This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie kann man Gas und Wärme sparen?



Zuallererst ist Gas natürlich die Heizung unserer Häuser und Wohnungen. Wie kannst du es retten?

Warm halten!

Hierzu ist es notwendig, bei der Durchführung der Veranstaltung recht einfach und teilweise recht einfach und kostengünstig vorzugehen:

1. Ordnen Sie zwischen der Batterie und der Hauswand spezielle Abschirmungen aus Faserplatten, Sperrholz oder einfachem Karton an, die unter dem Laminatsubstrat geklebt und auf der Batterieseite mit Aluminiumfolie umwickelt sind, damit die kostbare Wärme nicht in die Hauswand gelangt. Darüber hinaus ist es beim Biegen des Schildes wünschenswert, zur Vorderkante der Schwelle direkt über der Batterie zu gehen, damit diese auch keine Wärme verliert.

2. Es muss eine freie Wärmeabfuhr von den Heizkörpern gewährleistet sein (entfernen Sie die Vorhänge, wenn sie den Wärmefluss beeinträchtigen, prüfen Sie, ob die dekorativen Gitter an den Batterien usw. die Wärmeabfuhr nicht beeinträchtigen). Um den Wirkungsgrad der Kühler zu erhöhen, können Sie sicherstellen, dass sie beispielsweise von einem stromsparenden Lüfter leicht geblasen werden. Sie können es in jedem Computergeschäft kaufen (37-75 Rubel, aber in diesem Fall beträgt der Lüfter 12 Volt und Sie benötigen ein anderes Netzteil, weitere 50-70 Rubel, an das Sie mehrere Lüfter parallel anschließen können). Sie verursachen praktisch keine Geräusche, wenn sie gut befestigt sind.

3. Während des Winters die Fenster dicht verschließen und alle Risse in ihnen abdichten. Füllen Sie die Lücke mit Watte, Silikon. Und es ist wünschenswert, Kunststofffenster und -türen anzubringen. Aber nicht vergessen! Vollständige Abdichtung sollte nicht sein! Belüftung ist ebenfalls erforderlich.

4. Die "kälteste" (möglicherweise dünnere) Wand, die sogar das billigste Gibsokarton ummantelt, wobei eine bis drei Schichten des Substrats unter dem Laminat oder einem anderen gut wärmeisolierenden Material angeordnet werden. Darüber hinaus kann die Wand mit jeder anderen Dämmung gedämmt werden.

5. Wenn es in einem der Räume viel heißer ist als in anderen, öffnen Sie das Fenster nicht, um Wärme abzuleiten, und wickeln Sie die Batterie entweder in eine Decke oder einen Untergrund unter dem Laminat oder installieren Sie einen Thermostatmechanismus auf der Batterie. Thermostatmechanismen sind sowohl automatisch als auch manuell. Eine automatische Installation ist nach Rücksprache mit einem Fachmann für Heizungssysteme wünschenswert. Bei Zweirohrheizungsanlagen zur Organisation des Thermostats muss ein Bypass angeordnet werden. Details dazu finden Sie in dem Geschäft, das Zubehör zum Heizen verkauft.

6. Befindet sich der Heizkessel, das Ausdehnungsgefäß oder der Heizkessel im Keller, in der Loggia oder in einem anderen Kühlraum ohne zusätzliche Heizung, müssen diese zusätzlich isoliert werden. In jedem Fall muss der Kessel isoliert sein, und es ist sehr wünschenswert, zusätzlich zu wärmeisolierenden Materialien eine Folie aufzutragen, dh einen Thermoseffekt zu erzeugen. Außerdem müssen alle Metallrohre, die vom Kessel ausgehen, mindestens zwei Meter warm sein (wenn Polypropylenrohre ausreichen, um 50-70 Zentimeter Rohr zu isolieren).

7. Ein wichtiger Faktor ist der ordnungsgemäße Betrieb der Automatisierung am Heizkessel.

Durch die Anwendung dieser einfachen Regeln können Sie 10-50% der Heizkosten einsparen. Wir empfehlen dies zu beachten !!!