This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Geben Sie zu Hause kostenlos Gas!

Ein Handbuch für die Herstellung eines kleinen Geräts zur Herstellung eines 100% igen Ersatzes für Benzin jeder Marke aus Wasser und Haushaltsgas, das in die Wohnung gelangt, sowie eine Beschreibung der Technologie für dessen Herstellung.


Allgemeine Beschreibung

Die unter Verwendung dieser Beschreibung erhaltene Flüssigkeit ist Methanol (Methylalkohol).

In seiner reinen Form wird Methanol als Lösungsmittel und als Additiv mit hoher Oktanzahl für Kraftstoff sowie als Benzin mit der höchsten Oktanzahl (Oktanzahl 150) verwendet. Dies ist das gleiche Benzin, das die Tanks von Rennmotorrädern und Autos antreibt. Wie ausländische Studien zeigen, hält ein Motor, der mit Methanol betrieben wird, um ein Vielfaches länger als bei Verwendung von herkömmlichem Benzin. Seine Leistung steigt um 20% (bei konstantem Hubraum). Der Auspuff eines Motors, der mit diesem Kraftstoff betrieben wird, ist umweltfreundlich und es gibt praktisch keine schädlichen Substanzen, wenn er auf Toxizität überprüft wird.

Eine kleine Vorrichtung zur Herstellung dieses Kraftstoffs ist einfach herzustellen, erfordert keine besonderen Kenntnisse und knappen Teile und ist problemlos. Die Leistung hängt von verschiedenen Gründen ab, einschließlich der Größe. Das Gerät, auf dessen Schaltungs- und Baugruppenbeschreibung wir Sie bei D = 75 mm aufmerksam machen, liefert drei Liter fertigen Kraftstoff pro Stunde und hat ein Gewicht von etwa 20 kg und Abmessungen ungefähr: 20 cm in der Höhe 50 cm in der Länge und 30 cm breit.

Achtung: Methanol ist ein starkes Gift. Es ist eine farblose Flüssigkeit mit einem Siedepunkt von 65 ° C, hat einen ähnlichen Geruch wie gewöhnlicher Trinkalkohol und mischt sich in jeder Hinsicht mit Wasser und vielen organischen Flüssigkeiten. Denken Sie daran, dass 30 Milliliter betrunkenes Methanol tödlich sind !

Das Funktionsprinzip und die Funktionsweise der Vorrichtung

Leitungswasser ist mit dem „Wassereinlass“ (15) verbunden und wird weiter in zwei Ströme unterteilt: Ein Strom durch den Wasserhahn (14) und das Loch (C) tritt in den Mischer (1) ein und der andere Strom durch den Wasserhahn (4) und das Loch (G) geht zum Kühlschrank (3), durch den Wasser, das das Synthesegas und das Gaskondensat kühlt, durch das Loch (Yu) austritt.

Inländisches Erdgas wird an die Pipeline „Gas Inlet“ (16) angeschlossen. Dann tritt das Gas durch das Loch (B) in den Mischer (1) ein, in dem es mit Wasserdampf gemischt auf dem Brenner (12) auf eine Temperatur von 100 - 120 ° C erhitzt wird. Dann tritt vom Mischer (1) durch das Loch (D) ein erhitztes Gemisch aus Gas und Wasserdampf durch das Loch (B) in den Reaktor (2) ein. Der Reaktor (2) ist mit Katalysator Nr. 1 gefüllt, der aus 25% Nickel und 75% Aluminium besteht (in Form von Spänen oder Körnern, GIAL-16 in Industriequalität). Im Reaktor wird Synthesegas unter dem Einfluss von Temperaturen ab 500 ° C gebildet, das durch Erhitzen mit einem Brenner (13) erhalten wird. Als nächstes tritt das erhitzte Synthesegas durch die Öffnung (E) in den Kühlschrank (3) ein, wo es auf eine Temperatur von 30-40 ° C oder weniger abgekühlt werden muss. Dann verlässt das abgekühlte Synthesegas durch die Öffnung (I) den Kühlschrank und tritt durch die Öffnung (M) in den Kompressor (5) ein, der von jedem Haushaltskühlschrank als Kompressor verwendet werden kann. Als nächstes verlässt das komprimierte Synthesegas mit einem Druck von 5 bis 50 durch das Loch (N) den Kompressor und tritt durch das Loch (O) in den Reaktor (6) ein. Der Reaktor (6) ist mit Katalysator Nr. 2 gefüllt, der aus Spänen von 80% Kupfer und 20% Zink besteht (Zusammensetzung der Firma "ICI", Marke in Russland SNM-1). In diesem Reaktor, der die wichtigste Einheit der Vorrichtung darstellt, wird Synthesebenzindampf gebildet. Die Temperatur im Reaktor sollte 270 ° C nicht überschreiten, was mit einem Thermometer (7) geregelt und mit einem Wasserhahn (4) geregelt werden kann. Es ist wünschenswert, die Temperatur innerhalb von 200 bis 250ºC zu halten und kann niedriger sein. Dann treten Benzindämpfe und nicht umgesetztes Synthesegas durch die Öffnung (P) aus dem Reaktor (6) aus und treten durch die Öffnung (L) in den Kühlschrank (H) ein, wo Benzindämpfe kondensieren und durch die Öffnung (K) aus dem Kühlschrank austreten. Als nächstes treten das Kondensat und das nicht umgesetzte Synthesegas durch das Loch (Y) in den Kondensator (8) ein, wo sich das fertige Gas ansammelt, das den Kondensator durch das Loch (P) und den Wasserhahn (9) in einen beliebigen Behälter verlässt.

