This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Bestimmung von Entfernungen und Hören von Geräuschen am Boden und Zielbezeichnung

Определение расстояния и слышимости различных звуков

Alle Vorteile für das Reisen: Touristen, Jäger - Methoden zur Entfernungsermittlung zu beliebigen Objekten ohne Zuhilfenahme von Spezialwerkzeugen haben immer einen guten Platz. Geschicklichkeit ist natürlich nicht unangebracht. Ich denke jedoch, dass Sie bei der Vorbereitung der Überquerung des Flusses ein wenig verlieren werden, wenn Sie seine Breite von 75 Metern bestimmen, obwohl es tatsächlich 120 Metern entspricht. Nun, Sie müssen ein paar Minuten länger rudern - das wird sich ändern. Viel wichtiger ist es, nicht die Breite der Kreuzung bestimmen zu können, sondern einen Ort zu finden, der gut für sie ist, die Tiefe und die Art der Furt herauszufinden (siehe unten). Für einen Jäger ist es wichtig, die genaue Entfernung zu kennen, zum Beispiel zu einem Elch, der im Schnee liegt, um das Visier korrekt herauszunehmen und das Biest mit einem Schuss zu bekommen. Dies wird nicht nur durch großartiges Üben erreicht, sondern auch mit Hilfe spezieller Techniken und Geräte, die dieses Üben selbst unterstützen.

Oft ist es notwendig, den Abstand zu verschiedenen Objekten am Boden zu bestimmen und deren Größe zu beurteilen. Die genauesten und schnellsten Entfernungen werden mit Hilfe spezieller Instrumente (Entfernungsmesser) und Entfernungsmesserskalen von Ferngläsern, Stereoröhren und Visieren bestimmt. Wegen des Gerätemangels werden Entfernungen jedoch häufig mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Werkzeuge und mit dem Auge bestimmt.

Zu den einfachsten Methoden zur Bestimmung des Abstands (der Entfernung) zu Objekten auf dem Boden gehören:

  • mit dem Auge;
  • nach den linearen Abmessungen der Objekte;
  • Sichtbarkeit (Unterscheidbarkeit) von Objekten;
  • über die Winkelgröße bekannter Gegenstände;
  • durch Ton usw.

Auge in Auge

Osemer - das ist der einfachste und schnellste Weg. Die Hauptsache dabei ist das Training des visuellen Gedächtnisses und die Fähigkeit, gut repräsentierte permanente Maßnahmen am Boden (50, 100, 200, 500 Meter) mental außer Kraft zu setzen. Nachdem diese Standards gespeichert wurden, ist es einfach, sie zu vergleichen und die Entfernungen am Boden abzuschätzen. Klicken Sie hier, um ein Beispiel für die Verwendung der Augenmethode zum Bestimmen von Entfernungen in Bildern anzuzeigen .

Bei der Messung der Entfernung durch aufeinanderfolgende mentale Verschiebung eines gut untersuchten konstanten Maßes muss beachtet werden, dass das Gelände und die lokalen Objekte entsprechend ihrer Entfernung reduziert erscheinen, dh wenn sie zweimal entfernt werden und das Objekt doppelt so klein erscheint.

Daher verringern sich beim Messen von Entfernungen die mental verzögerten Segmente (Geländemaße) entsprechend der Entfernung.

Dabei sollte Folgendes berücksichtigt werden:

  • je näher die Entfernung ist, desto klarer und schärfer erscheint uns das sichtbare Objekt;
  • je näher das Thema, desto mehr scheint es;
  • größere Objekte erscheinen im gleichen Abstand näher als kleinere Objekte;
  • Ein helleres Objekt erscheint näher als ein dunkles Objekt.
  • hell beleuchtete Objekte erscheinen näher an schwach beleuchteten Objekten in der gleichen Entfernung;
  • Bei Nebel, Regen, Dämmerung und Bewölkung, wenn die Luft mit Staub gesättigt ist, erscheinen die beobachteten Objekte weiter entfernt als an klaren und sonnigen Tagen.
  • Je schärfer der Unterschied in der Farbe des Objekts und dem Hintergrund, auf dem es sichtbar ist, desto geringer scheinen die Entfernungen zu sein; so scheint zum Beispiel im Winter ein Schneefeld dunklere Gegenstände darauf zu bringen;
  • Objekte auf flachem Gelände erscheinen näher als auf hügeligem, Entfernungen, die durch ausgedehnte Gewässer bestimmt werden, scheinen besonders reduziert;
  • Geländefalten (Flusstäler, Vertiefungen, Schluchten), die für den Betrachter unsichtbar oder nicht vollständig sichtbar sind, verbergen die Entfernung.
  • Objekte erscheinen im Liegen näher als im Stehen;
  • von unten nach oben betrachtet - vom Fuß des Berges bis zur Spitze - erscheinen Objekte näher und von oben nach unten betrachtet - weiter;
  • wenn die sonne hinter uns ist, ist die entfernung verborgen und scheint in den augen - es scheint größer als es wirklich ist;
  • Je kleiner die Objekte im betrachteten Gebiet sind (bei Betrachtung durch Wasser, flache Wiese, Steppe, Ackerland), desto geringer erscheinen die Entfernungen.

