This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

CDMA-Telefone und alles über den SDMA-Standard

CDMA 2000- CDMA2000 ist eine Weiterentwicklung des Standards cdmaOne der 2. Generation. Die Weiterentwicklung von cdmaOne sollte zu IS-95C werden, und diese Bezeichnung wird von Herstellern sehr häufig verwendet. Das offizielle Standard-Update, das von Qualcomm entwickelt und von der ITU (International Telecommunication Union, International) genehmigt wurde, ist cdma2000. Dokumente von Lucent Technologies beziehen sich auf die Bezeichnung IS-2000. Schließlich wählte die International Telecommunication Union (ITU) aus zehn vorgeschlagenen Projekten fünf Funkschnittstellen der dritten Generation IMT-2000 (Internationales Mobiles Telekommunikationssystem - 2000 - Internationales Mobilkommunikationssystem - 2000) aus, darunter IMT-MC (Multi Carrier) Es handelt sich um eine Modifikation des Mehrfrequenzsystems cdma2000, das Abwärtskompatibilität mit der Standardausrüstung von cdmaOne (IS-95) bietet. Ein weiterer der fünf IMT-2000-Standards - IMT-DS (Direct Spread) - basiert auf W-CDMA-Projekten und basiert auf dem europäischen UMTS-System. Anfang 2003 verwendeten fast 127 Millionen von 127 Millionen CDMA-Benutzern die cdma2000-Technologie. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2002 wurden 11 CDMA2000-Netze in Asien und Amerika gestartet, und die Gesamtzahl dieser Netze betrug 18. Dies sind 99% des 3G-Marktes, 14,8 Millionen Abonnenten bei IMT-MC und 0,13 Millionen bei UMTS . Es ist jedoch anzumerken, dass die implementierte cdma2000 1X-Phase immer noch kein vollständiges 3G ist, da sie nicht die erforderlichen zwei Megabit erreicht. Daher wird es häufiger als 2,5G bezeichnet. Anfangs wurde cdma2000 (IMT-MC) in zwei Phasen unterteilt - 1X und 3X. In der ersten Phase wird nämlich der Name IS-95C verwendet. Und die zweite wurde später 1X EV (Evolution) genannt und in zwei Phasen unterteilt - cdma2000 1X EV-DO (nur Daten) und cdma2000 1X EV-DV (Daten & Sprache). Und es ist der cdma2000 1X EV-DO-Standard, der von 3G IMT-MC impliziert wird. Der 1x EV-DO-Standard wurde von TIA im Oktober 2000 übernommen und sieht das folgende Betriebsschema vor: Das Gerät sucht gleichzeitig nach einem 1x- und 1X-EV-Netzwerk, überträgt Daten mit 1X EV und Sprache mit 1x. Der 1X EV-DV-Standard erfüllt alle 3G-Anforderungen vollständig. Nun zum CDMA-450. Es ist zu beachten, dass die Standards der cdma2000-Familie keine Organisation eines separaten Frequenzbandes erfordern und während ihrer evolutionären Entwicklung von cdmaOne in allen Frequenzbereichen implementiert werden können, die von zellularen Mobilkommunikationssystemen verwendet werden (450, 700, 800, 900, 1700, 1800, 1900, 2100 MHz) )

CDMA 450-CDMA bei 450 MHz.

CDMA-Mobiltelefone - Ein CDMA-Mobiltelefon ist ein mobiles Kommunikationsgerät, das eine Kombination aus Funkübertragung und herkömmlicher Telefonvermittlung verwendet, um Telefonkommunikation in dem Gebiet (Versorgungsgebiet) durchzuführen, das aus „Zellen“ besteht, die die Basisstationen des Mobilfunknetzes umgeben. Gegenwärtig ist die Mobilfunkkommunikation die am weitesten verbreitete aller Arten der Mobilkommunikation. Daher wird ein Mobiltelefon üblicherweise als Mobiltelefon bezeichnet, obwohl Mobiltelefone neben Mobiltelefonen auch Funktelefone, Satellitentelefone und Bündelkommunikationsgeräte sind.

Telefone cdma - Telefone Standard CDMA.