Das Loch (T) im Kondensator (8) dient zur Installation eines Manometers (10), das zur Steuerung des Drucks im Kondensator erforderlich ist. Es wird in 5-10 Atmosphären oder mehr hauptsächlich mit Hilfe eines Wasserhahns (11) und teilweise eines Wasserhahns (9) gehalten. Ein Loch (X) und ein Wasserhahn (11) werden benötigt, um den Kondensator aus nicht umgesetztem Synthesegas zu verlassen, das durch das Loch (A) zum Mischer (1) zurückgeführt wird. Der Wasserhahn (9) ist so eingestellt, dass ständig reines Flüssigbenzin ohne Gas austritt. Es ist besser, wenn der Benzinstand im Kondensator zunimmt als abnimmt. Der optimalste Fall ist jedoch, wenn der Benzinstand konstant ist (was durch das eingebaute Glas oder eine andere Methode gesteuert werden kann). Der Wasserhahn (14) wird so gesteuert, dass sich kein Wasser im Benzin befindet / und sich weniger als mehr im Mischer des Dampfes bildet.

Maschinenstart

Offener Gaszugang, Wasser (14) ist noch geschlossen, Brenner (12), (13) arbeiten. Der Wasserhahn (4) ist vollständig geöffnet, der Kompressor (5) ist eingeschaltet, der Wasserhahn (9) ist geschlossen, der Wasserhahn (11) ist vollständig geöffnet.

Dann wird der Wasserzugangshahn (14) geöffnet und der gewünschte Druck im Kondensator wird durch den Wasserhahn (11) gesteuert, der mit einem Manometer (10) gesteuert wird. Aber auf keinen Fall den Wasserhahn (11) vollständig schließen !!! Dann wurde nach fünf Minuten die Temperatur im Reaktor (6) unter Verwendung eines Ventils (14) auf 200 bis 250ºC eingestellt. Dann öffnen sie leicht den Wasserhahn (9), aus dem ein Benzinstrom austreten soll. Wenn es ständig geht - öffnen Sie den Wasserhahn mehr, wenn Benzin in einer Mischung mit Gas fließt - öffnen Sie den Wasserhahn (14). Im Allgemeinen ist es umso besser, je besser Sie das Gerät auf eine bessere Leistung einstellen. Den Wassergehalt in Benzin (Methanol) können Sie mit einem Alkoholmesser überprüfen. Die Dichte von Methanol beträgt 793 kg / m3.

Diese Vorrichtung besteht vorzugsweise aus Edelstahl oder Eisen. Alle Teile bestehen aus Rohren, Kupferrohre können als dünne Verbindungsrohre verwendet werden. Im Kühlschrank muss das Verhältnis X: Y = 4 beibehalten werden, dh wenn X + Y = 300 mm ist, sollte X gleich sein 240 mm bzw. Y. 60 mm . 240/60 = 4. Je mehr Windungen auf beiden Seiten in den Kühlschrank passen, desto besser. Alle Wasserhähne werden von Gasschweißbrennern aufgebracht. Anstelle der Hähne (9) und (11) können Druckreduzierventile von Haushaltsgasflaschen oder Kapillarrohre von Haushaltskühlschränken verwendet werden. Der Mischer (1) und der Reaktor (2) werden in horizontaler Position erhitzt (siehe Zeichnung).

Nun, das ist wahrscheinlich alles. Abschließend möchte ich hinzufügen, dass dieses Design für hausgemachten Autokraftstoff in einer der Ausgaben des Parity-Magazins veröffentlicht wurde.

















Das Verfahren zur Herstellung von Benzin aus Gas und Wasser

Kommentare des Autor-Erfinders Gennady Nikolaevich Vaks.

Frage: Was ist die Überlegung bezüglich der Anzahl der benötigten Kompressoren?

Antwort: Meine Einstellung ist 74 Code, als Benzin ungefähr 40 Kopeken kostete und als ich diese Maschine vergeblich herstellte, war sie für hohen Druck ausgelegt und es wurden zwei Kompressoren benötigt . Jetzt haben wir es verbessert, berechnet, es stellt sich heraus, dass Sie den Prozess durch Zufuhr von normalisierter Luft durchführen können. Diese Vereinfachung trat aufgrund der Erzeugung von Druckstößen in einem Magnetreaktor auf. Dort entstehen im Medium Impulse, die Pops ähneln. Diese Klatschen und ihr Generator sind die Erfindung, die wir in die Entwicklung eingeführt haben. Die meisten Dinge, die wir im Zusammenhang mit der Methanolinstallation beschrieben haben, sind bekannt. Ich bin kein Chemiker, ich bin Physiker und habe Daten aus der Literatur genommen. Was wir auch eingeführt haben, ist ein sehr kompakter Wärmetauscher. Und das letzte : Wenn in klassischen Methanolreaktoren (es gibt viele davon sind sie üblich), beträgt die Partikelgrößenverteilung von kugelförmigen Katalysatorgranulaten normalerweise 1 bis 3 Zentimeter machten wir den Katalysator fein verteilt. Damit sich die Gasdurchlässigkeit jedoch nicht verschlechtert, erfolgt lediglich eine periodische Kompression. In der Plasmaphysik wird dies als Skitch-Effekt bezeichnet .