Die Genauigkeit des Auges hängt vom Training der Person ab.

Bei einer Entfernung von 1000 m liegt der übliche Fehler zwischen 10 und 20%.

Durch lineare Abmessungen

Определение расстояния и слышимости различных звуков
Bestimmung von Entfernungen durch die linearen Abmessungen des Objekts (Subjekts)

Die Bestimmung der Abstände durch lineare Abmessungen von Objekten ist wie folgt (Fig. 9). Mit einem Lineal in einem Abstand von 50 cm vom Auge wird die Höhe (Breite) des beobachteten Objekts in Millimetern gemessen. Dann wird die tatsächliche Höhe (Breite) des Objekts in Zentimetern durch die vom Lineal gemessene in Millimetern dividiert, das Ergebnis mit einer konstanten Zahl 5 multipliziert und die gewünschte Höhe des Objekts in Metern erhalten .

Beispielsweise wird der Abstand zwischen Telegraphenmasten von 50 m (Abb. 8) bei einem Lineal mit 10 mm Segment geschlossen. Daher ist der Abstand zur Telegraphenlinie gleich:

Die Genauigkeit der Entfernungsbestimmung durch Winkel- und Linearwerte beträgt 5-10% der Länge der gemessenen Entfernung. Um die Abstände von den Winkel- und Linearabmessungen von Objekten zu bestimmen, wird empfohlen, die in der folgenden Tabelle angegebenen Werte (Breite, Höhe, Länge) einiger Objekte zu berücksichtigen.

Betreff Größen, m
Höhe Länge Breite
Mittlerer Tank 2-2.5 6-7 3-3 5
Gepanzerter Personalwagen 2 5-6 2-2,4
Motorrad mit Beiwagen 1 2 1.2
LKW 2-2.5 5-6 2-3,5
PKW 1.6 4 1.5
Allrad-PKW 4 20 3
Vierachsiger Eisenbahntank 3 9 2.8
Hölzerne Pfostenzeile 5-7 - -
Mann mittlerer Größe 1.7 - -

Um den Abstand auf diese Weise zu bestimmen, benötigen Sie:

  • Halten Sie ein Lineal auf Armlänge (50-60 cm vom Auge entfernt) vor sich und messen Sie die Breite oder Höhe des Objekts, zu dem Sie den Abstand bestimmen möchten, in Millimetern.
  • Die reale Höhe (Breite) des Objekts, ausgedrückt in Zentimetern, dividiert durch die scheinbare Höhe (Breite) in Millimetern und das Ergebnis multipliziert mit 6 (eine feste Zahl), erhalten wir die Entfernung.

Wenn beispielsweise eine Säule mit einer Höhe von 4 m (400 cm) entlang eines Lineals von 8 mm geschlossen wird, beträgt der Abstand dazu 400 x 6 = 2400; 2400: 8 = 300 m (tatsächliche Entfernung).

Um Entfernungen auf diese Weise zu bestimmen, ist es erforderlich, die linearen Abmessungen verschiedener Objekte gut zu kennen oder diese Daten zur Hand zu haben (auf einem Tablet, in einem Notebook). Die Dimensionen der am häufigsten angetroffenen Objekte müssen vom Menschen beachtet werden, da sie auch für die für uns grundlegende Messmethode nach dem Winkelwert benötigt werden.

