This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Ein ehemaliger Student einer der Oryol-Universitäten ging in Abwesenheit an die Moskauer Akademie der Künste. Surikow. So war es. Wir zitieren Korrespondenz. Text und Interpunktion sind urheberrechtlich geschützt.

Ein ehemaliger Student einer der Oryol-Universitäten ging in Abwesenheit an die Moskauer Akademie der Künste. Surikow. So war es. Wir zitieren Korrespondenz. Text und Interpunktion sind urheberrechtlich geschützt.



*** Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Ich schicke dir meine Zeichnung. Hilfe, bitte, zeichne ein normales Pferd, ich habe so viel Zeit getötet und immer noch stellt sich heraus, dass es sich um menschliche Beine handelt. Stirbt tatsächlich eine normale Zeichnung!

Lieber Andrei,
In Ihrer Figur können Sie das wahre Talent, das Talent des Getreideanbauers oder des Auftraggebers der Hochspannungsleitungen spüren. Ihre Zeichnung und Ihr Brief werden in unserer Galerie veröffentlicht. Alles ist rzhem. Vielen Dank. Wenn es mehr Zeichnungen gibt, sofort senden.
Mit Tränen in den Augen,
prof. A. Bichukov.




*** Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Ehrlich gesagt, habe ich solche Frivolität von solchen angesehenen Ehemännern nicht erwartet. Meiner Meinung nach gibt es hier nichts zu lachen, ein Kollege bittet dich um Hilfe, was ist so lustig? Ich, verdammt, verbrachte drei Stunden auf diesen gefolterten Pferden ... Meerrettich zeichnen, aber einige Fehler habe ich noch korrigiert: Die Pferde haben ihre Hinterbeine Knie-Rücken!

Lieber Andryusha!
Sie werden bald den alten kranken Mann beenden. Ich kann nicht so viel lachen, du hast wieder das Ziel getroffen, deine zweite Zeichnung ist zurück in der Galerie und sammelt Menschenmengen. Du brichst dein Studium, die Professoren können sich nicht zurückhalten und bei der Erwähnung von Pferden streunen. Klodt, wenn du weißt, wer das ist; Aber es spielt keine Rolle, er hat seinen Pferden auch viel Zeit gewidmet, und so scheint sich der verstorbene Klodt jetzt so heftig zu drehen, dass die Zentrifugalkraft mich packt. Andrew antwortete uns bitte auf die Frage: Zu welcher Stadt verdankt das russische Land die Geburt eines solchen Nuggets? Welcher Sadist hat die Hinterbeine des Pferdes gebrochen oder vielleicht selbst verletzt, indem er in der ersten Figur vom Baum gesprungen ist? Wer verpflanzte im Wesentlichen einen mageren und harmlosen Pferdeelefant Buldies und einen Hundekopf? Und dass es auf dem Pferd steht, entschuldigen Sie, aus Priestern?
Praktisch blind vor Tränen der Gefühle
prof. A. Bichukov.




*** Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Obwohl ich persönlich anfing, an deiner Freundlichkeit zu zweifeln, bist du meiner Meinung nach selbstgefällige alte Konservative, die nur zu spotten wissen, aber die russische Schule der Malerei zu unterstützen, deren Vertreter ich bin, da bist du nicht. Ich habe es selbst gemacht, und am Ende habe ich zwei wundervolle Pferde bekommen. Nur in einer Sache stimmte ich mit dir überein: "was am Pferd ragt, entschuldige mich vor den Priestern" (das ist übrigens ein Schwanz und nicht schlecht), sollte wirklich höher sein, und es scheint, dass das Pferd, ich werde dich nicht um Vergebung bitten, werde ich sagen wie Es gibt, ich nehme normalerweise eine konstruktive Kritik.




Lieber Andryushka!
Und in deinen Gedanken gab es keinen Spott über dich, im Gegenteil, die ganze Akademie wartet auf Briefe von dir, um zu warten, alle kommen herein, um zu fragen, ob du irgendwelche Nachrichten von dir hast. Also diesmal hast du nicht enttäuscht, deine Sprache zu sprechen, die "Russische Schule der Malerei" hat wieder jeder über ***** sya gesprochen, sozusagen, zeigte all diese Lotter, Mönche, Picassos, wo die Pferde grasen. Übrigens, wenn Sie Skizzen mit anderen Tieren haben, schicken Sie unbedingt, wie ich es verstehe, einen Tiermaler. Wunder, nicht Pferde, wieder in die Galerie, nur nicht wieder falsch verstehen und nicht beleidigt sein, kannst du noch ein paar Fragen stellen, nur um deine eigene und nicht nur deine Neugierde zu befriedigen? Jeder ist sehr interessiert. Warum ist das erste Pferd so lang, vielleicht hat diese verrückte Professorin ihre Haube vom Rückenmark des Dackels gestülpt, und warum hat dieses arme Pferd nur zwei Beine? Warum wurde das zweite Pferd von den Hinterbeinen verletzt? Es sieht so aus, als ob der Hund, den du vorher geschickt hast, noch einmal vom Baum gesprungen ist. Und was ist das seltsame Bügeln aller Pferde an ihren Füßen?
Aufrichtiger Verehrer Ihres
brillantes Talent
prof. A. Bichukov.