This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie man Autoappetit verringert und Benzinkosten verringert

Wie man das Auto richtig betreibt und kein zusätzliches Geld an Tankstellen ausgibt, haben Experten der Sorge von General Motors erzählt.

Wie man kein zusätzliches Geld an Tankstellen ausgibt.

Seit Dezember letzten Jahres sind die Kosten für Benzin an ukrainischen Tankstellen stetig gestiegen, und die Frage der Treibstoffwirtschaft ist für viele relevant geworden. Über, wie man das Auto richtig betreibt und kein zusätzliches Geld an Tankstellen ausgibt, haben Experten der Sorge von General Motors erzählt.

  • der rechtzeitige Austausch des Motorluftfilters verbessert die Effizienz der Maschine um 4%
  • gut aufgepumpte Reifen - um 3,3%
  • die Ablehnung der Klimaregelung - sofort um 10%
  • Wenn der Kofferraum von unnötigen Dingen befreit wird, wird der Appetit des Autos für 45 kg Müll um 2% gemildert
  • Die Wahl der optimalen Geschwindigkeit im höheren Gang (ca. 100 km / h) spart bis zu 3 Liter pro 100 Laufkilometer im Länderzyklus

GM-Spezialisten erinnerten auch daran, dass zusätzliche Beschleunigung und Bremsen den Kraftstoffverbrauch um 33% erhöhen, wenn sie auf der Autobahn und 5% in der Stadt fahren, und alle 15 Minuten im Leerlauf verbrauchen sie etwa 0,9 Liter Kraftstoff.

Wie man Benzinspitzen von GM speichert






Bezahlen Sie das "Gas" während einer Fahrt zum Meer kann viel weniger sein - manchmal zweimal. Aber in der Stadt können Einsparungen erheblich sein.

Wie man Benzin spart

Sie haben sich in der Krim auf Ihrem eigenen Auto versammelt, aber dann ist das Benzin wieder um zehn Prozent "gesprungen"? Machen Sie sich keine Sorgen: "Heute" wird Ihnen sagen, wie Sie, nicht besonders anstrengend, die Treibstoffkosten um 20% senken können. Übrigens, es ist sicher zu fahren und sicher zu fahren - in den meisten Fällen das Gleiche!

Der erste Faktor, technisch

Der erste Faktor, technisch

Denken Sie vor allem daran: Sie können Kraftstoff nur bei einem voll funktionsfähigen Auto sparen. Jede Kleinigkeit, jede Fehlfunktion kann den Durchfluss erheblich erhöhen. Sogar solcher "Unsinn", als eine gelegentliche tauende Kerze, kann zusätzliche zwei oder drei Liter auf dem Tank "essen". Und am Ende, Sie "nicht bekommen" ist nicht zu viel 20-30 Kilometer. Die wichtigsten Störungen und deren Auswirkung auf den Kraftstoffverbrauch sind in der Tabelle aufgeführt. Es wird billiger zu reparieren sein!

Finde deinen Treibstoff

Tanken Sie mit billigem Treibstoff, beeilen Sie sich nicht, sich zu freuen: Messen Sie die Laufleistung dieses Benzins. Es kann gut sein, dass die Kosten der zurückgelegten Strecke schließlich gestiegen sind - der Motor, der für den Mangel an Brennwert von Brennstoff durch seine Menge ausgeglichen ist.

  • Selbst wenn man nur an "gebrandeten" Tankstellen für ungefähr einen Preis tankt, kann man für zwei Benzine, die in verschiedenen Netztankstellen gefüllt sind, eine andere Ausgabe bekommen. Das bedeutet übrigens nicht, dass eines der Benzine viel besser ist. Es passt einfach zu deinem Motor mehr. Schließlich können moderne Arten von hochoktanigem Kraftstoff sauerstoffhaltige Additive und sogar eine Beimischung von Ethanol enthalten. Eine effektive Verbrennung eines solchen Benzins ist nur durch den Eingriff eines "intelligenten" Bordcomputers möglich, der in der Lage ist, diesen Kraftstoff zu erkennen und dementsprechend die Motoreinstellungen zu ändern. Daher lohnt es sich pomorochitsya und experimentell festzustellen, welche der nächsten Tankstellen regelmäßig aufzutanken ist.
  • Ein gesondertes Thema ist Benzinbetankung mit einer reduzierten oder erhöhten Oktanzahl (wenn der Hersteller natürlich den Betrieb mit mehreren Kraftstoffarten erlaubt). Um festzustellen, ist es notwendig, auch experimentiert zu haben.
  • Und schließlich ein aufrührerischer Gedanke: und wenn überhaupt kein Benzin? Moderne Systeme der Gasflaschenausrüstung erlauben es, ohne die Dynamik des Autos zu verringern und die Strömung nicht zu erhöhen, auf Flüssiggas umzusteigen. Was in erster Linie langsamer als Benzin steigt und zweitens zu jeder Zeit etwa doppelt so teuer ist wie das 92.. Natürlich brauchen Sie die Anfangsinvestition (von $ 300 bis $ 1000), die signifikanter ist als das moderne Auto. Aber die Kosten zahlen sich nach maximal sechs Monaten aus.
  • Der Dieselmotor lässt zwar nicht so "schneidig" sparen wie der Übergang zu Gas (nur etwa 30%), hat aber seine Vorteile, unter anderem - ein höheres Drehmoment bei niedriger und mittlerer Drehzahl.