Durch die Sichtbarkeit (Unterscheidbarkeit) von Objekten

Mit bloßem Auge kann man den Abstand zu den Zielen (Objekten) ungefähr anhand des Grades ihrer Sichtbarkeit bestimmen. Wenn zum Beispiel jemand ein Rohr auf dem Dach eines Hauses gesehen hat, bedeutet dies, dass es nicht mehr als 3 km bis zum Haus und nicht genau 3 km bis zum Haus sind. Ein Soldat mit normaler Sehschärfe kann bestimmte Objekte anhand der folgenden in der folgenden Tabelle angegebenen Entfernungsgrenzen erkennen und unterscheiden:

Objekte und Zeichen

Entfernungen von denen sie
sichtbar werden

Separates kleines Haus, Izba 5 km
Schornstein auf dem Dach 3 km
Flugzeuge auf dem Bodentank in Position 1 2 km
Baumstämme, Kilometerstangen und Masten der Kommunikationsleitung 1,0 km
Bewegung der Beine und Arme einer laufenden oder gehenden Person 700 m
Maschinengewehr, Mörser, Panzerabwehrkanone, Pfähle aus Draht 500 m
Leichtes Maschinengewehr, Gewehr, Farbe und Kleidungsstücke auf einer Person, oval im Gesicht 250 - 300 m
Dachziegel, Baumblätter, Draht auf Pfählen 200 m
Knöpfe und Schnallen, Details der Waffen des Soldaten 100 m
Menschliche Gesichtszüge, Hände, Details von Handfeuerwaffen 100 m

Es ist zu beachten, dass die Tabelle die Grenzabstände angibt, ab denen bestimmte Objekte sichtbar werden. Wenn zum Beispiel ein Soldat eine Pfeife auf dem Dach eines Hauses gesehen hat, bedeutet dies, dass das Haus nicht weiter als 3 km und nicht genau 3 km entfernt ist. Es wird nicht empfohlen, diese Tabelle als Referenz zu verwenden. Jeder Soldat muss diese Daten individuell klären.

Bei der Betrachtung der Entfernungen ist es wünschenswert, Orientierungspunkte zu verwenden, deren Entfernungen bereits genau bekannt sind.

Nach Winkelwert

Определение расстояния и слышимости различных звуков
Bestimmung der Abstände von der Winkelgröße des Objekts (Subjekts)

Bestimmung von Abständen aus der Winkelgröße von Objekten anhand der Beziehung zwischen Winkel- und linearen Größen. Die Winkelgrößen von Objekten werden mit Hilfe von Ferngläsern, Beobachtungs- und Zielgeräten, Linealen usw. im Tausendstelbereich gemessen. Um diese Methode zu verwenden, müssen Sie den linearen Wert des beobachteten Objekts (seine Höhe, Länge oder Breite) und den Winkel (in Tausendstel) kennen, unter dem dieses Objekt sichtbar ist.

Beispielsweise beträgt die Höhe des Bahnstandes 4 Meter, die Person sieht ihn in einem Winkel von 25 Tausendstel (der Dicke des kleinen Fingers).

Die Entfernung zum Stand beträgt dann 4 x 1000 = 4000 geteilt durch 25, also 160 Meter.

Um den Winkelwert zu bestimmen, müssen Sie wissen, dass ein Segment von 1 mm, 50 cm vom Auge entfernt, einem Winkel von zwei Tausendsteln entspricht (geschrieben: 0-02).

Von hier aus ist es einfach, den Winkelwert für beliebige Segmente zu bestimmen. Für ein Segment von 0,5 cm beträgt der Winkelwert beispielsweise 10 Tausendstel (0-10), für ein Segment von 1 cm - 20 Tausendstel (0-20) usw.

Der einfachste Weg, sich Standardwerte zu merken, sind Tausendstel:

Artikelname Größe in Tausendstel
Daumen dicke 40
Zeigefinger Dicke 33
Mittelfinger Dicke 35
Pinky Dicke 25
Patronenbreite Dults Hülse (7,62 mm) 12
Hülse 7,62 mm breit 18
Einfacher Bleistift 10-11
Länge der Streichholzschachtel 60
Streichholzschachtel Breite 50
Streichholzschachtel Höhe 30
Dicke anpassen 2

Die Entfernung zu Objekten in Metern wird durch die Formel bestimmt: wobei B die Höhe (Breite) des Objekts in Metern ist; Y - der Winkelwert des Objekts in Tausendstel.

