This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

§ 11 Theorie der Methode des Wickelns des Induktions-Elektrizitätszählers nach dem "Transformator" -Verfahren.



Wie wir in den vorigen Absätzen herausgefunden haben, ist der elektrische Zähler ein asynchroner Elektromotor mit einem Käfigläufer. Schaltkreis des Messgerätes In diesem Fall wird die Rolle des Eichhörnchenrotors von der elektrischen Zählerscheibe gespielt. Und die Wicklungen bilden Wi (Stromwicklung des Stromzählers) und Wu ( Wicklungsspannungsmesser). Abbildung 1 zeigt ein vereinfachtes elektrisches Diagramm des Stromzählers. Die restlichen Ergänzungen zielen darauf ab, die Genauigkeit des Zählers zu erhöhen und sind hier nicht angeführt. Und wenn es ein Elektromotor ist, dann gehorcht es zwei grundlegenden Gesetze der Elektromechanik:
1. Jeder Elektromotor kann als Stromerzeuger arbeiten und umgekehrt. (In diesem Fall ist dieses Gesetz nicht praktisch)
2. Jeder Elektromotor, der sich in einer Richtung dreht, kann sich in den anderen drehen.
Daher sind die theoretischen Hindernisse, um den Gegenlauf zu drehen, nicht.
Damit der Motor in entgegengesetzter Richtung drehen kann, ist es notwendig, die Richtung des Stroms in einer der Wicklungen des Elektromotors zu ändern (natürlich für einen Wechselstrommotor wäre es richtiger zu sagen, dass es notwendig ist, den Winkel der aktuellen Phasenverschiebung zu ändern, aber wir gehen nicht in theoretische Feinheiten und unter der aktuellen Richtung Wir werden den Winkel der Phasenverschiebung verstehen). Das heißt, wenn es uns gelingt, die aktuelle Richtung in der aktuellen Wicklung des Stromzählers zu ändern, fängt es an, sich zurückzukehren.
Abb. 2

Betrachten wir nun Abb. 2. Angenommen, wir haben eine Wechselstromquelle Uobp gefunden, die den Strom in die entgegengesetzte Richtung liefert (Gegenphase), die mit den Punkten E1 und E2 (oder Klemmen 1 und 2 des Stromzählers) verbunden ist. Der Strom durch die Wicklung Wi ist gleich der Summe aller Strömungen durch die Wicklung (Kirchhoffs Gesetz), das heißt, Iwi = Ih-Iobr.
Was folgt aus dieser Formel? Wenn In = Iob, wird der Zähler aufhören, obwohl die Last Rn Strom verbrauchen wird. Wenn In <Iob der Zähler zurückkehrt und die Last Rn immer noch Strom verbraucht.
Am interessantesten ist, dass, um das Messgerät zu stoppen, die Spannung Uob in der Größenordnung von 2-3 V liegen sollte, da der Widerstand der Stromwicklung des Zählers Rwi klein genug ist, in der Größenordnung von 0,2-0,3 Ohm. Dementsprechend ergibt sich nach Ohmschen Gesetz Iob = Uob / Rwi und sogar 3 V einen Strom in der Größenordnung von 10 A.
Jetzt müssen wir ein Gerät mit einer Ausgangsspannung von 2-3 V finden, und es gab in Gegenphase den Hauptstrom der Last aus. Glücklicherweise ist ein solches Gerät und es ist nicht schwer, es zu finden - es heißt ein gewöhnlicher Abwärts-Transformator für 2-3 V und Leistung von etwa 100 W.
Transformatorphaseneinstellung
Schauen wir uns die Abbildung 3 an - wenn die Größe der Sekundärspannung klar ist, wird sie durch den Tester elementar gemessen, dann ist alles etwas komplizierter mit der Phase. Damit der Transformator einen Strom in Gegenphase erzeugt, drehen Sie einfach die Sekundärwicklung um. Jetzt haben wir alles, um den Zähler wieder zu drehen.
Pic_4
Jetzt, wenn wir neue Elemente in Abbildung 2 ersetzen und es der Realität näher bringen, erhalten wir das in Abbildung 4 dargestellte Diagramm. Dies ist bereits ein echtes Gerät, mit dem man den Zähler sowohl vorwärts als auch rückwärts drehen kann (einfach den Stecker in die Steckdose stecken). Aber diese Version ist voll von erheblichen Mängeln:
1. Der Senkungstransformator befindet sich im Schild, und das ist eine offensichtliche Sicherung.
2. Es ist notwendig, zwei zusätzliche Drähte in die Schalttafel zu ziehen, was ziemlich problematisch ist, und auch eine Sicherung.

