This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Iphone in Kiew kaufen

iPhone, Foto von M. Koyfman
iPhone, Foto von M. Koyfman

Im Herbst standen in allen US-Elektronikgeschäften riesige Schlangen an - Apple (auf Russisch bedeutet der Name „Apfel“), spezialisiert auf die Herstellung teurer und hoch entwickelter High-Tech-Technologie, brachte sein erstes Handy auf den Markt, das iPhone (als Today das erste Mal darüber schrieb, wir haben die neuheit "apple" genannt). Das Gerät wird nach wie vor nur in den USA verkauft und von der amerikanischen Mobilkommunikation blockiert, aber Schmuggler transportieren es bereits in die GUS. Viele Ukrainer haben dieses modische Spielzeug bereits erworben, aber sie liefern es nicht offiziell an uns. Viele Käufer möchten und stechen selbst. Viele haben einfach Angst, ein teures Produkt auf eigenes Risiko zu kaufen. "Today" beschloss, alles zu untersuchen, und wir kauften ein Iphone, um den ersten Test der Neuheit in der Ukraine durchzuführen.

4800 UAH - ROTER PREIS. Ich entschied mich für ein teures und stylisches Handy und überlegte mir schmerzhaft, was ich wählen sollte: etwas auffällig Schönes, aber mit einem Minimum an Funktionen, oder eine schicke Telefonkamera mit Taschenlampe. Und dann hat mir ein Freund geraten: Kaufen Sie ein iPhone. Eureka! Inspiriert habe ich mich im Internet angemeldet (offiziell ist das Iphone in der Ukraine noch nicht verkauft, daher macht es keinen Sinn, es in klassischen Läden zu suchen). Ich habe es leicht geschafft, einige gute iPhone-Angebote für 5600 UAH zu finden, aber der Preis schien zu hoch zu sein (in den Staaten selbst, von denen aus diese niedlichen Dinge geschmuggelt werden, kostet ein neues Gerät 600 US-Dollar). In einem Netzwerk gestöbert, finde ich Sätze von 5100 UAH, und - hier ist es - für 4788! Die Bestellung kann direkt über das Internet erfolgen, an dem Ort, an dem sie anbieten, das Gerät mit kostenlosem Versand in Kiew zu bezahlen und innerhalb der Ukraine (zu Preisen von Spediteuren) zu bezahlen. Ich kreuze "Nachnahme" an und gehe von der Arbeit nach Hause.

NICHT BITTE - NICHT ANRUFEN. Um 10 Uhr - ein Anruf aus dem Online-Shop. Einzelheiten mit dem Verkäufer besprechen. Die Hauptfrage, die mich interessiert, ist, wie das iPhone mit meiner Telefonkarte funktioniert (die Geräte werden nur in den USA und nur für einen Mobilfunkbetreiber sofort mit einer Telefonsim-Karte verkauft). Wenn Hacker in den ersten Monaten des illegalen Verkaufs in der GUS komplexe Operationen mit Ihrer SIM-Karte, der amerikanischen SIM-Karte von Iphone und dem Gerät selbst durchführen mussten, um das iPhone freizuschalten, ist jetzt, wie sich herausstellt, alles viel einfacher. Telefon "reflash" unter den heimischen Mobilfunkbetreibern programmatisch, ohne den Fall zu öffnen. Dazu wird neben Hacker-Programmen auch TurboSim installiert - ein SIM-Kartenadapter, in den Ihre SIM-Karte eingelegt wird. Und das ist alles - das Telefon funktioniert.

"Das Einzige, was Sie tun müssen, ist, Ihre SIM-Karte mit einer Turbosim zu kombinieren. Wir werden sie ein wenig mit einer Schere zerschneiden. Es ist nicht beängstigend: Ihre SIM-Karte wird später problemlos mit einem anderen Telefon funktionieren. Wir werden nur das Plastik optimieren. Und für die Zukunft, wenn Sie die Nummer ändern möchten, einfach Nimm den Turbo, ziehe die alte Karte heraus, schneide die neue nach Modell, lege sie ein - und alles funktioniert! " - ermahnte mich der Manager. Ich stimmte zu und wir einigten uns auf einen Termin.

