This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Der Schaden von Mobiltelefonen am Körper (Habitat, Invisible Enemy.)

Auf der Seite:


Jeder von uns ist überall und überall den schädlichen Auswirkungen der Umwelt ausgesetzt: Haushaltsgegenstände, GVO-Produkte, allerlei technologische Innovationen. Leider ist es derzeit nicht möglich, den Aspekt der "Schädlichkeit" vollständig auszuschließen. Einige haben dafür nicht genug Ressourcen und manche haben einfach nicht den Wunsch und die Notwendigkeit dafür. Nichtsdestoweniger halten solche Momente den modernen Benutzer in seinem Wunsch, sich dem Fortschritt anzuschließen, nicht auf. Daher macht es keinen Sinn, sich über die schädlichen Auswirkungen eines Produkts oder eines Gadgets (insbesondere eines chinesischen Mobiltelefons) Gedanken zu machen.

Heute hat die "Roaming" -Meinung im Internet, dass chinesische Telefone besonders schädlich sind, keine tatsächlichen Bestätigungen und nüchterne Argumente. Die Erfahrung von Millionen von Verkäufen und die Anerkennung von Kunden auf der ganzen Welt - das Gegenteil ist der Beweis. Darüber hinaus kann jedes Mobiltelefon, wenn die elementaren Betriebsvorschriften nicht eingehalten werden, für die menschliche Gesundheit schädlich sein, und hier ist es nicht der Hersteller.

Es macht zu dieser Zeit keinen Sinn und ein tief verwurzeltes Stereotyp über die "zweifelhafte Qualität chinesischer Produkte". Chinesische Telefone sowie Computergeräte, Monitore, Scanner, Laptops erfüllen alle in Europa und den USA etablierten Qualitätsstandards. In den letzten Jahren hat die chinesische Regierung (um es milde auszudrücken) peinlich genau auf ihren Ruf als Exportland verwiesen. Anzeichen für eine solche Gewissenhaftigkeit können eine erhöhte Qualitätskontrolle sowie härtere Strafen für die Produktion und den Verkauf von minderwertigen Produkten genannt werden.

Also, wenn Sie das Telefon kaufen ist nicht "unter dem Boden", aber rechtmäßig, um sicherzustellen, dass Ihr Kauf alle notwendigen Zertifikate hat, und Ihr Verkäufer - das Recht, dieses Produkt zu verkaufen (übrigens, unser Online-Shop ist alles Das "Made in China" -Produktlabel ist kein negatives Auswahlkriterium, sondern eine echte Gelegenheit, ein Qualitätsprodukt zu einem günstigen Preis zu erwerben.

Strahlung von Mobiltelefonen emittiert

Aufgrund des Prinzips von Mobiltelefonen müssen sie eine geringe Menge elektromagnetischer Strahlung emittieren. Mobiltelefone übertragen Signale über Radiowellen, die aus Radiofrequenz (RF) -Energie bestehen, die eine Art elektromagnetischer Strahlung ist.

Immer mehr Menschen stellen sich die Frage, ob strahlende Handys Strahlung emittieren, die für die menschliche Gesundheit schädlich sein kann. Der Hauptstein im Mobiltelefon fliegt aufgrund der Tatsache, dass während eines Gesprächs es in der Nähe des Ohres gehalten werden muss, und dementsprechend nahe am Kopf, d.h. es gibt eine direkte Wirkung auf das menschliche Gehirn und Strahlung beeinflusst die Gewebe des Kopfes. Es ist unmöglich, diese Frage eindeutig zu beantworten, da die Beweise beide Seiten dieses Arguments stützen.

In diesem Artikel werden wir versuchen, dieses kontroverse und beunruhigende Thema für Millionen von Menschen zu beantworten. Sprechen wir darüber, wie Mobiltelefone Strahlung abstrahlen und wie sie ihre Strahlungsintensität messen.

Strahlungsquelle

Während einer Konversation auf einem Mobiltelefon kodiert der Sender die Stimme einer Person in eine kontinuierliche Sinuswelle. Eine Sinuswelle oder eine harmonische Welle ist nur eine Art von kontinuierlich veränderlicher Welle, die von der Antenne ausgeht und gleichmäßig durch die Luft strömt. Daher wird die Sinuswelle in Einheiten der Frequenzmessung gemessen, d.h. Wie oft schwingt die Welle in Sekundenschnelle auf und ab. Sobald der codierte Ton auf die Sinuswelle trifft, sendet der Sender ein Signal an die Antenne, die diese wiederum weitergibt.