Lassen Sie uns versuchen, das erste Problem zu lösen, das heißt, um den Transformator in die Wohnung zu übertragen. Teilweise kannst du das zweite lösen. Achten Sie auf Abb. 4 sind der Punkt E2, L2 und der obere Stift am Auslaß verbunden, so daß ein Draht von der Verdrahtung zur Versorgung der Primärwicklung des Transformators Tp1 verwendet werden kann.

Bild 5
Schau mal auf Abb. Dies ist eine modifizierte Schaltung in Fig. 4, aber jetzt sind einige der Probleme schon gelöst - jetzt ist der Transformator schon in der Wohnung und es ist leicht zu verbergen, ein Draht von der Wohnung zum Schild ist verschwunden. Aber trotzdem wäre es wünschenswert, dass von einer Wohnung bis zu einem Brett irgendwelche Schnauze nicht dauern würde. Das heißt, es bleibt nur noch ein freies Bypass-Kabel vom Punkt E1 zum Terminal 1 des Stromzählers zu finden. Zusätzliche Drähte zur Wohnung werden nicht gestartet und es scheint, dass das Problem unlösbar ist. Aber für unser Glück in den Wohnungen haben wir ein Netzwerk mit tödlichem Neutral. Was bedeutet das ? Im Stromschild ist der Neutralleiter elektrisch mit dem Boden verbunden. Und in unserer Wohnung ist die Erdung überall vorhanden - das sind die Rohre der zentralen Wasserversorgung.

Abb. 6
Das heißt, wir haben den gleichen fehlenden dritten Draht, aber in dieser Form, wie in Abbildung 6 gezeigt, kann er nicht verwendet werden, da die aktuelle Wicklung des Messgerätes mit dem Phasendraht verbunden ist und der Erdungsdraht geerdet ist. Bedeutet, dass es notwendig ist, so dass die aktuelle Wicklung des elektrischen Messgerätes nicht in einer Phasenkette und Null enthalten ist. Um dies zu tun, ist es notwendig, die ankommenden Drähte zum Zähler zu wechseln, d.h. an die Klemmen 1 und 3 zu gehen (siehe Fig. 7)

Pic_7
Und nun kann dieser Bypass-Draht verwendet werden. Statt der gestrichelten Umgehungsstraße verwenden wir die Erdung. (Siehe Abbildung 8) Was wir bekommen - alles was man braucht ist in der Wohnung, es bleibt nur noch ein paar schamanische Aktionen.

Bild 8
Also, was Sie tun müssen, um die Theke begann zu drehen zurück:

  1. Es ist notwendig, einen Absenktransformator 220/4 V mit einer Leistung von mindestens 100 W zu finden.

  2. Benötige eine Steckdose neben der Wasserleitung.

  3. Es ist notwendig, die ankommenden Drähte auf dem Zähler zu wechseln, so daß der Phasenleiter zum dritten Anschluß des Zählers kommt und null zum ersten.

  4. Das Heizrohr auf das Metall auftragen.

  5. Sammeln Sie das in Abbildung 8 dargestellte Diagramm.

In der Wicklung der Elektrizitätszähler, der Hauptsinn des Anteils. Wenn sich herausstellt, dass Sie ein Kilowatt für ein halbes Jahr nicht verbraucht haben, warten Sie auf die Inspektionen der Energieüberwachung mit allen Konsequenzen. Das heißt, es ist noch notwendig, für Strom zu zahlen, vorzugsweise regelmäßig und nicht weniger als 100 kW. Und der Rest kann leicht und subtrahiert sein. Wenn Sie diesen einfachen Regeln folgen und nicht unhöflich werden, dann ist Zalet praktisch ausgeschlossen.

PS Siehe auch auf der Seite Sparkling.ru - Wicklung, Bremsen, Stoppen von Stromzählern. Die neuesten Wege der Autoren. Kostenlose Beratungen.