This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Katalog und Beschreibung der Stromzähler.



Hier sind einige (keineswegs alle) der Zähler.
Möglichkeiten zur Änderung der Messwerte gelten für die Zähler, die hier nicht verfügbar sind!

SO-EE6706

SO-EE6706

Runder Fall
Messung und Abrechnung elektrischer Energie in einphasigen Wechselstromnetzen

  • Genauigkeitsklasse: 2.0
  • Bemessungs-Maximalstrom A: 5-20; 10-40
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis aufgenommene Gesamt- und Wirkleistung beträgt 5,5 VA bzw. 1,3 W
  • Die vom Stromkreis verbrauchte Gesamtleistung beträgt nicht mehr als 0,35 VA
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -20 bis +60
  • Kalibrierintervall: 16 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 32 Jahre

SO-EE6705

SO-EE6705

 

Rechteckiges Gehäuse
Messung und Abrechnung elektrischer Energie in einphasigen Wechselstromnetzen

  • Genauigkeitsklasse: 2.0
  • Bemessungs-Maximalstrom A: 5-20; 10-40
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis aufgenommene Gesamt- und Wirkleistung beträgt 5,5 VA bzw. 1,3 W
  • Die vom Stromkreis verbrauchte Gesamtleistung beträgt nicht mehr als 0,35 VA
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -20 bis +60
  • Kalibrierintervall: 16 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 32 Jahre  

CE2726

CE2726

 

Messung und Abrechnung von elektrischer Energie und Energie zu 4 Tarifen

  • Genauigkeitsklasse: 1.0
  • Nenn-Maximalstrom, A: 5-50
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis aufgenommene Gesamt- und Wirkleistung beträgt 5,0 V A bzw. 2,0 W
  • Die vom Stromkreis verbrauchte Gesamtleistung beträgt nicht mehr als 0,5 V.A.
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -25 bis +55
  • Kalibrierintervall: 16 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 30 Jahre
  • telemetrischer Ausgang
  • Es gibt eine Modifikation mit einem eingebauten elektrischen Modem

Der Zähler bietet kaufmännische Buchhaltung in Systemen (ASKUE)

CE-2705

CE-2705
  •        Nennspannung eines geregelten Netzes 220 V
  • -          Spannungsschwankungsbereich des geregelten Netzes (187 ... 242) V
  • -          Bemessungslaststrom 5 A
  • -          Maximaler Laststrom 50 A
  • -          Mindestlaststrom 0,25 A
  • -          Kurzzeitüberstrom 150 A
  • -          Nennfrequenz des geregelten Netzes 50 Hz
  • -          Frequenzbereich des gesteuerten Netzes (47,5 ... 52,5) Hz
  • -          Gesamtstromaufnahme des Stromkreises nicht mehr als 0,05 VA
  • -          Wirk- und Scheinleistung verbraucht im Spannungskreis nicht mehr als 2,5 VA
  • -          Genauigkeitsklasse im Lastbereich 1 ... 1000% nominal. aktuelle 1,0; 2,0
  • -          Übertragungskoeffizient der Hauptübertragungseinrichtung 16000 Imp./kW · h
  • -          Kalibrierintervall 16 Jahre
  • -          durchschnittliche Lebensdauer von 30 Jahren

Solo

Solo

 

Messung und Abrechnung von Elektrizität im Wohnbereich, im Kleinmotoren- und Fertigungssektor

  • Genauigkeitsklasse: 1,0; 2,0
  • Bemessungs-Maximalstrom A: 5-60; 10-80; 10-100
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis aufgenommene Gesamt- und Wirkleistung beträgt 8,0 V A bzw. 2,0 W
  • Die vom Stromkreis verbrauchte Gesamtleistung beträgt nicht mehr als 0,5 V.A.
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -25 bis +55
  • Kalibrierintervall: 16 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 30 Jahre
  • telemetrischer Ausgang

Der Zähler bietet eine kaufmännische Buchhaltung in Systemen

Quecksilber 200

Quecksilber 200

Messung und Abrechnung von Elektrizität im Wohnbereich, im Kleinmotoren- und Fertigungssektor

