This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Was ist Menstruation und wie benutzt man einen Tampon?

Wie benutzt man einen Tampon?

Menstruation (aus dem Lateinischen. Mensis - Monat, Menstruus - Monat), Monat oder Regel - Teil des Menstruationszyklus von Frauen und Frauen einiger plazentarer Säugetiere (Primaten, die evolutionär nahe an Menschen, Fledermäusen und Springern stehen).

Während der Menstruation wird die funktionelle Schicht des Endometriums (Uterusschleimhaut) abgestoßen, begleitet von Blutungen. Ab dem ersten Tag der Menstruation beginnt der Menstruationszyklus.

Menstruationsblut gerinnt nicht und hat eine dunklere Farbe als das Blut, das in den Gefäßen zirkuliert. Dies ist auf das Vorhandensein einer Reihe von Enzymen im Menstruationsblut zurückzuführen.

Die Menstruation (und im Allgemeinen die Menstruationszyklen) tritt während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht auf. Das Fehlen der Menstruation zum erwarteten Zeitpunkt ist ein häufiges Symptom, das den Verdacht auf eine Schwangerschaft aufwirft.

Menstruationszyklen

Die Menstruation tritt in der Regel monatlich auf, es gibt jedoch auch ungewöhnliche Menstruationsperioden. Vor der Pubertät, während der Schwangerschaft und unmittelbar nach der Geburt tritt in den Wechseljahren keine Menstruation auf. Die Entladung unmittelbar nach der Geburt wird als Lochia bezeichnet und dauert mehrere Wochen an. Manchmal fehlt die Menstruation während des Stillens für eine Weile, und in diesem Fall wird eine Methode zum Schutz vor Schwangerschaft wie die Methode der laktativen Amenorrhoe entwickelt.

Das erste Auftreten einer Menstruation (Menarche) bei einer Frau tritt im Durchschnitt im Alter von 12 bis 14 Jahren auf; (mit einem Bereich von 9-11 Jahren bis 19-21 Jahren). Die Menstruation in einem heißen Klima zeigt sich im Alter zwischen 11 und 15 Jahren; mäßig - zwischen 12 und 18 Jahren und bei Erkältung - zwischen 13 und 21 Jahren. Gute Ernährung und körperliche Verfassung beschleunigen den Beginn der Regelblutung; und umgekehrt verlangsamen Unterernährung, übermäßige Arbeit und schlechte körperliche Verfassung sein Aussehen. Das Alter der Menarche zeigt gewisse Rassenunterschiede: Beispielsweise wurde in einer Reihe von Studien gezeigt, dass Menarche bei Negern früher auftritt als bei Europäern, die unter den gleichen sozioökonomischen Bedingungen leben.

Nach der ersten Menstruation kann die nächste nach 2 oder 3 Monaten sein. Im Laufe der Zeit ist der Menstruationszyklus festgelegt und dauert 28 Tage, aber die Dauer des Zyklus von 21 bis 35 Tagen ist normal. Nur 13% aller Frauen haben einen Zyklus von genau 28 Tagen. Die Menstruation dauert ca. 2-8 Tage. Der gesamte Ausfluss kommt aus der Vagina, aber es kann Fälle geben, in denen Endometriumzellen in andere Körperteile eindringen. Dann geht die Blutung von ihnen aus.

Menstruationsblut

Menstruationsblut wird während der Menstruation als flüssiger Vaginalausfluss bezeichnet. Streng genommen ist der Begriff Menstruationsflüssigkeit richtiger, da seine Zusammensetzung neben dem Blut selbst das Schleimgeheimnis der Zervixdrüsen, das Geheimnis der Vaginaldrüsen und das Gewebe der Gebärmutterschleimhaut umfasst. Das durchschnittliche Volumen der Menstruationsflüssigkeit, die während eines Menstruationszyklus freigesetzt wird, beträgt etwa 35 Milliliter. Die individuelle Variation reicht jedoch von 10 bis 80 Milliliter; Dieser Bereich wird als normal angesehen, eine häufigere (oder umgekehrt spärliche) Entladung kann ein Symptom der Krankheit sein. Menstruationsflüssigkeit hat eine rotbraune Farbe, die etwas dunkler ist als venöses Blut.

Die Menge an Eisen, die mit Menstruationsblut verloren geht, ist für die meisten Frauen relativ gering und kann selbst keine Symptome einer Anämie verursachen. In einer Studie wurde eine Gruppe von Frauen mit Anämiesymptomen mit einem Endoskop untersucht. Es stellte sich heraus, dass 86% von ihnen tatsächlich an verschiedenen Magen-Darm-Erkrankungen litten (wie Gastritis oder Zwölffingerdarmgeschwüren, die Blutungen im Magen-Darm-Trakt verursachen); Diese Diagnose wurde möglicherweise nicht gestellt, weil der Eisenmangel fälschlicherweise dem Menstruationsblutverlust zugeschrieben wurde. Regelmäßig starke Menstruationsblutungen können jedoch in einigen Fällen immer noch zu Anämie führen.