Frage: Sie empfehlen drei Katalysatoren: Kupferoxid, Zinkoxid und Kobaltoxid. Mit Kobalt ist die Position sehr schwierig. Steigert die Verwendung von Kobalt die Effizienz geringfügig?

Antwort: Ich kann nicht sagen. Die chemische Zusammensetzung des Katalysators selbst stammt aus klassischen Büchern. Die ersten Methanolanlagen arbeiteten nur mit Zinkoxidkatalysator. Dies ist im Prinzip Zinkweiß, weißes Pulver. Aber in Zukunft begannen Chemiker, Kupferoxid und Chromoxid, Kobaltoxid, herzustellen. Es gibt eine Vielzahl von Berichten. Die SPSL hat ein ganzes Rack. Diese Katalysatoren sind wirksamer als Zinkoxid. Das vorgeschlagene Verfahren - Schleifen alter " Silbermünzen ", die aus Nickel und Kupfer bestehen - ergibt einen guten Katalysator. Sie, diese Sägemehl, müssen natürlich verbrannt, oxidiert werden.

Frage: Und Sie können kein Chrom hinzufügen?

Antwort: Sie können nicht hinzufügen. Anscheinend ist der optimale Katalysator noch nicht bekannt. Also denke ich, dass du es einfach versuchen musst.

Frage: Der Stromkreis muss dicht sein. Die Katalysatoren müssen jedoch entfernt und geladen werden.

Antwort: Zum Schweißen dieses Systems. Wir haben aufgezeichnet, dass die Synthesereaktion bei 350 ° C stattfindet. Wenn sie eine Anpassung gemäß dem Schema gegeben hätten und jemand etwas anderes getan hätte, könnten Kohlenmonoxid, Wasserstoff und dampfförmiges Methanol in den Raum gelangen, und die Gase wären gefährlich. Wir haben eine Empfehlung abgegeben - zu brauen, und diese Empfehlung bleibt im Prinzip bestehen. Nun, wenn jemand einen Öffnungsstopfen mit allen Vorsichtsmaßnahmen herstellt, natürlich mit einer Kupferdichtung, und nicht mit einer anderen, um die Dichtheit des Prozesses zu gewährleisten und gleichzeitig zu zerlegen , ist dies wahrscheinlich möglich. Aber es gibt keine Gewissheit, deshalb sollte man nicht zu faul sein - brauen, dann kochen, gießen und wieder mit Argon übergießen.

Frage: Eine Wandlerschaltung ist im Magazin angegeben, aber es gibt nirgendwo einen Hinweis auf ein technologisches Loch.

Antwort: Jedes technologische Loch ist geeignet, so dass nur Pulver gefüllt werden kann. In Bezug auf die Notwendigkeit der Pulververdichtung möchte ich noch einmal Folgendes hervorheben. Der Konverter hat sowohl ein Oxidationsmittel als auch ein Reduktionsmittel - Methan und Sauerstoff. In den Nebenhöhlen ist diese Mischung explosiv, aber wenn sie sich in einer Art Pulvermedium befindet, besteht keine Gefahr. In Acetylen-Tanks in der Rohrleitung werden immer Kupferflammenrückstände verlegt, da die Flamme nicht durch die Kapillare zurückkehrt. Deshalb sagen wir: Es ist notwendig, den Konverter zu füllen, zu schütteln und wieder zu füllen. Damit es keine Nebenhöhlen gibt. In den Nebenhöhlen mag nicht groß sein, sondern eine Explosion, Baumwolle.

Frage: Ist eine vertikale Anordnung des Reaktors obligatorisch ?

Antwort: Vertikal ist erforderlich.

Frage: Können Hochtemperaturkühler horizontal sein?

Antwort: Es gibt einige Feinheiten, die beachtet werden müssen. Kürzlich kamen Leute: sie taten es - und sie gingen Gas durch die Leitung. Aber sie stellten einen Sammler des Typs auf die Spüle, ein Knie, damit Wasser passieren konnte, aber Gas nicht.

Frage: Sie schreiben - Sie müssen sich vor dem Start aufwärmen. Das heißt, ein Hochtemperaturwärmetauscher ...

Antwort: Wenn Sie bemerkt haben, wird der Vorgang in verschiedenen Formeln beschrieben. Zunächst in Abwesenheit von Sauerstoff. Die Reaktion ist endotherm, Wärmeabsorption. Es findet nicht statt, wenn Sie die Hitze nicht herunterlassen. Nachdem Sie Sauerstoff zugeführt haben und den Druck erhöht haben - Sie haben dort eine spezielle Schraube -, beginnt bereits das Brennen zu gehen. Im Prinzip brennt dies nicht, es ist eine unvollständige Oxidation. Aber auch dann kommt es mit der Freisetzung von Wärme. Und Sie brauchen schon keine Brenner. Sie werden nur zu Beginn des Prozesses benötigt.

Frage: Ejektor: Dort gibt es nach dem Schema in der Zeitschrift einen Auslass für Methan 2 mm und Rohrdurchmesser, Abstand ...