Zum Beispiel:

  • Die Winkelgröße des in einem Fernglas (einem Telegrafenmast mit Stütze) beobachteten Orientierungspunkts, dessen Höhe 6 m beträgt, entspricht der kleinen Teilung des Fernglasgitters (0-05). Daher ist der Abstand zum Orientierungspunkt gleich:
  • Winkel in Tausendsteln, gemessen mit einem Lineal in einem Abstand von 50 cm vom Auge (1 mm ist 0-02) zwischen zwei Telegraphenmasten 0-32 (Telegraphenmasten sind 50 m voneinander entfernt). Daher ist der Abstand zum Orientierungspunkt gleich:
  • Baumhöhe in Tausendstel, gemessen mit einem Lineal 0-21 (wahre Baumhöhe 6 m). Daher ist der Abstand zum Orientierungspunkt gleich:

Entfernungsbestimmung am Boden

Um zu lernen, wie man Entfernungen berechnet, müssen Sie zuerst die Länge Ihres Schrittes, Ihre Größe und die Dicke des Fingers , den Sie sehen, herausfinden. Darüber hinaus ist es notwendig, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie weit die Horizontlinie vom Betrachter entfernt ist. Mit anderen Worten, Sie müssen wissen, in welcher Entfernung ein Jäger das umliegende Gelände beobachten kann. Verwenden Sie dazu die Formel: Horizontabstand = 113 √ h km , wobei h die Beobachterhöhe in km ist.

Wenn eine Person mit einer Größe von 1,6 m auf einer Ebene steht, sieht sie die Umgebung um 131 √ 0,0016 = 4,52 km. Wenn eine Person in einem Boot sitzt und nur 1 m über dem Wasser thront, kann sie die Umgebung nur 113 √ 0,001 = 3,58 km beobachten. In der Realität vergrößert sich natürlich der Horizontabstand, da die Erdatmosphäre den Weg der Lichtstrahlen (Brechung) biegt, als würde sich der Horizont im Vergleich zu den aus der Formel erhaltenen Zahlen um etwa 6% bewegen. Aus diesem Grund sieht eine 1,6 m große Person die Umgebung auf 4,8 km. Die Horizontsichtweite erhöht sich auch bei steigendem Luftdruck, bei kaltem Wetter sowie morgens und abends.

Aber aus welcher Höhe und in welcher Entfernung ist der Horizont zu sehen:

Определение расстояния методом большого пальца

Für die Augenabschätzung der Entfernung können Sie die folgende Tabelle verwenden:

Определение расстояния и слышимости различных звуков

Verfügt über eine Sicht auf den Weg von verschiedenen Gegenständen. Abhängig von vielen Faktoren und vor allem von der Entfernung zu Objekten.

Je weiter das Objekt entfernt ist, desto niedriger und schmaler wirkt es als in der Realität.

Daher scheinen große Objekte näher als kleine. Liegende Objekte (z. B. ein umgestürzter Baum) erscheinen länger als solche derselben Größe:

Определение расстояния и слышимости различных звуков

Bei der Orientierung und Schätzung der Entfernung entlang der Route sollte beachtet werden, dass die Steilheit der kahlen Hänge normalerweise größer als bewaldet zu sein scheint. Die Entfernung zum fernen Wald, Fluss und Berg ist kürzer als der wirkliche. flache Straße - weniger lang als die gleiche Straße auf der Straße.

Besonders „ausgedehnte“ Kilometer, die unter schwerem Rucksack, bei schlechtem Wetter oder schlechten Sichtverhältnissen zurückgelegt wurden:

Определение расстояния и слышимости различных звуков

Die Entfernung auf dem Wasser, in der Schlucht, im Schnee scheint kürzer als die tatsächliche. Die Breite des Flusses von einem abfallenden Ufer aus scheint größer zu sein als von einem steilen Ufer aus.

Von oben gesehen, vom Fuß des Berges bis zur Spitze, wirkt der Hang weniger steil und die Objekte auf dem Berg sind näher als von oben nach unten, vom Berg aus gesehen. In der Nacht erscheinen alle Lichtquellen und hell erleuchteten Objekte viel näher an ihrer tatsächlichen Position.

