This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Möglichkeiten zum Abwickeln und Stoppen von Stromzählern werden nicht geprüft (beschreibung)

Способы отмотки и остановки электросчетчиков не проверенные (описание)

Die folgenden im Internet gefundenen Möglichkeiten haben sich nicht kostenlos bewährt. Alles, was gefunden und nicht überprüft wurde, befindet sich auf dieser Seite. Unter dem Link können wir die Schemata selbst finden und herunterladen.

ACHTUNG !!!
Praktische Anwendung dieser Methoden, um Strom, Wasser, Gas usw. zu stehlen. ist illegal! Verantwortlich dafür ist nur die bestimmungsgemäße Verwendung dieser Informationen!
Gegenwicklung - Extremmaß!
Um die Kosten für die Elektrifizierung von Produktion und Haushalt zu senken, ist es äußerst wünschenswert, Tricks anzuwenden, die Energie sparen und energiesparende Technologien einsetzen.
Auf Seite:


1. Elektronisch.

Inhalt: In industriellen Elektroinstallationen haben sie in sozialistischen Zeiten immer für die Qualität der Elektrizität gekämpft, nämlich versucht, die Menge der Blindleistung (die parasitäre Komponente der Elektrizität) zu reduzieren. Dies wurde erreicht, indem der Winkel zwischen den Strom- und Spannungsvektoren verringert wurde, d.h. Approximation cos f = 1. Tatsache ist, dass ein großer Teil der industriellen Stromverbraucher eine induktive Last ist, d.h. Der Stromvektor bleibt um einen bestimmten Winkel (bis zu 90 Grad) hinter dem Spannungsvektor zurück. Bei gleichzeitiger Einbeziehung einer kapazitiven Last (Synchronkompensatoren oder Cosinus-Kondensatoren für Spannungen von 0,22 bis 10 kV) mit der Hauptausrüstung wurde eine Erhöhung des cos f erreicht. In unserer Praxis gab es also Fälle, in denen der diensthabende Elektriker am Samstagmorgen vergessen hatte, Kompensatoren auszuschalten, die für die maximale Kapazität des Unternehmens ausgelegt waren, wenn die Geräte am Wochenende mit minimaler Leistung betrieben wurden. Das Ergebnis war eine Abnahme der Messwerte des aktiven Stromzählers (Induktion). Es ist gut, dass es immer noch eine Stromerzeugungsrechnung gibt, die später das resultierende Ungleichgewicht bei der Kopfmessung und der Verbrauchermessung zeigte! Und die Idee, die in der Luft war, wurde in der Praxis bestätigt !!! Ein anderes Beispiel war das Dorf meines Großvaters, der im Frühjahr Holz auf einer 7,5-kW-Kreissäge sägte. Während mein Großvater eine weitere Birke zur Säge schleppte, überprüften wir den Zähler und dessen Scheibengit drehten sich langsam in die entgegengesetzte Richtung :) und als der Unterlegkeil in die skrupellosen Zähne des Sägeblattzählers fiel, begann er sich vorwärts zu drehen! Kurz gesagt, die Idee ist bemerkenswert und Beispiele für ihre Verwirklichung im Leben sind ein Dutzend, aber es gibt ein „Aber“: Um die kapazitive Leistung zu erhalten, die mit der verbrauchten Leistung vergleichbar ist, d.h. Um Strom im Netz zu erzeugen, werden große Kondensatoren für eine Betriebsspannung von 400 V benötigt, aber Handwerker aus der Bevölkerung haben einen Ausweg gefunden! Hier ist der Inhalt des Funktionsprinzips des resultierenden Schemas:
In der ersten Halbwelle der Netzspannung wird Energie aus dem Netz verbraucht (Tasten A und D sind offen), das heißt, der Kondensator C1 wird geladen, jedoch über einen Transistorschalter, der durch Hochfrequenzimpulse gesteuert wird, d.h. Energie zum Laden wird durch Impulse mit erhöhter Frequenz verbraucht (die Blindleistung wird cos f = 0 verbraucht, und P = 0 ist auch gemeint, weil P = U * I * cos f. In der zweiten Halbwelle sind die Tasten C und B offen, C1 wird entladen. Da die Spannung am Kondensator ist höher als im Netzwerk, zu Beginn der zweiten Halbperiode wird die Energie an das Netzwerk gesandt, cos f & ge; 0 und damit P & ge; 0. Es ist bekannt, dass die Zähler enthalten. elektronisch weil sie enthalten einen induktiven Stromsensor mit einem Magnetkern mit begrenzter Frequenzleitung und Induktion, da Sie enthalten neben dem Magneten auch den mechanischen Teil des Messsystems, weisen einen sehr großen negativen Fehler beim Fließen des hochfrequenten Stroms auf. Es verbleibt in der zweiten Halbzeit, über die andere Tastenschulter den Kondensator impulsfrei ins Netz zu entladen. Zum Beispiel: verbrauchte 2 kW, der Zähler berücksichtigte 0,5 W, gab idealerweise 2 kW, der Zähler berücksichtigte -2 kW. Das Ergebnis der Periode ist, dass der Induktionszähler mit einer Geschwindigkeit von -1,5 kW zurückdreht und der elektronische Zähler bis zu 1,5 kW kostet.
Vorteile: Alle Dichtungen und der Zähler selbst bleiben unverändert, auch die Verkabelung wird nicht verändert. Eine Erdung ist nicht erforderlich. Das Gerät schaltet sich in der normalen Steckdose ein, es ist zusammen mit anderen elektrischen Empfängern möglich !!!
Nachteile: das Schema muss gelötet werden !!!
Wirtschaftlicher Effekt: Induktionszähler reduzieren ihre Messwerte um 1-1,5 kW / h pro Stunde und die elektronischen stoppen (d. H. Unterschätzen) so sehr! Das heißt, die Schaltung ist im wesentlichen eine Vorrichtung zum Abwickeln von Induktionszählern ohne Ratsche (d. H. Es ist möglich, den Verbraucher nachts einzuschalten und die Ablesungen auf 10 bis 15 kW / h abzuwickeln) und alle anderen Zähler bei angelegter Verbraucherlast anzuhalten (z. B. gleichzeitig mit Heizung!).