Antwort: Es gibt einen kleinen Fehler, der behoben werden muss. Bei 2 mm - wird nicht ausgeworfen . Es muss zu viel Luft zugeführt werden. Der Durchmesser des Lochs sollte sein 1 mm . Und der Abstand vom Ende, so dass es zu einem Auswurf kommt, beträgt etwa einen Zentimeter. Im Prinzip ist dies eine gewöhnliche Lötlampe, genau das Gegenteil. In Ihrer Lötlampe wird den Düsen Kraftstoff zugeführt und Luft angesaugt. Hier ist das Gegenteil.

Frage: Und welche Art von Netz sollte sich vor dem Auswerfer befinden, um ein Verstopfen zu verhindern?

Antwort: Ja, das Raster muss begrenzt werden. Ich habe dies übersehen, danke für den Änderungsantrag.

Frage: Ist es möglich, das Ladeloch der Katalysepumpe zusammenklappbar zu machen? Wenn möglich, wie versiegeln?

Antwort: Die Katalysepumpe ist der kritischste Teil. Es ist besser, es zu brauen. Grundsätzlich sollte die Pumpe sehr lange halten. Die Hauptkrankheit aller Reaktoren, in denen ein Katalysator verwendet wird - ein Katalysator ist nach einiger Zeit, wie Chemiker sagen, vergiftet. Nehmen wir an, Sie haben eine Beimischung im Gas - Schwefel oder so. Auf der Oberfläche des Granulats erscheint ein Film. Aufgrund der von uns erzeugten Vibration reinigt sich der Katalysator von selbst. Dies wird auch durch die Tatsache erleichtert, dass Ferrit abrasiver ist als Zinkoxid - es ist sehr weich. Daher wird eine Oberflächenvergiftung beseitigt und die Leistung des Katalysators wird verlängert.

Frage: Wie groß ist der Durchmesser des Dispergiermittels ?

Die Antwort lautet: 30 Millimeter . Aber es spielt keine Rolle. Dispergierproblem in was? Auch hier haben wir ein bisschen geschummelt. Es ist notwendig, ein bestimmtes normalisiertes Verhältnis von Wasser zu Methan anzugeben. Die klassische Methode wird mit einem Wasserspender und einem Methanspender durchgeführt. Wir haben Spender abgelehnt. Tatsache ist, dass bei Temperaturen in der Größenordnung von 80 bis 100 ° C der Druck gesättigter Dämpfe fast atmosphärisch wird (tatsächlich kocht Wasser deshalb bei einer Temperatur von 100 Grad). Der Wasserdampf, der sich in den Methanblasen befindet, reicht also völlig aus, um der Umwandlungsreaktion zu entsprechen. Es stellte sich eine ernsthafte technische Frage. In unseren anderen Experimenten stellte sich heraus, dass Wasser, wenn es von unten durch eine kleine Krume geleitet wird, so dass die Blasen aufsteigen, sicherlich einen Weg für sich selbst findet und der Rest des Abschnitts nicht funktioniert, sondern zu einem Korken wird. Daher müssen Sie ständig niederschlagen, die Blasen brechen. Zum Schütteln setzen wir einen elektromagnetischen Vibrator ein. Während die Blasen aufsteigen, sind sie dann vollständig mit Wasser gesättigt. Dies ist auch unsere Entwicklung.

Frage: Wie wird der Prozentsatz an Methan und Wasser reguliert?

Antwort: Sie wird durch die Temperatur und damit durch die Spannung und den Schwingungsgrad reguliert. Im Allgemeinen ist dieser Prozess sehr kompliziert. Das Instrumentierungssystem für solche Prozesse nimmt einen festen Raum ein. Ich war im Methanolwerk in Tallinn und habe gesehen. Das komplizierteste System. Natürlich konnten wir es nicht wiederholen. Trotzdem haben wir den Prozess, all diese Instrumente, all diese Rückmeldungen auf einen Docht reduziert. Je kleiner die Flamme ist, desto geringer ist das nicht umgesetzte Methan, Wasserstoff und Kohlenmonoxid. Je mehr sie nicht reagieren, desto mehr Flammen treten am Ausgang auf. Und Sie werden den Prozess selbst optimieren. Da das Gas gleichmäßig aus dem Netzwerk strömt, ist dies eine Konstante. Die Hauptaufgabe für den Bediener besteht darin, den Docht schrumpfen zu lassen. Zu diesem Zweck sollte sowohl die Temperatur des Dispergiermittels als auch der zugeführten Luft geregelt werden. Verbringen Sie ein oder zwei Tage und lernen Sie, wie man reguliert.

Frage: Ein Ejektormischer wird angezeigt, die Größe des Zufuhrrohrs wird jedoch nicht angegeben.

Antwort: Dieser Durchmesser spielt keine Rolle. Sie kann 8-10 Millimeter betragen.

Frage: Ist der Gasdruck im Kofferraum ausreichend?

Antwort: Es gibt etwas Druck , lass es sein. Sie können es immer noch nicht erhöhen, nicht verringern.

Frage: Und der Luftdruck?