Tagsüber erscheinen helle oder hell gefärbte Objekte näher als dunkle oder kontrastarme Objekte am natürlichen Hintergrund:

Определение расстояния и слышимости различных звуков

Tabelle der Entfernung des Anfangs der Sichtbarkeit von Objekten:

Определение расстояния и слышимости различных звуков

Entfernungsbestimmung mit dem Visier AK-47/74:

Определение расстояния и слышимости различных звуков

Diese Daten sind natürlich gerundet, aber um eine Größenordnung genauer als die Bestimmung des Abstands zum Auge: Durchschnittliche Körpergröße - 1,75 m, Laufen - 1,5 m, Schultern - 0,5 m, in Winterkleidung Schultern - 0,6 m.

Gegenstände und Entfernung zu ihnen

Tagsüber:
.
  • Standorte 10-12 km
  • Große Gebäude 8 km
  • Separate kleine Häuser 5 km
  • Fenster in Häusern (ohne Bindung) 4 km
  • Dachrohre 3 km
  • Einzelne Bäume 2 km
  • Menschen (in Form von Punkten) 1,5-2 km
  • Menschliche Bein- und Armbewegungen 700 m
  • Abdeckungen Fensterrahmen 500 m
  • Menschenkopf 400 m
  • Farbe und Kleidungsstücke 250-300 m
  • Blätter an Bäumen 200 m
  • Gesichtszüge, Hände 100 m
  • Augen (als Punkte) 60-70 m

  • Glockentürme und große Türme 15000—20000 m
  • Windmühlen 10.000m
  • Dörfer und große Häuser 8000 m
  • Hausfenster 4000 m
  • Dachrohre 3000 m
  • Einzelne Bäume 2000 m
  • Leute wie Punkt 2000 m
  • Unterscheiden Sie einen Fahrer von einem Fußgänger 1000 m
  • Baumstämme 900 m
  • Unterscheiden Fuß vom Pferdesport 700 m
  • Pferdebeinbewegung 600 m
  • Bindung an den Fenstern 500 m
  • Handbewegung 400 m
  • Farben und Kleidungsstücke 250 m
  • Menschliches Gesicht 200 m
  • Fliesen und Bretter auf dem Dach 200 m
  • Knöpfe und Metallschmuck Kleidung 150 m
  • Gesichtsausdruck 100 m
  • Augen (scheinen getrennte Punkte zu sein) 70 m
  • Augen und Mund (klar abgegrenzt) 35 m
  • Augenprotein 20 m
Nachtzeit:
.
  • Brennendes Feuer 6-8 km
  • Licht Taschenlampe 1,5-2 km
  • Brennendes Streichholz 1-1,5 km
  • Feuerzigaretten 400-500 m

Natürlich muss bei der Betrachtung von Entfernungen berücksichtigt werden, dass die Sicht der Menschen anders ist. Bei der Verwendung der Tabelle ist es daher erforderlich, die angegebenen Daten in der Praxis zu überprüfen und die notwendigen Korrekturen selbst vorzunehmen.

Darüber hinaus sollten Sie immer daran denken:

  1. Hell beleuchtete Objekte erscheinen näher. Zum Beispiel scheint ein Lagerfeuer oder Feuer immer näher als die wahre Entfernung.
  2. Objekte, die in hellen Farben - Weiß, Gelb und Rot - gemalt sind, scheinen näher zu sein.
  3. Im Nebel scheinen die Entfernungen größer und nach Regen, wenn es keinen Staub gibt, näher. In der Dämmerung erscheinen alle Objekte weiter entfernt.
  4. Wenn die Sonne dem Betrachter voraus ist, sind die geschätzten Entfernungen kürzer und wenn die Sonne dahinter wahrer ist.
  5. Große Objekte scheinen näher als kleine.
  6. Objekte, die sich auf ebenem Boden befinden, scheinen näher zu sein als dieselben Objekte, die sich in hügeligem Gelände oder hinter Hindernissen befinden. Deshalb scheint das gegenüberliegende Ufer eines Flusses oder Sees immer näher zu sein, als es tatsächlich ist.
  7. Von unten nach oben betrachtet erscheinen Objekte näher als von oben nach unten. Aus diesem Grund wirkt der Berg, der sich am Fuße des Berges befindet, immer steiler.
  8. Je dunkler der Hintergrund, auf dem sich das Motiv befindet, desto weiter scheint es. Aus diesem Grund erscheint ein Haus gegen den Himmel immer näher als dasselbe Haus vor einem dunklen Wald- oder Gebirgshintergrund.

