This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

§ 3 Begriffe

Im Folgenden werden bestimmte Begriffe verwendet. Für Menschen, die weit entfernt von der Stromindustrie sind, wird ihre Dekodierung unten angegeben, und ich werde in Zukunft nicht mehr darauf zurückkommen.

Trafospannungsmessung (TN) - messtechnisch geprüfter Transformator zum Anschluss von Niederspannung (bis 0,4 kV) zur Messung von Strom und Leistung an die Messstelle mit Hochspannung.

Strommesswandler (CT) - Messwandler mit messtechnischer Zulassung zum Anschluss von Kleinstrom (bis 5 A) zur Messung von Strom und Leistung an eine Messstelle mit hohem Stromwert.

Stromzähler ( Stromzähler, Zähler ) - ein Gerät zur Messung der Strommenge an einem Messpunkt (es gibt Gleichstrom- und Wechselstromzähler, der zweite ist in einphasige und dreiphasige unterteilt und wird auch zur Messung der Wirk- und / oder Blindleistung in einem und / oder beiden verwendet Übertragungsrichtungen).

Induktionszähler - Zähler nach dem elektromechanischen Prinzip der Messung und Anzeige von Messdatenwerten.

Hybridzähler - ein Zähler mit elektromechanischem oder elektronischem Messprinzip und umgekehrtem Prinzip zur Anzeige von Messdaten.

Elektronischer Zähler - ein Zähler zum Messen der Menge und / oder Qualität von Elektrizität und Leistung mit einer elektronischen Schaltung zum Messen und Anzeigen von Messdaten.

Das Zählermesselement ist ein Teil des Zählers, der eine Reihenstromschaltung und eine Parallelspannungsschaltung zum Messen der an einer Stelle des Stromkreises verbrauchten Leistung und Energie enthält.

Zweielementzähler - Dreiphasenzähler mit zwei an zwei Phasen des Netzes angeschlossenen Messelementen zur Messung von Stromverbrauch und Energie in 3-Leiter-Stromversorgungsnetzen mit symmetrischer Last.

Dreielementzähler - Dreiphasenzähler mit drei an die drei Phasen des Netzes angeschlossenen Messelementen zum Messen des Stromverbrauchs und der Energie in Dreileiternetzen mit unsymmetrischer Last und in Vierleiternetzen mit Nullleiter.

Energieverkäufe (Stromverkäufe) - die Tätigkeit von Energieunternehmen, die Abnehmer (Verbraucher) von elektrischer Energie (Strom) verkaufen, die vom Stromgroßhandels- oder -einzelhandelsmarkt bezogen werden.

Ein direkter Teilnehmer ( Subscriber ) ist ein Verbraucher, dessen Netz und Empfänger direkt an die Netze der Energieversorgungsorganisation angeschlossen sind, die die Grenze der Bilanznetzmitgliedschaft und des Vertrages über die Lieferung von Energie damit hat.