This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Der Rat des Advokaten, wie man mit Polizisten umgeht




Rechte in der Kommunikation mit Strafverfolgungsbehörden. Herunterladen ( prava.rar - 166 KB)


Wenn eine Person in ihrem Leben nie etwas verletzt oder getan hat, ist es für ihn schwieriger, mit der Polizei zu kommunizieren, die ihn aus irgendeinem Grund auf der Straße aufgehalten hat. Sie haben Pech mit der Erscheinung oder haben sich zufällig in der Nähe eines Unruheortes gefunden - gehen wir, Bürger. Um mit der Polizei zu kommunizieren, hat sich Ihr Leben nicht geändert. Lesen Sie den praktischen Rat eines professionellen Rechtsanwalts.

Beratung durch Rechtsanwalt Alexander Simanchev

- Eine Person wird auf der Straße angehalten, sie sagen "durchfahren", ein Auto setzen und wegnehmen. Welche Rechte hat er?

- Fangen wir mit der Tatsache an, dass es nicht so sein sollte, und es passiert nicht. Polizisten müssen sich vorstellen, sagen: "Hallo, Sergeant solche und solche, bitte zeigen Sie Ihre Dokumente." Name des Feldwebels versuchen, sich zu erinnern. Aber wenn eine Person einen Pass vorweisen kann, bei dem es keine offensichtlichen Löschungen oder ein schief fotografiertes Foto mit nicht übereinstimmenden Kanten gibt, gibt es grundsätzlich keine Gründe für die Festnahme. Bis auf den Fall, dass eine Person wie jemand aussieht, der erwünscht ist.

- So, zu der Person hat nicht mit der Person getragen, ist es erschienen, ist dem Verbrecher ähnlich. Was tun, wenn sie bereits zur Polizei gebracht wurden?

- Es ist traurig, aber ich würde nicht empfehlen, Rechte herunterzuladen und Ihre juristische Grundbildung zu zeigen. Sie können es mit Gesundheit bezahlen. Sie können treffen, sie werden einige andere unangenehme Dinge tun, die es auch Spezialisten gibt - wie sie sagen, wer was gelernt hat. Aber Sie können sich immer noch vor illegalen Handlungen der Polizei schützen.

In der Regel handelt es sich bei der Haftprozedur um eine sogenannte "persönliche Suche", wie die Polizei es gern nennen möchte. Angesichts der Tatsache, dass wir jetzt sehr strenge Gesetze gegen Drogen haben, kann jeder Schlag einer anderen Person in Ihrer Tasche bedeuten, dass Ihnen der Besitz von Drogen vorgeworfen wird. Daher ist die Empfehlung sehr einfach. Wenn sie zu suchen beginnen, ist es ratsam, die Taschen auszuwerfen. Andernfalls kann eine kleine Tasche, zwischen den Fingern eines Operators eingeklemmt und so in die Tasche geschoben, sehr schwerwiegende Folgen haben.

- Also, während der "persönlichen Inspektion" protokollieren Sie noch. Verstehst du die Zeugen?

- Natürlich. Und in der Rolle von Zeugen können Polizisten nicht handeln. Nun, Sie haben Sie ins Büro gebracht und sie ins Büro gebracht. Nun, der böse Polizist kletterte in deine Tasche. Nun, ich habe eine Schachtel mit Anasha oder einer Pistolenkartusche herausgeholt. Eine Patrone gilt bereits als Waffenbesitz. Egal! Dies ist kein Beweis, wenn die Suche ohne Zeugen durchgeführt wurde. Und was wird der Polizist als nächstes tun? Muss er diese Schachtel in die Tasche stecken?

In meiner Praxis, obwohl ich derzeit keine Strafsachen führe, war dies der Fall. Der Typ "fand" im Rucksack einen Gegenstand, den sie "Teleskopstab" nannten. Aber es geschah ohne Zeugen. Und was? Die Arbeiter mussten ihm dieses Objekt in einem Rucksack zurückgeben und Zeugen rufen. Während die Zeugen erschienen, verging einige Zeit. Und während der Suche schauen die Zeugen in den Rucksack - und da gibt es keinen Knüppel! Kannst du dir vorstellen? Das ist eine der möglichen Erklärungen, dass eine Person mit seinem Rucksack auf die Toilette gegangen ist, diesen Knüppel genommen und ausgelegt hat. Die Polizei dachte. Und die Zeit läuft schon ab. Der Kerl wurde die ganze Nacht behalten. Es ist jetzt gegen acht Uhr morgens. Eine Stunde später werden viele Angestellte kommen, das Leben wird kochen, zaburlit und alles. Im Allgemeinen fingen sie an, den Typen zu bedrohen. Und er entschied, dass es ihm trotzdem leichter fällt, den verstandenen Taktstock im Rucksack zu finden. Aber auf jeden Fall war es eine sehr ernste Panne durch die Arbeiter. Auch wenn es sich bei diesen Zeugen um Tadschiks von der benachbarten Baustelle handelt, wo die Polizei eine gewisse Hebelwirkung hat.

