This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Warum Mücken manche Menschen mehr beißen als andere

Почему кусают комары

Es gibt viele Meinungen, warum Mücken manche Menschen beißen und andere nicht.

Bierliebhaber, fette Männer, Menschen, die mehr Kohlendioxid und Schweiß produzieren, werden für Moskitos als schmackhafter angesehen.

Eines wissen wir mit Sicherheit: Genetik und Körperchemie sind die Schlüssel zum Verständnis, ihrer Mücke und Selektivität. Es wird gesagt, dass jede zehnte Person für einen Happen attraktiv ist.

Tricks gegen Mücken , die helfen, die allgegenwärtigen Insekten zu vertreiben und "nicht gefressen" zu werden.

Warum greifen Mücken bestimmte Menschen an?

Finden wir heraus, was Mücken wollen und landen auf unserer Haut. Nehmen wir an, ohne einen Teil des Sexismus zu haben, beißen nur Frauen. Um Eier zu züchten und zu füttern, benötigen sie das Blut von Säugetieren. Männer aller weltweit bekannten Mückenarten ernähren sich ausschließlich von pflanzlichen Nahrungsmitteln und jagen nicht, indem sie Blut saugen.

Frauen sind sehr selektiv und wollen für ihre zukünftigen Nachkommen nur besseres Blut. Wie Sie wissen, hat jeder von uns seinen eigenen Körpergeruch. Und Mücken wissen genau, wie der „ideale“ Duft für sie „klingt“. Sie können es 30 Meter lang fühlen.

Stellen Sie sich vor, im menschlichen Körper gibt es ungefähr 100 Billionen Mikroben. Wir haben sogar sozusagen unsere eigene „mikrobielle Signatur“, die hauptsächlich von der Genetik bestimmt wird. Diese Mikroben sind der Hauptbestandteil unseres Immunsystems. Denken Sie also daran, dass zu häufige Wasservorgänge nicht vorteilhaft sind und Ihren Geruch nicht vor dem akuten Geruch von Mücken verbergen.

Ist die Blutgruppe wichtig?

Wenn die Mücke Ihren Geruch mochte, wird sie nicht hinter Ihnen zurückbleiben. Darüber hinaus zeigten die Versuche, dass Mücken doppelt so häufig Menschen mit Blutgruppe I bevorzugen wie mit II.

Dies bedeutet, dass eine Person in 85% der Fälle Mücken mit ihrer Blutgruppe anlockt.

Was ist das für ein perfekter Geschmack?

Auch hier spielt die Menge an Schweiß und Kohlendioxid, die der menschliche Körper abgibt, eine große Rolle. Der Geruch unseres Körpers ist jedoch noch wichtiger.

Wie sich herausstellte, ist Milchsäure für die meisten Arten von Mücken sehr attraktiv. Und bestimmte Lebensmittel wie Käse, Soja, Joghurt oder eingelegtes Gemüse führen zusammen mit körperlicher Aktivität zur Bildung von mehr Milchsäure auf der Hautoberfläche. Und das zieht summende Blutsauger an.

Es ist unmöglich, sich für Mücken völlig unattraktiv zu machen. Alles, was wir tun können, ist Vorsichtsmaßnahmen zu treffen: Bedecken Sie große Hautflächen mit Kleidung, gehen Sie bei hoher Luftfeuchtigkeit nicht in der Dämmerung und am Abend nach draußen und verwenden Sie Schutzcremes und Insektenstichsprays sowie Aromaöle. Aber auch nach all dem werden uns Mücken nicht weniger "lieben".

Über adme.ru