This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Die Regeln genehmigt durch das Dekret №307.306 der Regierung von Russland

  (Regeln genehmigt durch das Dekret №307.306 der Regierung von Russland)

Die Beschlüsse der Regierung Russlands Nr. 307, Nr. 306 vom 23. Mai 2006 billigten die "Vorschriften für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen für die Bürger" und "Festlegung und Festlegung von Normen für den Verbrauch öffentlicher Dienstleistungen", die den Beginn von Veränderungen in der Arbeit der Energieversorgungs- und Verkehrsorganisationen markierten. In diesem Artikel werden wir versuchen, die kontroversesten Aspekte dieser Regeln zu diskutieren.

Wichtige Begriffe im Entscheidungstext:

" Utilities Utilization Standard" - das monatliche Volumen (Menge) der Nutzung von Betriebsmitteln durch den Verbraucher, das bei der Bestimmung der Höhe der Versorgungsgebühren in Abwesenheit einzelner, gemeinsamer (Wohn) Messgeräte sowie in anderen in diesen Regeln festgelegten Fällen verwendet wird;

"kollektives (gemeinsames) Messgerät" - ein Messinstrument zur Bestimmung der Menge (Menge) von in einem Wohngebäude hinterlegten Versorgungsmitteln;

"gemeinsames (Wohnung) Messgerät" - ein Messinstrument, das verwendet wird, um die Menge (Menge) des Verbrauchs von Betriebsmitteln in einer Gemeinschaftswohnung zu bestimmen;

"Einzelmessgerät" - ein Messinstrument zur Bestimmung des Volumens (der Menge) des Verbrauchs von Betriebsmitteln durch Verbraucher, die in demselben Wohngebäude eines Mehrfamilienhauses oder in einem Wohngebäude wohnen;

"autorisierte Stellen" sind lokale Behörden, in Städten von föderaler Bedeutung sind Moskau und St. Petersburg die staatlichen Behörden des relevanten Subjekts der Russischen Föderation, und in Bezug auf Strom und Gasversorgungsdienste sind die staatlichen Behörden der Subjekte der Russischen Föderation.

Und jetzt interessante Auszüge aus den Regeln.

III. Die Reihenfolge der Berechnung und Zahlung von Stromrechnungen 16. Bei Vorhandensein von einzelnen, gemeinsamen (Wohnung) Messgeräten in den Räumlichkeiten und in Abwesenheit von kollektiven (gemeinsamen) Messgeräten basiert die Höhe der Stromrechnung auf den Angaben einzelner, gemeinsamer (Wohnung) Messgeräte. 19. Wann ? In Ermangelung kollektiver (gemeinsamer), gemeinsamer (Wohnung) und einzelner Messgeräte wird die Menge der Stromrechnungen in Wohnräumen bestimmt: b) für Kaltwasserversorgung, Warmwasserversorgung, Entwässerung und Stromversorgung gemäß Anhang N 2 Abschnitt 3 Nummer 3 dieser Regelung . Sofern im Vertrag nichts anderes bestimmt ist, gilt der Verbraucher als zeitweilig in einer Wohnung während des Zeitraums, dessen Dauer und Beginn in der dem Vertragspartner übermittelten Benachrichtigung angegeben sind, und die Gebühr für den vorübergehend lebenden Verbraucher wird im Verhältnis zur Anzahl der Lebenstage berechnet. In diesem Fall nimmt der Auftragnehmer 1 Mal pro Quartal, und wenn es durch den Vertrag - einmal jährlich vorgesehen ist, die Anpassung des Betrags der Zahlung für solche Dienstprogramme gemäß Absatz 1 Unterabsatz 1 von Anhang N 2 dieser Verordnung vor;

BERECHNUNG DER ZAHLUNGSMENGE FÜR DIENSTLEISTUNGEN

1. In Ermangelung eines Kollektivs (gemeinsames Gebäude), gemeinsamer (Wohnung) und einzelner Messgeräte in einem Wohnhaus oder in einem Wohnhaus wird die Höhe der Stromrechnungen in einem Wohnheim in folgender Reihenfolge ermittelt: 3) Entgelt für Kaltwasserversorgung, Warmwasserversorgung, Entwässerung und die Stromversorgung (reiben) wird durch die Formel bestimmt:

P = n · N · T, (3) ky.i i j ky

wo: n - die Anzahl der Bürger, die in den i-ten Wohnräumen (Wohnung, Wohngebäude) (Personen) wohnen (registriert sind); N ist der Standard für den Verbrauch des entsprechenden Versorgungsdienstes j (für Kaltwasserversorgung, Warmwasserversorgung und Entwässerung, Kubikmeter pro Monat für 1 Person; für Strom, kWh pro Monat für 1 Person); T ist der Tarif für die entsprechende Versorgungsquelle, die in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Russischen Föderation (für die Kaltwasserversorgung, Warmwasserversorgung und Entwässerung - RUB / Kubikmeter; für die Stromversorgung - RUB / kW · Stunde) festgelegt wird; Der in der Berechnung verwendete Standard wird in Übereinstimmung mit den Regeln für die Festlegung und Festlegung der Nutzungsnormen von Versorgungsunternehmen bestimmt: 3. Die gemäß diesen Regeln festgelegten Verbrauchsnormen für Verbrauchsbetriebe werden in Ermangelung von Messgeräten angewandt und sollen die Höhe der Versorgungsrechnungen bestimmen. 4. Utilities Verbrauch Standards werden von autorisierten Stellen genehmigt. Daran erinnern, dass die Stellen, die für die Genehmigung von Standards für den Stromverbrauch von den Gremien der Definition zugelassen sind, jetzt Regierungsstellen der Gründungsorgane der Russischen Föderation sind. Dies ist, wo das erste Problem auftritt - früher wurde dieser Standard von lokalen Regierungen genehmigt. Einige Regierungschefs haben bereits auf Drängen interessierter Parteien ihre Entscheidungen aufgehoben. Neue Standards sind noch nicht freigegeben (wie oft passiert es bei uns).

Ii. Bedingungen für die Festlegung von Normen für den Verbrauch öffentlicher Dienstleistungen 8. Die Festlegung von Normen für den Verbrauch öffentlicher Dienstleistungen erfolgt auf Initiative von zugelassenen Stellen oder Ressourcenorganisationen. Wir lesen weiter: IV. Rechte und Pflichten des Darstellers

49. Der Auftragnehmer ist verpflichtet: e) in Anwesenheit von kollektiven (allgemeinen Gebäude-) Messeinrichtungen monatlich während der letzten Woche des Monats ihre Messungen vorzunehmen und in das Register der Angaben über kollektive (allgemeine Gebäude-) Messeinrichtungen einzutragen. Auf Verlangen des Verbrauchers innerhalb eines Arbeitstages nach dem Tag der Beschwerde das angegebene Journal dem Verbraucher zur Verfügung stellen;

50. Der Auftragnehmer hat das Recht: b) zu einem mit dem Verbraucher vorab vereinbarten Zeitpunkt die Besichtigung der von ihm oder seinen Vertretern (einschließlich Rettungshelfern) besetzten Einrichtung zur Überprüfung des technischen und hygienischen Zustandes der Haustechnik und zur Durchführung der notwendigen Reparaturen sowie zur Liquidation zu verlangen Unfälle - jederzeit; d) zu dem Zeitpunkt, der im Voraus mit dem Verbraucher vereinbart wurde, jedoch nicht öfter als einmal alle 6 Monate, die Richtigkeit des Lesens der einzelnen Messgeräte durch den Verbraucher, ihre Gesundheit und die Unversehrtheit der Versiegelungen überprüfen;

V. Verbraucherrechte und -pflichten

51. Der Verbraucher hat das Recht: d) die Sicherheit von Abdichtungen an kollektiven (gemeinsames Gebäude), gemeinsamen (Wohnung) oder individuellen Messgeräten und Verteilern, die in einem Wohngebiet installiert sind, zu gewährleisten; e) erlauben Sie den Arbeitern und Vertretern des Auftragnehmers (einschließlich der Einsatzkräfte), Vertretern der staatlichen Kontroll - und Aufsichtsorgane, den technischen und hygienischen Zustand der Wohnungsbauausrüstung zu überprüfen und die notwendigen Reparaturen durchzuführen, und Vertreter des Auftragnehmers (bei einschließlich Notfallpersonal), um Unfälle zu vermeiden - jederzeit; e) zu dem mit dem Auftragnehmer im Voraus vereinbarten Zeitpunkt (höchstens einmal alle 6 Monate), um die Zulassung für die Ablesung von allgemeinen (Wohnung) und individuellen Messgeräten sicherzustellen; Wir denken, dass jeder Arbeiter der Energieversorgungs - oder Transportorganisation in diesen Linien eine Sache sieht - die Möglichkeit, Messstationen mit dem Ziel des "Elektrizitätsdiebstahls" ungestraft zu manipulieren. Unter solchen Bedingungen ist es sehr schwierig, einen Diebstahl zu entdecken, aber es ist unmöglich, ihn "auf frischer Tat" zu finden. Dementsprechend funktioniert das Gericht gegen den unehrlichen Verbraucher nicht zu arbeiten.