2. Generator abwickeln.

Inhalt: Das Gerät ist so konzipiert, dass es die Anzeige von Induktionszählern abwickelt, ohne deren Schaltschema zu ändern. Bei elektronischen und elektronisch-mechanischen Zählern, deren Aufbau auf der Unfähigkeit, Countdown-Werte abzulesen, beruht, können Sie die Abrechnung vor dem Stromverbrauch von mehreren kW vollständig beenden.
Das nach dem vorgeschlagenen Schema montierte Gerät wird einfach in die Steckdose gesteckt und der Zähler beginnt in entgegengesetzter Richtung zu zählen. Die gesamte elektrische Verkabelung bleibt intakt. Eine Erdung ist nicht erforderlich. Der Betrieb des Geräts basiert auf der Tatsache, dass Stromzähler von Elektrizitätszählern, einschließlich elektronischer Zähler, einen Eingangsinduktionswandler enthalten, der eine geringe Empfindlichkeit gegenüber hochfrequenten Strömen aufweist. Diese Tatsache ermöglicht es Ihnen, einen signifikanten negativen Fehler in der Rechnung zu machen, wenn der Verbrauch durch hochfrequente Impulse erfolgt. Mit diesen Faktoren können Sie einen Simulatorgenerator erstellen. Das Hauptelement einer solchen Vorrichtung ist ein Kondensator mit der entsprechenden Kapazität. Der Kondensator wird während eines Viertels der Netzspannungsperiode vom Netz mit hochfrequenten Impulsen angesteckt. Bei einem bestimmten Frequenzwert (abhängig von den Eigenschaften des Eingangswandlers des Zählers) berücksichtigt der Zähler nur ein Viertel des tatsächlichen Energieverbrauchs. Im zweiten Quartal des Zeitraums wird der Kondensator ohne Hochfrequenzumschaltung direkt ins Netz zurückgespeist. Der Zähler berücksichtigt die gesamte Energie, die das Netzwerk speist. Tatsächlich ist die Lade- und Entladeenergie des Kondensators dieselbe, jedoch wird nur die zweite vollständig berücksichtigt, wodurch eine Imitation des Generators erzeugt wird, der das Netzwerk speist. In diesem Fall zählt der Zähler in die entgegengesetzte Richtung mit einer Geschwindigkeit, die proportional zur Zeitdifferenz der Entladungsenergie und der aufgezeichneten Energie der Ladung ist. Der elektronische Zähler wird vollständig gestoppt und ermöglicht es, Energie zu verbrauchen, ohne mehr als den Wert der Entladungsenergie zu berücksichtigen. Wenn die Leistung des Verbrauchers größer ist, subtrahiert der Zähler die Leistung des Geräts von ihm. Tatsächlich führt das Gerät die Zirkulation von Blindleistung in zwei Richtungen durch einen Zähler, von denen eine vollständige Messung durchgeführt wird, und die andere - teilweise.
Nachteile: Benötigen Sie ausreichende Kenntnisse der Elektronik in der Herstellung und beim Einrichten.
Vorteile: Alle Dichtungen und der Zähler selbst bleiben unverändert, auch die Verkabelung wird nicht verändert. Eine Erdung ist nicht erforderlich. Das Gerät schaltet sich in der normalen Steckdose ein, es ist zusammen mit anderen elektrischen Empfängern möglich !!!
Wirtschaftlichkeit: Mit den in den Diagrammen angegebenen Elementen ist das Gerät für eine Nennspannung von 220 V und eine Leistung von 2 kW ausgelegt.
Bemerkung (!): Das System ist voll funktionsfähig und von uns in der Praxis getestet.


3. Methode "Phase"

Inhalt: Für die am meisten Energie verbrauchenden elektrischen Verbraucher (Elektrokessel, Elektroheizungen, Elektroherde) wird eine einzelne Steckdose verwendet, oder bei Verwendung der oben genannten Elektrogeräte wird das gesamte Haus so angeschlossen, dass der verbrauchte Strom von einem Stromzähler nicht vollständig berücksichtigt wird. Die Methode basiert auf den Konstruktionsmerkmalen aller (!) Stromzähler. Es wird innerhalb von 10-15 Minuten ohne Eingriff in den internen Mechanismus des Stromzählers ausgeführt, wobei alle Dichtungen des Stromzählers gesichert sind. Zum leichten Ändern des Eingabeschemas (5-10 Min.) Benötigen Sie in einigen Fällen (insbesondere in Räumen mit Euro-Steckdose) einen Schraubendreher und ein Stück Kabel (1-1,5 m) mit einer Steckdose. In der ausgeführten Form besteht die Möglichkeit eines unbegrenzten (!) Stromverbrauchs entweder über diese Steckdose oder im ganzen Haus, ohne die Zählerstände zu verändern.
Pluspunkte :! am einfachsten auszuführen (auch ein kind kann das ausführen), für jeden stromzähler geeignet, die möglichkeit der erkennung ist da fast unmöglich Alle elektrischen Geräte, die nicht an die oben genannte Steckdose angeschlossen sind, werden von einem Stromzähler (die Scheibe dreht sich, Blinkanzeigen) in unserem Speicher von Hunderten von Eindringlingen gezählt, solche Geräte werden erkannt, es gibt keine Grenzen für den Verbrauch und die angeschlossenen elektrischen Geräte (nur den Querschnitt des Eingangsleiters). In unserem Top ist er einer der Ersten! Dies ist die beliebteste Methode bei Mitarbeitern von Energieversorgungsunternehmen, wie bei Stromverbrauchern !!! :)
Nachteile: nur für Einphasenzähler.
Wirtschaftlicher Effekt: Bis zu 100% des Stromverbrauchs werden nicht berücksichtigt.


4. Methode "Zero +"

Inhalt: Die Methode basiert auf dem Prinzip der Messung von Strom, der in allen (!) (Induktions- und elektronischen, einphasigen und dreiphasigen) Zählern verkauft wird. Es wird ohne Eingriff in den internen Mechanismus des Stromzählers ausgeführt, wobei die Sicherheit aller Dichtungen gewährleistet ist. Es ist nur ein Zugriff darauf erforderlich (die beste Lösung für Bewohner von Hochhäusern). Tatsächlich erwies sich diese Lösung für die Aufgabe, den Zähler anzuhalten, als die einfachste und gleichzeitig genialste! Die Antwort auf die Frage war so sichtbar, dass es zunächst schwer vorstellbar war. Wir haben lange nicht geglaubt, bis wir mit der praktischen Umsetzung konfrontiert waren.
Jetzt ist das Verfahren für absolut alle Abrechnungskreise geeignet: Einphasen- und Dreiphasen-, Induktions- und elektronische Zähler. Im Allgemeinen ist die Methode sehr schön und recht einfach. Elektronische Komponenten sind nicht erforderlich.
Einphasenzählung: Bei der Ausführung besteht die Möglichkeit eines unbegrenzten (!) Stromverbrauchs im ganzen Haus, ohne die Zählerstände zu verändern.
Dreiphasenzählung: Bei der Ausführung besteht die Möglichkeit eines unbegrenzten (!) Stromverbrauchs in einer Phase, ohne die Zählerstände zu verändern.
Vorteile: die effektivste und sicherste !!! Dichtungen und der Zähler selbst bleiben unverändert, einfache Ausführung, geeignet für alle Stromzähler, die Möglichkeit der Erkennung ist ausgeschlossen, in unserem Gedächtnis von Hunderten von Verstößen wird dieser installiert (!), (in der Tat, nach seiner Erkennung haben wir unsere Ansichten über völlig geändert Strommessung und dies ist mit Erfahrung von ca. 10 Jahren !!!) Es gibt keine Einschränkung hinsichtlich der Größe des Verbrauchs und der angeschlossenen Elektrogeräte (nur der Querschnitt des Eingangsleiters). In Hochhäusern innerhalb einer Stunde durchgeführt. In unserem Top ist er der Erste! Die Methode ist Mitarbeitern von Energieversorgungsunternehmen so gut wie unbekannt !!!
Nachteile: keine !!!
Wirtschaftlicher Effekt: Bis zu 100% des Stromverbrauchs werden nicht berücksichtigt.