Die Genauigkeit der augenbestimmenden Entfernung hängt von der Fähigkeit sowie der Größe der gemessenen Entfernungen ab. Bei der Bestimmung der Entfernung über 1 km kann der Fehler 50% erreichen. Bei geringen Entfernungen für erfahrene Beobachter überschreitet der Fehler 10% nicht.

Entfernung durch Winkelmessung ermitteln

Diese Methode erfordert mehr Training. Die Ausgangsposition für diese Entfernungsmessung ist die folgende Regel: Jedes Objekt, unter einem Winkel von 1 ° gesehen, wird um die 57-fache Entfernung seines Durchmessers entfernt. Das in einem Winkel von 2 ° sichtbare Objekt wird um 28 Durchmesser entfernt; in einem Winkel von 5 ° - 11 Breiten; in einem Winkel von 7 ° - 8 Durchmessern, t, d. Wenn Sie den Winkel kennen, in dem das Objekt sichtbar ist, können Sie den Abstand ungefähr bestimmen. Am einfachsten messen Sie mit dem Zeigefinger. Sie müssen Ihre Hand strecken und Ihren Zeigefinger anheben (der Abstand zwischen Ihrem Finger und den Augen beträgt 60 cm). Ein Objekt, das mit dem Nagel des Zeigefingers bedeckt ist (der Nagel ist 1 cm breit), ist normalerweise in einem Winkel von 1 ° sichtbar und ist 57-mal länger als sein Durchmesser. Wenn der Nagel nur die Hälfte des Objekts bedeckt, beträgt sein Winkelwert 2 ° und der Abstand zu ihm beträgt 28 seiner Breite. Für Messungen können Sie das Nagelgelenk des Daumens verwenden. Ihre Länge beträgt gewöhnlich 3,5 cm. Ein Gegenstand, der von diesem Gelenk mit einem ausgestreckten Arm bedeckt ist, ist in einem Winkel von ungefähr 3 ° sichtbar und in einem Abstand 18-mal länger als sein Durchmesser entfernt.

Ermitteln der Höhe von Objekten

Ориентирование на местности

Es gibt verschiedene einfache Möglichkeiten, die Höhe von Objekten zu bestimmen. Jäger sollten mit einigen von ihnen vertraut sein.

Bei den Schatten. An einem sonnigen Tag ist es nicht schwierig, die Höhe eines Objekts, angenommen eines Baums, an seinem Schatten zu messen. Man muss sich nur an der folgenden Regel orientieren: Die Höhe des gemessenen Baumes ist um ein Vielfaches größer als die Höhe des Objekts, das Sie kennen (z. B. einen Stock oder eine Waffe), und um ein Vielfaches ist der Schatten eines Baumes größer als der Schatten eines Stockes. Wenn der Schatten einer Waffe oder eines Stocks nach unserer Messung doppelt so lang ist wie die Waffe oder der Stock, dann entspricht die Höhe des Baumes der halben Länge seines Schattens. In dem gleichen Fall, wenn der Schatten einer Waffe oder eines Stocks gleich ihrer Länge ist, ist auch die Höhe des Baumes gleich seinem Schatten.

Bei der Stange Diese Methode kann verwendet werden, wenn keine Sonne und kein Schatten von Objekten sichtbar ist. Zum Messen müssen Sie eine Stange nehmen, deren Länge Ihrer Körpergröße entspricht. Dieser Mast muss so weit vom Baum entfernt installiert werden, dass man im Liegen die Spitze des Baumes in einer geraden Linie mit dem oberen Punkt des Mastes sehen kann. Dann entspricht die Höhe des Baumes der Linie, die von Ihrem Kopf zur Basis des Baumes gezogen wird.

