This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie die Muskeln in verschiedenen Übungen arbeiten. Die vollständigsten visuellen Informationen!

Как работают мышцы в разных упражнениях

Muskeln oder Muskeln (aus dem Lateinischen. Musculus-Muscle (Mus-Maus, kleine Maus)) - Organe des Körpers von Tieren und Menschen, bestehend aus elastischem, elastischem Muskelgewebe, das sich unter dem Einfluss von Nervenimpulsen zusammenziehen kann. Entwickelt für verschiedene Aktionen: Körperbewegung, Reduktion der Stimmbänder, Atmung.

Muskeln ermöglichen es Ihnen, Körperteile zu bewegen und Ihre Gedanken und Gefühle in Aktion auszudrücken. Eine Person führt jede Bewegung aus - von einfachen Bewegungen wie Blinzeln oder Lächeln bis hin zu subtilen und energetischen Bewegungen, die wir bei Juwelieren oder Sportlern sehen - aufgrund der Fähigkeit des Muskelgewebes, sich zusammenzuziehen. Nicht nur die Mobilität eines Organismus, sondern auch das Funktionieren aller physiologischen Prozesse hängt von der korrekten Funktion der Muskeln ab, die aus drei Hauptgruppen bestehen. Die Arbeit des gesamten Muskelgewebes wird vom Nervensystem gesteuert, das die Verbindung zum Gehirn und zum Rückenmark sicherstellt und die Umwandlung von chemischer Energie in mechanische Energie reguliert.

Старинный рисунок мышц человека

Im menschlichen Körper gibt es 640 Muskeln (je nach Zählweise differenzierter Muskelgruppen liegt ihre Gesamtzahl zwischen 639 und 850). Die kleinsten sind an den kleinsten Knochen befestigt, die sich im Ohr befinden. Die größten Glutealmuskeln setzen die Beine in Bewegung. Die stärksten Muskeln sind Wade und Kauen. Der längste Muskel der Person - der Schneider - beginnt an der vorderen oberen Wirbelsäule des Iliumflügels (vordere obere Beckenhälfte), dehnt sich spiralförmig nach vorne durch den Oberschenkel aus und wird durch eine Sehne an der Tibiatuberosität (oberen Teile des Unterschenkels) befestigt.

Die Form der Muskeln ist sehr unterschiedlich. Die häufigsten spindelförmigen Muskeln, die für die Gliedmaßen charakteristisch sind, und breite Muskeln - sie bilden die Körperwände. Wenn die Muskeln eine gemeinsame Sehne haben und zwei oder mehr Köpfe, werden sie als Zwei-, Drei- oder Vierköpfige bezeichnet. Muskeln und Skelett bestimmen die Form des menschlichen Körpers. Ein aktiver Lebensstil, ausgewogene Ernährung und Sport tragen zur Entwicklung der Muskulatur bei und reduzieren die Menge an Fettgewebe.

All dieses Wissen wird ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem schönen Körperrelief sein. Nun fangen wir an ...

Warum wachsen Muskeln?

Как работают мышцы в разных упражнениях

Es ist bekannt, dass durch den Abbau von Muskelfasern (genauer gesagt die Myofibrillen, die dafür verantwortlich sind) der Muskel selbst reduziert wird. Das Signal kommt von den Motoneuronen des Rückenmarks, verläuft entlang des Axons und fügt sich mit den Muskelfasern zusammen. Myofibrillen bestehen aus Sarkomen, die das Protein Myosin und Aktin enthalten (siehe Bild).

Как работают мышцы в разных упражнениях

Während der Kontraktion der Muskelfaser ziehen die Myosobänder Actinfilamente durch die Prozesse aufeinander zu. Die Prozesse enthalten ein ATP-Molekül und sie erhalten ein Signal zur Verkürzung von (1). Dann wird unter der Einwirkung des Enzyms ATP das Verfahren zu ADP + F (2).