5. Methode "Transformator" (für 1-f. Und 3-f. Zähler)

Inhalt: Wenn der Stromzähler eine ausreichend große Anzahl von kW / h „aufgewickelt“ hat, können seine Messwerte verringert werden (Zurückspulen). Tatsächlich beschreibt das Verfahren das Schema der Vorrichtung zum Drehen des Zifferblatts des Elektrizitätszählers in die entgegengesetzte Richtung sowie das Schema seiner Verbindung. Das Verfahren basiert auf den Konstruktionsmerkmalen von Induktionsmessgeräten. Es wird ohne Eingriff in den internen Mechanismus des Stromzählers ausgeführt, wobei alle Dichtungen des Stromzählers gesichert sind.
Einphasige Buchhaltung: In einigen Fällen leicht ändern Sie das Eingabeschema (5-10 min.) Und nicht, und machen Sie auch das einfachste Gerät - ein Transformator, mit dem Messwerte (Verdrehen der Trommeln des Zählwerks in die entgegengesetzte Richtung) des Zählers zu reduzieren. Der Strom, der durch die Stromspule des Stromzählers fließt, beträgt ungefähr 10 Ampere, was einer Abnahme der Messwerte um 2,2 Einheiten entspricht (für die Nacht - 20 kW / h, für den Monat - 600 kW / h).
Dreiphasen-Buchhaltung: Entgegen der landläufigen Meinung, dass ein Dreiphasenzähler in unserer Praxis nicht „abgewickelt“ werden kann, wurde diese Methode entdeckt, die wir selbst nicht glauben konnten, aber dies ist eine Tatsache, und er ist ein sehr störrischer Schurke. Um dies zu implementieren, benötigen Sie Zugriff auf den Eingang des Messgeräts (Anschlüsse der Maschine oder des Schalters (in unserem Fall wurde ein Eingang vom Typ AP-50 verwendet) oder eine Unterbrechung des Eingangskabels). Außerdem stellen sie ein einfaches Gerät dar - einen Transformator, mit dessen Hilfe Messwerte reduziert werden (Verdrehen) Trommelzählwerk in entgegengesetzter Richtung) des Zählers. Der durch die Stromspule jeder Phase des Messgeräts fließende Strom beträgt ungefähr 10 Ampere, was einer Abnahme der Messwerte um 6,6 Einheiten pro Stunde entspricht (~ 55 kW / Stunden pro Nacht, ~ 1600 kW / Stunden pro Monat).
Pluspunkte: praktische Wahl! Nach der Herstellung des Transformators besteht die Möglichkeit, nahezu unbegrenzt oft zu verwenden. Die Art und Weise der Verwendung in der dreiphasigen Rechnungslegung für viele Arbeitnehmer von Energieversorgungsunternehmen ist aus diesem Grund nicht bekannt als unwirklich !!! :) )) Bei uns ist er einer der Ersten.
Nachteile: Es ist notwendig, einen Transformator herzustellen, der nicht für elektronische Elektrizitätszähler und Elektrizitätszähler mit Stopper geeignet ist (die Ratsche ist auf dem Bedienfeld abgebildet, und während der Drehung der Scheibe tickt die Uhr nur sehr viel seltener).
Wirtschaftlicher Effekt: Pro Monat ~ 600 kW / Stunde bei einphasigen Zählern und ~ 1600 kW / Stunde bei dreiphasigen Zählern wird der Strom nicht berücksichtigt (abhängig vom Appetit) :) ).


6. Methode "Starter"

Inhalt: Auf dem Eingangskabel befindet sich vor dem Stromzähler eine Lücke (Kasten), von der ein Ende zum Stromzähler und das andere zum Magnetstarter führt (Nennstrom je nach Last, in der Regel 25 Ampere und mehr). Der Starter speist alles, was das Herz begehrt (Heizsystem) , Elektroherde, Saunen usw.), wobei die Möglichkeit des Anschlusses über einen Stromzähler vorgesehen ist (im Falle einer Überprüfung). Starter-Steuerkreise (Start- und Stopptasten) werden aus dem Hausnetz über einen Stromzähler an einer geeigneten Stelle für eine schnelle Abschaltung mit Strom versorgt (erneut im Testfall). Es gab Fälle, in denen die Knöpfe als Elemente des Innenraums getarnt waren: Bilder, Kleiderbügel, Uhren. Bei der Überprüfung wird die Spannung durch den Anlasser von der Last getrennt und die Spannungsanzeige des Inspektors zeigt nichts an, der Anlasser selbst wird sorgfältig maskiert und die Verkabelung wird in den Metallschlauch (eine gute Abschirmung für Spannungsanzeigen) gelegt und mit Schindeln verputzt oder vernäht. Oft wird die Last direkt vom Spalt (Kasten) ohne Starter angeschlossen. In diesem Fall erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Inspektoren die „linke“ Verkabelung erkennen (jetzt ist das gesamte Personal der Energieversorgungsunternehmen mit Spannungsanzeigern ausgestattet, einem regulären Empfänger mit 50 Hertz, der das Vorhandensein einer verdeckten Verkabelung in einer Tiefe von 4 Hertz anzeigt ob es nicht abgeschirmt ist).

Vorteile: Die Möglichkeit, nahezu unbegrenzt oft zu verwenden, die Schwierigkeit der Erkennung, alle Dichtungen und das Messgerät selbst bleiben unbeschädigt. Geeignet für Dreiphasendosierung. Bei uns ist er einer der Ersten.
Nachteile: Notwendigkeit einer zusätzlichen Verdrahtung und Verletzung der Integrität des Eingangskabels (Erkennbarkeit).
Wirtschaftlicher Effekt: Fälle wurden entdeckt, in denen der Verbraucher etwa 10.000–13.000 kW / h pro Monat „sparte“.