... Das Gerät wurde mir mit dem Auto direkt nach Hause gebracht (aber der Händler wollte nicht in die Wohnung gehen, bat um Verlassen), das Iphone wurde gleich im Auto mit mir überprüft (ohne SIM-Karte), dann wurde meine SIM-Karte abgeschnitten, eingelegt und das Telefon auf die Möglichkeit eines Anrufs getestet (der Händler und ich haben uns angerufen und für alle Fälle einen meiner Freunde gewählt). Danach eine kurze mündliche Anweisung, eine Nachzählung des Geldes, und in meinen Händen befand sich neben dem iPhone eine wunderbare Schachtel mit einem Ladegerät, Kopfhörern und Kabeln zum Gerät.

UPDATES FÜR "APPLE"

Programme, die sofort nach dem Kauf auf dem iPhone installiert werden sollen:

Camera Pro - Fortgeschrittene Software für Fotos (in der grundlegenden Iphone-Kamera gibt es keinen digitalen Zoom und keine Änderung der Aufnahmemodi (Helligkeit, Schwarzweißformat, mit Camera Pro sind alle diese Funktionen verfügbar).

PDFViewer - Mit dem iPhone können Sie Word- und Exel-Dokumente perfekt anzeigen (nur das Durchsuchen und Bearbeiten von Versprechen, die in ein paar Monaten hinzugefügt werden sollen). Aber um PDF-Dateien zu studieren (verschiedene Arten von Anleitungen, Büchern und Dokumenten in diesem Format sind im Internet sehr verbreitet), und dieses Programm wird benötigt.

SendFile - Ermöglicht das Senden von Dateien (außer Musik) vom iPhone per E-Mail (Hinzufügen zum Brief).

SendSong - Ermöglicht das elektronische Senden von Musik.

SwirlyMMS - Wenn Sie MMS-Dienste verwenden, ist dieses Programm für die Verwendung erforderlich (Senden und Empfangen von MMS).

iToggle - ein praktisches Programm, das im sichtbaren Bereich des Bildschirms WiFi, EDGE / GPRS, Bluetooth und andere Kommunikationsschalter enthält - ist nützlich, wenn Sie sich zum Beispiel mit Ihrem iPhone in einem instabilen WiFi-Netzwerk befinden und in dem Sie arbeiten das Internet. Wenn das WiFi-Signal abgeschwächt ist, kann das Gerät über EDGE / GPRS in den Internet-Zugriffsmodus wechseln, der blitzschnell in die Tasche geht (im Durchschnitt haben ukrainische Mobilfunkbetreiber UAH 5 / Megabyte). Das Aktivieren / Deaktivieren der Kommunikation mit iToggle ist sehr einfach und schnell.

Apollo - für Benutzer von ICQ, MSN Messenger und anderen Sofortnachrichtendiensten. Alle diese Dienste auf Apple-Geräten funktionieren mit diesem Programm. Ihr größter Nachteil ist, dass sie derzeit keine kyrillischen Schriftarten versteht (obwohl sie versprechen, das Problem bald zu beheben). Sie können nur mit der Transliteration kommunizieren (indem Sie russische und ukrainische Wörter in englische Buchstaben tippen).

Alle diese Programme können über die Liste im Installationsmenü installiert werden, die auf dem Bildschirm jedes iPhones angezeigt wird.

PLUSES iPhone

Design. Es ist ein Vergnügen, dieses elegante, flache Gerät mit einem Bildschirm für den gesamten Körper und einer stahlfarbenen Rückseite zu halten. Das Fehlen einer Tastatur ist auch eine angenehme Sache.

Berühren Sie den Superscreen. Das iPhone reagiert sensibel und vorhersehbar genau auf die Berührung der Finger. Das Arbeiten mit den Fingern auf dem Bildschirm ist sehr angenehm. Im Safari-Internetbrowser, dem iPod-Player und beim Anzeigen von Fotos reagiert das Gerät auf seine eigene Position (vertikal oder horizontal) und dreht den Bildschirm in die richtige Richtung. Lieder, Fotos, Webseiten werden durch die Finger geworfen. Dank des Wunderbildschirms können Websites wie gewohnt gelesen werden, nicht „für mobile Geräte“. Um einen Teil der Seite genauer zu betrachten, legen Sie einfach zwei Finger darauf und strecken Sie sie zur Seite, oder berühren Sie die richtige Stelle zweimal schnell. Sie können eine vergrößerte Webseite auch mit einfachen Fingerbewegungen über den Bildschirm bewegen. Wenn Sie in einer Textform auf Ihren Finger tippen, um ihn auszufüllen (z. B. ein Kennwort in einer E-Mail usw.), wird die Tastatur automatisch auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn Sie auf die Dropdown-Liste klicken, wird diese Liste im unteren Bereich des Bildschirms vergrößert angezeigt. Alles ist sehr klar, auch gewöhnen ist nicht nötig.