Doch wenn sie vor Gericht gerufen werden und der Anwalt anfängt zu fragen, stellt sich heraus, dass die Suche zweimal durchgeführt wurde - zuerst wurden die Zeugen freigelassen und dann zurückgebracht. Haben Sie zum ersten Mal etwas gesehen? Und lassen Sie sie sagen, dass sie den Verein zum ersten Mal gesehen haben. Warum dann die Zeugen und die zweite Suche zurückgeben? Es gibt immer noch eine Situation, in der eine Person lügt, und das ist bemerkbar. Ja, die Richter sind anders, aber ich habe keine dummen Richter gesehen.

- Beginnt das Interview mit einer Befragung, was auch nicht das angenehmste Verfahren ist? Was kann getan werden, damit Sie kein Geständnis von Ihnen bekommen?

- Dies hängt natürlich weitgehend von Ihrer Selbstkontrolle und Ihrer Gesundheit ab. Wenn sie dazu gezwungen werden, Geständnisse zu schreiben - manchmal ist es rentabler zu schreiben, weil die Gesundheit teurer ist. Schreib doch schlau, damit du später und einfach überzeugend beweisen kannst, dass dieses Geständnis aus dir herausgeschmissen wurde. Unter den Komplizen können Sie beispielsweise Ihren Freund angeben, der bereits zwei Jahre als Amerika abgereist ist und in dieser Nacht nicht in einer dunklen Gasse sein konnte.

Eine aufrichtige Anerkennung der Themen und es ist gut, dass Sie es selbst schreiben. Darüber hinaus können diese Sachbearbeiter nicht sofort überprüfen, und die Zeit wirkt gegen sie.

Der zweite Ratschlag - alle Protokolle müssen gelesen werden. Es muss ein für alle Mal geheilt werden. In dem Protokoll können Sie Klarstellungen hinzufügen, Ihren Wunsch nach einem Anwalt festlegen. Denn wenn das Protokoll unterzeichnet wird, dann in der Regel das Haftprotokoll, und ab dem Zeitpunkt der Inhaftierung haben Sie das Recht auf einen Anwalt.

Und das ist ein sehr wichtiger Moment. Zum Beispiel sind Sie in Goldschmuck zur Polizei gekommen, mit Geld aus dem Russischen, Amerikanischen, Europäer und ohne etwas zu verlassen. Im Haftprotokoll ist es wünschenswert, die Dinge, die bei Ihnen sind, klar aufzuzählen. Beschreiben Sie diese soweit möglich möglichst detailliert, damit sie sich unter anderem später identifizieren lassen. Das ist nicht nur ein Ring aus gelbem Metall, sondern ein Ring mit solchem ​​und solch einem Kiesel, die Anordnung eines Kiesels, einer Zeichnung mit einem solchen Stempel, ein Muster ist so und so ausgefällt und so weiter.

Wenn Sie mit Geld inhaftiert sind - lachen Sie bitte nicht -, müssen Sie immer die Anzahl der Rechnungen im Protokoll umschreiben, denn Sie können einfach nicht Geld, sondern Fotokopien von Geld, Falschgeld usw. erhalten. Und solche Fälle passierten leider in der Praxis.

Körperverletzungen jeglicher Art, die Sie zum Zeitpunkt des Schreibens des Protokolls haben, auch in diesem Dokument ist es wünschenswert zu beheben. Und es ist wünschenswert zu spezifizieren, wie von der ärztlichen Untersuchung angegeben - Ort, Art, Farbe, Ort, Art des Schadens. Erst wenn all dies im Protokoll angezeigt wird, können Sie unterschreiben.

Weil der Richter, der beschließt, eine Sanktion für Ihre Festnahme zu erlassen, dieses Protokoll sehr sorgfältig lesen wird. Denken Sie vor allem daran, dass Mitarbeiter keine Zeit haben, das Protokoll fünfmal neu zu schreiben. Daher werden sie höchstwahrscheinlich mit Ihren Forderungen übereinstimmen.

