This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wirtschaftsmodell - Vіtlіnsky V.V.

Modellökonomie

Vitlinsky V.V.

In der Modellwirtschaft: Nav. posibnik. - K .: KNEU, 2003 .-- 408 p.

ISBN 966-574-411-9

Der Erstpraktiker ist mit methodischen und methodischen Ansätzen vertraut, die es Ihnen ermöglichen, sich auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften und Volkswirtschaftslehre mit den aktuellen mathematischen Modellen vertraut zu machen und diese zu analysieren. Ich schaue mir die Methode an und wende die Analyse mathematischer Modelle für eine Vielzahl theoretischer und angewandter Aspekte der Wirtschaftsanalyse an. Es gibt einen systematischen Zyklus von nahrungsmittelökonomischen und mathematischen Modellen mit geringer Bedeutung und eine umfassende Analyse im Kontext von Wirtschaftsproblemen.

Ernennungen für Studierende, Doktoranden und Absolventen wirtschaftlicher Fachrichtungen höherer Grundschulden sowie für systemische Analysen sind im Bereich der finanziellen und wirtschaftlichen Dualität möglich.



ЗМІСТ


PERMEDOVA
ROZDIL 1. WIRTSCHAFT YAK OBJECT MODELUVANNYA
1.1. Aktuelle Aspekte der Merkmale der Wirtschaft und der Struktur des Modells
1.2. Die Wirtschaft der Wirtschaft und der Wirtschaft
1.3. Probleme der Methodik der makroökonomischen Analyse
1.4. Evolutionsökonomie
1.5. Synergetische Wirtschaft
1.6. Ekonomika Yak Faltsystem mit Innenraum mit einem Stampfer
1.7. Systemische Macht und wirtschaftliche Entscheidung
ROZDIL 2. KONZEPTIVES UMFELD DER MATHEMATISCHEN MODELLIERUNG DER WIRTSCHAFT
2.1. Modell Yak-Methode der wissenschaftlichen Erkenntnis
2.1.1. Sutnistisches Modell
2.1.2. Features, das Prinzip der mathematischen Modellierung
2.1.3. Fehlen mathematischer Modelle
2.2. Merkmale des mathematischen Wirtschaftsmodells
2.2.1. Grundlegende definierende Prinzipien
2.2.2. Besonderheiten der Wirtschaftlichkeit und des Lebensgefühls
2.2.3. Віпадковість in der Unentschlossenheit der wirtschaftlichen Entwicklung
2.2.4. Elemente der Klassifikation von ökonomischen und mathematischen Modellen
2.2.5. Etapi ökonomisch-mathematisches Modell
2.2.6. Überholung der Modelladäquanz
2.2.7. Die Rolle der angewandten Wirtschaft und Mathematik
ROZDIL 3. ALGORITHMISCHE (IMITACI) MODELLE IN DER WIRTSCHAFT TA PIDPRIMNITSVI
3.1. Die Hauptaspekte des Imitationsmodells
3.2. Theoretische Grundlage für die statistische Modellmethode
3.2.1. Modell der vipad Werte
3.2.2. Model vipadkovih pod
3.3. Aktualität mathematischer mathematischer Modelle
3.3.1. Pobudova konzeptionelles Modell
3.3.2. Pobudova-Algorithmus mit einem konzeptuellen Modell des Systems
3.3.3. Computerprogramme berechnen
3.3.4. Durchführung von Maschinenversuchen mit einem Modell eines Systems
3.4. Modell der vipad Werte als System des Nachahmungsprozesses des Modells
3.5. Setzen Sie das Modell auf
ROZDIL 4. ANGEWANDTE MATHEMATISCHE MODELLE FINANZIELLER UND WIRTSCHAFTLICHER PROZESSE
4.1. Organisation einer Werbekampagne
4.2. Взємозалік боргів підприємств
4.3. Modell zur Bewertung der Marktfähigkeit von Unternehmen
4.3.1. Fremde Aspekte
4.3.2. Vereinfachte Modelle von vrahuvannya riziku in der Größenordnung des Standardrabattes
4.3.3. Imovіrnіsna model vplyvu official
4.4. Ein Modell für ein lebendiges Investitionsprojekt mit vielen alternativen Möglichkeiten
4.5. Vorhersage der Eide des Patrimonials Nadhodzhen mit Urakhuvannyam Riziku
4.6. Politischer Aufsteiger, Bruttoinlandsprodukt und offizielle Bourgeoisie
ROSDIL 5.VIROBNICHI FUNKTIONEN
5.1. Grundcharakteristika von ökonomischen und mathematischen Modellen
5.2. Außerhalb des Verständnisses funktioniert die Virobilität
5.3. Wirtschaftlichste virobnichoї Funktionen