Der Bildschirm mit empfindlichen Sensoren ist so konzipiert, dass die Wahrscheinlichkeit eines zufälligen Anrufs, Entsperrens des Telefons oder Beantwortens eines Anrufs ausgeschlossen ist. Das Telefon ist absolut gleichgültig gegenüber der Berührung von festen Gegenständen oder Kleidungsfalten (im Gegensatz zu Gegenstücken mit Knöpfen). Es funktioniert nur, wenn Sie Ihre Finger berühren.

Menü. Die Benutzeroberfläche des Telefons ist einfach und übersichtlich, alle Einstellungen und Steuerungsfunktionen werden dabei deutlich, es macht keinen Sinn, sich die Anweisungen überhaupt anzusehen.

Wi-Fi. Das Gerät erfasst drahtlose Netzwerke besser als Laptops von Hewlett Packard, die Geschwindigkeit der Arbeit im Internet mit einer drahtlosen Verbindung Wi-Fi ist so hoch wie die eines normalen Computers, nicht eines Telefons.

Die Kamera. Mit erstaunlich schneller Reaktion (funktioniert sofort nach dem Drücken) und guter Bildqualität auf dem Niveau einer billigen digitalen Seifenschale. Besser als viele gewöhnliche Telefone.

Fotogalerien. Mithilfe von Fingern können Fotos skaliert werden (Fragmente eines Schnappschusses vergrößern, wegbewegen, einen Schnappschuss umdrehen usw.). Das Anzeigen von Fotos in iPhon'e sieht sehr beeindruckend aus.

Spieler Die Klangqualität des Geräts ist wie bei allen Apple-Musikgeräten erstaunlich. Gewöhnliche Handys und sogar MP3-Player ruhen sich aus. Der Equalizer verändert den Klang erheblich. Sie können Musik nach Songtiteln, Interpreten, Albumnamen und sogar Stilen sortieren. Bei der Suche nach Musik in Alben werden Bilder von Albumcovers (sofern sie vor dem Einfüllen der Musik in das iPhone auf Ihrem Computer vorhanden waren) und Poster einzelner Titel angezeigt.

Stellen Sie den Ton ein. Das iPhone verfügt über mehrere Soundeinstellungen. Das Gerät merkt sich, wie laut der Player und das Telefon mit und ohne Kopfhörer waren, und wenn Sie nur eine Lautstärke des Players ohne Kopfhörer haben, muss das Einsetzen der Kopfhörer in das Gerät den Ton nicht fieberhaft leiser stellen: Das iPhone wechselt in den von Ihnen eingestellten Lautstärkemodus Hören Sie es zum letzten Mal mit Kopfhörern. Das gleiche gilt für das Telefon. Das iPhone speichert die Lautstärkeeinstellungen für die Freisprecheinrichtung, die normale Kommunikation und das Headset.

Arbeitsgeschwindigkeit Anwendungen im iPhone wechseln ohne Pausen und Verzögerungen, alles funktioniert fast perfekt schnell. Kleine Verzögerungen (weniger als eine Sekunde) werden beim Telefonieren beobachtet, wenn ein Wiedergabe-Videoclip von YouTube in Ihrem Speicher hängt und Sie immer noch im Menü surfen. Dies ist nicht permanent.

Qualität der Kommunikation. Einwandfrei. Wenn Sie mit dem Auto außerhalb der Stadt fahren, in Problembereichen der Autobahn, in denen während eines Gesprächs 90% der Zeit die Verbindung über ein normales Telefon unterbrochen wird und Sie zurückrufen müssen (einer dieser Abschnitte ist der Übergang zwischen den Versorgungsbereichen verschiedener Mobilkommunikationsstationen nahe der Grenze zwischen den Regionen Tscherkassy und Kiew) Iphone überstand mehrere Versuche, die "tote Zone" mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten zu überqueren, ohne das Gespräch zu unterbrechen. Das Gerät funktioniert hervorragend in unterirdischen Gängen. Die Klangqualität ist hervorragend, die menschliche Stimme im Iphone klingt weich, angenehm.