Как работают мышцы в разных упражнениях

Der Prozess des Myosins verbindet sich mit dem Aktinfilament (3) und die Aktinfilamente werden aufgrund der Freisetzung von Energie aus dem ATP-Molekül (4) zusammengezogen. Der Prozess ist jedoch immer noch mit dem Aktinfilament verbunden, jedoch ohne Energiemoleküle. Dann kommt ein neues ATP-Molekül, und der Myosinprozess ist bereits vom Aktinfilament abgelöst (5).

Genau so sieht der Muskelkontraktionsprozess aus. Wenn Sie den Prozess der Muskelkontraktion verstehen, können Sie leichter verstehen, wie Muskeln wachsen. In jeder Zelle gibt es also einen Zellkern (die Muskelfaser enthält viele Kerne), der DNA - Informationen über die Struktur der Zelle enthält. Bei Muskelschäden (ihre Mikrotraumen unter starker Belastung) wird dank dieser „Memory-Disk“ ein neues Gewebe an der Schadensstelle aufgebaut. Darüber hinaus läuft der Wiederherstellungsprozess im Superkompensationsmodus ab, d.h. Zusatzmaterial wird über den verletzten Strukturen hinzugefügt.

Mikrotraumata in den Muskeln treten auf, wenn das notwendige ATP-Molekül fehlt, um die Myosinvorgänge von den Aktinfilamenten zu lösen. Es stellt sich heraus, dass Mikrotrauma nichts anderes ist, als den oben genannten Prozess abzureißen. Nach einer solchen Trennung (es gibt ziemlich viele, denn es gibt Tausende von Prozessen im Muskel):

  • Der Körper stellt seine ursprüngliche Struktur wieder her und stellt beschädigte Prozesse wieder her.
  • Dank einer guten Abwehrreaktion (und Überlebensmechanismus) gegen Stress sucht der Körper nach Geld, um zusätzliche Prozesse für Myosin aufzubauen. Daher ist ein solches belastendes Gewicht beim nächsten Mal kaum "schockierend", was bedeutet, dass das Arbeitsgewicht zunimmt und der Muskel an Volumen zunimmt.

Atlas der Muskeln und Muskelgruppen

Zunächst einige Worte zum eigentlichen Konzept - dem Muskelatlas. Dies ist eine Art allgemeines Bild von Muskelgruppen, die zu allen Teilen des menschlichen Körpers gehören. Demnach sind die Muskeln unterteilt in:

  • Rückenmuskulatur
  • Brustmuskulatur
  • Muskeln des Schultergürtels
  • Armmuskeln
  • Bauchmuskeln
  • Beinmuskeln

In jedem Teil des Körpers werden ihre Muskelgruppen unterschieden - ein Komplex, der aus mehreren Muskeln besteht, die dieselbe motorische Funktion ausführen. Häufig sind bei der gleichen Bewegung fast alle Muskeln derselben Muskelgruppe an den Übungen beteiligt, so dass sie mit den Namen der Muskelgruppen arbeiten. Obwohl letzterer manchmal weggelassen und durch den Namen des größten Muskels dieser Gruppe ersetzt werden kann, wird die Vorderfläche des Oberschenkels häufig von Quadrizeps (Quadrizepsmuskel) "genannt".

Interessante Fakten:

  • Der Mensch hat über 680 verschiedene Muskeln
  • Die Muskeln der Kiefer entwickeln eine Kraft von 80 kg.
  • Der schnellste Muskel - der Muskel des Jahrhunderts, der für das Blinzeln verantwortlich ist
  • Der größte Muskel ist der Gluteus Maximus (für manche nur ein sehr großer Muskel)
  • Der kleinste Muskel, der Steigbügel (3 mm), reguliert die Empfindlichkeit des Ohrs gegenüber dem Klang
  • Das stärkste Muskelkalb, das ein Gewicht von bis zu 150 kg tragen kann
  • Die Funktionalität der Daumenmuskeln beträgt 75% der Funktionalität aller Handmuskeln.
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken
Wie Muskeln in verschiedenen Übungen wirken