5.4. Das Hauptmerkmal ist, dass es die viralen Funktionen fördert
5.5. Siehe virobe Funktionen
5.5.1. Zwei-Faktor-virologische Funktionen
5.5.2. Bagatofactory virobnich funktioniert
5.6. Makroökonomische und virologische Funktionen
ROZDIL 6.Bewertung in der Wirtschaft geschätzt und verwaltet
6.1. Aktualitätsprobleme
6.2. Rating-Management-Konzept
6.3. Modellsystem des Rating-Management-Systems
6.4.Modell und Methode zur Berechnung des EU-Ratings
6.5. Rating yak zasib klassifikatsії ekonomіchnih ob'єktіv
6.6. Modell der Ratingbewertung einer anderen offenen Hypothek
ROZDIL 7.MODELI LEITFÄHIGKEITEN
7.1. Mit der gleichen Funktion der Korinosität überwinden.
7.2. Rivnyannya Slutsky
ROZDIL 8. VERHALTENSMODELLE VON VIROBNIKIV
8.1. Festes Modell
8.2. Verhalten wettbewerbsorientierter Märkte
ROZDIL 9.MODELS VZAЄMODІЇ SPOZHIVACHIV І VIROBNIK_V
9.1. Evans Model
9.2. Walras-Modell
ROZDIL 10. MIKROÖKONOMISCHE MODELLIERUNG DER BANK_DIVERY
10.1. Zagalny Nahrung schodo modeluvannya dіyalnostі bankіv
10.2. Banken sind bei der Modellierung von Finanzströmen stochastisch
10.2.1. Grundkonzept des stochastischen Modells der Finanzströme
10.2.2. Nayprostisha ist ein multiplikatives stochastisches Modell der Dynamik einer Finanzressource
10.3. Überwachung der stochastischen Dynamik der Finanzmittel der Geschäftsbank
10.4. Rekursive Modelle der Dynamik finanzieller Ressourcen
10.5. Bagatoetapna Dynamik der finanziellen Ressourcen auf der Grundlage eines multiplikativen stochastischen Modells
ROZDIL 11. MODELL MIZHGALUZEVO BALANCE
11.1. Die Balance-Methode. Schematische Darstellung der Mittelbilanz (MGB)
11.2. Wirtschaftlich-mathematisches Modell der Mittelbilanz
11.3. Koefіtsієnti gerade und höhere materielle vitrates
11.4. Ich zähle die Aspekte der Aufgabenentwicklung am MGB-Modell auf
11.5. Mid-Balance-Modelle bei der Analyse von Wirtschaftsindikatoren
11.6. Bilanzmodelle für Marketingaufgaben erkennen
ROZDIL 12. TRADITION MAKROÖKONOMISCHE MODELLE
12.1. Klassisches Modell der Marktwirtschaft
12.1.1. Rinoko Robotic Sealy
12.1.2. Penny Market
12.1.3. Rinok Ware
12.1.4. Ob'єdnana (ignorantes) Modell
12.2. Keynes-Modell
ROZDIL 13. EINZELNE SEKTOREN NICHTLINIENMODELLE MAKROÖKONOMIE
13.1. Solow-Modell
13.2. Cross-Modus für das Modell Solow
13.3. "Gold" -Regel angesammelt
13.4. Vigrash beim aktuellen Living - Programm auf engstem Raum
ROZDIL 14. MODELLANALYSE DER MAKROÖKONOMISCHEN POLITIK
14.1. Analyse der makroökonomischen Politik
14.2. Systemstabilisierung
14.3. Uzgodzhenіst tsiley i zasobіv
14.4. Makroökonomische Politik und "Kritik an Lucas"
14.5. Zahlungen, Haushaltsdefizit und virobnitstvo
14.6. Der steuerliche Aspekt der Dynamik der Borg
ROZDIL 15. ZAGALNA MODELL MAKROÖKONOMISCHE DYNAMIK
15.1. Analyse des Marktes für Waren und Dienstleistungen
15.2. Analyse des Pfennigmarktes
15.3. Aggregierte Popit-Funktionen
15.4. Aggregierter Satz
15.5. Dinamika och_kuvan
15.6. Bauen Sie Ihre Privatsphäre auf
15.7. Gesamtwirtschaftliches Modell
15.8. Analyse der kurzfristigen wirtschaftlichen Auswirkungen
ROZDIL 16. DYNAMIK DER MACHT BORG TA SEYNOYRAZH
16.1. Rinkova Gebot
16.2. Diskontsatz und Diskont
16.3. Umova Arbitrage und effektiver Markt
16.4. Rozv'yazannya rivnyannya arbіtrazhu
16.5. Rivnyanny Dynamik eines Fahrwerks Borg
16.6. Zagalni udovy stabіlіzatsі souverän Borg
16.7. Style rozv'yazok rivnyannya Borgu
16.8. Posiki Power Savings Borg
ROZDIL 17. ASPEKTE EVOLUTIONÄRER THEORIEN VON WIRTSCHAFTLICHEM ZMIN UND EVOLUTIONÄRER MODELLIERUNG
17.1. Die Struktur der europäischen Modelle
17.2. Chastkova Modell ekonomіchnogo v_dboru
17.3. Markivska Modell stellvertretender Beamter
EMPFOHLENE LITERATUR