Chips. Das iPhone hat einige nette "Geschenke" für den Benutzer. Zum Beispiel das standardmäßig installierte Google Maps-Programm, die Wettervorhersage und das System zum Kaufen von Musik und Filmen aus dem Internet - all dies funktioniert nur, wenn Sie über eine Netzwerkverbindung verfügen. Eine weitere praktische Sache - SMS-Dialoge. Das Gerät speichert SMS-Nachrichten in Bezug auf eine bestimmte Mobiltelefonnummer (wenn der Teilnehmer mehrere Telefone hat, jeweils eines). Daher wird es jederzeit nicht schwierig sein, Ihre gesamte Korrespondenz zu lesen - SMS, Antworten darauf, die nächste Antwort usw. - wie in ICQ. Dies ist sehr praktisch. Angesichts der geringen Speicherkapazität der SMS-Nachricht und der für das iPhone reservierten 8 GB muss die Korrespondenz nicht häufig gelöscht werden.

Russifizierung. Trotz der Tatsache, dass es nicht von Apple, sondern von Schmugglern hergestellt wurde, ist es immer noch auf hohem Niveau. Es gibt keine grammatikalischen Fehler, obwohl einige Service-Ausdrücke wie "Erkennbar" (anstelle des banalen "Erkannt" bei der Suche nach verfügbaren Bluetooth-fähigen Geräten) zu technisch aussehen.

Tipps zum Tippen und SMS. Das iPhone errät standardmäßig einige Wörter in den Anfangsbuchstaben und merkt sich auch die Wörter, die Sie häufig eingegeben haben (z. B. bietet mein Iphone im Feld Organisation im Menü Kontakte an, das Wort Heute heute einzugeben, wenn Sie die Buchstaben "C" und "e" eingeben. ). Im Gegensatz zur in vielen Mobiltelefonen vorhandenen T9-Worteingabefunktion, die häufig nicht richtig funktioniert, fügt das iPhone erst dann ein Hinweiswort ein, wenn Sie die Eingabetaste drücken.

Multitasking. Das iPhone hat sich bestens bewährt: Es spielt gleichzeitig Musik, aktualisiert die Software über WLAN und empfängt zwei Anrufe im Konferenzmodus. Keine Bremsen.

Aufrüstbarkeit. Das iPhone ist ursprünglich mit dem Installer-Update-System überfüllt. Wenn Sie über eine Internetverbindung verfügen, werden Websites mit zertifizierten Programmen gescannt und es werden alle möglichen neuen Dinge heruntergeladen und installiert (eine erweiterte Version der Kamera, Spiele, das Apollo-Programm für die Arbeit mit ICQ und Hunderte anderer). Wenn Sie ein iPhone kaufen, müssen Sie ein oder zwei Stunden im Bereich der Wi-Fi-Netzabdeckung verweilen. Dadurch können Sie die Funktionalität erheblich erweitern und beispielsweise die Lautstärke der iPhone-Lautsprecher (programmgesteuert) erhöhen. Im Durchschnitt lohnt es sich, einmal pro Woche nach Updates zu suchen. Dies kann nicht nur über WLAN, sondern auch über EDGE / GPRS erfolgen. Tipps und Beschreibungen aller Updates sind verständlich und geben die Bedeutung eines bestimmten Programms vollständig wieder - natürlich, wenn Sie Englisch sprechen.

Frostbeständigkeit. Entgegen der Tatsache, dass viele russische Foren bereits bei null Grad über das angeblich nicht funktionsfähige iPhone sprechen, spielte mein Gerät perfekt Musik und rief problemlos bei -5 an, befand sich lange in der äußeren Jackentasche und hielt es einfach. Bei einer niedrigeren Temperatur war es nicht möglich, das iPhone in der Ukraine zu testen ...

CONS

Keine Garantie Grundsätzlich gibt es eine Garantie für das Telefon, diese erstreckt sich jedoch auf das Telefon mit der originalen amerikanischen SIM-Karte und wird unter anderem bei der Installation von nicht zertifizierter Software storniert (und dies ist sowohl Hacker-Freischaltung als auch Russifizierung). Und obwohl die iPhone-Händler versprechen, bei Problemen mit dem Gerät zu helfen, lohnt es sich nicht, dies zu glauben.

