This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

„Phoenix“ Schnittstelle

„Phoenix“ Schnittstelle

Um mit der SIM-Karte kommunizieren zu können, müssen Sie ein Gerät Konjugieren von PC und SIM-Karte. Die häufigste, aber sehr einfach und zuverlässig ist die „Phoenix“. Es gibt mehrere Implementierungen davon, aber sie sind alle im Grunde das gleiche. Der einzige Unterschied besteht darin, dass, wie viel kompliziertes Schema des „Eisens“. Dies ist in der Stabilität der Arbeit wider, sondern auch die einfache Montage normalen Sende ermöglichen und Daten empfangen.
Seine erste „Phoenix“ Ich habe für eine lange Zeit (vor einigen Jahren), versuchte andere ihre Umsetzung und blieb an einem der Systeme, die kontinuierlich seit geraumer Zeit arbeitet.

Feature

Übertragungsfrequenz: 3,57 MHz;
Fold: direkt;
Anschluss: Com-Port;
Stromversorgung: extern oder Com Port;
Zweck: mit der SIM-Karte zu kommunizieren.

Montage

Ich schlage vor, ein System zu sammeln, die die „Phoenix“ und „Ludipipo“ verbindet. Erstens wissen Sie bereits, aber die zweite ist die Programmierer PIC-Mikrocontroller. Diese Kombination erfolgreich zuletzt, weil Sie brauchen nicht zwei Geräte für ihre Experimente, müssen nicht prgrammator auf dem Leser (oder umgekehrt) ändern, je nach Situation. Trotz der Tatsache, dass die Regelung kombiniert zwei Geräte, ist seine Komplexität nicht groß.
Sie werden eine Blattfolie PCB Dicke von 1 müssen - 1,5 mm, Löten prednadlezhnosti -chlorid, Eisen (III), und Teilen:

Anzahl
Lage
Beschreibung
Bemerkung
1
Buchse
ISO - Karten - Slot 8 Pins
Plastikverbindungs
1
SW1
Chetyrehpolyarny Schalter
Positionierungsstifte in eine beliebige Richtung
1
XT1
Quarz 3.579 MHz
Pin spielt keine Rolle ,
1
Steckverbinder 1
Zur Versorgung eines konstante Spannung, Durchmesser 2,1 mm
Suchen Sie die Buchse aus
1
stub 1
Stabilisator 5, L7805CV
Lesen Sie die Dokumentation für den Standort des „Input“ und „Output“
1
D1
rote LED
Es gibt eine Kathode und eine Anode, Ping und verbinden
1
D2
grüne LED
Es gibt eine Kathode und eine Anode, Ping und verbinden
1
D3
1N4001, Dioden-
Es gibt eine Kathode und eine Anode, Ping und verbinden
5
C1
2,2-4,7 mkF 6 V, der Elektrolyt
Die Positionierung nach dem Schema
2
C2
22 pF, Keramik
Pin spielt keine Rolle ,
1
C3
100 pF, Keramik
Pin spielt keine Rolle ,
2
R1
220 Ohm 0,25 Watt Widerstände
Pin spielt keine Rolle ,
2
R2
4K7 0,25W Widerstand
Pin spielt keine Rolle ,
1
R3
10 kOhm Widerstand 0,25W
Pin spielt keine Rolle ,
1
R4
1 Megaohm Widerstand 0,25W
Pin spielt keine Rolle ,
1
R5
2,2 kOhm Widerstand 0,25W
Pin spielt keine Rolle ,
1
R6
20 kOhm Widerstand 0,25W
Pin spielt keine Rolle ,
1
IC1
SN7407N Repeater
Pin nach dem Schema
1
IC2
MAX232
Pin nach dem Schema
1
IC3
74HC04 IC Inverter
Pin nach dem Schema

Alle Artikel löten auf der Platine nach dem Schema:

Top

Boden

Alle Systeme können in Form von Download eines Archivs .