This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

§ 17 Blindstromgeneratoren.


Vorwort.

Betrachten Sie auch eine ganze Galaxie von Wegen, die "Blindleistungsgenerator" genannt wird. Bevor wir spezifische Methoden betrachten, betrachten wir, was reaktive Energie in ihrer physischen Essenz ist. Reaktive Energie ist Energie, die ein elektrisches (Kondensator) oder magnetisches (Induktor) Feld erzeugt und keine nützliche Arbeit erzeugt. Vereinfacht ausgedrückt, nimmt zuerst ein Kondensator oder eine Spule Energie aus dem Netzwerk, um ein Feld zu erzeugen, und dann gibt sie diese Energie nach einem Spannungsabfall an das Netzwerk zurück. Natürlich hat er mir sehr vereinfacht gesagt (mögen die Elektriker mir vergeben), aber im Wesentlichen ist es ungefähr richtig. Alle Induktoren sind Blindleistungsverbraucher und Kondensatoren sind Blindleistungsgeneratoren.
Natürlich gibt es solche Geräte wie Synchronmotoren, die je nach Größe des Erregerstroms sowohl Blindleistungsgeneratoren als auch -verbraucher sein können, aber unter Alltagsbedingungen werden sie nirgends eingesetzt und daher werden wir sie nicht berücksichtigen.
Wie viele also den Kondensator nicht mit aktiven Elementen wie Transistoren, Thyristoren usw. wiegen, gibt er nicht mehr Energie auf, als er speichert.
Alle Induktionsmessgeräte erfassen nur aktive Energie. Dazu befinden sich Einstellelemente im Zähler, deren genaue Beschreibung in § 7 angegeben ist. Wenn der Zähler richtig konfiguriert ist (sein Innenwinkel ist korrekt eingestellt (siehe § 6.7), dann muss der Anschluss von Kondensatoren oder Induktivitäten keinen Einfluss auf das Messgerät haben.) Wenn diese Einstellungen verletzt werden, wenn ein Kondensator (Blindleistungsgenerator) angeschlossen ist, kann sich das Messgerät leicht rückwärts bewegen, aber um die Einstellungen des Messgeräts zu zerstören, müssen Sie alle Dichtungen entfernen, es vom Schutzschild entfernen, den Schwanz aufwickeln und ablegen Ich hoffe, dass die Einstellungen zu Ihnen runter gebracht werden, ist meiner Meinung nach ziemlich klein. Und Sie müssen keine Wege kaufen, um es zu überprüfen. Sie müssen einen kapazitiv genug Elektrolytkondensator (200-300 μF) nehmen und es einschalten Wenn der Zähler sogar erschüttert wird, ist es gut, obwohl selbst im erfolgreichsten Fall die Einsparungen wahrscheinlich nicht mehr als 5 Prozent betragen, dh Sie werden für mindestens sechs Monate Einsparungen von einhundert Rubel erzielen.
Wie bei elektronischen Zählern berücksichtigen sie die Wirk- und Blindenergie in beiden Richtungen und die Verbindung der Kondensatoren mit dem Netzwerk genau mit ihnen auf der Trommel.

Überlegen Sie sich die Besonderheiten:

Methode Nummer 12 "Kondensator". (aus Pozitrona)

Die Verlangsamung der Geschwindigkeit eines dreiphasigen Stromzählers kann folgendermaßen durchgeführt werden: Nehmen Sie einen nicht-elektrolytischen Kondensator 200 Mikrofarad, 630 V. Schalten Sie den Kondensator zwischen den Phasen А-В, А-С, В-С konstant ein. In diesem Fall sollte das Messgerät entladen werden. Wo die Scheibe anfängt sich zu drehen, den Kondensator verlassen.
Auf diese Weise können wir bis zu 5% des Stroms ohne Buchhaltung "sparen". Ohne Zugriff auf das Messgerät.
Die Basis dieser Methode sind die ungleichen Parameter der Messelemente des Zählers, wobei die Fehlerverteilung oft von + 3% bis - 3% reicht. In der Regel beträgt die Genauigkeitsklasse der Messwandler 1,5, was bedeutet, dass Schwankungen vom Standard um ± 1,5% abweichen können , aber die Wahrscheinlichkeit, dass ein Stromwandler am gleichen Zähler + 1,5% und der andere ist -1, 5% sind so klein, dass man nicht einmal darüber reden kann . Eine Einsparung von 1% ist daher unwahrscheinlich . Einsparungen werden erreicht, indem Blindleistung kompensiert und Verluste reduziert werden, um Blindleistung zu zirkulieren. Aber das und auch die Energiewirtschaft. Wie sie zu Sowjetzeiten schrieben, ist " Erhöhung cos j eine wichtige volkswirtschaftliche Aufgabe !" Aber der Verbrauch von Blindleistung auf der Skala einer Wohnung ist ziemlich klein, also lassen Sie die Volkswirtschaft in Ruhe. Der Blindstrom des Kondensators für das Element der Phase A (Beispiel) fällt mit dem Spannungsvektor A-0 zusammen und für die Phase gegen den Spannungsvektor B-0 Es wird immer ein Phasenpaar AB, A-C, B-C geben, das unseren Wünschen entspricht.

Zusätzlich werde ich sagen, dass dies mit Induktoren (Drossel) gemacht werden kann, aber es ist einfacher mit einem Kondensator. Je größer die Kondensatorkapazität, desto größer die "Einsparungen".