Antwort: Es ist nicht wirklich wichtig. Warum haben wir diesen Drucksensor am Kompressor, genauer gesagt am Druckregler? Tatsache ist, dass diese Sauerstoffreaktion sehr genaue Indikatoren haben sollte - von 2 bis 4 Prozent Sauerstoff im Verhältnis zu Methan. Methan sollte 98 - 96% betragen. Tatsächlich spielt ein Kompressor mit diesem Druckregler die Rolle eines Sauerstoffspenders, so dass Sauerstoff in einer streng dosierten Menge eintritt. Wenn Sie mehr Sauerstoff geben, funktioniert der Prozess nicht, aber es kommt zu einer einfachen Verbrennung von Methan. Die Aufgabe des Kompressors ist es, nicht viel Druck auszuüben. Trotzdem setzt es sich an den Düsen ab, an denen sich der Ejektor befindet, und entspricht dem Gasdruck im Verteilungsnetz. Der Kompressor ist sehr zuverlässig und kann im Dauerbetrieb betrieben werden. Wenn Sie das Maximum im Kühlschrank einstellen, arbeitet der Kompressor praktisch ohne Abschaltungen. Es hat einen großen Sicherheitsspielraum.

Frage: Was ist, wenn Freondämpfe eindringen? Immerhin ist der Kompressor mit Freonöl gefüllt. J.

Antwort: Wenn Sie genau hinschauen, ist es so hergestellt, dass das Öl nicht austreten kann. Sie legen den Hörer auf und es ist nichts falsch . Und wenn doch, geht es durch das System, das ist alles.

Frage: Ist es möglich, Gasbrenner durch elektrische Heizelemente zu ersetzen?

Antwort: Es ist möglich. Aber ist es wahrscheinlich teuer? Strom ist teurer als Gas. Gas kann direkt von einem Brenner eines Gasherds entnommen werden. Flammenlänge ca. 120 - 150 mm .

Frage: Wie bekommt man Ferritpulver?

Antwort: Ich kann Ratschläge geben, wo ich es bekommen kann. In der Weißen Kirche in der Nähe von Kiew. Dort gibt es eine Fabrik. Es ist nicht Eisen nötig, sondern Kerit . Brauche Keramik. Eisen wird oxidiert . Gepanzerte Kerne (J) sind gut. Sie sind nicht hart, sie sind locker, aber nicht alle.

Frage: Aber es gibt wahrscheinlich einen einfachen Weg, um feine Keramik zu erhalten?

Antwort: Ich mache es in einem gewöhnlichen Mörser und schleife durch Löcher in einen Lappen. Erhitzen Sie das Material zuerst in einem Ofen oder Gas und werfen Sie es dann ins Wasser. Es platzt nicht, ist aber mit kleinen Rissen bedeckt, wonach es in einem Mörser zerkleinert werden kann.

Frage: Wärmetauscher brauen?

Antwort: Sie können brauen. Sie werden keine Probleme mit ihm haben.

Frage: Wie eng ist die Temperaturregelung?

Antwort: Nicht sehr schwer. Innerhalb von 100 °. Sie können natürlich auch ein Thermoelement anbieten. Aber die meisten Menschen konnten keinen Abschluss machen . Platin-Thermoelemente sind ebenfalls sehr teuer. Der einfachste Weg sind Thermofarben oder sogar Legierungen. Jeder hat seinen eigenen Schmelzpunkt. Es sollte eine Legierung wie hochschmelzendes Lot geben.

Frage: Wie starte ich die Installation?

Antwort: Schalten Sie zuerst den Brenner ein. Im gesamten System wird Gas freigesetzt. Zünde zuerst den Docht an. Gas beginnt durch das Dispergiermittel zu strömen und ist mit Wasser gesättigt. Am letzten Kanister zünden Sie ganz am Ende den Docht an, der Docht beginnt stark zu brennen. Das Gas brennt nur. Sonst passiert nichts. Und schalten Sie den gesamten elektrischen Teil ein. Das heißt, das Dispergiermittel beginnt bereits aktiv zu arbeiten, die Sättigung ist aktiv, die Brenner sind eingeschaltet. Die Temperatur steigt auf 350 - 800 ° C. Die Umwandlung von Methan beginnt, das sich in Kohlenmonoxid und Wasserstoff verwandelt. Und teilweise bleibt Methan unberührt. Unterwegs tritt Kohlendioxid auf. Überschüssiges Wasser kommt immer noch. Der Prozess ist endotherm, dh mit Wärmeabsorption. Beginnen Sie allmählich, Luft zu blasen. Dieser Vorgang, einschließlich Ein , dauert 40-50 Minuten. Während sich die Wärmetauscher erwärmen, brennt der Docht mit unterschiedlicher Stärke. Während der Umwandlung wird Wärme freigesetzt. Dann wird der Prozess von selbst ablaufen, er beginnt sich selbst zu schwingen. Ich habe speziell geschrieben - wo ist die Wärmeabgabe, wo ist die Absorption.

Frage: Was ist die erwartete Lebensdauer einer solchen Installation?

Antwort: Die Installation funktioniert lange, sodass die Lebensdauer des Katalysators den Dauerbetrieb einschränkt. Hier hängt viel von der Verunreinigung des Gases, von den Eigenschaften des Katalysators ab. Wenn das Gas viel Schwefel enthält, kann sich Schwefelsäure bilden, die bei hohen Temperaturen aggressiv ist. Ich entschuldige mich für die Änderung der Parameter der Röhren für den Kühlschrank. Die ersten Ausgaben erwähnten, dass sie dickwandig sind, 7 Meter lang. Dies liegt daran, dass früher geplant war, Wärmetauscher mit Spulen herzustellen. Und dann haben wir sie vereinfacht und mit einem Platzhalter kastenförmig gemacht. So fiel es kürzer aus.

Frage: Ist der Einsatz von zwei Wärmetauschern gerechtfertigt? Kann ich eins machen

Antwort: Das heißt, das Dispergiermittel nicht erwärmen? Dann verbrauchen Sie überschüssige Wärme, überschüssigen Strom.

