This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Theorie und Praxis der Selbstverwaltung - Lukashevich NP

NP Lukaschewitsch

THE THEORIE UND PRAXIS DER SELBSTVERWALTUNG

Tutorial 2. Auflage, überarbeitet

L 84 Theorie und Praxis der Selbstverwaltung: Proc. Zulage. - 2. Auflage, Rev. - К.: МАУП, 2002. - 360 S.: Abb. - Bibliographie: p. 356-358.

ISBN 966-608-159-8

Das Trainingshandbuch untersucht die theoretischen Grundlagen des Selbstmanagements und analysiert seine wichtigsten theoretischen Konzepte, Essenz, Funktionen und Stadien. Die Natur des Selbstmanagements wird untersucht, sein adaptives Entwicklungskonzept ist gerechtfertigt. Das System der sozialen Technologien, praktische Methoden der Selbstverwaltung in Form von Praktika für jede Phase der beruflichen Laufbahn und entsprechende Richtungen der Selbstverwaltung wird angeboten.

Für Lehrer, Postgraduierte, Studenten von Managementspezialitäten, praktische Manager, Manager aller Ebenen sowie diejenigen, die an der Selbstentwicklung und der Selbsterziehung arbeiten.

Der Autor des Abschnitts "Workshop-3" - "Definition des Geschäftsprofils des Individuums" - Cand. psychol. Wissenschaft O. Lukashevich.



ZMIST


1. THEORETISCHE GRUNDLAGEN DES SELBSTMANAGEMENT
1.1. MODERNE WISSENSCHAFTLICHE ANSICHTEN ÜBER DIE ESSENZ DER SELBSTMANAGEMENT
Test 1. SELBSTHILFE: WIRKSAMKEIT DER ANWENDUNG IN IHRER ARBEIT
1.2. ADAPTIVE ENTWICKLUNGSKONZEPT DER SELF-PROMOTION
1.2.1 STRUKTUR DES KONZEPTS
1.2.2 ERFOLG
1.2.3 MAN - SYSTEM
1.2.4 GESCHÄFTSMANN-MODELL
1.2.5 ART DER PERSÖNLICHKEIT
1.2.6 SOZIOLOGIE
1.2.7 TART-VERFAHREN
1.2.8 VERHALTEN
2. SOZIALE TECHNOLOGIEN DES SELBSTMANAGEMENTS
2.1 EINFÜHRUNG IN DIE PRAXIS DER SELBSTPRAXIS
PRAXIS 1. AUSWAHL DER KARRIERE
TEST 3. AKTUALISIERUNG DER SYMBOLE DES PERSÖNLICHEN TYPS
TEST 4. BEI DER AUSWAHL DES GEEIGNETEN BERUFS
Kunst:
Religion:
Medizin:
Regierungsdienst:
Business:
Andere Berufe:
PRÜFUNG 5. BEWERTUNG MÖGLICHER AUSWÄHLUNGEN AUSGEWÄHLTER BERUFE
PRAXIS 2. WIE IST FÜR DIE ARBEIT ZU STELLEN
Arbeiten Sie an sich, entwickeln Sie Selbstdisziplin.
ENtscheidungen treffen.
PRAKTISCH 3. BESTIMMUNG DES GESCHÄFTSPROFILS DER PERSON
Persönlichkeitstyp
NATÜRLICHE (KONGENITALE) MENSCHLICHE QUALITÄT, DIE FÜR EINEN ERFOLGREICHEN STEINBRUCH NOTWENDIG IST
TEMPERAMENT
CHARACTER
TEST 14. Sind Sie aggressiv?
TEST 17. WAS IST IHR "INTELLEKTUELLER KOEFFIZIENT"?
SOZIAL-GEKAUFTE MENSCHLICHE QUALITÄT ERFORDERLICH FÜR EINEN ERFOLGREICHEN STEINBRUCH
TEST 22. KANN DU AUF ANDERE BEEINFLUSSEN?
TEST 25. MÖCHTEN SIE UNTERNEHMEN BESCHÄFTIGT WERDEN?
TEST 29. WAS SIND IHRE GESCHÄFTSMÖGLICHKEITEN?
TEST 32. WAS IST DAS NIVEAU DER WETTBEWERBSFÄHIGKEIT?
PRAXIS 4. SELBSTENTWICKLUNG DES MANAGERS
Zeichen der Persönlichkeitsentwicklung
TEST 34. SELBSTBEWERTUNG DER SELBSTBILDUNG UND SELBSTENTWICKLUNG DER PERSÖNLICHKEIT
TEST 35. HABEN SIE EINE BUSINESS-VERHANDLUNG?
PRAKTISCH 5. BEWERTUNG DES ANPASSUNGSPOTENZIALS
TEST 40. BEWERTUNG DER JÄHRLICHEN SOZIALEN ANPASSUNG
PRAXIS 6. BEWERTUNG INDIVIDUELLER STRESSWIDERSTAND
TEST 41. HABEN SIE STRESS STRESS SYMPTOME?
PRAKTIKEN 7. SELBSTVERWALTUNGSGESCHÄFTE
SCHLUSSFOLGERUNG
VERZEICHNIS DER VERWENDETEN UND EMPFOHLENEN LITERATUR