  • Genauigkeitsklasse: 2.0
  • Nenn-Maximalstrom, A: 5-50
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis verbrauchte Gesamt- und Wirkleistung beträgt 10 V A bzw. 2,0 W
  • Die vom Stromkreis aufgenommene Gesamtleistung beträgt nicht mehr als 2,5 V.A.
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -20 bis +55
  • Kalibrierintervall: 8 oder 16 Jahre (siehe Änderungen)
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 30 Jahre
  • Anzahl der Tarifzonen: 1-4
  • Multitarifzähler verfügen über eine serielle integrierte CAN-Schnittstelle, die den Informationsaustausch mit einem Computer ermöglicht
  • die Möglichkeit der Montage sowohl auf herkömmliche Weise als auch auf einer DIN-Schiene.

SA4-I672M, SA4U-I672M

SA4-I672M, SA4U-I672M

 

Dreiphasen-Induktion
Wirkenergie von Direkt- und Transformatoreinschluss

Messung und Abrechnung von Wirkenergie in dreiphasigen Drei- und Vierleiternetzen

  • Genauigkeitsklasse: 2.0
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Scheinleistung des Spannungskreises von 5,0 bis 6,0 V A, aktiv von 1,5 bis 2,0 W (je nach Zählertyp)
  • Die vom Stromkreis aufgenommene Gesamtleistung beträgt 0,6 bis 1,0 V A und bei einem Maximalstrom von mehr als 30 A nicht mehr als 2,5 V A
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von 0 bis +40
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 32 Jahre
  • Volle Bandbreite an Nennstrom-, Spannungs- und Verdrahtungsplänen

CA4-I678, SA4U-I678

CA4-I678, SA4U-I678

 

Dreiphasen-Induktion
Wirkenergie von Direkt- und Transformatoreinschluss

Messung und Abrechnung von Wirkenergie in dreiphasigen Drei- und Vierleiternetzen

  • Genauigkeitsklasse: 2.0
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Scheinleistung des Spannungskreises von 5,0 bis 6,0 V A, aktiv von 1,5 bis 2,0 W (je nach Zählertyp)
  • Die vom Stromkreis aufgenommene Gesamtleistung beträgt 0,6 bis 1,0 V A und bei einem Maximalstrom von mehr als 30 A nicht mehr als 2,5 V A
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von 0 bis +40
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 32 Jahre
  • Volle Bandbreite an Nennstrom-, Spannungs- und Verdrahtungsplänen

SA3-I670M, SA3U-I670M

SA3-I670M, SA3U-I670M

 

Dreiphasen-Induktion
Wirkenergie des direkten und Transformatoreinschlusses

Messung und Abrechnung von Wirkenergie in dreiphasigen Drei- und Vierleiternetzen

  • Genauigkeitsklasse: 2.0
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Scheinleistung des Spannungskreises von 5,0 bis 6,0 V A, aktiv von 1,5 bis 2,0 W (je nach Zählertyp)
  • Die vom Stromkreis aufgenommene Gesamtleistung beträgt 0,6 bis 1,0 V A und bei einem Maximalstrom von mehr als 30 A nicht mehr als 2,5 V A
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von 0 bis +40
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 32 Jahre
  • Volle Bandbreite an Nennstrom-, Spannungs- und Verdrahtungsplänen

SR4-I673M, SR4U-I673M

SR4-I673M, SR4U-I673M

 

Direkt- und Transformatorblindenergie

Messung und Abrechnung von Blindleistung in dreiphasigen Drei- und Vierleiternetzen

  • Genauigkeitsklasse: 2,0 (für Meter mit direktem Einschluss 3,0)
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis verbrauchte Gesamtleistung liegt zwischen 5,0 und 6,0 ​​V A und liegt zwischen 1,5 und 2,0 W (je nach Zählertyp).
  • Die vom Stromkreis aufgenommene Gesamtleistung beträgt 0,6 bis 1,0 V A und bei einem Maximalstrom von mehr als 30 A nicht mehr als 2,5 V A
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von 0 bis +40
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer: mindestens 32 Jahre
  • vollständige Produktpalette für Nennstrom-, Spannungs- und Anschlusspläne

CE2727

CE2727

 

Dreiphasige elektronische aktive Energie direkt und Transformatoreinschluss.

