This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Finanzen und Statistik - Ковалева А.М.

Empfohlen vom Bildungsministerium der Russischen Föderation als Lehrbuch für Studierende der Wirtschaftsfelder und Fachgebiete der Hochschulen

Moskau

" Finanzen und Statistik "

2005

AUTOREN:

A.M. Kovaleva , geehrter Arbeiter der Hochschule von Russland, Dr. Econ. Wissenschaften, prof. (Kapitel 5.12);

N.P. Barannikova, Cand. Econ. Wissenschaften, Assoc. (Kapitel 1, §1.2, Kapitel 2, §2.1, Kapitel 3);

V.D. Bogacheva, Cand. Econ. Wissenschaften, Assoc. (Kapitel 7);

L.A. Burmistrova, Cand. Econ. Wissenschaften, Assoc. (Kapitel 2, §2.4);

A.A. Volodin, Doktor der Wirtschaftswissenschaften. Wissenschaften, prof. (Kapitel 4, Kapitel 10, §10.1);

S.S. Golubev Doktor der Wirtschaftswissenschaften. Wissenschaften, prof. (Kapitel 13);

A.N. Zhilkina, Cand. Econ. Wissenschaften, Assoc. (Kapitel 11);

M.V. Karpfen, Kelch Econ. Wissenschaften, Assoc. (Kapitel 6);

O.M. Mahalna, Cand. Econ. Wissenschaften, Assoc. (Kapitel 2, §2.3);

NF, Samsonov, Dr. Econ. Wissenschaften, prof. (Kapitel 2, §2.2, Kapitel 10, §10.2);

N.I. Strokova, Dr. Econ. Wissenschaften, Assoc. (Kapitel 1, § 1.1, Kapitel 3);

L.V. Toku, Kandidat Econ. Wissenschaften, Assoc. (Kap. 2, §2.4, 2.5);

E.M. Shebalin, Dr. Econ. Wissenschaften, prof. (Kapitel 8, 9).

REVIEWERS:

Abteilung für "Geld, Kredit, Banken" IPPK der Finanzakademie unter der Regierung der Russischen Föderation,

Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Professor VV Il'in



INHALTSVERZEICHNIS


1. DIE ESSENZ UND FUNKTIONEN DER FINANZIERUNG DER RUSSISCHEN FÖDERATION
1.1 STUFEN DER ENTWICKLUNG DER FINANZIERUNG IN RUSSLAND
1.2 FINANZFUNKTIONEN
2. FINANZSYSTEM
2.1 BILDUNG DES FINANZSYSTEMS
2.2 HAUSHALT UND HAUSHALT
2.3 EXTRABUDGETÄRE FONDS
Obligatorische Krankenversicherungsfonds
2.4 ORGANISATION, FUNKTIONEN UND TYPEN DER VERSICHERUNG
Sozialversicherung
2.5 STOCKMARKT ALS TEIL DES FINANZSYSTEMS
3. REGIERUNG DEBT MANAGEMENT
3.1 ESSENZ UND BEDEUTUNG DER STAATLICHEN SCHULDEN
3.2 REGIERUNGSWERKZEUGE ALS REGIERUNGS-DEBT-MANAGEMENT-WERKZEUG
3.3 EIGENSCHAFTEN DER AUSGEWÄHLTEN STANDARDS DER REGIERUNGSWERTPAPIERE
Anleihen des staatlichen Sparkredits
4. FINANZIERUNG VON UNTERNEHMEN
4.1 FINANZIELLE BEZIEHUNGEN DER UNTERNEHMEN
4.2 CASH FUNDS OF UNTERNEHMEN
4.3 VERWALTUNG VON KAPITALFLUSSEN
5. UNTERNEHMENSGEWINN. IST PLANUNG UND VERTEILUNG
5.1 DIE ROLLE DER GEWINNE IN DEN BEDINGUNGEN DER ENTERPRISE ENTWICKLUNG
5.2 FAKTOREN, DIE DEN GEWINNBETRAG BEWERBEN
5.3 ZUSAMMENSETZUNG DER GROSSEN GEWINNE DES UNTERNEHMENS
5.4 BEGRIFFSBESTIMMUNG DES GEPLANDS - INITIAL MOMENT DER UNTERNEHMENSAKTIVITÄT
Berechnung der Grundprämie
5.5 GEWINNVERTEILUNG IN BEDINGUNGEN DES MODERNEN BESTEUERUNGSSYSTEMS
5.6 Der Wert des Nettogewinns, der dem Unternehmen zur Verfügung steht
6. BESTEUERUNG DER UNTERNEHMEN
6.1 BESTEUERUNGSSYSTEM IN DER RUSSISCHEN FÖDERATION
6.2 SOZIALE UND WIRTSCHAFTLICHE ESSENZ DER STEUERN
6.3 ADDED VALUE STEUER
6.4 EXCISES
6.5 Körperschaftsteuer
6.6 STEUER FÜR DAS EIGENTUM DER UNTERNEHMEN DER RUSSISCHEN FÖDERATION
6.7 ANDERE STEUERN, DIE VON UNTERNEHMEN GEZAHLT WERDEN
6.8 VEREINFACHTES SYSTEM DER BESTEUERUNG DER GEGENSTÄNDE DER KLEINEN UNTERNEHMEN
7. FINANZIELLE PROBLEME DER FORMUNG UND VERWENDUNG DER AKTUELLEN FAHRZEUGE DER UNTERNEHMEN
7.1 Das wirtschaftliche Wesen der zirkulierenden Vermögenswerte der Unternehmen
7.2 ORGANISATION DER ZIRKULATIVEN FUNDS DER UNTERNEHMEN
7.3 Ermittlung der Notwendigkeit von Unternehmen für das Working Capital
7.4 Quellen der Working Capital Formation
7.5 Effizienz der Nutzung von Umlaufvermögen
8 INVESTITIONSPOLITIK DER UNTERNEHMEN
8.1 GRUNDSÄTZE DER DURCHFÜHRUNG DER INVESTITIONSAKTIVITÄTEN
8.2 QUELLEN UND METHODEN DER INVESTITIONEN
8.3 DIE ROLLE DES GESCHÄFTSPLANS IM SCHÄTZUNG DER INVESTITIONSPROJEKTE
9. FINANZIELLE BEGRIFFSBESTIMMUNG DES GESCHÄFTSPLANS
9.1 KONZEPT DES GESCHÄFTSPLANS, GELTUNGSBEREICH DER ANWENDUNG UND BEDINGUNGEN DER ENTWICKLUNG
9.2 FINANZIELLE ASPEKTE DER ENTWICKLUNG DER ABSCHNITTE DES GESCHÄFTSPLANS DES UNTERNEHMENS
PROGRAMM DER ARBEIT ÜBER ENTWICKLUNG UND DURCHFÜHRUNG DES GESCHÄFTSPLANS
10. FINANZIELLE PROBLEME DER INSOLVENZ (BANKRUPTCY) DER UNTERNEHMEN
10.1 Finanzielle Gründe für die Entstehung und Insolvenz von Unternehmen
10.2 ANFAHRT DER FINANZIELLEN GESUNDHEITSVERSICHERUNG DES UNTERNEHMENS
11. FINANZIELLE ANALYSE UND FINANZIELLE STRATEGIE DES UNTERNEHMENS
11.1 FINANZIELLE ANALYSE IM UNTERNEHMEN
Koeffizienten der finanziellen Leistungsfähigkeit des Unternehmens
Bilanz-Asset-Analyse
Analyse der Koeffizienten der Finanzergebnisse
11.2 FINANZIELLE STRATEGIE DES UNTERNEHMENS
12 EIGENSCHAFTEN DER FINANZEN DES JOINT-STOCK COMPANY
12.1 GRUNDSÄTZE DER ERSTELLUNG UND AKTIVITÄTEN DER GEMEINSAMEN FÖRDERUNG, ROLLE DER FINANZIERUNG
12.2 KAPITAL, GEWINN UND FONDS DER GEMEINSCHAFTLICHEN FIRMA
12.3 WERTPAPIERE EINES GEMEINSAMEN UNTERNEHMENS
12.4 REGISTRIERUNG DER AKTIONÄRE DER GEMEINSAMEN FÖRDERUNG
12.5 FINANZIELLE GRÜNDE DER REORGANISATION UND LIQUIDIERUNG DES GEMEINSAMEN UNTERNEHMENS
13. FINANZ- UND INDUSTRIELLE GRUPPEN
13.1 WIRTSCHAFTLICHER INHALT DER SCHÖPFUNG DER FINANZ- UND INDUSTRIEGRUPPEN IN RUSSLAND
13.2 Prioritäten der Entwicklung und staatlichen Unterstützung von Finanz- und Industriegruppen
13.3 FINANZ- UND WIRTSCHAFTLICHE ASPEKTE DER FIG.
LITERATUR