This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Artikel von Steve Arnold "Einführung in die Lock Picking" (Eine Einführung in die Lock Picking)

Auf der Seite:


Статья Стива Арнольда Введение в Умение вскрывать замки

Mein Interesse, Schlösser zu knacken, beruht auf drei Dingen. Zuerst war ich immer erstaunt und etwas beneidet von den Charakteren aus den Filmen, die leicht in jeden Raum gelangen konnten. Das Handwerk, das sie besaßen, war immer unter dem Deckmantel der Geheimhaltung, was ihn noch attraktiver machte. Und ich war später sehr überrascht, dass selbst mit einem einfachen Werkzeug, wenig Wissen und Übung fast jeder die meisten Schlösser öffnen kann.

Ich war auch lange an allen möglichen Rätseln und Rätseln interessiert, die auch kurz davor sind, die Schlösser zu öffnen (schließlich ist ein Schloss das gleiche mechanische Rätsel). Selbst wenn Sie das Gerät und das Funktionsprinzip des Schlosses vollständig verstanden haben, erfordert ein Versuch, es ohne Schlüssel zu öffnen, eine Menge Einfallsreichtum, Konzentration und Geschicklichkeit von Ihnen.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal daran erinnern, dass ein Versuch, das Schloss ohne Wissen des Eigentümers zu öffnen (insbesondere wenn dies zum Zwecke der unerlaubten Einfahrt in fremden Besitz geschieht), Sie zum Dock führen kann.

Manchmal gibt es jedoch recht legale Situationen, in denen es notwendig ist, eine Tür ohne Schlüssel zu öffnen (z. B. wenn Sie den Schlüssel Ihrer eigenen Tür verloren haben). In diesem Fall kann es sehr unangenehm sein, die Tür zu öffnen, was zu unerwünschten Schäden und anschließender Reparatur führt. Mit wenig Zeit und Geduld können die meisten gewöhnlichen internen Schlösser leicht geöffnet werden.

In diesem Artikel möchte ich eine beliebte Art von Schloss mit einem Zylinderstift-Mechanismus beschreiben. Diese Art von Verriegelungsmechanismus findet sich weltweit und wird sowohl in Vorhängeschlössern als auch in Schlössern für Innentüren verwendet. Die Illustrationen in diesem Artikel helfen Ihnen herauszufinden, aus welchen Teilen ein ähnliches Schloss besteht und wie diese Teile manipuliert werden können. Denken Sie daran, dass Sie das Schloss aufgrund Ihrer Experimente ruinieren können, also empfehle ich dringend, dass Sie sich auf dieses alte und schon unnötige Schloss eindecken. Außerdem kannst du in der alten Burg die Reihenfolge der Pins ändern, um deine Fähigkeiten zu verbessern.

Schau in die Geschichte

Mechanische Schlösser gibt es seit Tausenden von Jahren. Zuvor gehörten Schlösser nur zu reichen Leuten, waren aber sehr einfach im Design und, im Vergleich zu modernen Schlössern, sehr einfach zu öffnen.

Die Massenproduktion von Türschlössern begann im frühen 18. Jahrhundert. Als der Bau der Schleusen komplexer wurde, erfand ein Ingenieur namens Jo-zef Brahmac, wie man sagte, eine unantastbare Schleuse. Im Jahr 1767 wurde diese Burg in einem Schaufenster mit der Aussage präsentiert, dass der erste, der dieses Schloss eröffnete, 200 Guineen erhalten würde. Da das Schloss fast 500 Millionen Schlüsselkombinationen hatte, ist es nicht verwunderlich, dass dies seit 64 Jahren niemand mehr geschafft hat!

Das öffentliche Interesse nahm zu, als der Kampf zwischen Fabrik- und Handwerksproduktion von Schlössern zunahm. In der Mitte des 19. Jahrhunderts expandierte der Markt für Türschlösser schnell, und jedes Unternehmen kämpfte um seinen Marktanteil und behauptete, dass sie den zuverlässigsten Mechanismus produzierten. Talentierte Schlosser erfanden immer zuverlässigere Mechanismen. So ist der Name Jeremy Chubba mit seiner wunderbaren Version des Hebelschlosses verbunden, die heute am häufigsten in Einsteckschlössern verwendet wird.

A.S. Hobbs war ein amerikanischer Mechaniker, der nach England kam, um sich "einen Namen zu machen". Zu dieser Zeit gab es eine große Rivalität zwischen amerikanischen und englischen Herstellern von Schlössern. Die Arena für ihre b-tali war natürlich London, und dort kam Hobbs an, um sich zu etablieren. Zuerst "griff" er Chubbs Schloss an und öffnete es schnell und mit sichtbarer Leichtigkeit, sehr zum Schrecken der Firma, die es hervorbrachte. Dann wurde alles vorbereitet, damit Hobbs versuchte, das berühmte Schloss von Joseph Bramah zu öffnen. Hobbs arbeitete an der Burg unter ständiger Überwachung, 44 Stunden für 10 Tage. Schließlich wurde das Schloss geöffnet und Hobbs konnte es immer wieder schließen und öffnen. ASHobbs wurde berühmt und blühte in diesem Land als wunderbarer Monteur.