1X EV-DO ist die Entwicklungsphase des mobilen Standards CDMA2000 1x. EV-DO steht für EVolution Data Only. Im Gegensatz zu EV-DV (EVolution Data Voice) wurde nur die Datenübertragungsschnittstelle weiterentwickelt, und die Sprachübertragung blieb mit CDMA2000 1x und CDMA One (IS-95a / b) vollständig identisch. Die Datenübertragungsrate in EV-DO erreicht 2,4 Mbit / s.

CDMA Ukraine ist ein CDMA-Kommunikationsbetreiber in der Ukraine.

FDMA- (Eng. Frequency Division Multiple Access) - eine Methode zur Verwendung von Funkfrequenzen. Wenn sich nur ein Teilnehmer im selben Frequenzbereich befindet, verwenden unterschiedliche Teilnehmer unterschiedliche Frequenzen innerhalb der Zelle. Es ist eine Anwendung des Frequenzmultiplexing (FDM) in der Funkkommunikation. Daher ist der Kanal bis zum Abschluss der ersten Anforderung für andere Kommunikationssitzungen geschlossen. Für die Vollduplex-FDMA-Übertragung sind zwei Kanäle erforderlich, einer zum Senden und einer zum Empfangen. FDMA wurde in der ersten Generation (1G) der analogen Kommunikation verwendet und dieses Prinzip ist in AMPS, N-AMPS, NMT, ETACS (amerikanischer Standard) implementiert.

WCDMA - Wideband Code Division Multiple Access (CDMA) ist eine Funkschnittstellentechnologie, die von den meisten Mobilfunkbetreibern ausgewählt wurde, um einen Breitband-Funkzugang zur Unterstützung von 3G-Diensten bereitzustellen. Die Technologie ist für die Bereitstellung von Hochgeschwindigkeits-Multimediadiensten wie Video, Internetzugang und Videokonferenzen optimiert. Bietet Zugriffsgeschwindigkeiten von bis zu 2 Mbit / s bei kurzen Entfernungen und 384 Kbit / s bei voller Mobilität. Diese Datenraten erfordern ein breites Frequenzband, sodass die WCDMA-Bandbreite 5 MHz beträgt. Die Technologie kann zu bestehenden GSM- und PDC-Netzen hinzugefügt werden, was den WCDMA-Standard hinsichtlich der Verwendung von Netzwerkressourcen und der globalen Kompatibilität zum vielversprechendsten macht.

SMS-GATEWAY-SMS Gateway ist ein System, mit dem Teilnehmer von Betreibern verschiedener Standards (GSM, CDMA, DAMPS) über SMS-Dienste frei miteinander kommunizieren können.

TD-SCDMA - (englische Zeitabteilung - Synchronous Code Division Multiple Access) - der chinesische Standard für Mobilfunknetze der dritten Generation. Entwickelt, um Nebenzahlungen für patentierte CDMA2000- und WCDMA-Technologien zu vermeiden.

CDMA-Router - SDMA-Router

Cingular Wireless - Cingular Wireless, LLC mit Sitz in Atlanta, Georgia, USA, ist mit mehr als 58,7 Millionen Abonnenten der größte Mobilfunkbetreiber in den USA. Das Unternehmen verfügt über das größte digitale Daten- und Sprachnetzwerk in den USA. Cingular in seiner jetzigen Form wurde durch Fusionen und Übernahmen gegründet. Infolgedessen verwaltet Cingular - verbunden mit schnellen technologischen Veränderungen im Bereich der drahtlosen Datenübertragung - Netzwerke, die unterschiedliche Datenübertragungsstandards verwenden. Am weitesten verbreitet ist der GSM-Standard. Zusätzlich zu GSM-Netzen verwaltet Cingular GPRS-Datennetze sowie Netze, die auf EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) basieren.