7. Methode "Feuerbestattungsspulenspannung"

Inhalt: Mit Hilfe der einfachsten Schaltung, die in einer herkömmlichen Steckdose enthalten ist, fällt bei Drehstrom-Induktionsmessern die Spannungsspule der Phase aus, von der die oben genannte Steckdose gespeist wird. Die Methode ist ziemlich extrem und erfordert die Anwesenheit des Verstandes. Beobachten Sie eine Stunde lang eine rauchende Theke und werfen Sie gelegentlich Funken aus einem flüssigen Metall (alles, was von einer Spannungsspule übrig bleibt), ist nicht genug für alle! Witz natürlich! :) Der Ausfall eines Elements des Zählers dauert maximal 2 Minuten. Dies wird erreicht, wie der Name andeutet, indem eine oder mehrere Spannungsspulen durch Zuführen einer erhöhten Spannung von der obigen Vorrichtung gebrannt werden. Alle 1000V / 1A-Dioden, jeweils 50 μF (wie Sie sehen, sind zwei in Reihe geschaltet!). Verwenden Sie Conder importiert, sowjetische explodieren. WU - das ist der Gleichrichterspannungsmultiplikator, der nach dem Zähler in einer der Steckdosen des Verbrauchernetzes enthalten ist. Das Schema befindet sich unter dem Anschlussplan des Slaves an das Messgerät.


Vorteile: Das Schema ist das einfachste, ist in einer regulären Steckdose enthalten, alle Dichtungen am Zähler und am Eingangsschaltgerät bleiben unverändert.
Nachteile: nach dem Gebrauch dieses Gerätes fällt ein Element unwiderruflich aus i. Es ist nicht möglich, die spannungslose Spule wiederherzustellen, ohne das Messgerät zu öffnen.
Wirtschaftlicher Effekt: Ein Drittel (bei symmetrischer Last) oder mehr (wenn wir die Phase laden, in der die Spannungsspule verbrannt hat) Strom wird nicht berücksichtigt.
Bemerkung (!): Vor nicht allzu langer Zeit hat uns einer unserer Kollegen aus der gleichen baltischen Region, pastas5kv, mitgeteilt, dass diese Methode auch für elektronische Zähler geeignet ist (einschließlich der modernsten von ABB (Deutschland)). Die Essenz seines Kommentars ist wie folgt: Mit der Einäscherung von 2 Phasen in einem Dreiphasenzähler geht die Elektrizitätszählung seitdem immer noch zu 100% Die Spannung an der Zählersteuerung stammt aus einer einzigen "gesunden" Phase. Wenn es ausgeschaltet ist, stoppt die Abrechnung, auch wenn zwei "eingeäscherte" Phasen belastet sind! Die Anzeige auf dem Messgerät ist dieselbe, als wäre die Stromversorgung vollständig verschwunden. Es hat sich also herausgestellt, dass nach der Einäscherung ein oder zwei Phasen verwendet werden können, ohne dass dies mit einem Stromzähler berücksichtigt wird. Sie müssen lediglich zwei oder eine „gesunde“ Phase ausschalten. Und noch ein Kommentar von pastas5kv: Hochspannung kann nicht direkt maximal eingespeist werden, sondern muss ab einem kleinen Pegel mehrmals angelegt und schrittweise erhöht werden, bis der Isolationsdurchschlag und der Ausgang der Spannungsspule ausfallen. Laut dem Autor sieht die ausgefallene Spule bei korrekter Einäscherung fast so aus wie intakt.


8. Die Methode des "Neigungswinkels"

Inhalt: Die Methode basiert auf den Konstruktionsmerkmalen von Induktionsmessgeräten. Es wird ohne Eingriff in den internen Mechanismus des Stromzählers ausgeführt, wobei alle Dichtungen des Stromzählers gesichert sind. Das Messgerät mit der Klappe, an der es befestigt ist, ist in einem Winkel von bis zu 90 Grad zur Erde geneigt (in der Regel ist die Klappe oben angelenkt oder der Verschluss der Klappe kann leicht entfernt werden). Wenn ein Stromzähler „auf dem Rücken liegt“, hört seine Scheibe unabhängig von der angeschlossenen Last auf, sich zu drehen. Tatsächlich hört die Scheibe bei einer Neigung von 40-60 Grad auf, sich zu drehen.
Vorteile: Nahezu unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten, einfache Ausführung, alle Dichtungen und der Zähler selbst bleiben unbeschädigt. Geeignet für Dreiphasendosierung. Bei uns ist er einer der Ersten.
Nachteile: nicht für elektronische Stromzähler geeignet, viel Aufwand beim Einstellen des gewünschten Neigungswinkels, bei einem plötzlichen Check wird das leicht erkannt.
Wirtschaftlicher Effekt: Pro Monat werden bis zu 100% des Stroms nicht berücksichtigt.


9. Methode „Messkreise“ (beinhaltet vier Methoden)

Inhalt: Wenn direkt angeschlossene Stromzähler (bis 100 Ampere), Messkreise im Gehäuse integriert sind (viele elektronische Stromwandler eingebaut sind - Durchführungen und Wicklungen, nichts Besonderes), haben Stromzähler große Verbraucher für die Stromzählung (Betriebsströme ab 100 Ampere und oben) ist ein Teil des Messkreises außerhalb des Zählergehäuses installiert - Strom- und Spannungswandler (zum Messen von Stromkreisen mit 10 kV und höher). Je nachdem, wie die Abrechnung organisiert ist, ob die Messkreise versiegelt sind, welches Eingangsschaltgerät an welchem ​​Ort die Transformatoren installiert sind (am RP, TP oder TSTP in der VSU), gibt es verschiedene Schemata. In unserer Praxis wurden Hunderte von Systemen für die Unterbilanzierung von Elektrizität entdeckt, aber alle unterscheiden sich nicht grundlegend. Es gibt vier Hauptmethoden, der einzige Unterschied besteht in der Leistung. 1) Nebenschluss-Sekundärstromwandler 2) Ändern der Polarität von Stromwandlern 3) Abschalten des Spannungsspulenleiters des Messgeräts 4) Nebenschluss-Stromwandler