Frage: Es wird aber einen Wärmetauscher geben.

Antwort: Damit Verdunstung auftreten kann, muss ständig Wärme zugeführt werden. Es ist notwendig, dass das Wasser in einem bestimmten Verhältnis ist. Eine Luftfeuchtigkeit von mehr als 100% kann nicht erreicht werden. Bei 100% Luftfeuchtigkeit ist die Wassermenge bei unterschiedlichen Temperaturen jedoch unterschiedlich. Je höher die Temperatur, desto weniger Feuchtigkeit bei gleichem Feuchtigkeitsanteil (? J). Ein Dispergiermittel kann in einer Luftblase 100% Feuchtigkeit erzeugen. Damit diese Luftfeuchtigkeit eine bestimmte Menge Wasser in Gramm pro Kubikmeter Gas hat, ist auch eine bestimmte Temperatur erforderlich. Sie müssen 80-90 ° C halten und die Temperatur des Wassers im Dispergiermittel regulieren. Abhängig von dieser Einstellung haben Sie unterschiedliche Wassermengen pro Kubikmeter Gas. Und bei uns bestimmt die Formel dieses Verhältnis.

Frage: Selbstgemachtes Druckventil. Ist es möglich, KIPovsky , Nadel?

Antwort: Es ist möglich. Hier ist es völlig sicher. Wenn der Druck im System größer wird als der Druck, mit dem die Feder auf die Kugel drückt, wird die Kugel ausgewrungen und überschüssiges Gas abgelassen.

Frage: Welcher Druck sollte dann sein?

Antwort: Und dann schauen Sie zu. Grundsätzlich entwickelt der Kompressor des Kühlschranks einen Druck von bis zu 2,5 atm. Sie benötigen höchstwahrscheinlich 1-2 atm. Sie müssen jedoch kein Manometer anbringen. Sie stellen nur den Docht ein.

Frage: Wie wird die obere Kammer des Konverters isoliert ?

Antwort: Es muss von außen isoliert werden . Es gibt viele verschiedene Wärmedämmungen, nur einmal haben wir gelernt, wie man sie aus gewöhnlichem Bürokleber aus Silikat herstellt. Es kann Temperaturen bis zu 15000oS standhalten.

Frage: Ist es möglich, den Konverter-Reaktor in der Nähe der Anlage zu platzieren?

Antwort: Nein. Der Abstand sollte 3- betragen 4 cm .

Frage: Im Konverterreaktor haben wir eine Höhe 500 mm und haben nicht die Größen der oberen und unteren Teile.

Antwort: Die Mischkammer und die Lagerkammer müssen sein 10 mm . Das ist völlig ausreichend.

Frage: Auslassdurchmesser?

Antwort: Dies ist der Schornstein, den Sie haben. Hier sind 50- 100 mm . Dass die Haube war.

Frage: Hier ist es rein schematisch dargestellt - die Abgabe von Methanol von unten. Und wenn in einem Kanister ...

Antwort: Nein, das ist unmöglich.

Frage: ... ob das Rohr nach unten sein wird ...

Antwort: Wenn das Rohr nach unten möglich ist. Es ist wichtig, kein Methanol darüber zu gießen.

Frage: Welche Größe der Katalysatorteilchen im Reaktor, da die Größe der Maschenzelle davon abhängt?

Antwort: 0,05 - 0,2 mm .

Frage: Tun wir das Richtige, indem wir Armaturen am Auslass und am Einlass des Reaktors entwerfen und dabei berücksichtigen, dass die Verbindungen des Reaktors mit anderen Einheiten der Anlage durch rostfreie Rohre hergestellt werden?

Antwort: Die Armaturen werden bedingt angezeigt. Die Rohre sind geschweißt.

Frage: Was ist der Grundbedarf für die Verwendung von Kompressoren aus Kühlschränken?

Antwort: In ihrer Haltbarkeit, Zuverlässigkeit, Geräuschlosigkeit, Verfügbarkeit.

Frage: Welchem ​​Druck sollte ein versiegelter Kanister standhalten?

Antwort: Im Kanister ist kein Druck.

Methanol als Ersatz für Benzin

Der Rat und die Erfahrung von Praktikern, die die Installation vorgenommen haben und mit Methanol fahren

Gennady Ivanovich Fedan , Mechaniker, Erfinder, er hat viele seiner eigenen Entwicklungen. Seine besondere Leidenschaft ist das Auto. Von Beruf ist er Bergbauingenieur und Absolvent der Polytechnischen Universität Donezk. Ich arbeitete einmal als Mechaniker für die Instandhaltung von Schnellstraßen und lernte die Verwendung von Methanol kennen.

Ungefähr acht Jahre, seit wir angefangen haben, Methanol in einem Auto zu verwenden. In den ersten zwei Jahren haben wir gegen Korrosion gekämpft. Kondensation von Wasser gebildet, war es notwendig, es irgendwie zu neutralisieren. Meistens traf Korrosion das Kolbensystem. In Zaporozhets ist der Motor selbst aus Gusseisen und der Vergaser aus Duraluminium. Das Kolbensystem besteht aus Stahl. Korrodierte Ventile, Ventilsitze. Wir haben versucht, Rizinusöl hinzuzufügen. Es verbessert die Komprimierung erheblich. Modellflugzeughersteller verwenden beispielsweise Methanol durch Zugabe von 15% Rizinusöl. Aber es gibt viel Korrosion: Nach jedem Gebrauch dieser Mischung muss alles gewaschen werden.