Zur Bekämpfung von Verlusten gibt es Folgendes: 34. Im Falle der Entdeckung von unbefugten Anschluss an das System der Pipelines, elektrische Netze, Geräte, Einrichtungen und Strukturen auf ihnen zur Bereitstellung von Dienstprogrammen, ist der Ausführer (verbundenes Netzwerk) verantwortlich für die ordnungsgemäße technische Zustand und Sicherheit, Der Auftragnehmer hat das Recht, den Betrag der Vergütung für die verbrauchten Betriebsmittel ohne ordnungsgemäße Buchführung für die letzten 6 Monate vor dem Monat, in dem die Provision von zu handeln und weitere Berechnungen mit dem Verbraucher gemäß den Absätzen 19, 21 und 22 dieser Regeln bis zum Tag der Beseitigung der Verstöße einschließlich durchzuführen. Die Situation bei Zählern mit abgelaufener Zustandsüberprüfung wurde geklärt: 31. Im Falle einer Fehlfunktion eines einzelnen Zählers (wenn in einem Wohngebiet die Menge (Menge) der Nutzung von Betriebsmitteln von mehreren Zählern, bei Ausfall mindestens eines Zählers) oder bei Ablauf bestimmt wird Englisch: eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUri...0990: EN: HTML Sofern nicht anders in den Rechtsakten der Russischen Föderation vorgesehen, oder im Fall der Unversehrtheit der Siegel, werden die Berechnungen gemäß den Nummern 19, 21 und 22 vorgenommen dieser Regeln.

Das Verfahren zur Aussetzung oder Einschränkung der Bereitstellung von Versorgungsleistungen wurde geändert: 80. Der Auftragnehmer hat das Recht, die Bereitstellung von Versorgungsleistungen innerhalb von 1 Monat nach einer schriftlichen Abmahnung (Notifizierung) an den Verbraucher auszusetzen oder einzuschränken, wenn a) die Leistung der Versorgungsunternehmen nicht vollständig bezahlt wurde. Unvollständige Zahlung von Versorgungsleistungen bedeutet, dass die Schulden des Verbrauchers für einen oder mehrere Versorgungsunternehmen über 6 Monatsentgelte zu zahlen sind, die auf der Grundlage der am Tag der Nutzungsbeschränkung geltenden Nutzungsnormen der Versorgungsunternehmen und Tarife ermittelt werden, sofern keine Einigung über die Rückzahlung der Schulden erzielt wird vom Verbraucher mit dem Darsteller geschlossen werden und (oder) im Falle der Nichteinhaltung der Bedingungen einer solchen Vereinbarung; Die Laufzeit von sechs Monaten ist beträchtlich. Und noch ein interessanter Punkt: Besitzer von Räumen in einem Mehrfamilienhaus und Eigentümer von Wohnhäusern zahlen für die Mengen (Menge) von kaltem Wasser, Warmwasser, elektrischer Energie , Gas und Wärmeenergie, die von der Ressourcenversorgung gekauft werden , sowie für Abwasserdienstleistungen, die auf den Angaben der Geräte beruhen Buchhaltung an der Grenze von Netzen, die Teil des gemeinsamen Eigentums der Eigentümer von Räumlichkeiten in einem Mehrfamilienhaus oder im Besitz der Eigentümer von Wohngebäuden, mit Systemen der öffentlichen Versorgung Sofern nicht anders durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegt. Die Gesamtmenge (Menge) des verbrauchten Kaltwassers, des Warmwassers, der elektrischen Energie, der Gas- und Wärmeenergie sowie des zugeteilten Abwassers, die auf der Grundlage der Angaben der kollektiven (gemeinsamen) Messgeräte ermittelt wird , wird auf die in Absatz 21 dieser Regeln vorgesehene Art und Weise aufgeteilt. und wenn in allen Räumen des Wohngebäudes einzelne oder gemeinsame (Wohnung-) Messgeräte vorhanden sind, ist dies proportional zu deren Werten . In Ermangelung der festgelegten Messgeräte erfolgt die Berechnung der Gebühr in der in Absatz 19 dieser Verordnung vorgeschriebenen Weise. Das sind die Zeiten, die gekommen sind, diese Regeln werden Wurzeln schlagen, wenn wir überleben werden und ob wir "überleben" werden wir sehen.