Der Hauptfaktor: der Mensch

Wie es nicht banal ist, aber auf der Art Ihrer Fahrt hängt der Brennstoffverbrauch nicht weniger als auf dem technischen Zustand des Autos und der Qualität des Benzins ab! Und jemand in ihrer Verteidigung wird sagen: "Ich mag schnelles Fahren, und ich bin bereit, dafür zu bezahlen!" Für das Vergnügen der Geschwindigkeit, das Gefühl der vollen Macht des Motors - ich stimme zu. Aber um den richtigen Zug zu verpassen, der in der Endzeit verloren ist - lohnt es sich, dafür zu bezahlen?

  • Bevor Sie den Verkehr in der Stadt beginnen, berechnen Sie die Route mental. Und "plötzlich" wird daran erinnert, dass der Kongress wegen Reparaturen von einer solchen Überführung blockiert war und die Reise auf einer anderen Brücke begrenzt war. Und geh herum, dann gar nichts! Und die Straße dort ist weniger belastet ...
  • Das zweite städtische "Ökonomie-Postulat": Die Bewegung "Zickzack" führt nicht nur zu ungerechtfertigten Risiken, sondern bringt auch keinen Zeitgewinn. Aber überläuft - bitte. Um dieser Aussage zuzustimmen, frage dich: Wie oft hast du dich gewagt, gefährlich in eine nahe gelegene Reihe zu "drängen", die sich viel schneller bewegt als deine? Und war es nicht immer sofort, dass der Streifen, von dem du gerade gegangen warst, sich schneller bewegte als alle anderen?
  • Der dritte Weg, um im städtischen Kreislauf zu sparen, ist die "Berechnung" der Straßensituation. Der Autor dieser Linien hat kürzlich gesehen, wie der Traktor des Landschaftsgestaltungsdienstes hinter den Personenwagen während 18 Kreuzungen nicht zurücklag! Er fuhr einfach seine Höchstgeschwindigkeit von 35 km / h und rät im Voraus, wann "grünes" Licht an der Kreuzung eingeschaltet wurde. Und überholte! Und wie viel Kraftstoff kann gespart werden, mit gleichmäßiger Geschwindigkeit, ohne plötzliches Beschleunigen und Bremsen!
  • Aber es ist in der Stadt. Und auf der Straße? Erinnern Sie sich, wie oft es passiert ist, dass das Auto, das Sie mit hoher Geschwindigkeit fuhr, sich plötzlich in fünfzehn Kilometer befand. Fliegen im Heck, um das langwierige Heben des "Wagens" zu überwinden. Du bist ruhig und sicher zu dir gegangen, hast Geld gespart, Benzin gespart und kein Risiko eingegangen! In solchen Fällen ist es üblich, böswillig zu grinsen: "... was, der Fahrer, hat übertroffen?". Und jetzt erinnern Sie sich, wie oft es anders herum war ... Der Unterschied zwischen diesen zwei Arten des Fahrens kann Liter fünf zu acht zu hundert sein.

5 Mythen der Wirtschaft

1. Wenn Sie von einem Hügel aus fahren, müssen Sie den Gang abstellen.
Dieser Ratschlag war vor ungefähr 30 Jahren. Mit dem Aufkommen von EPHH (Economiser forced leering) in Vergaser-Systemen und noch mehr bei modernen Einspritzmotoren beim Abbremsen des Motors (Getriebe) schaltet die Elektronik die Kraftstoffversorgung ab und verbraucht 0! Wenn das Getriebe ausgeschaltet wird, wird der Benzinverbrauch wieder aufgenommen und die Wirtschaft endet. Übrigens ist das PHX-Regime sehr nützlich für den Motor - es gibt eine Abdrift von Rauch und Ruß. Daher vom Hügel aus - nur in der Übertragung - und wirtschaftlicher, und nützlicher und besser unter dem Gesichtspunkt der Verkehrssicherheit!