Kompatibilität. Ein gewöhnlicher Computer nimmt das iPhone als Digitalkamera wahr und ermöglicht es, nur die dort verfügbaren Fotos von ihm zu kopieren. Für Musikvorgänge und Firmware-Updates ist iTunes erforderlich. Sie können es kostenlos aus dem Internet herunterladen und Sie können nicht darauf verzichten. Auf dem iPhone können Sie nicht nur Musik oder Videos kopieren, wie bei herkömmlichen Telefonen und den meisten MP3-Playern. Sie müssen auf Ihrem Computer eine Wiedergabeliste mit der ausgewählten Musik erstellen (mithilfe von iTunes) und diese dann mit dem iPhone synchronisieren. Das Verfahren scheint einfach zu sein, aber für Benutzer gewöhnlicher Windows-PCs ist es etwas ungewöhnlich und sieht aus wie ein Haufen unnötiger Bewegungen. Ja, denken Sie daran - iTunes - das Programm in der GUS ist nicht sehr beliebt. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie es auf dem Computer Ihres Freundes finden, wenn Sie auf einer Party plötzlich Ihre Musiksammlung auf Ihrem iPhone aktualisieren möchten. Wenn Sie also vorhaben, das Telefon häufig an verschiedene Computer anzuschließen, ist es keine schlechte Sache, ein USB-Flash-Laufwerk mit iTunes-Installationsdateien aufzuladen. Selbst wenn der Administrator im Internetcafé keine Einwände gegen das Anschließen einiger Geräte an den Computer erhebt, ist die Installation von Software generell untersagt.

Schwierigkeiten beim Installieren von Klingeltönen. Erstens kann das iPhone kein Lied zum Klingelton machen, wie es bei vielen modernen Smartphones der Fall ist. Als Klingelton versteht das iPhone nur Musik in einem speziellen AAC-Format (ähnlich dem üblichen MP3-Format, jedoch mit einem anderen Informationscodierungssystem). Aber auch wenn Sie einige Dateien mit iTunes in dieses Format konvertieren, ist es nicht möglich, sie als Klingeltöne festzulegen. Aus irgendeinem Grund werden nicht einmal die "richtigen" Dateien zur Liste dieser Klingeltöne hinzugefügt. Internetforen sind voll von Diskussionen zu diesem Thema, und die meisten iPhone-Benutzer sind sich einig, dass das Hinzufügen von Klingeltönen zum Gerät mit einem speziellen Programm, das auf Apple-Computern mit MacOS ausgeführt wird, einfacher und schneller ist. Wenn Sie einen Windows-PC (wie meinen) haben, müssen Sie warten, bis eine bestimmte Software angezeigt wird.

Fehlende Videoaufnahmen. Während das iPhone das Video nicht aufnimmt. Die Entwickler versprechen, diese Funktion dem Frühjahr näher zu bringen - mit dem nächsten Programmupdate.

Unvollendete Bluetooth. Das BlueTooth-Kommunikationsprotokoll in den USA ist nicht sehr beliebt - aufgrund der Verfügbarkeit des Internets über WLAN müssen Amerikaner einfach keine Informationen direkt zwischen Telefonen austauschen, dafür haben sie Internetzugang. Daher ist Bluetooth im iPhone ausschließlich für ein drahtloses Headset konzipiert. Neben Headsets sieht das iPhone nichts über Bluetooth, und Laptops und andere Telefone definieren das Gerät als eine Art Localhost und möchten keine Verbindung zu ihm herstellen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass in ein oder zwei Monaten dieser Fehler von den Programmierern behoben wird.

Kein Dateiübertragungssystem. Ingenieure bei Apple verkaufen nichts Unfertiges. Zumindest erklären sie so das völlige Versagen des iPhone, alle Arten von Dateien zu speichern, mit Ausnahme von Musik, Bildern und Videos, die über iTunes synchronisiert werden. Sie sagen, dass, wenn ein Benutzer Dokumente und andere Daten auf ein normales Smartphone kopiert und ihn zu diesem Zeitpunkt anruft, die Verbindung unterbrochen wird, einige Daten verloren gehen und so weiter. Aus diesem Grund hat Apple beschlossen, Benutzer daran zu hindern, potenzielle Probleme für sich selbst zu verursachen. Jetzt schreiben sie ein spezielles Programm, mit dem die Übertragung von Dateien beim Anrufen und Empfangen von SMS unterbrochen werden kann. Apples manischer Wunsch, den Verbrauchern in solchen Fällen maximalen Komfort zu bieten, ist schlichtweg ärgerlich.