Messung und Abrechnung von Wirkenergie in dreiphasigen Drei- und Vierleiternetzen mit 8 Tarifen in 8 Zeitzonen

  • Genauigkeitsklasse: 1.0
  • Nennspannung, V: 3 x 57,7; 3 x 100 3 x 380; 3 x 220/380
  • Bemessungs-Maximalstrom, A: 1-2; 5-10; 5-50; 10-100
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis aufgenommene Gesamt- und Wirkleistung beträgt 5,0 V A bzw. 2,0 W
  • Die vom Stromkreis verbrauchte Gesamtleistung beträgt nicht mehr als 0,2 V.A.
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -25 bis +55
  • Kalibrierintervall von 8 Jahren
  • durchschnittliche Lebensdauer von mindestens 30 Jahren
  • Schnittstelle: RS232; RS485; Telemetriekanal
  • Kalibrierintervall von 8 Jahren

Das Vorhandensein einer Modifikation mit einem eingebauten Elektromodem ermöglicht die Verwendung eines Zählers im System (ASKUE) mit Datenübertragung über ein 0,4 kW-Stromnetz

F669

F669

 

Dreiphasen-Multifunktionsaktivreaktiv

Messung von Wirk- und Blindleistung in zwei Richtungen bei 4 Tarifen in 5 Zeitzonen

  • Genauigkeitsklasse: 0,5S; 1,0
  • Nennspannung abhängig vom Schaltplan
  • Nenn-Maximalstrom, A: 1-1,25; 5-6.25
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis verbrauchte Gesamt- und Wirkleistung beträgt 4,0 V A bzw. 2,0 W
  • Die vom Stromkreis verbrauchte Gesamtleistung beträgt nicht mehr als 0,3 V.A.
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -20 bis +55
  • Kalibrierintervall von 8 Jahren
  • durchschnittliche Lebensdauer von mindestens 20 Jahren
  • Schnittstellen: Stromschleifentyp, Telemetrieausgang, optischer Port, RS232; RS485

Der Zähler ist in seiner Funktionalität den besten Fremdproben nicht unterlegen

Quecksilber 230

Quecksilber 230

Dreiphasige elektronische multifunktionale Wirk- und Blindleistung

Messung und Abrechnung von Wirk- und Wirk-Blind-Energie in Vorwärtsrichtung in Drehstromnetzen mit einer Nennfrequenz von 50 Hz.

  • Genauigkeitsklasse der Wirkenergie: 0,5; 1,0
    aktive Blindleistung: 0,5 (1,0); 1,0 (2,0)
  • Nenn-Maximalstrom, A; 5-50; 10-100; 5-7.5
  • Die vom Spannungskreis aufgenommene Gesamt- und Wirkleistung beträgt 7,5 V A bzw. 0,5 W
  • Scheinleistung, die von einem Stromkreis mit 0,1 VA verbraucht wird
  • Anzahl der Tarifzonen: 1-4
  • Betriebstemperaturbereich C: von -20 bis +55
  • Kalibrierungsintervall - 8 Jahre
  • durchschnittliche Lebensdauer von mindestens 30 Jahren
  • Messgeräte verfügen über eine serielle CAN-Schnittstelle, die den Informationsaustausch mit einem Computer ermöglicht
  • Zähler können sowohl unabhängig als auch in ASKUE-Systemen verwendet werden

SO-50

SO-505

Termin : Der einphasige Stromzähler СО-505 ist für die Abrechnung von Stromwirkleistung in Haushalten, öffentlichen und industriellen Räumen vorgesehen.

Funktionsprinzip : Das Funktionsprinzip des Stromzählers СО-505 basiert auf der Verwendung eines Induktionsmesssystems.