2. Sie müssen schneller in einen höheren Gang schalten.
Die wirtschaftlichste Motordrehzahl liegt zwischen 2500 und 3500 U / min. Dies liegt an den besten Bedingungen für die Belüftung der Brennkammer (bei höheren Sauggeschwindigkeiten entstehen höhere Turbulenzen in den Zylindern, die Benzin besser mit Luft mischen und eine Detonation verhindern).
Mit einer Verringerung der Geschwindigkeit (bis zu 1500) steigt der Verbrauch, obwohl nicht viel. Nun, mit einem Umsatzrückgang unter 1,5 Tsd. Steigt der Benzinverbrauch deutlich an - das Leerlaufsystem beginnt, die Mischung zu stören und "zusätzlichen" Treibstoff hinzuzufügen. Außerdem gehen die Abgase aus den Zylindern nicht gut und das frische Gemisch verbrennt nicht vollständig. Daher "spannen" Sie nicht besonders mit der Schaltung in einen niedrigeren Gang.

3. Wenn Sie im Verkehr fahren, müssen Sie den Motor ständig dämpfen.
Der Rat ist nur dann fair, wenn Sie mehr als eine Minute Zeit haben, und Sie wissen das wahrscheinlich (zum Beispiel, wenn Sie an der "langen" Ampel anhalten). Wenn Sie den Motor häufig blockieren und starten, ist es umgekehrt, was zu einem erhöhten Verbrauch und einem erhöhten Verschleiß des Motors führt. Sowie schnellen Ausfall der Batterie. Willst du es?

4. Müssen langsam verlangsamen.
Reibungslos ja. Aber nicht langsam: Eine längere Bewegung in den unteren Gängen führt zu Mehrausgaben. Natürlich wird im Moment der Beschleunigung die augenblickliche Strömungsrate signifikant erhöht, aber je kürzer diese ist, desto schneller wird der Motor in den optimalen Betriebsmodus gehen und den Benzinverbrauch reduzieren.

5. Spoiler (Flügel) reduziert den Verbrauch.
Auf keinen Fall. Er hat eine andere Aufgabe - besser, das Auto auf die Straße zu drücken. Und er tut es wegen zusätzlichen Widerstandes gegen die Luftströmung (sprich: zusätzlicher Kraftstoffverbrauch). Und je größer die Fläche und der Winkel des Spoilers, desto stärker beeinflusst er die Strömung. Wenn Sie keine steilen Kurven auf der Strecke mit der schnellstmöglichen Geschwindigkeit überwinden wollen, ist es besser, vom Flügel aus zu sparen. Im Extremfall wählt "for beauty" einen "neutralen" Spoiler, der keinen ausgeprägten Anstellwinkel hat und nur eine Nachahmung eines Sportzubehörs ist.

Top Tipps

1. Drücken Sie nicht das Gaspedal ganz durch.
Dadurch bereichern Sie die Mischung wieder. Fügen Sie Gas mit zunehmender Geschwindigkeit hinzu und "outperforming" den Motor mit einem Pedal maximal ein Drittel. Dies gilt insbesondere für das Fahren mit einem niedrigeren Gang: Wenn Sie das Pedal bei 1500 Umdrehungen "auf dem Boden" drücken, werden Sie nichts erreichen, außer einer signifikanten Überschreitung.

2. richtig und in zeit schalter.
Bewegung bei zu niedrigen und zu hohen Wendungen führt zu Mehrausgaben. Wie bereits erwähnt, wird die optimale Drehzahl der Kurbelwelle im Intervall zwischen 2.500 und 3.500 Umdrehungen erkannt. Es gibt keinen Drehzahlmesser - lernen Sie durch das Geräusch des Motors zu navigieren.

3. Vermeiden Sie hohe Geschwindigkeiten.
Der Luftwiderstand erhöht sich proportional zum Quadrat der Geschwindigkeit! Wenn Ihr Auto mit mäßiger Geschwindigkeit etwa 7-8 Liter pro "Hundert" verbraucht, können Sie beruhigt sein: Bei 180 km / h wird sein "Appetit" auf 16-18 Liter steigen!

