Menstruationsflüssigkeit, weil in ihrer Zusammensetzung neben dem Blut selbst eine Schleimsekretion der Drüsen des Gebärmutterhalses, das Geheimnis der Drüsen der Vagina und das Gewebe des Endometriums vorhanden ist. Das durchschnittliche Menstruationsvolumen, das während eines Menstruationszyklus freigesetzt wird, beträgt etwa 35 Milliliter. Die individuelle Variation liegt jedoch im Bereich von 10 bis 80 Millilitern; dieser Bereich gilt als normal, häufiger (oder, im Gegenteil, magere) Entladung kann ein Symptom der Krankheit sein. Die Menstruationsflüssigkeit ist rötlich-braun, etwas dunkler als das venöse Blut.

Die Menge an Eisen, die mit dem Menstruationsblut verloren geht, ist für die meisten Frauen relativ gering und kann an sich nicht die Symptome einer Anämie verursachen. In einer Studie wurde eine Gruppe von Frauen, die Anämiesymptome aufwiesen, mit einem Endoskop untersucht. Es stellte sich heraus, dass 86% von ihnen tatsächlich an verschiedenen Magen-Darm-Erkrankungen litten (wie Gastritis oder Zwölffingerdarmgeschwüre, die Blutungen im Magen-Darm-Trakt verursachen); Diese Diagnose konnte wegen der irrtümlichen Zuordnung eines Eisenmangels zum Menstruationsblutverlust nicht erfüllt werden. Regelmäßig auftretende Menstruationsblutungen können jedoch in manchen Fällen noch zu Anämie führen.

Allgemeine Regeln für die Hygiene bei der Menstruation

Zur Einhaltung der persönlichen Hygiene verwenden Mädchen und Frauen im Teenageralter Kissen, die an Unterwäsche befestigt sind, und / oder Tampons, die in die Vagina eingeführt werden. In beiden Fällen nimmt das Futtergewebe oder der Tampon den Menstruationsfluss auf. In den europäischen Ländern, den Vereinigten Staaten und Kanada, werden Menstruationsbecher immer beliebter als Produkte für die persönliche Hygiene, die für die Gesundheit von Frauen sparsamer und für die Umwelt weniger schädlich sind als herkömmliche Mittel.

Wenn die Menstruation ist besonders notwendig, die Regeln der Hygiene (tägliche Dusche, Waschen 2-3 mal am Tag) aufgrund der Tatsache, dass blutige Menstruation Entladung ist ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Bakterien, einschließlich Krankheitserregern. Außerdem kannst du keine körperliche Aktivität nutzen, du brauchst mentale Ruhe.

Medizin ist nicht für Vollbad und Bäder (sowohl in Süß- und Salzwasser) empfohlen, es wird empfohlen, eine Dusche zum Baden zu verwenden. Alkohol und scharfe Speisen sind kontraindiziert, da letztere aufgrund des Bluteinstroms in die Organe der Bauchhöhle die Uterusblutung verstärken.

Geschlechtsverkehr mit der Menstruation

Während der Menstruation erfährt eine Frau große körperliche Beschwerden. Der erhöhte hormonelle Hintergrund erzeugt emotionale Spannung, Reizung. Gebärmutter während dieser Zeit ist sehr anfällig für verschiedene Arten von Infektionen. Daher sollte während der Menstruation das Sexualleben unterbrochen werden.

Verwendung von Tampons

Wann kann ich Tampons benutzen?

Es gibt keine Altersbeschränkungen. Sie können Tampons mit dem Beginn der ersten Menstruation verwenden. Beginnen Sie mit den Kleinsten und finden Sie nach und nach die für Sie günstigste Größe.

Werden sie dem Hymen schaden?

Die Größe und Position des Tampons in Ihrem Körper verhindert absolut die Möglichkeit, das Hymen zu schädigen. Die Spucke selbst ist ein dünner Film, der die Vagina bedeckt, mit einem Loch von kleinem Durchmesser. Richtig eingeführter Tampon befindet sich im zweiten Drittel Ihrer Vagina und berührt den Film absolut nicht. Außerdem ist das Hymen sehr elastisch und an "solchen" Tagen wird es noch geschmeidiger. Also mach dir keine Sorgen.

Ist die Größe des Tampons von Größe und Gewicht abhängig?

Nein, tut es nicht. Die Größe des Tampons sollte nur vom Exkrementvolumen abhängen. Es gibt weder eine Verbindung mit der Größe der inneren Organe noch mit der Größe des Mädchens.

Kann ein Tampon in mir verloren gehen?

Der Tampon kann in keiner Weise "verloren gehen". Er kann nirgendwohin gehen. Außerdem wird das Seil in modernen Tampons so genäht, dass es sich nicht lösen kann. Wenn du nicht sofort einen Tampon bekommst, hat er noch nicht genügend Sekrete aufgenommen oder du überanstrengt deine Muskeln zu sehr. Entspannen Sie sich und versuchen Sie es erneut.

Wie oft sollte ich Tampons wechseln?

Bei Bedarf etwa einmal alle 4 Stunden. Lassen Sie den Tampon jedoch niemals länger als 8 Stunden in Ihrem Körper.

Kann ich schwimmen und duschen, ohne einen Tampon zu entnehmen?

Natürlich. Einer der unbestreitbaren Vorteile von Tampons ist gerade die Tatsache, dass Sie mit ihnen schwimmen können und sich am wohlsten fühlen. Nur ist es besser, den Tupfer sofort nach dem Baden zu ersetzen.

Was ist ein Tampon mit einem Applikator?

Der Applikator fördert die hygienische Verabreichung und die richtige Platzierung des Tampons im Körper. Wenn Sie einen Tampon mit einem Applikator einführen, berühren Sie ihn nicht mit Ihren Händen. Es hilft, den Tampon genau in der Tiefe zu platzieren, in der er benötigt wird.