Ausführungsoptionen : Der StromzählerSO-505 verfügt über die Ausführungsoption SO-505T mit einem telemetrischen Ausgang. Ein Telemetrielesegerät ermöglicht die Verwendung eines Zählers in einem automatisierten System zur Überwachung und Messung von Elektrizität.
Gehäuseoptionen, das Vorhandensein einer Rücklaufsperre werden vom Kunden bestimmt.

ESR-5

ESR-5

 

Termin : SOE-5- Stromzähler sind für die Messung von aktiver elektrischer Energie in Zweileiter-Wechselstromkreisen mit einer Spannung von 220 V und einer Frequenz von 50 Hz vorgesehen.

Sie sind in drei Versionen erhältlich: Einzeltarif, Zweistarif mit externer Tarifumschaltung und Multitarif mit internem Tarif für das Arbeiten in automatisierten Systemen zur Überwachung und Abrechnung des Energieverbrauchs.

Zähler mit internem Tarifierer haben eine digitale Schnittstelle RS-232 oder RS-485. Über die digitale Schnittstelle wird die Gültigkeitsdauer des Tarifs eingestellt, die Genauigkeit der Uhr eingestellt und Daten ausgelesen. Ein nichtflüchtiger EEPROM-Speicher ist zum Speichern von Informationen in Metern vorgesehen. Die Speicherregister speichern Daten für jeden Tarif.

Die Zähler haben einen von anderen Stromkreisen galvanisch getrennten Telemetrieausgang.

ESR-52

ESR-52

 

Stromzähler SOE-52 wurden entwickelt, um den Stromverbrauch in Zweidraht-Stromkreisen in geschlossenen Räumen zu berücksichtigen. Sie können autonom und als Teil eines automatisierten Systems zur Überwachung und Abrechnung von Elektrizität (ASKUE) über einen Impulsausgang betrieben werden.

Die Zähler entsprechen GOST 30207-94 (IEC 1036-90) und sind im Landesregister der Messgeräte Nr. 17301-02 eingetragen.

Zertifikat Nr. ROS RU.ME65.B00556

Vorteile:

-Das Vorhandensein der LED-Anzeige des Zählers.

-Verwendung von SMD montiert

Telemetrieausgang

CA4U-510, CA4-514, CA4-518

CA4U-510, CA4-514, CA4-518

 

DREIPHASIGE INDUKTIONSMESSGERÄTE FÜR ELEKTRISCHE LEISTUNG

 

Termin : Vorgesehen für die Abrechnung von Wirkstrom in dreiphasigen Vierleiter-Wechselstromnetzen bei Industrieunternehmen und bei Haushaltsverbrauchern.

Ausführungsoptionen : SA4U-510T, CA4-514T, CA4-518T verfügen über einen integrierten photoelektronischen Adapter mit einem telemetrischen Ausgang für die Arbeit in automatisierten Systemen zur Überwachung und Abrechnung des Energieverbrauchs.
Auf Kundenwunsch wird an den Zählern ein Gegenstopp installiert, der den Diebstahl von Strom nicht zulässt.
Stromzähler bestehen aus nicht brennbaren Materialien.

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

 

SA4U-510

 

CA4-514

 

CA4-518


Genauigkeitsklasse

 

2,0

 

2,0

 

2,0


Art der Aufnahme

 

Transformator

 

direkt

 

direkt


Nennspannung

 

3x220 / 380

 

3x220 / 380

 

3x220 / 380


Netzwerkfrequenz, Hz

 

50

 

50

 

50


Bemessungsstrom, A

 

3x5

 

3x10

 

3 x 20 (3 x 10)


Maximalstrom, A

 

3x6,25

 

3x40

 

3x80


Maximalstrom,% I nom

 

125

 

400

 

400 (800)


Empfindlichkeitsschwelle, A

 

0,025

 

0,05

 

0,1 (0,05)


Übersetzungsverhältnis, U / kWh

 

600

 

125

 

60


Die Anzahl der Impulse des Telemetrieausgangs für die Ausführung von "T" imp / kWh

 

600

 

125

 

60

TE560

TE560

 

DREIPHASIGE MIKROPROZESSOR-STROMMESSGERÄTE


 

Zweck : Elektrizitätszähler der STE560- Serie sind für die Erfassung von aktiver und reaktiver elektrischer Energie in Dreiphasen-Wechselstromnetzen mit drei und vier Leitern in Industrieunternehmen und privaten Verbrauchern sowie für den Einsatz in automatisierten Systemen zur Überwachung und Erfassung des Energieverbrauchs ausgelegt. Die Zähler sind auf einem digitalen Signalprozessor DSP aufgebaut und werden mit speziellen Programmen geregelt.