Alle Manipulationen werden an den Klemmen von Stromwandlern vorgenommen. Dazu benötigen Sie freien Zugang zu den Transformatoren selbst oder (falls vorhanden) Zugang zum Testblock (vor dem Messgerät installiert). Das große Problem ist, ob die Transformatoren und der Teststreifen versiegelt sind, nein. In der Regel sind beide nicht versiegelt. Die schlechteste Option ist die, bei der die gesamte Stromzählerkarte versiegelt ist, also im Grunde genommen - BRENNEN. Das Einfüllen des Sekundärgewebes erfolgt mit Kunststoffkappen (Form oder Fabrik). Es besteht jedoch immer ein Abstand zwischen den Drähten und der Kappe selbst, in die der Shunt eingeführt wird (eine herkömmliche Halterung aus Draht mit Isolierung und blanken Enden über eine Länge, die ausreichen würde, um die Sekundärkontakte zu berühren). Wenn die Stromwandler nicht abgedichtet sind, dann das allgemeine Werbegeschenk: durch Trennen des Eingangsautomaten oder des Leistungsschalters (es ist unter Spannung unmöglich - wenn die Sekundärwicklung geöffnet ist, dann kann unter dem induzierten Potential ein Durchschlag auftreten), die Sekundärleitungen abschrauben und die gleiche Klemme einstecken der Shunt (siehe oben). Die Änderung der TT-Polarität erfolgt nur an nicht abgedichteten Sekundärklemmen. Es ist einfach gemacht: Lösen Sie die Schrauben, die die Drähte des Sekundärteils sichern, und sie sind vertauscht (Drähte essno!). Manipulationen erfolgen bei entspannter Spannung (so). Das Abklemmen des Spannungsspulenleiters erfolgt auch bei nicht abgedichteten Stromwandlern. Entfernen Sie die Spannung mit einem herkömmlichen Schraubenschlüssel (normalerweise 14 (13) oder 17) vom TT, und schrauben Sie die Mutter des "Spannungs" -Drahts ab. Letzterer wird entfernt. Sie können dann zwischen dem Draht und der Mutter Unterlegscheiben schlecht leitenden el.tok setzen, sie können einfach an der Kontaktstelle lackiert werden, oder es ist gut, das bloße Ende des Drahtes zu brechen (wieder den Kontakt zu verschlechtern!), Und den Draht an Ort und Stelle zu installieren. Das Rangieren des TT selbst ist auch recht einfach, indem der Eingangsautomat (Schalter, Tasche usw.) mit Hilfe von "Krokodilen" von einem Leiter mit gutem Querschnitt getrennt wird (mit Isolierung, essno!). An dem TT und nach dem TT kann in allen Phasen gearbeitet werden. Die Methode ist in einigen Fällen anwendbar, wenn die gesamte Buchhaltung versiegelt ist. In unserem Top ist er einer der Ersten.
Vorteile: Alle Dichtungen und der Zähler selbst bleiben unverändert.
Nachteile: In jedem Fall sind Grundkenntnisse der Elektrotechnik für eine kompetente Erfassung des Schemas erforderlich. Es ist eine ständige Kontrolle über das Rechnungswesen erforderlich. In einigen Fällen ist Zeit erforderlich, um das Schema zu analysieren.
Wirtschaftlicher Effekt: 30% bis 100% des nicht verbrauchten Stroms (die Angabe von 100% entspricht nicht dem gesunden Menschenverstand). In unserer Praxis gab es Fälle mit einer anständigen Unterzählung von Elektrizität, zum Beispiel: etwa 30.000 kW / h pro Monat (Getreidemühle) und 80.000 kW / h pro Monat (Konditorei für die Herstellung von Keksen) und viele andere wie diese. In diesem Fall haben die Verbraucher diese Methode länger als einen Monat angewendet. Es gibt 4 (!) Ausführungsschemata.

10. Methode “Schock” (beinhaltet drei Methoden)

Inhalt: Die Methode basiert auf den Konstruktionsmerkmalen elektronischer Stromzähler. Es wird ohne Eingriff in den internen Mechanismus des Stromzählers ausgeführt, wobei alle Dichtungen des Stromzählers gesichert sind. Es gibt drei Möglichkeiten: 1) Bei Stromzählern des Typs SET (es wurde ein Gehäuse entdeckt) wird es fest in schwarzes Polyethylen eingewickelt und bei heißem Wetter versagt es nach einer Weile. In der Regel beginnt es mit großer Geschwindigkeit, sich selbst anzutreiben (man sagt, es kann aufhören). Dies gilt auch für Geräte des Typs TsE6807B (mit LCD-Display). Bringen Sie in die Nähe eines Stromzählers einen „Stromschlag“ (zur Selbstverteidigung) und schalten Sie ihn mehrmals ein, bis die Anzeige auf dem Display erlischt. 3) das Extremste: Vorbehaltlich der Verfügbarkeit einer guten Verkabelung (anständiger Abschnitt) und der Automatisierung umfasst die maximale Belastung (zum Beispiel Schweißen) eines Stromzählers mit Rucken mit kleinen Unterbrechungen in der Regel einen oder mehrere eingebaute Stromwandler versagen (sekundäre) Verbrennungen.
Nachteile: Nur für elektronische Stromzähler geeignet, meistens zum Einmalgebrauch
Wirtschaftlicher Effekt: jeweils unterschiedlich schwer vorhersehbar.


11. Methode "Counter Shunt"

Inhalt: Die Methode ist recht trivial, ihr Kern besteht im Folgenden: Vom Eingangsschaltgerät bis zum Schaltschaltgerät wird ein sogenannter Shunt montiert, der ein Stück Draht der erforderlichen Länge ist. In der ausgefüllten Form wird bei eingeschaltetem Eingabegerät der größte Teil des verbrauchten Stroms nicht berücksichtigt. Wenn dieses Gerät jedoch ausgeschaltet ist (und der Shunt an die Versorgungsspannung der Eingangsklemme angeschlossen ist), wird der gesamte verbrauchte Strom nicht berücksichtigt. Der einfachste Weg, um in Wohnung Panels (auf der Treppe) durchzuführen, weil In den meisten Fällen besteht freier Zugriff sowohl auf den Eingang (in der Regel eine normale Tasche) als auch auf die Lastschaltgeräte (zwei oder mehr automatische Schalter). Schalten Sie das Eingabegerät aus (drehen Sie den Taschengriff um 90 Grad), prüfen Sie die Spannungsfreiheit an den abgehenden Kontakten (mit einem herkömmlichen Schraubendreher- "Fühler"), schneiden Sie den Draht (mit Isolation essno!) Auf die erforderliche Länge, entfernen Sie ihn an beiden Enden und befestigen Sie dann ein Ende an der Phase der ausgehende Kontakt des Baggers (unter der Schraube ist das bloße Ende zu einem "Ring" geformt), das zweite Ende des Phasenkontakts der automatischen Wägezelle. Das ist alles fertig! Schaltet die Tasche ein, indem Sie den Griff um 90 Grad drehen. und die Schaltung ist betriebsbereit. Im Armaturenbrett wird der Shunt von allen Schaltgeräten mit einer Schutzblende (die vor dem Einbau entfernt wurde) abgedeckt und geschlossen :) ). Die Inspektoren schauen höchstens einmal pro Jahrhundert in den Schild (vor allem, wenn das Haus 9 oder mehr Stockwerke hat).
Es gibt noch einfachere Möglichkeiten, wenn der Shunt direkt vor der Klemmenleiste des Zählers ausgeführt wird, indem entweder die Isolierung des Generators und der Lastphasendrähte entfernt und diese dann kurzgeschlossen werden (direkt oder mit einem Stück Draht) oder indem sie unter die Klemmenleistenabdeckung des Stückzählers „geschoben“ werden Drähte in Form von Klammern in den Löchern zwischen dem 1. und 2. Anschluss (an denen die Drähte für die erste Stromerzeugungs- und Lastphase montiert sind).
Nachteile: Wenn die Inspektoren einmal hinter die Schutztafel schauen, die die Kontakte des Baggers und der Automaten verbirgt, ist der Trick leicht zu erkennen.
Wirtschaftlicher Effekt: Wenn der Zähler nur in der Phase umgeht, unterschätzt er bis zu 50% des verbrauchten Stroms. Wenn er umgeht und null ist, sind 100% der Unterzählung garantiert.