Keine Suche nach Musik mit kyrillischem Titel. Dies ist jedoch nicht kritisch, manchmal stöbert man auf der Suche nach einem Lieblingssong durch 8 Gigabyte Musik, manchmal ist es anstrengend. Und wenn die Suche nach Liedern mit englischen Namen in solchen Situationen durch das Alphabet an der Seite des Bildschirms erheblich erleichtert wird (wenn Sie auf den Buchstaben klicken, gelangen Sie sofort zum Teil der Liste der Lieder mit den Namen dieses Buchstabens), dann funktioniert diese Nummer bei russischen Wörtern leider nicht: das kyrillische Alphabet gibt es keine Suchleiste.

Kein automatischer SMS-Zustellungsbericht. Dieses Problem wird voraussichtlich in den kommenden Monaten behoben. Um jetzt einen Bericht über die Netze ukrainischer Mobilfunkbetreiber zu erhalten, müssen Sie den Text jeder SMS-Nachricht mit einem Fragezeichen mit einem Leerzeichen ("?") Beginnen.

Spezifische Kopfhörerbuchse. Obwohl dieser Anschluss Standard ist, wird er so in das Iphone eingesteckt, dass die meisten normalen Kopfhörer (mit Ausnahme einiger Koss-Modelle) nicht eingesteckt werden. Die "nativen" iPhone-Kopfhörer sind von sehr hoher Qualität, außerdem ist an ihnen ein Mikrofon angebracht - ein fertiges hansdfree-Headset. Aber sie haben keinen Bass. Um leistungsstarke und bassorientierte "Ohren" in das iPhone zu stecken, müssen Sie zum Radiomarkt gehen und einen Adapter bestellen (oder den Stecker am Kopfhörer selbst anlöten). Es kostet UAH 50.


Der Stecker geht nicht vollständig in den Steckplatz 3.5, den Hauptschrankenkörper.


Bei anderen Musiktelefonen werden Kopfhörer ohne Probleme eingesetzt.

Zalapyvaemost. Es ist klar, dass ein großer Bildschirm zalapyvali Hände. Darüber hinaus ist der Bildschirm im gesperrten Zustand dunkel und Fingerabdrücke sind nicht nur sichtbar, sondern deutlich sichtbar. Zum Trost steckt Apple ein schickes Tuch in die iPhone-Box ...

Einschränkungen beim Aktualisieren des Systems. Verbunden mit illegaler Nutzung. Derzeit ist die Hacker-Freischaltung nur für die iPhone-Softwareversion 1.1.2 verfügbar. Obwohl iTunes aggressiv vorschlägt, das iPhone auf Version 1.1.3 zu aktualisieren, kann dies daher überhaupt nicht durchgeführt werden - das neue „lomaka“ ist noch nicht fertig. Installieren Sie jetzt 1.1.3 - und das Telefon wird erneut von America blockiert. Bald und 1.1.3 wird gehackt, aber mit dem Erscheinen neuer Updates sind Sie immer einen Schritt hinter den glücklichen Besitzern freigeschalteter iPhones zurück. Und wenn man bedenkt, dass in ein oder zwei Jahren das "legale" Iphone bei uns erscheinen wird, kann die Aktualisierung von Programmen für das Hacken ganz aufhören.

VERDICT EDITOR

Das iPhone ist ein stehendes Spielzeug für Erwachsene. Und wenn es Ihnen nicht leid tut, bis zu tausend Dollar auszugeben, wird Sie der Communicator Phone Player nicht enttäuschen. Es hat keinen Sinn, ein iPhone zu kaufen, wenn Sie keinen Computer oder keinen ständigen Zugriff darauf haben. Es ist in der Tat nützlicher für diejenigen, die wichtig sind, im Internet verbunden zu sein, für diejenigen, die viel unterwegs sind oder tagsüber ständig in Bewegung sind. Unmittelbar nach dem Kauf des iPhones müssen Sie ein oder zwei Stunden im Versorgungsbereich des Hochgeschwindigkeits-WLAN-Netzes verbringen (in Kiew und den großen Städten sind sie in vielen Restaurants und Hotels zu finden, und in kleinen regionalen Zentren sind sie in der Regel bei den Hauptpostämtern und in den Gebäuden der Regionaldirektionen von Ukrtelecom präsent ), um die Software zu aktualisieren und die wichtigsten Programme zu installieren.