D-AMPS-D-AMPS oder Digital AMPS ist ein digitaler Standard für die Mobilkommunikation im Frequenzbereich von 825 bis 890 MHz. [Bearbeiten] Funktionen Die Kapazität von Mobilfunknetzen, die in DAMPS betrieben werden, ist geringer als in vollständig digitalen Systemen (GSM, CDMA), aber immer noch erheblich höher als in analogen NMT-450 und AMPS. Die Kanalbandbreite beträgt 300 kHz, die Frequenzteilung der Kanäle ist FDMA wie bei AMPS. Zusätzlich wird die Zeitteilung von TDMA-Kanälen sowohl in GSM als auch in CDMA2000 1X EV-DO verwendet, nur 3 Zeitschlitze (in GSM - 8 Zeitschlitze). Tatsächlich war die Fortsetzung der Entwicklung des amerikanischen Standards DAMPS der europäische Standard GSM. Möglichkeit von automatischem Roaming und SMS. Die Fähigkeit, mobile Geräte sowohl im digitalen als auch im analogen Modus zu betreiben. Wenn ein Teilnehmer mit einem Telefon eines analogen AMPS-Netzwerks in Digital-DAMPS einsteigt, werden analoge Kanäle für die Arbeit zugewiesen. In diesem Fall stehen ihm jedoch die Vorteile der digitalen Kommunikation nicht zur Verfügung. Dieser Standard verliert GSM in der Fähigkeit, veraltete Telefonmodelle frei in neue zu ändern und die alte Nummer auf ein neues Telefon zu übertragen. In GSM erfolgt dies durch Auswechseln der SIM-Karte, in DAMPS in einem speziellen Service-Center des Telekommunikationsbetreibers. Die Aktualisierung der Modelle in diesem Sektor beschleunigt sich jedoch täglich, wie auf dem Computermarkt. Denken Sie daran, dass ein Mobiltelefon in Form einer Uhr mit Sprachwahl bereits freigegeben wurde.

CDMA-System - SDMA-System.

CDMA-Technologie-SDMA-Technologie.

is 95 cdma-IS-95 / cdmaOne (auf dessen Grundlage insbesondere inländische OTUs entwickelt wurden) wurde ursprünglich als Standard für die Mobilkommunikation entwickelt und entwickelt und enthält das Wort "mobil". Daher ist es nicht einfach, den "laufenden Bison" in Bezug auf den Typ "feste Ebene" zu stoppen. Was können wir über seine Nachkommen und andere Breitbandverwandte wie W-CDMA und cdma2000 sagen? Darüber hinaus ermöglicht die CDMA-Technologie dem Teilnehmer die qualitativ hochwertigste und unsichtbarste Vermittlung, wenn er den Teilnehmer zwischen den Zellen bewegt (die sogenannte "weiche" Vermittlung oder weiche Übergabe), was von Betreibern und Teilnehmern sehr geschätzt wird.

SMS-SMS (Short Message Service) ist ein System, mit dem Sie Textnachrichten mit Ihrem Handy senden und empfangen können. * Mit SMS können Sie eine Art Korrespondenz führen, die etwas an einen Pager erinnert. * Sie können eine Nachricht an einen ausgeschalteten / externen Telefondienstbereich senden. Sobald Ihr Empfänger Kontakt aufnimmt, erhält er Ihre Nachricht. * Sie können eine Nachricht an den Teilnehmer senden, der gerade mit dem Sprechen beschäftigt ist. * Mit dem Dienst zur Bestätigung der Zustellung von SMS-Nachrichten können Sie den Moment erfassen, in dem sich der Teilnehmer in Verbindung setzt. * Senden / Empfangen von Klingeltönen, Symbolen und mehr mithilfe einer erweiterten SMS-Option namens EMS. * Sie können Newsletter mit Wechselkursen, Wetter usw. abonnieren. Die SMS-Technologie wird von den wichtigsten Mobilfunknetzen (GSM, NMT, D-AMPS, CDMA) unterstützt. Außerdem können SMS-Nachrichten an Telefone aus dem Internet und anderen Netzwerken (Paging, Fidonet, x.25 usw.) mit speziellen Programmen, universellen SMS-Formularen sowie direkt über die Gateways von Mobilfunkbetreibern gesendet werden.

cdma news- cdma news.

Wi-Fi (ausgesprochen [Wi-Fi], abgekürzt vom Englischen. Wireless Fidelity - ein Standard für Geräte für die Breitbandfunkkommunikation zur Organisation lokaler drahtloser Netzwerke Wireless LAN. Die Installation solcher Netzwerke wird empfohlen, wenn der Einsatz eines Kabelsystems unmöglich oder wirtschaftlich ist Dank der Handover-Funktion können Benutzer zwischen Zugriffspunkten im gesamten Wi-Fi-Netzabdeckungsbereich wechseln, ohne die Verbindung zu trennen, die vom Wi-Fi Alliance-Konsortium auf der Grundlage der IEEE 802.11-Standards entwickelt wurde. Kabelgebundenes Internet am Strand Mobile Geräte (PDAs und Laptops), die mit Wi-Fi-Client-Transceivern ausgestattet sind, können eine Verbindung zu einem lokalen Netzwerk herstellen und über sogenannte Access Points oder Hotspots auf das Internet zugreifen.