12. Der Weg "Freunde"

Inhalt: Die Methode wird in der Regel angewendet, wenn ein Verbraucher 1-f in seiner Bilanz hat. Zähler und 3 f. Zähler (Macht), oder wenn die Nachbarn befreundet sind (dann verwalten sie sogenannte "Austauschphasen"). In jedem Fall müssen Sie zwei Meter haben. Der Punkt ist folgender: von einem Zähler wird die Phase genommen, von dem anderen die Null. Bei Verwendung von 1-f. und 3 f. Zähler wird die Phase von 1-f und Null von 3-f genommen. Gleichzeitig vergessen sie vor dem Umschalten der Drähte nicht die Phasenlage (d. H. Verbinden die Phase von einem Zähler mit dem Netzwerk (Buchse) des anderen Zählers mit dem Phasenkontakt (vorher mit einem „Sonden“ -Schraubenzieher herausfinden) bzw. Null). In dem Schema 1-f. Für den Zähler, von dem die Phase genommen wird, müssen Sie Änderungen am Eingang vornehmen (die Phase und die Nulldrähte an einigen Stellen ändern) und das Nullschaltgerät ausschalten. In der zweiten Zählerschaltung ist die Phasenschalteinrichtung ausgeschaltet.

Nachteile: Grundkenntnisse der Elektrotechnik sind erforderlich, da Änderungen am Eingang 1f vorgenommen werden müssen. Messgerät, zusätzliche Verkabelung montieren.
Wirtschaftlicher Effekt: Eine Unterzählung von Strom bis zu 100% ist garantiert.


13. Methode “Spannschraube” (beinhaltet zwei Methoden)

Inhalt: Mit zwei Schrauben, durch deren oberen Teil entweder die Angelschnur oder der Draht, an dem das örtliche Energieversorgungsunternehmen sein Siegel anbringt, geführt wird, ohne dass der Verbraucher Zugang zu den Zählerterminals hat. Das Wesen der Methode ist wie folgt: Die oben erwähnte Versiegelung wird entfernt, die Schraube (n) zur Befestigung des Deckels werden gelöst, und hier ist es - die Klemme. Wow Was nun Und jetzt der Benutzer vorsichtig mit einem Schraubendreher mit einem isolierten Griff, vorsichtig 1) löst die Spannungsschraube (es ist leicht zu erkennen, es bringt einen kleinen Jumper ca. 1 cm lang auf der linken Seite des Klemmenblocks), bis die Messscheibe stoppt oder es aufhört zu blinken (wenn der Zähler elektronisch). Ja, im Übrigen ersetzen einige Verbraucher sogar 2) die beiden Drähte von der ersten und zweiten Klemme an einigen Stellen, der Effekt ist beeindruckend - die Skala des Stromzählers dreht sich in die entgegengesetzte Richtung, und die elektronische stoppt (obwohl Zähler zu erscheinen begannen (z. B. "Solo"), die Strom berücksichtigen und in diesem Fall). Jetzt ist es Zeit, alles in Position zu bringen: die Abdeckung, die Schraube (n) und ... die Dichtung, die wie in der vorherigen Methode installiert wird.

Vorteile: Die Wirkung ist augenblicklich oder wenn Sie unter einer Spannungsbrücke eine Unterlegscheibe von einem schlechten elektrischen Leiter installieren (mit Lack oder Graphitfett lackieren), über einen längeren Zeitraum.
Nachteile: Wie bei der bisherigen Methode lassen sich deformierte und gefälschte Füllungen in 90% der Fälle sehr leicht feststellen.
Wirtschaftlicher Effekt: Bis zu 100% des Stromverbrauchs werden nicht berücksichtigt.


14. Spannungsanschlussmethode (beinhaltet zwei Methoden)

Inhalt: Ein dreiphasiger Stromzählerklemmenblock verschließt den mit zwei Schrauben befestigten Deckel, durch dessen Oberseite entweder eine Leitung geführt wird, oder den Draht, an den die örtliche Stromversorgungsorganisation ihre Dichtung anbringt, mit Ausnahme des Zugangs des Verbrauchers zu den Stromzählerklemmen. Das Wesen der Methode ist wie folgt: Die oben erwähnte Versiegelung wird entfernt, die Schraube (n) zum Befestigen des Deckels werden abgeschraubt, und hier ist es - die Klemme. Wow Was jetzt? Und jetzt der Verbraucher mit einem Schraubendreher mit einem isolierten Griff vorsichtig 1) löst die Spannungsbrückenschrauben (sie sind leicht zu identifizieren, sie sind zwischen der 1. und 2., 4. und 5., 7. und 8. Klemme installiert ca. 1 cm), bis die Messscheibe stoppt oder nicht mehr blinkt (wenn das Messgerät elektronisch ist). Ja, im Übrigen tauschen einige Verbraucher mit einer anderen Abdeckung 2) an einigen Stellen zwei Drähte von der 1. und 3., 4. und 6., 7. und 9. Klemme aus, der Effekt ist beeindruckend - die Messuhr dreht sich rückwärts Seite, und die Elektronik stoppt. Jetzt ist es an der Zeit, alles an seinen Platz zu bringen: den Deckel, die Schraube (n) und ... die Dichtung, die sorgfältig durch die Angelschnur oder den Draht gefädelt wird, nachdem die letzte durch die Schrauben geführt wurde, die den Deckel sichern, und dann alles mit irgendetwas zusammengedrückt haben (Zange mit einem Tuch auf den Lippen). hinterlassen Sie keine Spuren), gefälschte Versiegelungen usw.).

Vorteile: Die Wirkung ist augenblicklich oder wenn Sie unter einer Spannungsbrücke eine Unterlegscheibe von einem schlechten elektrischen Leiter installieren (mit Lack oder Graphitfett lackieren), über einen längeren Zeitraum.
Nachteile: Wie bei der bisherigen Methode lassen sich deformierte und gefälschte Füllungen in 90% der Fälle sehr leicht feststellen. Mitarbeiter von Energieversorgungsunternehmen: Vorsicht, Taschenlampe und Lupe mitnehmen!
Wirtschaftlicher Effekt: Bis zu 100% des Stromverbrauchs werden nicht berücksichtigt.


15. Methode „Transformer Label“

Inhalt: Hauptsächlich werden neue Verbraucher verwendet, die Essenz ist wie folgt: Ein vorhandener Stromwandler, zum Beispiel 300/5, wird verwendet, um ein Etikett (Informationssockel) von einem Transformator mit einem niedrigeren Koeffizienten, zum Beispiel von 100/5, anzubringen. Infolgedessen wird ein kleinerer Koeffizient in die Berechnungen für den verbrauchten Strom einbezogen.
Vorteile: sehr einfach durchzuführen, der Zähler selbst macht sich keine Sorgen.
Nachteile: Bei der Prüfung kann (selten) erkennen.
Wirtschaftlicher Effekt: abhängig vom Appetit


16. Die Methode des "Schlitzes"

Inhalt: Zwischen dem Glas und dem Gehäuse des Messgeräts wird durch Drücken oder Aufnehmen (um das Synonym nicht aufzugreifen) von Klebstoff ein Mikroraum gebildet, der ausreicht, um einen Streifen aus dünnem, aber haltbarem Material (normalerweise Film) von etwa 10 cm Länge und 1 cm Breite zu drücken, bis der Zähler den Zähler berührt. was gleichzeitig seine Bewegung stoppt.

