This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Advocate Ratschläge zum Umgang mit Polizisten




Rechte im Umgang mit Strafverfolgungsbehörden. Herunterladen ( prava.rar - 166 Kb)


Wenn jemand in seinem Leben noch nie etwas verletzt oder begangen hat, ist es für ihn umso schwieriger, mit der Polizei zu kommunizieren, die ihn aus irgendeinem Grund auf der Straße aufgehalten hat. Sie haben kein Glück mit Ihrem Aussehen oder sind aus Versehen in der Nähe des Ortes der Unruhe gelandet - lass uns gehen, Bürger. Lesen Sie die praktischen Ratschläge eines professionellen Anwalts, um zu verhindern, dass die Kommunikation mit der Polizei Ihr Leben schlagartig verändert.

Berät Rechtsanwalt Alexander Simanchev

- Eine Person wird auf der Straße angehalten, sie sagt "komm schon", setzt sich in ein Auto und wird weggebracht. Welche Rechte hat er?

- Nun, lassen Sie uns mit der Tatsache beginnen, dass dies nicht sein sollte und nicht geschieht. Die Polizeibeamten müssen sich vorstellen und sagen: "Hallo, Sergeant so und so. Bitte zeigen Sie Ihre Dokumente." Versuchen Sie, sich an den Namen des Sergeanten zu erinnern. Aber im Prinzip gibt es keinen Grund für eine Inhaftierung, wenn eine Person einen Pass vorweist, in dem es keine offensichtlichen Löschungen oder ein schiefes Foto mit abweichenden Rändern gibt. Es sei denn, eine Person sieht aus wie jemand, der gewollt ist.

- Also, die Person hatte kein Glück mit seinem Gesicht, er stellte sich als Verbrecher heraus. Was tun, wenn Sie bereits zur Polizei gebracht haben?

- Es ist traurig, aber ich würde nicht empfehlen, Rechte herunterzuladen und meine Rechtskompetenz zu zeigen. Sie können es mit Gesundheit bezahlen. Sie können schlagen, sie werden einige andere unangenehme Dinge tun, für die es auch Experten gibt - wie sie sagen, die was studiert haben. Sie können sich aber trotzdem vor illegalen Polizeiaktionen schützen.

Typischerweise beinhaltet das Haftverfahren die sogenannte "persönliche Durchsuchung", wie es die Polizei gerne nennt. Angesichts der Tatsache, dass wir jetzt sehr strenge Gesetze in Bezug auf Drogen haben, kann jeder, der eine andere Person in die Tasche steckt, bedeuten, dass Ihnen der Besitz von Drogen vorgeworfen wird. Daher ist die Empfehlung sehr einfach. Wenn Sie anfangen zu suchen, ist es ratsam, die Taschen selbst herauszustellen. Andernfalls kann eine kleine Tasche, die zwischen den Fingern des Operateurs eingeklemmt und somit in die Tasche geworfen wird, schwerwiegende Folgen haben.

- Während der "persönlichen Suche" wird also noch das Protokoll erstellt. Und Zeugen sollten sein?

- Natürlich. Und Polizisten können nicht als Zeugen auftreten. Sie haben dich in die Abteilung gebracht und ins Büro gebracht. Nun, ein schlechter Polizist griff in Ihre Tasche. Nun, ich habe eine Anasha oder eine Pistolenpatrone herausgebracht. Eine Patrone gilt bereits als Waffenlager. Wo ist der Unterschied! Dies ist kein Beweis, wenn die Durchsuchung ohne Zeugen durchgeführt wurde. Und was wird der Polizist als nächstes tun? Muss er diese Schachtel wieder in die Tasche stecken?

In meiner Praxis war dies der Fall, obwohl ich derzeit keine Strafsachen führe. Der Typ "fand" in einem Rucksack einen Gegenstand, den sie "Teleskopschlagstock" nannten. Dies geschah jedoch ohne Zeugen. Na und? Die Aktivisten mussten diesen Gegenstand zurück in seinen Rucksack stecken und Zeugen rufen. Während Zeugen erschienen, verging einige Zeit. Und während der Suche schauen Zeugen in einen Rucksack - aber da ist kein Schlagstock! Können Sie sich vorstellen? Das ist eine der möglichen Erklärungen, dass ein Mann mit seinem Rucksack auf die Toilette ging, diesen Club von dort nahm und löschte. Die Polizei dachte nach. Und die Zeit läuft schon ab. Der Typ wurde die ganze Nacht festgehalten. Es ist jetzt ungefähr acht Uhr morgens. Eine Stunde später werden ein paar Angestellte kommen, das Leben wird kochen, kochen, und das war's. Im Allgemeinen begannen sie, den Kerl zu bedrohen. Und er entschied, dass es ihm trotzdem leichter fallen würde, dafür zu sorgen, dass die Zeugen einen Schlagstock in einem Rucksack fanden. Aber auf jeden Fall war es eine sehr schwere Panne für die Aktivisten. Auch wenn es sich bei diesen Zeugen um Tadschiken von einer benachbarten Baustelle handelt, auf die die Polizei Einfluss hat.