In allen mobilen Geräten sind Low-Power-Sender eingebaut. Bei maschinellen Mobiltelefonen beträgt die Sendeleistung 3 Watt. In gewöhnlichen Handys - nur 0,75 - 1 Watt. Normalerweise können Hersteller von Mobilgeräten diesen Sender überall installieren, aber in den meisten Fällen befindet er sich in der Nähe der Antenne des Telefons. Alle Funkwellen, die ein codiertes Signal senden, emittieren eine kleine elektromagnetische Strahlung, die ebenfalls von der Antenne verstärkt wird. Die Hauptfunktion der Antenne in jedem Funksender besteht darin, Radiowellen in den Weltraum zu senden; Bei Mobiltelefonen werden diese Wellen vom Empfänger des Mobilfunknetzes aufgenommen.

Elektromagnetische Strahlung entsteht durch Wellen von elektrischer und magnetischer Energie, die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen (laut Federal Communications Commission). Die gesamte elektromagnetische Energie fällt auf das elektromagnetische Spektrum und reicht von einer extrem niedrigen Strahlungsfrequenz bis zu Röntgen- und Gammastrahlen.

Beim Sprechen auf einem Mobiltelefon lehnen die meisten Benutzer es direkt an den Kopf, was dazu führt, dass ein wenig Strahlung in das menschliche Gehirngewebe eindringen kann. Weiter werden wir überlegen, warum Wissenschaftler Handys für unsere Gesundheit schädlich halten und welchen Schaden sie der Person zufügen können.

Mögliche Gesundheitsrisiken

In den späten 1970er Jahren haben viele Menschen die Frage der Wirkung von Magnetfeldern aufgeworfen, die von den Stromleitungen erzeugt werden, die bei Kindern Leukämie verursachen. Epidemiologische Studien haben jedoch keinen Zusammenhang zwischen der Entwicklung von Krebs und Hochspannungsleitungen aufgezeigt. Aber heute stellt sich wieder die Frage nach der Gesundheit des Menschen, denn die Menschen benutzen jeden Tag Handys, die selbst kleine, aber immer noch Strahlung aussenden. Studien erlauben keinen endgültigen und erschöpfenden Schluss, da sie sich widersprechen.

Wie Sie wissen, emittieren alle Mobiltelefone eine gewisse Menge elektromagnetischer Strahlung. Angesichts der direkten Nähe des Telefons zum Kopf besteht die Gefahr, dass Strahlung das Gewebe des menschlichen Gehirns schädigt. Daher diskutieren Wissenschaftler und Politiker darüber, welches Strahlungsniveau gefährlich ist und ob Mobiltelefone eine langfristige Strahlenwirkung haben.

Es gibt zwei Arten von elektromagnetischer Strahlung

Ionisierende Strahlung - diese Art von Strahlung enthält genug elektromagnetische Energie, um Atome und Moleküle aus Geweben zu trennen und chemische Reaktionen im Körper zu verändern. Die zwei Formen der Atomstrahlung sind Gammastrahlen und Röntgenstrahlen. Beide Formen sind sehr gefährlich für eine Person, Sie können sich vor diesen Strahlen nur schützen, wenn Sie eine Bleiweste tragen.

Nichtionisierende Strahlung. Nichtionisierende Strahlung stellt grundsätzlich keine große Gefahr für den Menschen dar. Als Ergebnis dieser Strahlung wird ein gewisser thermischer Effekt beobachtet, der jedoch normalerweise nicht ausreicht, um das menschliche Gewebe zu schädigen. Nichtionisierende Strahlung ist Hochfrequenzenergie, sichtbares Licht und Mikrowellenstrahlung. Nach den Daten der Abteilung für menschliche Gesundheit und Umweltschutz "zeigten die durchgeführten Studien nicht die schädlichen Auswirkungen von Mobiltelefonen auf den Gesundheitszustand der Menschen". Dies schließt jedoch die Möglichkeit, wenig Schaden zu verursachen, nicht aus. "Hohe Radiofrequenzstrahlung kann immer noch menschliches Gewebe schädigen", sagte die Federal Communications Commission. Radiofrequenz-Strahlung kann das menschliche Gewebe auf dieselbe Weise erwärmen wie Mikrowellenherde Nahrungsmittel. Gewebeschäden können unter dem Einfluss von Hochfrequenzstrahlung auftreten, da der Körper nicht in der Lage ist, übermäßige Wärme schnell abzuführen. Die Augen sind besonders anfällig, da in diesem Bereich ein sehr geringer Blutfluss herrscht.