WAP - „Wireless Access Protocol“ ist ein Mittel, um mit nur einem Mobiltelefon auf Internetressourcen zuzugreifen, ohne auf einen Computer und / oder ein Modem zurückgreifen zu müssen. Tatsächlich handelt es sich um einen technischen Standard, der beschreibt, wie Informationen aus dem Internet auf das Display eines Mobiltelefons übertragen werden. Wenn der Bildschirm eines Mobiltelefons die Vielzahl von Informationen anzeigen könnte, die ein Computer anzeigt, würde sich WAP theoretisch nicht von der Anzeige gewöhnlicher WEB-Seiten unterscheiden. Da die Bildschirmauflösung des Displays des Mobiltelefons jedoch gering ist, ist die Anzeige von WAP-Sites durch unzureichende Grafiken und Animationen gekennzeichnet und die Informationsmenge wird minimiert.

GPS-NAVSTAR GPS (Eng. Navigationssatellitenzeit und -reichweite, globales Positionierungssystem - Messung von Entfernung und Zeit durch einen Navigationssatelliten, globales Positionierungssystem) ist ein Satellitennavigationssystem, das häufig als GPS bezeichnet wird. Ermöglicht die Bestimmung der Position und Geschwindigkeit von Objekten überall auf der Erde (einschließlich der zirkumpolaren Regionen) bei nahezu jedem Wetter, auch im Weltraum in einer Entfernung von bis zu 100.000 km von der Erdoberfläche. Das System wird vom US-Verteidigungsministerium entworfen, implementiert und betrieben.

CDMA-Modem - CDMA-Modem.

Verizon Wireless ist der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber in den USA. Im April 2006 hatte das Unternehmen eine Abonnentenbasis von 56,7 Millionen Kunden, und der Versorgungsbereich war der größte auf dem US-amerikanischen Mobilfunkmarkt. Das in New Jersey registrierte Unternehmen ist ein Joint Venture von Verizon Communications und der Vodafone-Gruppe mit 55% bzw. 45% Beteiligungen.

UMTS-UMTS („Universal Mobile Telecommunications Systems“) ist die dritte Generation der Mobiltelefonie und wird mittelfristig die derzeitigen GSM-Systeme ersetzen. UMTS bietet zwei Hauptkomponenten: ein Funknetz und ein Trägernetz. Ein Funknetz besteht aus mobilen Geräten und einer Basisstation, zwischen denen die Datenübertragung umgeschaltet wird. Das Carrier-Netzwerk wiederum verbindet die Basisstationen miteinander und stellt auch Verbindungen zum ISDN-Netzwerk und zum Internet her. Mit einer deutlich größeren Bandbreite (5 MHz) als GSM (200 kHz) und der Verwendung der CDMA-Methode (Code Division Multiple Access) für die Übertragung wird es möglich, jede Art von Informationen (Multimedia-Anwendungen, Herunterladen aus dem Internet, Video und Audio) mit hoher ( Übertragungsraten von 2 Mbit / s. Dies macht UMTS bis zu 30-mal schneller als ISDN (64 kbit / s) und bis zu 200-mal schneller als GSM (9,6 kbit / s). Auf diese Weise können Sie 1-2 Echtzeitvideoquellen mit voller Auflösung und akzeptabler Qualität übertragen. Ein interessantes Merkmal von UMTS ist nicht nur, dass UMTS eine sehr hohe Sendeleistung hat, sondern auch verschiedene Übertragungsprotokolle wie TCP / IP in Kombination mit Mobilität unterstützt.

