This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Vitamin F

Vitamin F. Vitamin F enthält eine Gruppe von essentiellen mehrfach ungesättigten Fettsäuren - Linolsäure, Linolensäure, Ölsäure, Arachidonsäure, enthalten in Pflanzenölen - Sonnenblume, Mais, Nuss, Soja, Olivenöl, Leinsamen, Baumwolle. Besonders viel Vitamin F in Sanddornöl. Ungesättigte Fettsäuren sind farblose Öle, die die Aufnahme von Fetten fördern, an den Prozessen des zellulären Fettstoffwechsels der Haut beteiligt sind, für den Fettstoffwechsel im Körper wichtig sind und die Prozesse der Laktation und Reproduktion beeinflussen.

Vitamin F wandelt Cholesterin in lösliche Verbindungen um, die die Ausscheidung aus dem Körper erleichtern. Daher werden ungesättigte Fettsäuren zur Kontrolle des Serumcholesterins, zur Vorbeugung und Behandlung von Arteriosklerose sowie zur Behandlung bestimmter Hauterkrankungen (Ekzeme, Wunden, Dermatitis), insbesondere bei Kindern, eingesetzt. Vitamin F erhöht die Elastizität der Gefäßwände und deren Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung. Die Tagesdosis an Vitamin für Erwachsene beträgt 1-2 g, die Tagesdosis ist in 20-30 g Pflanzenöl (Sonnenblume) enthalten.