Jeden Tag gibt es mehr und mehr neue Mobiltelefone und neue Nutzer, so dass Wissenschaftler und Anwälte über das mögliche Risiko der Verschlechterung der Gesundheit der Menschen besorgt sind und versuchen, Wege zu finden, dies zu verhindern.

Neben der abgestrahlten Strahlung von Telefonen ist man auch besorgt, dass diese Strahlung eine dauerhafte Wirkung auf eine Person haben kann und sich ständig im Körper ansammelt. Und auch wenn Mobiltelefone während des Gesprächs kaum Einfluss auf das Gewebe nehmen, glauben die Wissenschaftler noch, dass sich die von Mobiltelefonen emittierte Strahlung lange im Körper anreichern und dann ihren Einfluss ausüben kann. Gerade dieses Thema ist in unserer Zeit akut geworden, da mehr Menschen anfangen, Mobiltelefone zu benutzen. 1994 beispielsweise haben 16 Millionen Menschen Mobiltelefone in den USA benutzt, im Juni 2001 stieg diese Zahl auf 118 Millionen.

Strahlung von Mobiltelefonen kann Krankheiten verursachen

  • Krebs
  • Tumore des Gehirns
  • Alzheimer-Krankheit
  • Parkinson-Krankheit
  • Ermüdung
  • Kopfschmerzen

Die durchgeführten Studien verwechseln nur dieses Problem. Wie in vielen kontroversen Themen, ergeben verschiedene Studien unterschiedliche Ergebnisse. Einige Experimente zeigen, dass Mobiltelefone die erste Quelle von Krebs und anderen Krankheiten sind, während andere Studien zeigen, dass Handybenutzer ihre Gesundheit nicht mehr gefährden als die allgemeine Bevölkerung. Bisher haben jedoch keine Studien bestätigt, dass die Mobiltelefone zu allen oben genannten Krankheiten führen.

Wenn Sie sehr besorgt sind, dass ein Mobiltelefon Ihrem Körper schaden könnte, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Regeln einzuhalten:

  • versuchen Sie, über das Headset zu sprechen, dadurch befreien Sie Ihre Hände und vermeiden die Auswirkungen von Handy-Strahlung auf das Gehirngewebe;
  • Verwenden Sie Telefone mit entfernten Antennen so weit wie möglich vom Ohr entfernt;
  • versuche so wenig wie möglich drinnen anzurufen;
  • versuche das Telefon nur an der frischen Luft zu benutzen;
  • Lassen Sie Kinder nicht mit dem Telefon spielen.

"Auf sehr hohem Niveau kann Radiofrequenz-Energie biologisches Gewebe schnell aufheizen und Schaden anrichten, zum Beispiel eine Verbrennung verursachen", erklärt das Hauptbudgetkontrollamt GBKU (USA). Diese Abteilung stellt jedoch sicher, dass Mobiltelefone auf einem sehr niedrigen Niveau betrieben werden und daher keinen solchen Einfluss ausüben können. Die Strahlungsmenge, die von diesen Geräten emittiert wird, ist minimal und daher praktisch nicht zu spüren. Außerdem hat die Regierung vieler Länder Standards für die zulässigen Strahlungsstandards in Mobiltelefonen festgelegt.

Geräte auf Strahlungsstrahlung prüfen

- Jedes Modell eines Mobiltelefons, bevor es auf den Markt kommt, muss besonderen Tests unterzogen werden. In der Regel werden Tests vom Hersteller durchgeführt, aber man kann sich nicht immer auf die Ehrlichkeit des einen oder anderen Handyherstellers verlassen.

Die Einstrahlungsgrenze wird aus der Berechnung der maximalen thermischen Wirkung von Hochfrequenzenergie berechnet. Im Jahr 1996 hat die Federal Communications Commission (USA) eine allgemeine Strahlungsgrenze für viele Mobiltelefone festgelegt. Später veröffentlichte die Federal Communications Commission die Grundprinzipien der Prüfung, mit deren Hilfe die Hersteller die Expositionsgrenze, d. H. Bestrahlung.

-Das Strahlungsniveau wird auf der Grundlage einer spezifischen Absorptionsrate (SAR) bestimmt, aufgrund derer es möglich ist, die Menge an Radiofrequenz-Energie zu messen, die vom menschlichen Körper absorbiert wird. Um eine Lizenz von der Federal Communications Commission zu erhalten, sollte der Höchstwert des SAR-Telefons 1,6 Watt pro Kilogramm (W / kg) nicht überschreiten. Im Jahr 2000 hat die Regierung in einigen Ländern der Welt die Hersteller von Mobiltelefonen dazu verpflichtet, Telefone mit dem Niveau der Strahlungsstrahlung zu beschriften.