Fazit: wird nicht funktionieren

Neulich schickten sie die erste Version des Positron-Geräts und baten um einen Kommentar. Werfen wir einen Blick auf den Inhalt der eingereichten Beschreibung, der Text der ursprünglichen Beschreibung ist in Kursivschrift, ich werde meine Kommentare in Fettschrift hervorheben.
Funktionsprinzip: In der ersten Halbwelle der Netzspannung werden die Tasten A und D geöffnet, C1 wird geladen, Blindleistung wird verbraucht cos f = 0 (wenn man die Bücher glaubt, wird die Blindleistung mit Sinus phi und nicht mit Kosinus multipliziert) und P = 0 weil P = U * I * cos f. In der zweiten Halbwelle sind die Tasten C und B offen, C1 ist entladen. Seit die Spannung am Kondensator ist höher als im Netzwerk, zu Beginn der zweiten Halbperiode wird die Energie an das Netz gesendet, cos f & sub0; & sub0; und daher P & le; 0. Schauen wir uns die Zeitdiagramme des Positrons an.

Abb. 6. Zeitdiagramme

Wenn die Diagramme dem beschriebenen Prinzip entsprechen, sollten wir weiter darüber nachdenken. Schalten Sie den Kondensator direkt an die Steckdose ... Was ist das Messgerät wert? Natürlich denkt er nicht über Blindleistung, sagst du ... nicht genau, nur die Kondensatorladungen in der ersten und dritten Viertelperiode, der Sinus von Phi hat ein positives Vorzeichen, aber in der zweiten und vierten Viertelperiode entlädt sich der Kondensator in das Netzwerk und der Sinus von Phi erwirbt negatives Vorzeichen Somit ist die durchschnittliche Leistung, die von dem Kondensator verbraucht wird, 0.

Es gibt auch eine ganze Klasse von Geräten, die aus irgendeinem Grund Blindleistungsgeneratoren genannt werden. Bei näherer Betrachtung stellt sich jedoch heraus, dass es sich hierbei um eine Reinkarnation der "Electronic No. 13" -Methode handelt, die ich im Abschnitt ausführlich beschrieben habe

Generator Blindleistung 1 kW .
Theoretische Grundlagen

Der Betrieb der Vorrichtung basiert auf der Tatsache, dass Stromzähler von elektrischen Zählern, einschließlich von elektronischen Zählern, einen Eingangsinduktionswandler enthalten, der eine geringe Empfindlichkeit für Hochfrequenzströme aufweist. Diese Tatsache ermöglicht es Ihnen, einen signifikanten negativen Fehler in dem Konto zu machen, wenn der Verbrauch durch Hochfrequenzimpulse durchgeführt wird. Ein weiteres Merkmal ist, dass der Zähler ein Leistungsrichtungsrelais ist, das heißt, wenn eine Quelle (zum Beispiel ein Dieselgenerator) verwendet wird, um das elektrische Netzwerk zu versorgen, dreht sich der Zähler in die entgegengesetzte Richtung. Die einzige Frage ist, wo man diesen Dieselgenerator und besonders Diesel dazu bekommt.

Mit diesen Faktoren können Sie einen Simulatorgenerator erstellen. Das Hauptelement einer solchen Vorrichtung ist ein Kondensator mit der geeigneten Kapazität. Der Kondensator während eines Viertels der Periode der Netzspannung wird von dem Netzwerk mit Hochfrequenzimpulsen infiziert. Bei einem bestimmten Frequenzwert (abhängig von den Eigenschaften des Eingangskonverters des Zählers) berücksichtigt der Zähler nur ein Viertel des tatsächlich verbrauchten Stroms. Im zweiten Viertel der Periode wird der Kondensator ohne Hochfrequenzschaltung direkt in das Netzwerk entladen. Methode Nr. 13 in seiner reinen Form, über die fast alles gesagt wird. Das Messgerät berücksichtigt die gesamte Energie, die das Netzwerk versorgt. Tatsächlich ist die Energie der Ladung und Entladung des Kondensators die gleiche, aber nur die zweite wird vollständig berücksichtigt, wodurch eine Imitation des Generators erzeugt wird, der das Netzwerk speist. In diesem Fall zählt der Zähler in der entgegengesetzten Richtung mit einer Geschwindigkeit, die proportional zu der Differenz der Zeiteinheit der Entladungsenergie und der aufgezeichneten Energie der Ladung ist. Das elektronische Messgerät wird vollständig gestoppt und ermöglicht, dass Energie ohne Berechnung verbraucht wird, nicht mehr als der Wert der Entladungsenergie. Wenn die Leistung des Verbrauchers höher ist, zieht das Messgerät die Leistung des Geräts ab.

Tatsächlich führt die Vorrichtung zur Zirkulation der Blindleistung in zwei Richtungen durch einen Zähler, in einem von denen eine volle Dosierung durchgeführt wird, und in der anderen - teilweise. Der verrückteste Satz in der Beschreibung. Das heißt, wir wollen die Wirkleistung unterschätzen, aber aus irgendeinem Grund zirkuliert die Blindleistung in die entgegengesetzte Richtung.

Wieder einmal werden diese Tänze mit einem Tamburin auf elektronischen Zählern keinen Eindruck hinterlassen. Wenn Sie einen Blindleistungsgenerator haben wollen, dann ist das eine Kondensatorbatterie und sonst nichts. Alles, was für Geld angeboten wird, ist etwas anderes, aber kein Generator, aber einige Geräte sind nicht klar für welche Zwecke.