Schlösser und Sicherheit hatten ein großes öffentliches Interesse und hatten große Bedeutung in der Kunst der Flucht, die sich in der populären Leidenschaft der Zeit formte. Escapeology ist die Kunst, aus Handschellen, fest verschlossenen Räumen, etc. auszusteigen. Harry Houdini war einer der berühmtesten Meister dieser Kunst. Zu dieser Zeit wurde die Öffnung der Schleusen recht legale Unterhaltung und hörte auf, das Privileg von Schlossern oder kriminellen Elementen zu sein.

SCHLOSS MIT ZYLINDERPIN-ZUSAMMENSETZUNGSMECHANISMUS

Das Schloss dieser Art besteht aus dem Gehäuse und dem inneren Zylinder. Mehrere Löcher entlang des Körpers fallen mit den entsprechenden Löchern im Zylinder zusammen. Dadurch können die Stäbe, die sich innerhalb des Gehäuses befinden, in benachbarte Löcher im Zylinder fallen. Die Stäbe werden durch Federn unterstützt, so dass sie, wenn der Schlüssel nicht in den Verriegelungsmechanismus eingeführt wird, automatisch in den Zylinder gleiten und dessen Drehung verhindern.

SCHLOSS MIT ZYLINDERPIN-ZUSAMMENSETZUNGSMECHANISMUS

Wenn der richtige Schlüssel in den Verriegelungsmechanismus eingeführt wird, werden die Stangen in einer Position angeordnet, die es dem Zylinder ermöglicht, sich in dem Gehäuse zu drehen. Diese Bewegung führt zum Verriegeln oder Entriegeln des Schlosses.

SCHLOSS MIT ZYLINDERPIN-ZUSAMMENSETZUNGSMECHANISMUSSCHLOSS MIT ZYLINDERPIN-ZUSAMMENSETZUNGSMECHANISMUS

Der Schlüssel, der in das Schloss eingeführt wird, rückt die Stangen vor, bis ihre obere Oberfläche auf der Höhe der äußeren Oberfläche des Zylinders ist. Der Schlüssel berührt die Stäbe nicht direkt, aber sein Profil wird durch Stifte auf die Stäbe übertragen. Jeder Pin kann unterschiedlich lang sein, um das Schlüsselprofil widerzuspiegeln. Als Ergebnis füllen die Stifte das wellenförmige Schlüsselprofil, so dass sich alle Stangen mit der äußeren Oberfläche des Zylinders ausrichten können.

Diese Art von Schloss besteht überwiegend aus weichem Buntmetall wie Messing. Qualitätsschlösser können sechs oder mehr Sätze von Stangen / Stiften haben. Die Stäbe können unterschiedliche Konstruktionen aufweisen, um die Zuverlässigkeit des Schlosses zu verbessern. Standardstäbe sind aus einem Rundstab geschnitten und haben eine gerade zylindrische Form. Um das Öffnen solcher Schlösser zu erschweren, haben einige Stangen manchmal die Form eines Pilzes oder die Form des Buchstabens "I". Billigere Schlösser oder alte Schlösser mit abgenutzten Mechanismen öffnen sich eher.

Werkzeuge

Für die Manipulation des Schlosses benötigt zwei Arten von Werkzeugen. Der erste wird als "Rotator" (eine ungefähre Übersetzung aus dem Englischen Tension Wrench) bezeichnet und dient dazu, eine Drehkraft auf den beweglichen Teil des Schlosses auszuüben. Das zweite Werkzeug ist der eigentliche Hauptschlüssel, der zum Setzen der Stifte in die gewünschte Position benötigt wird.

Der Rotator wird in den Boden des Schlüsselschlitzes eingeführt und hat eine 90 Grad Biegung an der Basis, um den Griff zu bilden. Dadurch können Sie eine leichte aber konstante Drehkraft auf den Schließzylinder ausüben.

Die Hauptschlüssel gibt es in verschiedenen Designs, abhängig von der angewandten Autopsietechnik. Plektren mit dünnen oder gepunkteten Enden werden verwendet, um auf einzelne Stifte einzuwirken. Diejenigen, die vorgewölbte oder abgerundete Enden haben, werden für Methoden verwendet, um auf mehrere Stifte zu wirken (siehe den folgenden Abschnitt zur Autopsietechnik). Der Hauptschlüssel muss dünn und schmal sein, damit er über den Rotator eingeführt werden und die Stifte erreichen kann.