Es gibt eine Vielzahl von Methoden zur Messung der Strahlung, aber in der Regel gibt es in jedem Land der Welt einen einzigen Standard. Im Mai 2001 veröffentlichte die GBKU beispielsweise eine detaillierte Anleitung zur Messung der SAR-Werte.

Die Strahlung sollte wie folgt gemessen werden:

  • Das Modell in Form eines menschlichen Kopfes und Rumpfes ist mit einer Flüssigkeitsmischung gefüllt, die speziell dazu entworfen wurde, die elektrischen Eigenschaften menschlichen Gewebes zu simulieren.
  • Das Testhandy wird von außerhalb des Layouts installiert.
  • Eine Probe, die an einem computergesteuerten mechanischen Schlauch befestigt ist, wird in dieser Mischung in verschiedenen Positionen angeordnet.
  • Schließen Sie ein Telefon ein, damit es Signale an die volle Leistung überträgt, während die Probe in dieser Mischung bewegt wird.

Ziehen Sie während des Tests die Telefonantenne heraus, um die Schwankung der Strahlung in verschiedenen Konfigurationen zu überprüfen. Der Hersteller der Federal Communications Commission muss den höchsten während des Tests erhaltenen SAR-Wert bereitstellen.

Daher können Sie die Website der Federal Communications Commission besuchen, wenn Sie die spezifische Absorptionsrate Ihres Telefons wissen möchten. Alle Mobiltelefone, die in der Datenbank der Federal Communications Commission aufgeführt sind, haben ihren eigenen Identifikationscode. Geben Sie diesen Code in eine spezielle Eingabezeile ein und Sie erhalten alle Informationen zu Ihrem Telefon.

Bis jetzt bleibt die Frage, ob Mobiltelefone dem menschlichen Körper Schaden zufügen. Studien ergeben durchweg unterschiedliche Ergebnisse. Daher ist noch nicht bekannt, welchem ​​Risiko Millionen von Mobiltelefonnutzern ausgesetzt sind und wie sich dies in Zukunft auf sie auswirken könnte.

Über chinesische Kopien von Mobiltelefonen

Heutzutage sind chinesische Kopien von Mobiltelefonen so weit verbreitet, dass Sie sicherlich nicht wissen können, ob Sie es kaufen werden. Aber wie sagt man die Nachfrage generiert einen Vorschlag - an jeder Ecke Angebot, eine chinesische Fälschung zu kaufen, betrifft es sowohl das Internet als auch real. Der Markt wimmelt nur so von gefälschten Smartphones, Kommunikatoren usw. Und die Qualität von ihnen ist sehr vielfältig.

Erschrecken Sie den Chinesen weder die Hochtechnologie, noch das originale Markendesign - zum Schmieden hat fast alles gelernt. Aber dennoch können Sie sie sicher unterscheiden.Vor allem schmieden Marken: Nokia, Samsung, Sony Ericsson, iPhone und andere.

Chinesische Fälschungen sind sehr kostengünstig und manchmal - immer noch sehr ähnlich wie das Original. In diesem Artikel betrachten wir die Hauptmerkmale, mit denen Sie das Original von der chinesischen Fälschung unterscheiden können.

Haben Sie jemals das Original-Nokia-Gerät in Ihren Händen gehalten? Sein Gewicht ist zumindest beeindruckend. Wenn Sie ein Nokia-Smartphone kaufen, und es Ihnen ungewöhnlich leicht erscheint, dann ist es wahrscheinlich eine Fälschung. Es ist immer noch sehr einfach, das originale Telefon von der chinesischen Fälschung durch die Qualität von Plastik zu unterscheiden. Erstens ist das Originalgehäuse angenehm zu berühren. Zweitens hat hochwertiger Kunststoff eine hohe Festigkeit. Beim Drücken sollte daher kein Kabeljau vorhanden sein.

Das Original-Handy hat alle Details des Gehäuses klar aufeinander abgestimmt, nichts geht nirgends hin. Wenn Sie die Tasten dieser Geräte drücken, ertönt ein klares und gleichzeitig taubes Geräusch. Alle Aufkleber im Verkauf müssen sowohl qualitativ als auch qualitativ geklebt sein. Wie für die Clamshells, sollte es kein Hindernis geben und knarren beim Öffnen und Schließen des Gerätes.