Als sie jedoch vor Gericht geladen werden und der Anwalt anfängt zu fragen, stellt sich heraus, dass die Durchsuchung zweimal durchgeführt wurde - zuerst ließen sie die Zeugen frei und kehrten dann zurück. Hast du das erste Mal etwas gesehen? Und lassen Sie sie sagen, dass sie den Club zum ersten Mal gesehen haben. Warum dann Zeugen zurückbringen und eine zweite Suche durchführen? Trotzdem entsteht eine Situation, wenn eine Person lügt, und dies ist spürbar. Ja, Richter sind anders, aber ich habe keine dummen Richter gesehen.

- Während der Suche beginnt die Befragung, was auch nicht der angenehmste Vorgang ist? Was kann man tun, damit man kein Geständnis bekommt?

- Dies hängt natürlich stark von Ihrer Ausdauer und Ihrer Gesundheit ab. Wenn Sie gezwungen sind, ein Geständnis zu schreiben, ist das Schreiben manchmal rentabler, weil die Gesundheit teurer ist. Aber schreibe schlau, damit du später leicht und überzeugend nachweisen kannst, dass dieses Geständnis von dir verdrängt wurde. Unter den Komplizen können Sie beispielsweise Ihren Freund angeben, der bereits zwei Jahre nach Amerika gereist ist und in dieser Nacht nicht in der dunklen Gasse anwesend sein konnte.

Aufrichtige Anerkennung von denen und gut, dass Sie es selbst schreiben. Außerdem können die Ermittler diese Tatsachen nicht sofort überprüfen, und die Zeit arbeitet dagegen.

Zweiter Tipp - lesen Sie unbedingt alle Protokolle. Dies muss ein für allemal abgeschnitten werden. Sie können dem Protokoll Klarstellungen hinzufügen und Ihren Wunsch nach einem Verteidiger aufzeichnen. Wenn ein Protokoll unterzeichnet ist, handelt es sich normalerweise um ein Haftprotokoll, und ab dem Zeitpunkt der Inhaftierung haben Sie das Recht auf einen Anwalt.

Und ein solcher Moment ist auch sehr wichtig. Zum Beispiel sind Sie mit russischem, amerikanischem und europäischem Geld zur Polizei gekommen, aber ohne alles weggegangen. Im Haftprotokoll ist es wünschenswert, die Dinge, die bei Ihnen sind, klar aufzulisten. Beschreiben Sie sie möglichst detailliert, damit Sie sie anschließend unter anderem identifizieren können. Das heißt, nicht nur ein gelber Metallring, sondern ein Ring mit einem solchen Kiesel, der Ort eines Kiesels, ein Muster mit einem solchen Stigma, eine Probe wird so oder so herausgeschlagen und so weiter.

Wenn Sie mit Geld inhaftiert waren - bitte lachen Sie nicht -, müssen Sie die Nummern der Banknoten im Protokoll aufschreiben, denn dann können sie Ihnen leicht kein Geld geben, sondern Fotokopien von Geld, falsches Geld. Und solche Fälle sind leider in der Praxis gewesen.

Alle Verletzungen, die Sie zum Zeitpunkt der Erstellung des Protokolls hatten, sind auch in diesem Dokument erwünscht. Darüber hinaus ist es wünschenswert, wie durch die ärztliche Untersuchung angezeigt anzugeben - Ort, Art, Farbe, Lokalisation, Art des Schadens. Erst wenn dies im Protokoll vermerkt ist, können Sie unterschreiben.

Weil der Richter, der über die Erteilung der Haftstrafe entscheidet, dieses Protokoll sehr sorgfältig lesen wird. Und, was am wichtigsten ist, denken Sie daran, dass die Ermittler einfach keine Zeit haben, das Protokoll fünfmal zu wiederholen. Daher werden sie wahrscheinlich irgendwann Ihren Anforderungen entsprechen.