Werkzeuge zum Öffnen der Schlösser

Das dritte Werkzeug, das ebenfalls häufig verwendet werden kann, ist ein Extraktor für abgebrochene Schlüssel. Es gibt verschiedene Arten von Werkzeugen, die Schlüsselfragmente herausziehen und ein Schlüsselloch freisetzen.

TECHNOLOGIE

Welche Methode auch immer verwendet wird, Sie müssen zuerst einen Rotator in den unteren Teil des Schlüssels einfügen. Dann wird ein leichter seitlicher Druck ausgeübt, d.h. eine Drehbewegung wird auf den Schließzylinder ausgeübt. Sie müssen darauf achten, diese Bewegung in die richtige Richtung - in die Richtung der Entriegelung der Sperre. Auf den ersten Blick scheint dies offensichtlich, aber leider ist die richtige Richtung nicht immer bekannt, und der falsche Weg führt zu verschwendeter Zeit.

Auswirkungen auf einzelne Pins.

Während eine kleine Last auf den Zylinder aufgebracht wird, werden die Stäbe zwischen dem Zylinder und dem Körper entlang der Verbindungslinie geklemmt. Stangen und Stifte werden meistens mit einer kleinen Toleranz in der Größe hergestellt, und zusammen mit dem Verschleiß führt dies zu einem Unterschied in der Dicke dieser Teile. Dies bedeutet, dass mindestens einer der Stifte enger entlang der Linie zwischen dem Zylinder und dem Körper geklemmt wird als die anderen. Wenn Sie einen Hauptschlüssel mit einem gepunkteten Ende verwenden, müssen Sie alle Pins durchgehen, um den zu drücken, der mehr gedrückt wird als der Rest. Dann müssen Sie auf diesen Stift drücken, bis Sie eine leichte Drehbewegung des Zylinders fühlen. Während der Stift, indem er auf die Stange drückt, ihn auf die Verbindungslinie zwischen dem Zylinder und dem Körper senkt, dreht sich der Zylinder leicht und klemmt den nächsten am dichtesten platzierten Stift / Stab.

Dieselbe Operation wird mit jeder Stange durchgeführt, während der Rotator immer unter Last sein muß. Jedes Mal, wenn eine Stange ausgewählt wird, die am dichtesten gedrückt wird. Wenn alle Stifte auf das gewünschte Niveau abgesenkt sind, dreht sich der Zylinder und wirkt auf den Verriegelungsmechanismus.

VERRIEGELUNGSÖFFNUNGS-TECHNIK

Dies ist eine sehr saubere Methode, die große Geschicklichkeit erfordert. Denken Sie daran, nur Übung wird Ihnen helfen, es zu verstehen!

Auswirkungen auf mehrere Pins.

Diese Methode verwendet einen Hauptschlüssel mit einem abgerundeten Ende, um die Pins weiterzuleiten. In diesem Durchgang hebt und senkt der Hauptschlüssel die Stifte / Stangen, und in dem Moment, in dem die Oberfläche einer der am dichtesten sitzenden Stangen mit der Linie der inneren Oberfläche des Körpers ausgerichtet ist, dreht sich der Zylinder leicht usw.

Ich finde diese Methode zufällig und nicht sehr effizient und arbeite hauptsächlich an alten verschlissenen Schlössern.

VORRICHTUNGEN ZUR VERBESSERUNG DER SICHERHEIT DES SCHLOSSES

Um solche Schlösser schwieriger zu brechen, wurden neue Arten von Stäben erfunden. Normalerweise werden zwei Stangen im Schloss in der Form des Buchstabens "I" hergestellt .

VORRICHTUNGEN ZUR VERBESSERUNG DER SICHERHEIT DES SCHLOSSES

Diese Vorrichtungen führen zu einer falschen Bewegung, wenn die Methode einer einzelnen Belichtung verwendet wird, wodurch der Vorgang des Öffnens der Verriegelung stark erschwert wird.

In diesem Fall, mehr anwendbare Methode der Exposition gegenüber mehreren Pins.

Nach Thema:
Die Verwendung bestimmter Materialien auf dieser Website ist möglicherweise illegal. Alle Informationen dieser Art dienen ausschließlich Informationszwecken; Autoren und Vertreiber sind nicht verantwortlich für ihre rechtswidrige Nutzung.
Die Materialien stammen aus Büchern, Zeitschriften, anderen Quellen, die in E-Shops gekauft und durch Tausch erworben wurden. Vorausgesetzt "wie es ist" ("wie es ist"); Überprüfen Sie die Leistung von jedem ist nicht möglich. Die Website www.shram.kiev.ua arbeitet vielmehr als bezahlte Suchmaschine für interessante Materialien.
Es gibt keine Materialien, die Warnungen über das Verbot der Verteilung (bezahlt oder frei) enthalten. Wenn Sie eine Verletzung des Urheberrechts festgestellt haben (der Verkauf des Materials, für dessen freie Verbreitung und Verkauf der Autor keine Erlaubnis erteilt hat) - informieren, wird das Material entfernt.