4. Überwachen Sie den Fluss der Instrumente.
Wenn Sie auf der Autobahn fahren, ist es am besten, den Tempomat einzuschalten. In diesem Fall wählt die Elektronik selbst die optimalen (und daher wirtschaftlicheren) Betriebsmodi des Motors aus. Unter städtischen Bedingungen ist es nicht überflüssig, einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch zu berücksichtigen. Wenn das Auto nicht auf dem alten Auto ist, legen Sie ein Vakuum-Economometer für 50 Griwna, die für jedes Auto geeignet ist. Manchmal ist ein "schräger" Blick auf den Überschreitungsraten-Indikator genug, um sehr diszipliniert zu sein.

"Konzilien und Mythen sind verifiziert." Ich stimme zu . "
Sergey Nikolaychuk, Teilnehmer, technischer Berater der einzigen Wirtschaftsrallye in der Ukraine "Skoda Grand Prix Ukraine"

Komfort ist nicht kostenlos. Aber ...

Aus praktischen Gründen sind wir oft bereit zu zahlen. Aber manchmal stellt sich heraus, dass es keinen Sinn macht, den Komfort aufzugeben. Zum Beispiel ist der Kraftstoffverbrauch während der Bewegung eines Kleinwagens bei einer Geschwindigkeit von 120 km / h mit der Klimaanlage und geschlossenen Fenstern etwa 8 Liter. Aber offene Fenster mit ausgeschalteter Klimaanlage "kosten" in 10,5 Litern. Das Phänomen wird einfach erklärt: Die Klimaanlage "bremst" den Motor weniger als der aerodynamische Widerstand von offenen Fenstern.

In allen anderen Fällen führt die zusätzliche Ausrüstung zu einem übermäßigen Kraftstoffverbrauch. Angetrieben von einer beträchtlichen Menge an Radio-Kassettenrekorder, der im Lieferumfang enthaltenen Heckscheibenheizung, dem Heizungsventilator in der "Schwenk" -Position, dem Fern- und Abblendlicht - all dies erhöht den Durchfluss. Insgesamt kann die Belastung für diese Belastung des Generators bis zu 15% überschritten werden. Aber um das zu sparen, lohnt es sich vielleicht nicht. Darüber hinaus können diese Kosten durch die folgenden "kleinen" Tipps vollständig kompensiert werden:

  • 1. In der Dunkelheit und Stille zu reiten, mit dem Nebel über der Heckscheibe - sicher dumm. Aber hier, um auf der Linie заслонку den Zaun der Luft in der Lage "extern" anstelle der Aufnahme des Lüfters auf die volle Kapazität zu übersetzen - lassen Sie und unbedeutend, aber die Wirtschaft sowohl Brennstoff, als auch die Ressource des Generators zusammen mit der Heizung des Heizkörpers. Welche anderen Geheimnisse des Sparens gibt es, die insgesamt zu einer signifikanten Zahl führen können?
  • 2. Etwa ein Prozent der Einsparungen erhalten Sie, indem Sie den Druck in den Reifen (für die Route) um 0,2 "Atmosphäre erhöhen." Dies wird übrigens auch den Verschleiß von "Gummi" bei hohen Geschwindigkeiten reduzieren.
  • 3. Sie sparen ein Prozent mehr ... anstatt der schwarzen Farbe des Autos Licht zu wählen - es ist weniger auf die Sonne erhitzt, arbeiten die Klimaanlage und der Fan von "Klima" mit geringer Belastung. Und vergessen Sie nicht, dass die Scheinwerfer während des Tages auf der Strecke sicher eingeschaltet werden müssen - ein dunkles Auto ist auf der Straße kaum wahrnehmbar.
  • 4. Wenn es auf der Straße keinen Regen gibt - entfernen Sie die Hausmeister vor einer langen Reise (wenn sie sich nicht verstecken). Es ist unwahrscheinlich, dass dies mehr als ein halbes Prozent geben wird, aber immer noch die Aerodynamik verbessern. Im Allgemeinen können alle aerodynamischen "Gadgets" wie Deflektoren an den Fenstern und "Fliegenklatsche" an der Motorhaube sowohl den Kraftstoffverbrauch reduzieren als auch bei falscher Konfiguration und unsachgemäßer Installation erhöhen.
  • 5. Verwenden Sie im Sommer spezielle Sommerreifen mit reduziertem Rollwiderstand. Gewinn - bis zu 5%!
  • 6. Überprüfen Sie den Kofferraum. Nachlaufkraft für je 50 kg Übergewicht beträgt 2%! Erinnere dich an diese Figur und rüste das Auto zum Beispiel auf dem Meer auf.

FAKTOR LETZT: AERODYNAMISCH

FAKTOR LETZT: AERODYNAMISCH