Vorteile: Der Effekt ist augenblicklich und kann wie eine Münze auf einem Münztelefon für ein Münztelefon mehrfach verwendet werden. Geeignet für Dreiphasendosierung.
Nachteile: Bei sorgfältiger Prüfung des Glases und des Gehäuses des Stromzählers ist es sehr leicht zu erkennen (der Schlitz selbst ist sichtbar, und auf dem Glas befinden sich normalerweise Kratzer und Fingerabdrücke (durch starken Verkehr) :) )). Es kam vor, dass sich die Einheimischen des Verbrauchers nach dem Zerlegen eines solchen Ladentischs im Inneren herausstellten :) )) Nur für Induktionszähler geeignet (sie haben etwas zu stoppen - fahren!).
Wirtschaftlicher Effekt: Bis zu 100% des Stromverbrauchs werden nicht berücksichtigt.


17. Methode "Loch"

Inhalt: An jeder Stelle des Zählergehäuses wird ein Loch angebracht (rechts, links, oben, unten, auf der Rückseite (durch die Wand, an der der Zähler installiert ist), hinter dem Gehäusevorsprung (Rand um den Zählerumfang herum, 1-2 cm von der Rückseite entfernt). diskreter wird ein Gegenstand wie eine Nadel oder eine Nadel (vorzugsweise aus einem dielektrischen Material: Kunststoff oder Holz) von einer solchen Größe in ihn eingeführt, dass er die Scheibe des Zählers erreicht, und wenn er herauskommt, verwandelt sich der Elektrizitätszähler aus dem Megadivice in ein Stück Karbolit mit einer Füllung, die gleichmäßig ist ck dreht sich nicht. Es gab Fälle in der Geschichte, in denen erst bei der Lieferung eines ausgetauschten Stromzählers an ein Lager ein Loch gefunden wurde (es handelte sich um Schmuck, eine Mücke untergräbt nicht die Nase!).

Vorteile: Stromzählerantrieb dreht nicht, na und? Das stimmt, die Messwerte ändern sich nicht, Geld wird gespart (zum Beispiel bei neuen Schuhen oder einem Ticket nach Penkin in der ersten Reihe). Geeignet für Dreiphasendosierung.
Nachteile: Nicht für elektronische Elektrizitätszähler geeignet (obwohl einige Verbraucher versucht haben, ein Loch zu bohren, um den Stopper des Schrittmotors zu stoppen (gegenüber dem Zählmechanismus auf der rechten Seite in der Nähe der letzten Trommel), fällt es zum größten Teil leicht auf, die Unversehrtheit des Zählergehäuses wiederherzustellen (obwohl , Haut- und Kuzbasslack, hier sind sie „verrückte Hände“).
Wirtschaftlicher Effekt: Bis zu 100% des Stromverbrauchs werden von einem Stromzähler nicht berücksichtigt.


18. Methode "Zustandsüberprüfung" (enthält neun Methoden)

Inhalt: Das Gehäuse des Messgeräts wird mit zwei oder drei Schrauben an der Basis befestigt, über deren Oberseite (normalerweise zwei) entweder die Angelschnur oder der Draht (manchmal vor Beschädigungen geschützt, z. B. Silvire LG9), an dem der staatliche Prüfer (oder der Hersteller) installiert ist, befestigt werden durch Bestätigung, dass das Gerät für den Betrieb geeignet ist (es funktioniert in der Messklasse, es gibt kein selbstfahrendes Gerät usw.). Ohne diese Dichtung ist der Zugang zum internen Mechanismus (in der Regel!) Nicht möglich. Diese Dichtungen werden vorsichtig (so weit wie möglich) entfernt, die Befestigungsschrauben der Abdeckung werden gelöst und die Abdeckung wird entfernt. Hurra! Tun Sie dies mit einem Zählmechanismus oder mit einer Spannungsspule oder mit Stromwandlern (für elektronische Stromzähler) oder mit einer Informationstafel, die die Seele wünscht (und sie möchte nur Papier mit Wasserzeichen sparen). Es gibt verschiedene Möglichkeiten: 1) mit dem Schraubendreher die abstoßenden Zahlen auf den Spulen des Zählwerks nach hinten drehen, 2) die Spannungsspulen in den Stromkreis einlöten (die sich von der Stromspule durch einen noch kleineren Querschnitt unterscheiden), oder 3) den Reed-Schalter (in Zukunft einen Permanentmagneten an einen Stromzähler bringen, stop), 4) das Informationsfeld durch ein anderes ersetzen (bei CO-I446-Zählern 10-34 Ampere auf dem Zähler installieren (fünf Fenster sind darauf ausgeschnitten), Feld von 5-17 Ampere (vier Fenster sind darauf ausgeschnitten), d. h. anstelle von Einheiten gelten als Dutzende von kWh, 5) Beißen Sie einige Zähne des Zählmechanismus ab (bei Dutzenden und Hunderten, zweiten und dritten Trommeln), normalerweise durch einen Zahn usw. 6) Shunt in den Stromspulenkreis einlöten (besonders wichtig bei elektronischen Zählern, dort Stromwandler kurzschließen), 7) Schraube des Permanentmagneten festziehen und näher an der Scheibe befestigen (Scheibe bremsen), 8) Zahnrad mit der Schnecke der Scheibenachse lösen, 9 ) Reduzieren Sie die Anzahl der Windungen der Stromspule des Zählers. All dies führt letztendlich zu einer Unterregistrierung von Elektrizität, aber es wird Zeit, den Designer zusammenzubauen: Installieren Sie das Gehäuse, ziehen Sie die Schrauben fest und oh, Mama !!! Und mit den Robben was machen? Er erschoss sich und primastryvayvay. Zuerst werden die Seehunde vorsichtig auf die Angelschnur oder den Draht geklebt und dann gepresst. Ja, ich hätte fast vergessen, viele Verbraucher haben es eilig, das Zählergehäuse nach Bedarf aufzustellen, aber es ist notwendig, es so aufzustellen, wie es war - Vorsprünge. Beim Pressen eines Siegels geht alles im Gange: Zangen mit einem Lappen auf den Lippen (um keine Spuren zu hinterlassen), Versiegelungen, Fälschungen usw.
Vorteile: Soforteffekt (bei Trommeldrehung mit einem Schraubendreher) oder längere Zeit (Stromspulen-Shunts (Stromwandler), Reed-Schalter und Widerstand im Spannungsspulenstromkreis, Ersetzen der Informationstafel oder Klopfen eines Teils der Zähne des Zählmechanismus). Geeignet für Dreiphasendosierung.
Nachteile: Verformte oder gefälschte Füllungen sind sehr leicht zu erkennen (in 90% der Fälle). Mitarbeiter von Energieversorgungsunternehmen: Vorsicht, Taschenlampe und Lupe mitnehmen!
Wirtschaftlicher Effekt: Verdrehen der Trommeln des Zählwerks - bis zu 100% des verbrauchten Stroms ohne Berücksichtigung, Nebenschluss der Stromspule - 100% des nicht aufgenommenen Stroms können erreicht werden, Reed-Schalter und Widerstand - von 30 bis 100% des Stroms werden nicht berücksichtigt.