Ein nichtflüchtiger EEPROM-Speicher ist zum Speichern von Informationen in Metern vorgesehen. Die Speicherregister speichern Daten für jeden Tarif.

Die Zähler haben einen von anderen Stromkreisen galvanisch getrennten Telemetrieausgang.

Zur Anzeige von Informationen wird ein Flüssigkristallindikator verwendet, der bei niedrigen Temperaturen stabil arbeitet.

Die Zähler verfügen über eine digitale Schnittstelle IRPS (Current Loop). Über die digitale Schnittstelle können Sie die Gültigkeitsdauer des Tarifs einstellen, die Stunden einstellen und bei Bedarf den Zähler mit einem Computer auslesen.

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN


Genauigkeitsklasse:

- durch aktive Energie

 

1,0

- durch Blindleistung

 

2,0


Nennspannung

 

3 x 220/380; 3 x 57,7 / 100; 3x100


Bemessungsstrom, A

 

5; 10


Maximalstrom, A

 

7,5; 40; 80


Empfindlichkeit:

- durch Wirkenergie,% In

 

0,25

- durch Blindleistung,% In

 

0,4


Gegenkonstante, Imp / kWh

 

1000, 5000


Betriebstemperatur, оС

 

von -20 bis +55


Durchschnittliche Lebensdauer, Jahre

 

30


MTBF, h

 

100.000


Intervallintervall, Jahre

 

10


Gesamtabmessungen, mm

 

317 (283) x 174x75


Gewicht, nicht mehr als ein kg

 

1,65

STC5605, STS5602

STC5605, STS5602

REIHE DREIPHASIGER MIKROPROZESSOR-KOMBINIERTER ZÄHLER


 

Ernennung : Zähler der Serien STS5605, STS5602 - dreiphasige elektronische Kombigeräte mit mehreren Tarifen, die einen multifunktionalen Mikroprozessorzähler und ein Messgerät für die Qualität der elektrischen Energie kombinieren. Die Zähler der Serie STS5605 zum Schalten von Transformatoren dienen zum Messen von aktivem und reaktivem Strom in Industrieunternehmen und Energieanlagen. Sie werden in ASKUE- Systemen zur Übermittlung von Messwerten an eine Leitwarte zur Überwachung, Abrechnung und Verteilung elektrischer Energie eingesetzt.

 

STK-3

 

STK-3

 

Konzipiert für die Messung von Wirk- und Blindleistung in ein- und dreiphasigen Stromkreisen von Drei- und Vierleiter-Wechselstromkreisen mit der Möglichkeit der Messung in zwei Richtungen, mit Einbeziehung von Gleichstrom oder Transformator, unabhängig oder als Teil automatisierter Steuerungs- und Messsysteme für Elektrizität (ASKUE).

Bilanzierung von elektrischer Energie in Energieanlagen, in Industrieunternehmen, im Haushaltssektor unter den Bedingungen der Anwendung zeitlich differenzierter Tarife für elektrische Energie. Zähler können in der technischen oder kaufmännischen Buchhaltung von ASKUE verwendet werden.