Allgemeine Hygieneregeln während der Menstruation

Für die Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene verwenden jugendliche Mädchen und Frauen Polster, die an ihrer Unterwäsche und / oder an den in die Vagina eingeführten Tampons befestigt sind. In beiden Fällen absorbiert der Stoff des Polsters oder Tampons den Menstruationsfluss. In europäischen Ländern, den USA und Kanada werden Menstruationstassen als Körperpflegeprodukte immer beliebter, die als gesünder und weniger umweltschädlich für Frauen gelten als traditionelle Produkte.

Während der Menstruation ist es besonders wichtig, die Hygieneregeln einzuhalten (tägliches Duschen, 2-3-mal tägliches Spülen), da der Blutungsfluss der Menstruation ein günstiges Umfeld für die Reproduktion von Bakterien, einschließlich Krankheitserregern, darstellt. Auch kann man sich nicht körperlich betätigen, man braucht seelischen Frieden.

Medizin wird nicht empfohlen, voll einzutauchen, und Bäder (sowohl in frischem als auch in Salzwasser), wird das Baden empfohlen, um eine Dusche zu verwenden. Alkohol und scharfe Speisen sind kontraindiziert, da letztere die Uterusblutung aufgrund des Blutrausches in die Bauchorgane verstärken.

Geschlechtsverkehr während der Menstruation

Während der Menstruation hat eine Frau große körperliche Beschwerden. Erhöhte Hormonspiegel erzeugen emotionale Spannungen und Reizungen. Die Gebärmutter ist in dieser Zeit sehr anfällig für verschiedene Arten von Infektionen. Daher sollte während der Menstruation das Sexualleben beendet werden.

Tampon verwenden

Wann kann ich Tampons verwenden?

Es gibt keine Altersgrenzen. Sie können Tampons mit Beginn der ersten Menstruation verwenden. Beginnen Sie mit der kleinsten und wählen Sie nach und nach die für Sie am besten geeignete Größe aus.

Werden sie dem Jungfernhäutchen schaden?

Die Größe und Position des Tampons in Ihrem Körper schließen die Möglichkeit einer Schädigung des Jungfernhäutchens absolut aus. Die Spreu selbst ist ein dünner Film, der die Vagina bedeckt und ein Loch mit kleinem Durchmesser aufweist. Der korrekt eingesetzte Tampon befindet sich im zweiten Drittel Ihrer Vagina und berührt den Film überhaupt nicht. Darüber hinaus ist das Jungfernhäutchen sehr elastisch und wird an solchen Tagen noch geschmeidiger. Sie können sich also keine Sorgen machen.

Hängt die Größe eines Tampons von Größe und Gewicht ab?

Nein, das tut es nicht. Die Größe des Tampons sollte nur von der Menge der Entladung abhängen. Weder mit der Größe der inneren Organe noch mit der Größe des Mädchens besteht ein Zusammenhang.

Kann ein Tampon in mir verloren gehen?

Der Tampon kann nicht "verloren gehen". Er hat absolut nichts zu tun. Außerdem wird bei modernen Tampons das Seil so vernäht, dass es einfach nicht mehr abspringen kann. Wenn Sie den Tampon nicht sofort entfernen können, hat er entweder noch nicht genügend Zeit, um den Ausfluss zu absorbieren, oder Sie sind zu angespannt. Entspannen Sie sich und versuchen Sie es erneut.

Wie oft muss ich Tampons wechseln?

Nach Bedarf etwa alle 4 Stunden. Lassen Sie einen Tampon jedoch niemals länger als 8 Stunden in Ihrem Körper.

Kann man ohne Tampon schwimmen und duschen?

Natürlich Einer der unbestreitbaren Vorteile von Tampons ist die Tatsache, dass Sie mit ihnen schwimmen und sich so wohl wie möglich fühlen können. Nur ist es besser, einen Tampon gleich nach dem Baden zu ersetzen.

Was ist ein Tampon mit einem Applikator?

Der Applikator fördert die hygienische Verabreichung und die richtige Positionierung des Tampons im Körper. Wenn Sie einen Tampon mit einem Applikator einführen, berühren Sie ihn nicht mit Ihren Händen. Es hilft, den Tampon genau in der Tiefe zu positionieren, die er benötigt.