Wir haben uns davor durch die Zugabe von Luftfahrtöl gerettet. Ein 20 Liter Methanol fügen wir hinzu 50 Gramm Luftfahrtöl MS-20. Unsere traditionellen Autoöle bilden beim Verbrennen Kohlenstoffablagerungen. Ventile sind eingeschaltet. Aufgrund von Kondensation kommt es zu starker Korrosion. Flugzeugöl hat eine hohe Viskosität, erlaubt keine Benetzung der Oberfläche und aufgrund dessen gibt es keine Korrosion. Der Mischung kann Rizinusöl in einer Menge von 15% der Gesamtmasse zugesetzt werden. In einer Mischung aus 5% MS-20, 15% Rizinusöl ist der Rest Methanol.

Ich muss sagen, dass Methanol in vielerlei Hinsicht als Autokraftstoff sehr attraktiv ist. Durch seine Verwendung wird die Drucktemperatur (?) Deutlich reduziert. Unser Motor ist übrigens alt, abgenutzt und funktioniert perfekt mit Methanol. Bei überdurchschnittlichen Geschwindigkeiten ist es sinnvoll, Wasser hinzuzufügen. In diesem Fall erhöht sich die Kraftstoffzufuhr des Motors. Ich spezifiziere immer noch experimentell die Dosierung. Ich entwickle die Installation so, dass je nach Betriebsart des Motors eine dosierte Wasserzugabe erfolgt. Sobald die hohen Drehzahlen erreicht sind, beginnt die Injektion.

Angenommen, Sie müssen aus irgendeinem Grund vorübergehend oder dauerhaft auf Benzin umsteigen. In diesen Fällen habe ich die Einstellung der Düse des Hauptkraftstoffsystems vereinfacht. Tatsache ist, dass unter Methanol der Querschnitt vergrößert werden muss. Wenn Sie die Düse wie bei Benzin belassen, sinkt die Leistung bei Verwendung von Methanol. Um dies zu vermeiden, müssen Sie den Querschnitt der Düse vergrößern, damit der Motor einwandfrei funktioniert.

Im Winter startet der Motor mit Methanol viel einfacher als mit Benzin, buchstäblich innerhalb weniger Sekunden. Es gibt überhaupt keine Detonation. Ein weiterer positiver Punkt. Oft musste ich den Besitzern der "Lada" helfen, die einen Eispfropfen im Kraftstoffweg bildete. Es passiert jetzt die ganze Zeit. Sie verkaufen mit Wasser verdünntes Benzin. Auf dem Auge ist dies nicht bestimmt. Ein Mann hat gekauft, überflutet - und das war's. Im Winter bildet sich im Kraftstoffsystem ein Eispfropfen. Wir müssen den Motor zerlegen, alles spülen. Autofahrer verbringen bis zu zwei Tage damit. In der Zwischenzeit kann der Stecker in buchstäblich zwei Stunden entfernt werden. Ich nehme 2 l Methanol in das Kraftstoffsystem gießen und der Korken löst sich auf. Ohne den Motor zu zerlegen.

Hilfe für Methanolschikov

In der August 1991-Ausgabe der Zeitung Auto Review gab es einen Artikel mit dem Titel "Benzinanlage ... in einer Scheune". Es heißt, dass das Nowosibirsker Forschungs- und Entwicklungszentrum „ Zeosit “ eine einzigartige Anlage zur Herstellung von Benzin entwickelt hat. Es kann in einen Güterwagen gestellt und von empfangen werden 150 Liter Kraftstoff pro Tag, bis zu 50.000 Tonnen pro Jahr. Die Installation ist völlig autonom. Von allen Arten von Energieträgern wird nur Strom für den Betrieb benötigt. Und die Rohstoffe können fast alle organischen Substanzen und deren Gemische sein - Alkohole, Ether, Aldehyde, Gase der metallurgischen und chemischen Industrie sowie Gaskondensate, Kompressen . Mit einem Wort, gefährliche Abfälle, die Pflanzen nicht entsorgen können. Die Betriebsart ist kontinuierlich. Eine Person kann diese Installation nicht durchführen. Aber die Genossenschaft, zumindest sogar die Garage - ganz. Eine Benzinanlage wird rentabel sein und sich in anderthalb Jahren amortisieren, wenn die Rohstoffe zu nicht mehr als 40 Rubel pro Tonne eingekauft werden und eine Tonne Gas zu mindestens 300 Rubel verkauft wird (Preise von 1991). Das Gerät kann Benzin mit jeder Oktanzahl produzieren: A-72, A-76, A-93.


Ergänzungen

Hallo!

Durch Zufall bin ich in einer Suchmaschine auf Ihre Publikation gestoßen und habe mich sehr für deren Inhalt interessiert. Nach einer kurzen Bekanntschaft tauchten Ungenauigkeiten des Autors sofort auf.