 

Frequenz eines Messnetzes, Hz

50

Empfindlichkeitsschwelle, mA

von 4

Der Gesamtstromverbrauch der Parallelschaltung, VA

bis zu 3.6

Der Gesamtstromverbrauch der seriellen Schaltung, VA

bis zu 0,3

Übersetzungsverhältnis der impulstelemetrischen Ausgabe, imp / kVar · h

von 1000 bis 100000

Anzahl der Telemetrieausgänge

1,2,4

Gewicht nicht mehr als kg

2,8

Laden Sie die Grafik für jeden Quadranten und die Anzahl der Messpunkte

2160

Digitale Schnittstelle

RS 485

Selbstdiagnosesystem

ist da

Gesamtabmessungen "Energie 8", "STK3-" mm

330 x 170 x 70

Gesamtabmessungen, STK1-10

200 x 130 x 80

Integrationszeitraum

1,3,5,10,30,60

Anzahl der Jahreszeiten

bis zu 12

Die Anzahl der Zeitzonen für jede Saison

6

Nennspannung U, V

57,7, 100, 220, 380

Nennstrom (maximal), A

1 (1,5), 5 (7,5),
10 (40), 40 (100)

Anzahl der Schaltausgänge

bis zu 4

RS 485 Datenrate

bis zu 19200 Baud

Intervallprüfung

6 Jahre

Relative Luftfeuchtigkeit bei 30 ° C

bis zu 90%

Atmosphärendruck

von 70 bis 106,7 kPa

A100

A100

 

Termin

Der A100-Zähler ist für die Berücksichtigung von Wirkenergie in einphasigen Wechselstromkreisen im Ein- und Mehrratenmodus sowie für den Einsatz in automatisierten Steuerungs- und Messsystemen für Elektrizität (ASKUE) ausgelegt. Der A100-Zähler zeichnet sich durch Verarbeitung, Temperaturwechselbeständigkeit, hohen Informationsschutz, Unempfindlichkeit gegenüber Gleichstromkomponenten und geringe Abmessungen aus.

Funktionalität

  • Mit dem A100-Zähler können Sie:
  • Einzel- und Doppeltarifmessung von Elektrizität. Die Tarifumschaltung erfolgt von einem externen Tarifierer aus.
  • Registrieren und speichern Sie Daten, die die Richtigkeit der Informationen bestätigen, z.
    • Gesamte Wirkenergie in die entgegengesetzte Richtung.
    • Direkte Anzeige des Energieflusses in Gegenrichtung auf dem LCD.
    • Die Anzahl der Stromausfälle.
    • Die Gesamtbetriebszeit des Zählers.
    • Betriebszeit nach dem letzten Einschalten.
    • Die Zeit, die der Zähler im nicht aktuellen Modus verbracht hat.
    • Die Anzahl der Neustarts des Mikroprozessors.
    • Die Anzahl der Fälle der aktiven Energiewende.
  • Übertragen Sie Daten über Infrarot (IrDA) oder Impulsausgang (RJ11).
  • Speichern Sie Daten beim Ausschalten im nichtflüchtigen EEPROM-Speicher.

A1000

A1000

Termin

A1000-Zähler berücksichtigen Wirk- und Blindleistung und messen die Leistung in einer oder zwei Richtungen in Dreiphasen-Wechselstromkreisen, sowohl im Eintarif- als auch im Mehrtarifmodus.

Funktionalität

Mit dem A1000-Zähler können Sie:

  • Führen Sie sowohl eine eintarifliche als auch eine mehrtarifliche Strommessung durch (bis zu 4 Tarife). Die Tarifumschaltung erfolgt von einem externen Tarifierer aus.
  • Führen Sie im Mehrtarifmodus zwei Messungen durch:
    • + P - verbrauchte Wirkenergie;
    • + P, -P - aktiv verbrauchte und abgegebene Energie;
    • + P, + Q - verbrauchte Wirk- und Blindleistung;
    • + Q, -Q - reaktiv verbrauchte und abgegebene Energie;
    • P = | P1 | + | P2 | + | P3 | - aktives Energiemodul;
    • P = | P1 | + | P2 | + | P3 |, + Q - verbrauchte Modulo- und Blindleistung;
  • Um die maximale Leistung zu fixieren.
  • Notieren Sie die Energie, wenn ein bestimmter Schwellenwert für die Lastleistung überschritten wird.
  • Notieren Sie das Fehlen der Spannung in einer oder zwei Phasen.
  • Messen und zeigen Sie die Spannungen, Ströme, Wirk-, Blind- und Scheinleistung des Netzes phasenweise an.