Oder nehmen Sie den Extremfall, wenn eine kranke Person sich verspätet - entweder chronische oder akute Krankheiten. Bei der Erstellung des Protokolls müssen Sie dies unverzüglich deklarieren, und die Krankheiten sollten ebenfalls in diesem Dokument aufgeführt sein.

Wenn Sie nach dem Verhör in ein Untersuchungsgefängnis gebracht werden, wird der Beamte des Untersuchungsgefängnisses diese Tatsachen nicht aus Solidarität mit den Aktivisten oder dem Patrouillendienst verbergen oder vertuschen. Weil der diensthabende Beamte keine Verantwortung übernehmen möchte, wenn Sie unter dem Einfluss von Stress ein altes Magengeschwür öffnen oder einen Herzinfarkt haben.

Wenn Sie eine kranke Person sind, werden Ihre Gesundheit und körperliche Unversehrtheit im Untersuchungsgefängnis mit größter Gewalt geschützt. Grundsätzlich fährt ein Krankenwagen immer dann ab, wenn schwerwiegende gesundheitliche Beschwerden von einer Person eingehen. Der Krankenwagen kommt bei Bedarf zur Polizeistation.

- Und wenn während der Haft die Aktivisten traten, sich die Nase brachen und so weiter? In diesem Fall wird der Krankenwagen ankommen?

- Ja, es kommt vor, dass eine Person, die inhaftiert ist, keinen Widerstand zeigt und anfängt, einige harte Gewaltmethoden anzuwenden. Das ist ein Verbrechen. Aber um dies zu beweisen, braucht es Zeugen. Wenn Sie mit Freunden inhaftiert waren, können sie Zeugen sein. Wenn Sie mit Fremden inhaftiert waren, die gerade hier waren, ist es ratsam, sofort einige Telefone, Adressen usw. auszutauschen. Denn wenn Sie die Koordinaten nicht sofort erfassen, ist dies nach dem Auffinden dieser Zeugen nur mit Hilfe des Fernsehens möglich.

Wie ich bereits sagte, können alle Verletzungen im Haftprotokoll widergespiegelt werden. Und sobald Sie freigelassen wurden, müssen Sie sich an die Notaufnahme wenden. Und dort dokumentierte Körperverletzungen. Und müssen noch eine forensische Untersuchung durchlaufen. Es kostet Geld, aber es ist angemessenes Geld. Es geht um Hunderte von Rubeln.

- Und was tun bis zur Freilassung? Wie viele Tage hat die Polizei das Recht, eine Person ohne Anklage zu behalten?

- Sie haben in der Regel das Recht, 3 Stunden zu warten, bis eine Identität festgestellt wird, wenn kein Reisepass vorliegt. Alle Informationen über uns werden in Polizeidatenbanken gespeichert. Sie Name und Adresse, und die Ermittler überprüfen die erhaltenen Informationen. Dies dauert 3 Stunden.

- Das heißt, die Person wurde festgenommen, sie muss 3 Stunden warten und sagen - entweder loslassen oder ich fordere einen Anwalt?

- Ein Anwalt kann nach unseren Gesetzen ab dem Zeitpunkt der Inhaftierung sofort angefordert werden. Wenn Sie keinen eigenen Anwalt haben, sollte dieser Ihnen kostenlos zur Verfügung stehen. Ein Anwalt sollte immer benötigt werden. Sogar die Anwälte, die sich nach dem Willen des Schicksals als inhaftiert oder verhaftet herausstellten, verteidigten sich nie selbst, sondern wandten sich an einen anderen Anwalt, um Hilfe zu erhalten.

Wenn sich mein erster Rat auf die Suche bezog, der zweite auf den Gesundheitszustand und der dritte - ab dem Zeitpunkt der Inhaftierung -, fragen Sie nach einem Anwalt.

Hinzufügung von Freunden der Seite :

Wenn sie in der Abteilung ins Blut schlagen, aber ihre Hände nicht hinter dem Rücken gefesselt sind, ist das Thema! - Auf der Hand - (Finger, Handfläche) ein wenig Blut und dann unter der Tischplatte oder Sitzfläche des Stuhls verschmieren, dann können Sie alles unterschreiben, aber versuchen, sich die Schranknummer zu merken. Nützlich, wenn Sie anfangen, eine Beschwerde an die Staatsanwaltschaft zu schreiben! (durch einen Anwalt !!!) verifiziert.