Über eine Pfütze. Diese Methode kann erfolgreich nach Regen angewendet werden, wenn sich viele Pfützen auf dem Boden befinden. Die Messung wird so durchgeführt: Eine Pfütze befindet sich in der Nähe des zu messenden Objekts und wird so in die Nähe gebracht, dass sie sich zwischen Ihnen und dem Objekt befindet. Danach wird ein Punkt gefunden, von dem aus die im Wasser reflektierte Objektspitze sichtbar ist. Das gemessene Objekt, zum Beispiel ein Baum, ist um ein Vielfaches größer als Sie. Wie groß ist der Abstand von ihm zur Pfütze als der Abstand von der Pfütze zu Ihnen? Anstelle einer Pfütze können Sie auch einen horizontalen Spiegel verwenden.

Bestimmung der Breite von Gewässern

Ориентирование на местности

Der erste Weg. Es ist notwendig, sich dem Wasser so nah wie möglich zu nähern und am gegenüberliegenden Ufer zwei Objekte zu beobachten, die sich am äußersten Rand des Wassers befinden. Dann müssen Sie einen Grashalm (Stab, Schnur) nehmen und ein Auge schließen, indem Sie ihn mit beiden Armen an den Enden horizontal halten. Wenn Sie über den Grashalm schauen, müssen Sie die Lücke zwischen den beobachteten Landmarken schließen. Notieren Sie sich danach den Punkt, an dem Sie sich befinden, falten Sie den Grashalm in zwei Hälften und entfernen Sie sich im rechten Winkel von dem Reservoir zu einem anderen Punkt, von dem aus der Abstand zwischen den Landmarken mit einem verkürzten Grashalm geschlossen wird. Die Entfernung von diesem Punkt zum Fluss, an dem Sie zum ersten Mal gemessen haben, entspricht der Breite des Reservoirs.

Ориентирование на местности

Der zweite Weg. Sie müssen zum Wasser gehen, jedes gut sichtbare Objekt A am äußersten Rand des Wassers erkennen und die Stelle Ihres Standes mit einem Stein oder einem Pflock B markieren. Dann müssen Sie entlang der Küste entlang einer Linie gehen, die senkrecht zur Richtung zwischen A und B verläuft 30 Schritte, stick stick B, zähle 30 weitere Schritte und mache eine neue Note G. Danach musst du mit dem Rücken zur Bank von Note D zu Punkt D gehen, bis der Stick mit dem Objekt hinter Fluss A in einer Linie ist. Abstand DG und wird gleich der Breite des Reservoirs sein

Ориентирование на местности

Der dritte Weg. Es ist notwendig, eine Mütze oder Kappe über den Kopf zu schieben, zum Ufer zu gehen und darauf zu schauen, so dass das Visier das Ufer bedeckt. Danach muss man sich umdrehen, ohne die Neigung des Kopfes zu ändern, und einen Platz am Ufer sehen, der mit einem Visier bedeckt ist. Die Anzahl der Stufen bis zu diesem Punkt an Ihrem Ufer gibt die Breite des Reservoirs an. “

Klangorientierung

Die Tabelle zeigt den Hörbereich in offenen Bereichen bei ruhiger Umgebung und normaler Luftfeuchtigkeit.

Определение расстояния и слышимости различных звуков

Nachts und im Nebel, wenn die Beobachtung eingeschränkt oder gar nicht möglich ist (und auf sehr unebenem Gelände und im Wald, sowohl nachts als auch tagsüber), hilft das Gehör beim Sehen.

Wir müssen lernen, die Art der Geräusche (das heißt, was sie bedeuten), die Entfernung zu den Schallquellen und die Richtung, aus der sie stammen, zu bestimmen.

Wenn unterschiedliche Geräusche zu hören sind, muss die Person diese voneinander unterscheiden können. Die Entwicklung dieser Fähigkeit wird durch ein langes Training erreicht (auf die gleiche Weise unterscheidet ein professioneller Musiker die Stimmen der Instrumente im Orchester).

Fast alle Geräusche, die Gefahr bedeuten, werden vom Menschen gemacht.

Wenn eine Person daher auch nur das leiseste verdächtige Geräusch hört, sollte sie still stehen und zuhören.

Möglicherweise ist der Feind nicht weit von ihm entfernt.

Wenn sich der Feind zuerst bewegt und dabei seinen Aufenthaltsort preisgibt, stirbt er als erster.

Ebenso verrät ein unerfahrener oder ungeduldiger Jäger seine Anwesenheit dem Tier, das er jagt.

Ein geschickter Jäger übertrifft aus eigener Kraft die Tiere.