Informationen über das Methanol wurden 1991 in der Zeitschrift Priority in N 2.3 und nicht in Parity veröffentlicht, wie der Artikel sagt, aber ein vollständig abgeschlossenes Projekt wurde nicht veröffentlicht ( soweit ich weiß). In diesen Zahlen befanden sich Zeichnungen des Reaktors mit Steuerschaltung und Kühlerdesign, woraufhin sich Herr Vaks (Autor des Artikels) höflich entschuldigte und mitteilte, dass die weitere Veröffentlichung auf Ersuchen der Machtstrukturen der UdSSR eingestellt wurde und für diejenigen, die diese Installation wiederholen möchten, das Feld der Kreativität unbegrenzt ist.

Ich würde mich sehr freuen, mich mit diesem Projekt genauer vertraut zu machen (wenn dies keine andere Seifenoper ist).

Ich komme auf die Ungenauigkeiten des Artikels zurück: Der Katalysator der Flüsse für den 2. Reaktor ist nicht GIAL-16, sondern GIAP-16 (Daten zur Herstellung von Katalysatoren finden sich in dem von I. P. Mukhlenov et al. 1989 herausgegebenen Buch "Technology of Catalysts ". )

Es ist strengstens verboten, Wasser direkt aus dem Wasserhahn in den Reaktor zu liefern es enthält Chlor , das den Katalysator des 2. Reaktors sofort vergiftet, das gleiche gilt für Gas, das Verunreinigungen von Schwefel und organischen Wirkstoffen enthält.

In meiner Installation habe ich destilliertes Wasser und Monoethanolamin- Gas gereinigt , was alles zu einem guten Ergebnis führt.

Nach einer genaueren Untersuchung Ihres Artikels sind viele Ungenauigkeiten aufgetreten, die wir etwas später betrachten werden.

Diese Informationen sind für diejenigen gedacht, die nach der Quelle suchen, d. H. Bei der Veröffentlichung des Priority-Magazins erhielt ich persönlich die Daten der Journalnummer per Nachnahme und schickte eine Anfrage an die Adresse: M. Oskva, B. Kommunisticheskaya St., 44, Herausgeber des Priority-Magazins tel. Ausgaben 272-62-38, 272-27-72 (dies war 1993). Ich hätte meine Zeitschriften wegwerfen können , aber vor ungefähr 3 Jahren baten sie mich, mich mit dem Artikel vertraut zu machen, und gaben ihn nicht zurück. Ich habe nur die 1. Ausgabe des Magazins , von wo aus die Adresse und Tel. Redaktion.

Wir wenden uns der Berücksichtigung von Ungenauigkeiten bei der Beschreibung des Schaltplans der Vorrichtung durch Knoten zu.

Stufe 1 - Wie bereits erwähnt, müssen Wasser und Gas gereinigt werden, um die Katalysatoren 2 und 6 der Reaktoren nicht sofort zu vergiften.

Genauer gesagt halten wir uns an das Verhältnis von Paaren : Gas als 2: 1. Es sollte keine Rückführung nicht umgesetzter Produkte in die 1. Stufe geben.

Die zweite Stufe, die Methanumwandlung, beginnt bei t ~ = 400 ° C, aber bei einem so geringen Prozentsatz an umgewandeltem Gas , dem optimalsten t = 700 ° C, ist es wünschenswert, es unter Verwendung eines Chromel-Alumel- Thermoelements zu steuern. Der Katalysator kann mit GIAP-3 verwendet werden, es ist einfacher herzustellen .

Kühlschrank 4 - Ich empfehle, für jede Stufe meinen eigenen zu machen. Dies erleichtert das Einstellen und die Verwendung einer Spule für diese Zwecke. Es ist besser, sich an die Quelle zu wenden, da es ein vernünftiges Korn gibt.

Der Reaktor 6 wird sich besser der Quelle zuwenden, er beschreibt das Funktionsprinzip des Reaktors mit einer elektromagnetischen Pumpe klarer und beschreibt ein Verfahren zur Herstellung einer elektromagnetischen Pumpe. Daten zur Katalyse finden sich im Buch Mukhlenov .

Nach dem Reaktor befinden sich in meiner Installation ein Kühlschrank, ein Manometer und ein Druckminderventil, die für einen Druck von 25 bis 35 at konfiguriert sind (die Wahl des Drucks hängt vom Grad des Katalysatorverschleißes ab). Ich habe 2 Kompressoren verwendet, um das Synthesegas zu pumpen.

Kondensator 8- Ich rate Ihnen, ihn nicht zylindrisch , sondern konisch (dies wird durchgeführt, um die Methanolverdampfungsfläche zu verringern ) mit einem Fenster zur Steuerung des Methanolgehalts zu gestalten. Die umgesetzten Produkte werden mit einem f8 mm Rohr von oberhalb des Kegels eingeführt . Das Fällen wird um 10 mm in den konischen Behälter unterhalb des Drosselauslasses 9 abgesenkt.

Nicht umgesetztes Synthesegas wird durch ein f5 mm Rohr abgelassen. Das Abgas , das an der Oberseite des Kegels angeschweißt ist, wird durch das Steuerventil der Düse zugeführt, wo es verbrannt wird. Der Methanolgehalt wird 2/3 der Gesamthöhe des Gefäßes beibehalten.

Damit werde ich eine kurze Analyse des Artikels abschließen . Für diejenigen, die diese Installation wiederholen werden, empfehle ich dringend, dass Sie die Literatur zu diesem Thema lesen, insbesondere mit dem von I. Goykhrakh et al. Herausgegebenen Buch "Chemie und Technologie künstlicher flüssiger Brennstoffe" 1954. Ausgaben (Buch des Starovt , aber vernünftig).