EDGE-EDGE (Enhanced Data Rates für GSM Evolution) ist eine digitale Technologie für die Mobilkommunikation, die als Add-On über 2G- und 2.5G-Netze (GPRS) fungiert. Diese Technologie funktioniert in TDMA- und GSM-Netzen. EDGE ist eine Erweiterung der Funktionen des GSM-Netzes (bestimmte Modifikationen und Verbesserungen sind erforderlich, um EDGE im GSM-Netz zu unterstützen). Auf der Basis von EDGE kann Folgendes funktionieren: ECSD - beschleunigter Zugang zum Internet über den CSD-Kanal, EHSCSD - beschleunigter Zugang zum Internet über den HSCSD-Kanal, EGPRS - beschleunigter Zugang zum Internet über den GPRS-Kanal. EDGE wurde 2003 ursprünglich in Nordamerika der Welt vorgestellt.

SIM-Karte - Teilnehmeridentifikationsmodul) - Teilnehmeridentitätsmodul für die Mobilkommunikation. SIM-Karte (vergrößert) SIM-Karte (vergrößert) SIM-Karten werden hauptsächlich in GSM-Netzen verwendet. 3G-Netze, eine neue Generation von GSM-basierten Mobilfunknetzen, haben auch einen eigenen Ausweis namens USIM. Teilnehmerkarten werden manchmal auch in CDMA / TDMA-Netzwerken verwendet. Die Hauptfunktion der SIM-Karte ist die Speicherung von Identifikationsinformationen über das Konto, mit denen der Teilnehmer Mobilfunkgeräte einfach und schnell wechseln kann, ohne sein Konto zu ändern, indem er einfach seine SIM-Karte auf ein anderes Telefon verschiebt. Während in Mobiltelefonen von Netzwerken, die keine SIM-Karten verwenden (AMPS, NAMPS, DAMPS, NMT-450), diese Informationen in seinem internen Speicher gespeichert werden und die Änderung durch den Teilnehmer des Telefons unter Beibehaltung des Kontos nur durch Neuprogrammierung des Telefons erfolgen kann. Was normalerweise nur von einem Mitarbeiter eines Mobilfunkbetreibers, im Büro des Betreibers und gegen Aufpreis erledigt wird. Auf der SIM-Karte können außerdem einige zusätzliche Informationen gespeichert werden, z. B. das Telefonbuch des Teilnehmers, Listen eingehender / ausgehender Telefonnummern, Text von SMS-Nachrichten, SIM-Informationen usw. Die SIM-Karte enthält einen Speicherchip, der die Verschlüsselung unterstützt. Einer SIM-Karte können mehrere im HLR des Mobilfunknetzes aufgezeichnete Telefonnummern zugewiesen werden. Aber keiner der russischen Mobilfunkbetreiber nutzt diese Funktion. Die SIM-Karte befindet sich im SIM-Halter des Mobiltelefons, der sich bei modernen Mobiltelefonen normalerweise unter dem Akku befindet. Durch die Position des SIM-Halters unter dem Akku kann die SIM-Karte nicht eingelegt / entfernt werden, während das Telefon eingeschaltet ist. Die ersten SIM-Karten hatten die Größe einer Kreditkarte, aber mit der Minimierung von Mobiltelefonen wurde ein neuer kleinerer Standard eingeführt.

Generation 1G 2G 2,5 g 3G 3,5 g 4G
Beginn der Entwicklung 1970 1980 1985 1990 <2000 2000
Implementierung 1984 1991 1999 2002 2006-2007 2008-2010
Dienstleistungen Analoge Standard, synchrone Datenübertragung bis zu 9,6 kbps digitaler Standard, Unterstützung für Kurznachrichten (SMS) Paketdaten mit hoher Kapazität Noch höhere Kapazität, Geschwindigkeit bis zu 2 Mbit / s Erhöhung der Netzwerkgeschwindigkeit der dritten Generation IP-orientiertes Netzwerk mit großer Kapazität und Multimedia-Unterstützung mit einer Geschwindigkeit von bis zu Hunderten von Megabit pro Sekunde
Kanalbreite 1,9 kbps 14,4 kbps 384 kbps 2 Mbit / s 3-14 Mbit / s 1 Gbit / s
Standards AMPS, TACS, NMT TDMA, CDMA, GSM, PDC GPRS, EDGE, 1xRTT WCDMA, CDMA2000, UMTS HSDPA Einzelstandard
Netzwerk Pstn Pstn PSTN-Paketnetzwerk Paketdatennetz Paketdatennetz Das Internet