In einer ruhigen Sommernacht ist sogar eine gewöhnliche menschliche Stimme im Freien zu hören, manchmal für einen halben Kilometer.

In einer frostigen Herbst- oder Winternacht sind alle Arten von Geräuschen und Geräuschen sehr weit zu hören.

Dies gilt für Sprache, Schritte und das Klirren von Geschirr oder Waffen.

Bei Nebel sind Geräusche auch in weiter Ferne zu hören, ihre Richtung ist jedoch schwer zu bestimmen.

Auf der Oberfläche von ruhigem Wasser und im Wald, wenn kein Wind weht, werden die Geräusche über eine sehr lange Distanz übertragen.

Aber der Regen ist sehr ohrenbetäubend.

Der Wind, der auf die Person weht, bringt die Geräusche näher und entfernt sie von ihr.

Er legt auch den Ton beiseite und schafft eine verzerrte Ansicht des Ortes seiner Quelle.

Berge, Wälder, Gebäude, Schluchten, Schluchten und tiefe Schluchten ändern die Richtung des Klangs und erzeugen ein Echo.

Es entstehen Echos und Wasserflächen, die zur Ausbreitung über weite Strecken beitragen.

Der Ton ändert sich, wenn sich seine Quelle auf weichem, nassem oder hartem Boden, auf der Straße, auf einem Land- oder Feldweg, auf Bürgersteigen oder auf blattbedecktem Boden bewegt.

Es muss bedacht werden, dass trockene Erde Klänge besser überträgt als Luft.

Hören Sie also zu und legen Sie das Ohr auf den Boden oder auf die Baumstämme.

Nachts werden Geräusche gut durch die Erde übertragen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie nachts besser zuhören können:

  • lügen: ohr auf den boden legen;
  • stehend: ein Ende des Stockes, um sich gegen das Ohr zu lehnen, das andere Ende, um sich gegen den Boden zu legen;
  • Beugen: Stehen, leicht nach vorne lehnen, Schwerpunkt des Körpers auf ein Bein verlagern, Mund halb offen, Zähne sind Schallleiter.

Beim Kriechen liegt ein ausgebildeter Mensch, wenn ihm nur das Leben am Herzen liegt, auf dem Bauch und hört beim Lügen zu, um die Richtung der Geräusche zu bestimmen.

Dies ist einfacher, wenn Sie ein Ohr in die Richtung drehen, aus der ein verdächtiges Geräusch kommt.

Um das Gehör zu verbessern, wird empfohlen, gebogene Handflächen, einen Wasserkocher und ein Rohrstück an der Ohrmuschel anzubringen.

Um die Geräusche besser hören zu können, kann eine Person ihr Ohr an ein trockenes Brett auf dem Boden legen, das als Geräuschsammler fungiert, oder an einen trockenen Baumstamm, der in den Boden gegraben wurde.

Bei Bedarf können Sie ein hausgemachtes Wasserstethoskop anfertigen.

Verwenden Sie dazu eine mit Wasser gefüllte Glasflasche (oder einen Metallkolben), die bis zum Wasserstand im Boden vergraben ist. Führen Sie den Schlauch (Kunststoff), der einen Gummischlauch enthält, fest in einen Korken ein. Das andere Ende des mit einer Spitze versehenen Gummischlauchs wird in das Ohr eingeführt.

Um die Empfindlichkeit des Geräts zu überprüfen, schlagen Sie in einem Abstand von 4 m auf den Boden (das Geräusch des Aufpralls ist durch den Gummischlauch deutlich hörbar).

Schallquellen (mittlere Reichweite des Hörbeginns):

  • Der Lärm eines Wanderzuges 5-10 km
  • Schießen mit einem Jagdgewehr 2–4 km
  • Starkes Geräusch des Traktormotors, des Traktors, Schrei eines Autos 2–3 km
  • Hunderinde, Pferde wiegen 1-2 km
  • Die Bewegung der Autos auf der Autobahn 1 - 2 km
  • Lauter Schrei (unverständlich) 1–1,5 km
  • Die Bewegung der Autos auf einer unbefestigten Straße 0,5-1 km
  • Sturz, Absturz von gefälltem Holz 800 m
  • Axt klopft, Säge kreischt, Kessel klingelt 300–500 m
  • Sprechende Menschen (unverständlich) 200 m
  • Leises Sprechen, Husten 50-100 m