19 "DC" -Methode

Inhalt: Eine signifikante Erhöhung des negativen Fehlers von Induktionselektrometern kann erreicht werden, indem ein konstanter Strom durch ihre Stromspulen geleitet wird, der aus dem Kern der Stromspule einen Magneten macht. Der Magnet bewirkt, dass die Scheibe bremst. In jedem Induktionszähler befindet sich ein ähnlicher (Permanent-) Magnet. Zusätzlicher Magnet - zusätzliches Bremsen. Um die Gleichstromversorgung einfach über die Stromspulen durchführen zu können, werden zwei an die gleiche Phase angeschlossene Zähler benötigt. Sie können beispielsweise mit einem Nachbarn zusammenarbeiten oder unter einem beliebigen Vorwand einen zusätzlichen Zähler ausstellen. Die Sekundärwicklung des Transformators sollte eine kleine Spannung von ~ 5 V erzeugen, so dass der Strom dem doppelten Nennstrom des Messgeräts entspricht. Er wird experimentell ausgewählt. Die Drossel ist optional. Sie ermöglicht die getrennte Aufzeichnung der elektrischen Energie entlang der Stromkreise und glättet die Welligkeit des gleichgerichteten Stroms. Die Anzahl der Windungen sollte gering sein, um eine Sättigung des Kerns zu vermeiden. Auf diese Weise ist es möglich, den Zählerhub um ~ 30% zu reduzieren.
Nachteile: Es wird eine weitere Phase benötigt und es muss eine Schaltung erstellt werden
Wirtschaftlicher Effekt: Eine Unterzählung von Strom bis zu 100% ist garantiert.


20 "Sprout" -Methode

Inhalt: für Rostocker Stromzähler SOE-5020N, ​​aber auch für alle ADE77XX geeignet. Der Zähler kann die Wirkleistung nicht sofort berechnen und geht daher davon aus, dass die Gesamtleistung der geometrischen Summe aus Wirk- und Blindleistung entspricht. Das Messgerät misst die Gesamt- und Blindleistung und ermittelt aus diesen beiden Leistungen die aktive. Hier genügt die Grundlage des Verfahrens, um den Zähler die Blindleistung sehr groß berechnen zu lassen, und dann stoppt der Zähler. So geht's - es stellt sich heraus, nach 5 Lesungen des Datenblattes auf dem AD7751. Für die Herstellung des Gerätes reicht eine Handvoll Elektronikschrott für Gesamtkosten von ca. 4-5 cu
Nachteile: Benötigen Sie ausreichende Kenntnisse der Elektronik
Wirtschaftlicher Effekt: Eine Unterzählung von Strom bis zu 100% ist garantiert.


21. Die Methode der "Heizung"

Inhalt: Es ist kein Geheimnis, dass moderne Haushaltsgeräte recht sparsam sind und die Bezahlung des Energieverbrauchs für die Bürger kein so schwerer Stein ist. Eine andere Frage: Elektroheizung (Kamin, Sauna, Wärmevorhang am Eingang zum Laden, Elektrokessel, Warmwasserbereiter usw.) - warum muss ich für die Heizung bezahlen? Und wenn ich aufheize, was ich dafür bezahle ??? Absurd! Lassen Sie uns lernen, wie man eine elektrische Heizung kostenlos benutzt. Mit Hilfe unseres Schemas können Sie die elektrische Heizung in der Steckdose völlig unbemerkt vom Zähler einschalten. Ehrlich gesagt können Sie jedes elektrische Gerät anschließen, das nicht die Form der Versorgungsspannung verlangt. Wie funktioniert dieses Schema? Nach dem Einschalten werden die Dioden VD1 und die Primärwicklung des Transformators T1 gleichzeitig mit der Netzspannung versorgt. Wenn zum Zeitpunkt des Einschaltens des Reglers das Netz eine Spannung negativer Polarität aufweist, fließt der Laststrom durch die Emitter-Kollektor-Schaltung VT1. Bei positiver Polarität der Netzspannung fließt der Strom durch die Kollektor-Emitter-Schaltung VT1. Nun und so weiter. So wurde unsere elektrische Heizung zu einer Hochfrequenzlast (aus Sicht des Zählers) und oh, wie es nicht gefällt. Schließlich ist bekannt, dass sowohl elektronische Zähler (sie enthalten einen Induktionsstromsensor mit einem Magnetkern mit begrenzter Frequenzleitfähigkeit) als auch Induktionszähler (sie enthalten neben dem magnetischen auch den mechanischen Teil des Messsystems) einen sehr großen negativen Fehler aufweisen, wenn der hochfrequente Strom fließt. Das Gerät wird in eine normale Steckdose eingesteckt und die elektrische Heizung (Kamin, Boiler usw.) wird versorgt, es ist kein Zugriff auf das Messgerät oder den Eingang erforderlich, alles bleibt unverändert, es ist keine Erdung erforderlich !!!
Nachteile: Es ist notwendig, ein Schema zu erstellen, das jeder Anfänger im Amateurfunk wirklich zusammenstellen und einrichten kann :)
Der wirtschaftliche Effekt: Bis zu 100% ige Untererfassung des Stromverbrauchs einer Elektroheizung ist garantiert.

Die praktische Verwendung bestimmter auf dieser Website veröffentlichter Materialien ist möglicherweise illegal. Alle Informationen dieser Art dienen ausschließlich zu Informationszwecken; Die Autoren und Vertreiber sind nicht verantwortlich für die rechtswidrige Verwendung.
Die Materialien stammen aus Büchern, Zeitschriften und anderen Quellen, die in E-Shops gekauft und im Austausch erworben wurden. Bereitgestellt "wie besehen" ("wie besehen"); Überprüfen Sie die Leistung von jedem ist nicht möglich. Die Seite www.shram.kiev.ua arbeitet eher als bezahlte Suchmaschine für interessante Materialien.
Es gibt keine Materialien auf dem Markt, die Warnungen enthalten, um die Verbreitung zu verbieten (kostenpflichtig oder kostenlos). Wenn Sie eine Urheberrechtsverletzung festgestellt haben (der Verkauf des Materials, für dessen kostenlose Verteilung und Verkauf der Autor keine Erlaubnis erteilt hat) - informieren Sie, wird das Material entfernt.