This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

kleine Kornblume - Thalictrum minus l.

Familie Ranunculaceae - Ranunculaceae

Василистник малый – Thalictrum minus L. Василистник малый – Thalictrum minus L. Василистник малый – Thalictrum minus L.

Botanisches Merkmal. Mehrjährige krautige Pflanze. Es wächst auf Wiesen, Waldlichtungen, in Auen von Flüssen, zwischen Sträuchern.

Das Wurzelsystem hat die Form eines verkürzten Rhizoms mit zusätzlichen Wurzeln. Der Stiel ist gerade oder gebogen, glatt, gleichmäßig belaubt und bis zu 150 cm hoch. Die Blätter sind wechselständig, untere Ternate, mittlere Multifaser, Petiolate, obere kleiner, sitzend. Blattspreite sind abgerundet mit dreilappigen Spitzen. Die Blüten werden in lockeren, sich ausbreitenden oder hängenden Rispen gesammelt. Krone grün, gelbe Staubblätter. Die Frucht ist eine längliche, eiförmige, gerippte, graugrüne Nuss. Sie blüht von Juni bis Juli, trägt von Juli bis August Früchte

Gebrauchte Anlagenteile. Die Rohstoffe sind die Wurzeln und der oberirdische Teil der Pflanze, die auf übliche Weise gesammelt werden. Im Schatten getrocknet.

Chemische Zusammensetzung. Das Gras der kleinen Kornblume enthält Alkaloide (Talicmin, Talikminin, Talmidin, Talmetin, Talmin, Magnoflorin, Glaucin, Berberin, Taliktrimin, Talikarpin, Talflavidin, Agremonin), Tannine, Saponine, Flavonoide, Cumarine, Säuren, Vitamine, Acidumine, organische Säuren. höhere aliphatische Kohlenwasserstoffe; höhere Fettsäuren (Talictra, Ranunculin, Linolsäure). Fettöl in Früchten gefunden.

Bewerbung. In der Volksmedizin werden Infusionen und Abkochungen des Luftteils bei Erkältungen, Verdauungskrankheiten, Nervenstörungen, Epilepsie, Malaria, Frauenkrankheiten, Gelbsucht, Lungentuberkulose als Abführmittel und Diuretikum verwendet; äußerlich - in der Gynäkologie; in Form von Lotionen und Bädern - mit Abszessen und Prellungen, als Adstringens und Wundheilung.

In der tibetischen Medizin wird eine Verschiebung für akute und chronische Krankheiten verwendet; im mongolischen - mit Wassersucht, Durchfall, Masern, Pocken, Typhus, Diphtherie, Milzbrand, als allgemeines Restaurationsmittel nach Krankheit: im fernen Osten - mit Gangrän, Syphilis, Scrofula, Magenschmerzen, Gelbsucht und Frauenkrankheiten. In der Medizin der Völker vieler Länder werden Zubereitungen der Wurzeln, Früchte und der oberirdischen Pflanzenteile für verschiedene Infektionskrankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten, verwendet; äußerlich - als antibakteriell. Der oberirdische Teil ist Teil des Zdrenko-Rezepts, das zur Behandlung von Krebs, Blasenpapillomatose und anacider Gastritis angewendet wird.

Im Versuch erhöhen die in der Pflanze enthaltenen Alkaloide die Herzfrequenz und senken den Blutdruck. Die Menge an Glykosiden hat empfängnisverhütende Eigenschaften. Kräuterpräparate wirken antibakteriell.

Junge Blätter und Triebe werden als Gewürz für Gerichte verwendet.

Kochen

  • Um die Infusion zu erhalten , nehmen Sie 20 g des oberirdischen Teils, gießen Sie 200 ml kochendes Wasser ein, bestehen Sie auf dem Bad für 15 Minuten, kühlen Sie für 45 Minuten, filtern Sie. Nehmen Sie 2 EL. Esslöffel 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten.
  • Für einen Sud von 15 g Wurzeln 180 ml kochendes Wasser gießen, 30 Minuten auf ein Bad bestehen, 10 Minuten abkühlen lassen, filtrieren. Nehmen Sie 2 EL. 3-mal täglich nach den Mahlzeiten Esslöffel.