ALPHA Plus (A2)

ALPHA Plus (A2)

Termin

Multifunktionaler dreiphasiger Mikroprozessor-Elektrizitätszähler ALFA Plus (A2) wurde entwickelt, um Wirk- und Blindleistung in dreiphasigen Wechselstromkreisen zu erfassen, die Qualitätsparameter von Elektrizität zu steuern und im Rahmen von ASKUE zu arbeiten.

Funktionalität

  • Messung von Wirk- und Blindleistungen in zwei Richtungen.
  • Berücksichtigung des Energieverbrauchs und der Energieversorgung im Mehrtarifmodus.
  • Messung der maximalen Lastleistung im geschätzten Zeitintervall, Festlegung von Datum und Uhrzeit der maximalen Wirk- und Blindleistung für jede Tarifzone.
  • Aufzeichnung und Speicherung im Speicher des Datenzählers des Lastgraphen.
  • Automatische Laststeuerung mit der Möglichkeit der Abschaltung oder des Alarms.
  • Übertragung der Messergebnisse über digitale und Impulskommunikationsschnittstellen (bis zu zwei Gruppen galvanisch getrennter Relais).

Elektrizitätsparameter

Der ALPHA Plus Zähler misst, berechnet und zeigt auf dem Display bis zu 46 Größen an, die sich auf Parameter der elektrischen Leistung beziehen. Dazu gehören:

  • Ströme und Phasenspannungen.
  • Aktive, reaktive und scheinbare Netzleistung.
  • Wirk-, Blind- und Scheinphasenleistung.
  • Leistungsfaktor cosc ​​des Netzwerks und jeder Phase.
  • Phasenwinkel von Spannungs- und Stromvektoren.
  • Der Wert der zweiten Harmonischen in den Phasen der Spannung.
  • Der Wert der zweiten Harmonischen in den Phasen des Stroms.
  • Sinusförmiger Verzerrungskoeffizient von Spannung und Strom.
  • Netzwerkfrequenz.

Delta

Delta

Termin

Der Delta-Zähler ist für die Erfassung von Wirk- oder Wirk-Blind-Energie in ein- und dreiphasigen Wechselstromkreisen sowohl im Ein- als auch im Mehrtarifmodus sowie für den Einsatz in automatischen Steuerungs- und Messsystemen für Elektrizität (ASKUE) ausgelegt.

Funktionalität

  • Messung von Wirk- oder Blindleistung.
  • Ein- und mehrtarifige Strommessung.
  • Montage auf einer DIN-Schiene oder Platte.
  • Impulsausgänge für die Arbeit in ASKUE.

ST-ER01 (SET)

ST-ER01 (SET)

  • Genauigkeitsklasse: 1.5
  • Bemessungs-Maximalstrom A: 5; 7.5
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Spannung 3x57.7 / 100
  • Scheinleistung von 1V.A Spannungskreis verbraucht
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -25 bis +55
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre

ST-ER02 (SET)

  • Genauigkeitsklasse: 1.5
  • Bemessungs-Maximalstrom A: 5; 50
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Spannung 3x380 / 220
  • vom Spannungskreis verbrauchte Scheinleistung 4.5V.A
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -25 bis +55
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre

ST-EA03 (SET)

  • Genauigkeitsklasse: 1
  • Bemessungs-Maximalstrom A: 5; 7.5
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Spannung 3x100
  • Scheinleistung von 1V.A Spannungskreis verbraucht
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -10 bis +55
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre

ST-EA05 (SET)

  • Genauigkeitsklasse: 1
  • Bemessungs-Maximalstrom A: 5; 7.5
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Spannung 3x100
  • Scheinleistung von 1V.A Spannungskreis verbraucht
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -10 bis +55
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre

SO-EA05

SO-EA05

  • Genauigkeitsklasse: 1.0
  • Bemessungs-Maximalstrom, A: 10; 50
  • Nennfrequenz 50 Hz
  • Die vom Spannungskreis aufgenommene Gesamt- und Wirkleistung beträgt 5,5 V A bzw. 1,3 W
  • Betriebstemperaturbereich, 0С: von -35 bis +55
  • Kalibrierintervall: 6 Jahre