This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Was sagen deine Fäkalien über dich?

Что ваши фекалии расскажут о вас

Wie lächerlich es nicht klingt, sie sind es, die wichtige Informationen über Ihre Gesundheit tragen.

Hippokrates glaubte, dass alle Krankheiten im Darm entstehen, denken Sie daran.

Daher ist der Glaube, dass das, was aus uns herauskommt, gut aussieht, für alle wichtig.

Also, drei Dinge zu beachten:

  • Regelmäßigkeit
  • Form
  • Farbe

1. Regelmäßigkeit

Wir empfehlen, einmal am Tag Kot zu machen. Sie müssen das Gefühl haben, dass Ihr Darm vollständig entleert ist.

Einige gehen jedoch 2-3 mal am Tag auf die Toilette. Dies kann auf einen schnelleren Stoffwechsel, die Anzahl der nützlichen Bakterien oder die Menge an Nahrung zurückzuführen sein, die sie verbrauchen.

Wenn Sie mehr als dreimal täglich Stuhlgang haben, ist dies ein Symptom für Durchfall, über den wir später sprechen werden.

Einige Leute denken, dass es in Ordnung ist, alle paar Tage auf die Toilette zu gehen. Mit dieser Aussage bin ich jedoch nicht einverstanden. Ein Stuhlgang ist der beste Weg, um unseren Körper von Giftstoffen, Säuren und anderen Schlacken zu befreien. Deshalb sollten Sie dies jeden Tag tun.

2. Formular

Dies ist auch wichtig, und nur wenige werden Ihnen davon erzählen.

Wir müssen sicher sein, dass unser Stuhlgang regelmäßig ist. Dies zeigt an, dass unser Körper alle in der Nahrung enthaltenen nützlichen Substanzen verdaut, absorbiert und nun gründlich von Säuren und Toxinen gereinigt hat.

Что ваши фекалии расскажут о вас

Hier ist Ihre Zulage oder die sogenannte Bristol-Krankenakte:

  • Typ 1. Harte Klumpen und kleine Kugeln trennen
  • Typ 2. Wurstähnlich, aber klumpig
  • Typ 3. Wie Würstchen, aber an der Oberfläche rissig.
  • Typ 4. Ähnlich einer Wurst oder Schlange, glatt und weich.
  • Typ 5. Weiche Kugeln mit Reliefkanten (leicht zu passieren)
  • Typ 6. Zottige, flauschige, weiche Stühle
  • Typ 7. Wässrig, ohne ganze Stücke. Absolut flüssig.

Schon erraten, welcher dieser Typen als Zeichen der Gesundheit gilt?

Wenn Sie 4 wählen, herzlichen Glückwunsch. Sie haben vollkommen recht!

Idealer Kot kommt leicht heraus, riecht eher nach überreifen Früchten als nach etwas Schrecklichem, und Sie müssen ihn kaum abwischen.

Es sollte auch beachtet werden, dass Typ 3 besser ist als Typ 5 und 6.

Durchfall ist schwerer zu bekämpfen und ist in der Regel eine Folge schwerwiegenderer gesundheitlicher Probleme. Durchfall kann auch mit einer Malabsorption einhergehen, wodurch Ihr Körper nicht alle Vitamine und Mineralien erhält, die er benötigt.

Durchfall?

Wenn Ihr Stuhlgang weich, matschig, flüssig oder zu häufig ist, können folgende Schritte unternommen werden: Zuerst würde ich mit Ihrem Arzt sprechen und darauf bestehen, einen Stuhltest durchzuführen.

Zur gleichen Zeit, um Kot zu versiegeln, konsumieren Sie mehr Produkte der Diät BRYACH:

  • Bananen
  • Bild
  • Äpfel
  • Tee

Diese Produkte enthalten Tonnen, die den Stuhl halten.

Sie können auch einen oder zwei Teelöffel essbaren Betonitovoy-Ton in die Diät aufnehmen. Dies stärkt nicht nur den Stuhl, sondern entfernt auch Giftstoffe.

Trinken Sie Probiotika, Gluten, Weizen oder andere Getreidearten, Nüsse und Samen, bis Ihr Darm vollständig verheilt ist.

Harter Stuhl?

Wenn Sie harten oder unregelmäßigen Stuhl haben, können Sie auch mit Ihrem Arzt sprechen und auf einer Analyse bestehen. Denken Sie auch an die Untersuchung der hormonellen Aktivität der Schilddrüse.

Der Zusatz von Magnesium zu Ihrer Ernährung wird auch eine große Hilfe sein.

Fischöl, andere gesunde Fette, Samen von spanischem Salbei, Samen und Nüsse können den Prozess ebenfalls verbessern.

Vergessen Sie nicht die Birnen: Zwei pro Tag wirken sich positiv auf Ihren Darm aus.

Yoga und Bauchmassage sind ebenfalls eine Win-Win-Option.

Erfolgreich ist auch Rizinusöl: Mehrmals pro Woche mit Massagebewegungen auf den Bauch auftragen.

Ein weiteres Geheimrezept ist Pfefferminzöl. Geben Sie einen Tropfen in Ihre Toilette und setzen Sie sich. Es regt den Darm an und führt häufig zu einem Stuhlgang.

3. Farbe

Also haben wir das Formular besprochen. Lassen Sie uns jetzt über Farbe sprechen. Ob Sie es glauben oder nicht, Farbe ist auch wichtig!

Der goldene Mittelwert für unseren Stuhl reicht von Milchschokolade bis Dunkelbraun.

Wenn Ihr Stuhl schwarz ist, deutet dies auf Blut im oberen Teil des Magen-Darm-Trakts hin.

Gelber und grüner Kot kann sich infolge einer beeinträchtigten Absorption von Fett, Leber oder Gallenblase ansammeln.

Trinken Sie Kwas, schwedische Tinktur, nehmen Sie Salzsäure / Pepsin oder andere Verdauungsenzyme, um den Körper beim Abbau von Fetten zu unterstützen.

Denken Sie daran, dass sich die Farbe der Fäkalien ändern kann, wenn Sie Rüben, Blattgemüse oder Lebensmittelfarbe verwenden. Dies ist absolut normal.

Schwimmt es oder nicht?

Und die letzte ... weil diese Frage früher oder später in den Kommentaren erscheinen wird:

"Sollte Ihr Kot schwimmen?"

Die Millionenfrage und hier die Meinung von Experten gehen auseinander.

Einige argumentieren, dass der erste Fall eine ausreichende Menge an Ballaststoffen in der Ernährung anzeigt.

Andere sind der Meinung, dass dies eine Folge einer Verletzung der Fettaufnahme ist.

Die zweite Option ist besser - das ist die Schlussfolgerung. Die Wahrheit ist jedoch, in welchem ​​Fall Sie sich gesund fühlen.