Oder wir nehmen einen Extremfall, wenn die Person des Patienten verspätet ist - entweder chronische Krankheiten oder akut. Bei der Erstellung eines Protokolls müssen wir dies sofort erklären und die Krankheiten in diesem Dokument auflisten.

Wenn Sie nach der Befragung in die SIZO gebracht werden, wird der Dienstbeamte der SIZO diese Tatsachen nicht vor Solidarität mit Aktivisten oder Patrouillen- und Wachdienst verbergen oder verbergen. Weil der Pflichtbeamte keine Verantwortung übernehmen will, wenn Sie unter dem Einfluss von Stress ein altes Magengeschwür öffnen oder ein Herzinfarkt eintreten wird.

Wenn Sie eine kranke Person sind, werden Ihre Gesundheit und körperliche Unversehrtheit in der SIZO mit unmög- licher Kraft geschützt. Im Prinzip verlässt der "Krankenwagen" immer, wenn ernsthafte Beschwerden der Person über die Gesundheit eintreffen. "Der Krankenwagen" wird bei Bedarf zur Polizeistation kommen.

- Und wenn die Aktivisten während der Haft die Füße traten, die Nasen brachen und so weiter? In diesem Fall kommt der Krankenwagen an?

- Ja, es passiert, dass wenn eine Person inhaftiert ist, sie sich nicht widersetzt und einige harte Machtmethoden für ihn gelten. Es ist ein Verbrechen. Um das zu beweisen, brauchen wir Zeugen. Wenn Sie mit Freunden inhaftiert sind, können sie Zeugen sein. Wenn Sie mit unbekannten Leuten in Haft gehalten werden, ist es wünschenswert, sofort einige Telefone, Adressen und so weiter auszutauschen. Denn wenn man die Koordinaten nicht sofort sammelt, wird es nach der Auffindung dieser Zeugen nur mit Hilfe des Fernsehens möglich sein.

Wie ich bereits sagte, können alle Verletzungen im Haftprotokoll widergespiegelt werden. Und sobald sie freigelassen wurden, sollten Sie in die Notaufnahme gehen. Und dort, körperliche Verletzungen dokumentierend. Und müssen noch eine forensische ärztliche Untersuchung bestehen. Es kostet Geld, aber es ist ein vernünftiges Geld. Wir sprechen über Hunderte von Rubel.

- Und was zu tun ist, bis Sie frei sind? Wie viele Tage hat die Polizei das Recht, eine Person kostenlos zu behalten?

- Im Allgemeinen haben sie das Recht, 3 Stunden vor der Erklärung der Identität festzuhalten, wenn kein Reisepass vorhanden ist. Alle Informationen über uns sind in den Polizeidatenbanken eingetragen. Sie nennen den Namen und die Adresse, und die Arbeiter überprüfen die erhaltenen Informationen. Dafür brauchen wir 3 Stunden.

- Das heißt, eine Person wurde verhaftet, er muss 3 Stunden warten und sagen - entweder loslassen, oder ich frage einen Anwalt?

- Der Anwalt, nach unseren Gesetzen, können Sie ab dem Zeitpunkt der Haft unverzüglich verlangen. Wenn Sie keinen eigenen Anwalt haben, sollten Sie ihn Ihnen kostenlos überlassen. Der Anwalt muss immer verlangt werden. Sogar jene Anwälte, die sich durch den Willen des Schicksals in der Rolle von Gefangenen befanden oder verhaftet wurden, verteidigten sich nie, sondern suchten Hilfe von einem anderen Anwalt.

Wenn also mein erster Ratschlag wegen einer Suche erfolgte, der zweite wegen der Gesundheit und der dritte Rat - ab dem Zeitpunkt der Inhaftierung - um einen Anwalt bitten.

Zusatz von Freunden der Site :

Wenn die Abteilung zum Blut geschlagen wird und die Hände nicht hinter dem Rücken gefesselt sind, das Thema - an der Hand - (Finger, Handfläche) ein wenig Blut und dann unter der Tischplatte oder Stuhlsitz, nachdem Sie alles unterschreiben können, aber versuchen, sich an die Nr. Es wird nützlich sein, wenn Sie eine Beschwerde beim Büro des Anklägers schreiben! (durch einen Anwalt !!!) überprüft.