Sie können das "linke" Mobiltelefon auch von der Batterie unterscheiden. Da ist ein glänzender Aufkleber. Wenn es mit ultraviolettem Licht bestrahlt wird, sind die gelben Streifen deutlich sichtbar. Manchmal genügt es, die Telefonkamera einzuschalten, um zu erkennen, dass sie nicht real ist. Die Originale produzieren jetzt keine Kameras mit einer Auflösung von 0,3-Megapixel-Kamera, nur vorsichtig sein - auf dem Fall und in der Anleitung geschrieben werden kann und 5,0-Megapixel.

Wenn der Communicator mit einem Touchscreen ausgestattet ist, sind im Gegensatz zum Original viele Funktionen, die ausgeführt werden können (z. B. Drehen und Vergrößern eines Fotos mit der Fingermethode), nicht verfügbar. Ein weiteres Merkmal der chinesischen Fälschungen kann Unterstützung für zwei SIM-Karten identifiziert werden, auf dem Körper der Geräte ist oft der Name des Unternehmens mit Fehlern - Wotorola, iFone, Nokla, Nckia, Veptu, Suny Ericssun und andere.

Was die begleitende Dokumentation und das interne Stuffing des Telefons angeht, ist es hier noch interessanter. Aus der Dokumentation möchte ich besonders den sogenannten "User's Guide" hervorheben, nicht nur in gebrochenem Russisch, also vielleicht noch einen (inhaltlich) für alle chinesischen Fälschungen. Achten Sie auch auf die interne Russifizierung, denn es gibt häufig Fehler.

Fast alle unzutreffenden chinesischen Telefone laufen auf der MTK-Plattform (MediaTek Inc. Taiwan), die in Fly-Handys eingesetzt wird. Sie verfügen somit über einen internen Speicher von bis zu einem Megabyte :) . Und statt moderne Anwendungen und Programme zu unterstützen - die fehlende oder sehr schwache Unterstützung von Java und viele weitere Pannen zusätzlich. Und eine unglaubliche Freude am Verlust dieser "mobilen technologischen Perfektion" :) .

Wenn Sie nicht alle Anklänge von chinesischen Fälschungen anprobieren wollen, bevor Sie ein Telefon kaufen, schauen Sie sich zumindest dieses Modell (wenn es überhaupt existiert) auf der offiziellen Website des Herstellers an.

Über den Schaden der Strahlung von mobilen Geräten

Manchmal scheint es, dass heute alle Produkte in China hergestellt werden. Natürlich bevorzugen die meisten Menschen mit mittlerem Einkommen chinesische Produkte wegen ihrer Billigkeit, aber sie achten normalerweise nicht darauf, dass sie gesundheitsgefährdende Waren kaufen.

In diesem Jahr wurden Dutzende amerikanischer Katzen und Hunde durch chinesisches Essen vergiftet. In Panama wurden mindestens 94 Menschen bei der Heilung von chinesischem Hustensaft getötet. Chinesische Autoreifen werden auf amerikanischen Straßen in Fetzen gerissen. Und was für eine Freude - chinesische Kinderspielzeuge, aus giftigen Materialien hergestellt, tödlich für die Gesundheit. Und diese Liste kann unbegrenzt fortgesetzt werden.

Die chinesische Regierung hält mit der Entwicklung der chinesischen Produktion nicht Schritt, es gibt keine klaren Instrumente, um die Qualität der hergestellten Güter zu verfolgen. Zur gleichen Zeit haben die europäischen Länder und die Vereinigten Staaten von Amerika keine strengen Gesetze für die Kontrolle importierter Waren. Es stellt sich heraus, dass niemand die Qualität importierter Waren kontrolliert. Interessanterweise sind chinesische Telefone so lebensbedrohlich wie chinesische Zahnpasta?

Auf den ersten Blick kann giftige Zahnpasta mehr Schaden anrichten als ein Handy, wir nehmen es nicht in den Mund. Die Produktion eines herkömmlichen Mobiltelefons verwendet schwere giftige Metalle wie Blei und Beryllium sowie gefährliche Stoffe wie Cadmium und Bromid. Die Technologie der sicheren Verwendung dieser Stoffe bei der Herstellung von Mobiltelefonen ist zu komplex und teuer.

Die großen Telefonhersteller geben natürlich Geld für die Einführung sicherer Technologien aus. Darüber hinaus wird die Sicherheit von Produkten sowohl von der Regierung als auch von Organisationen, die die Verbraucherrechte schützen, überwacht.

Leider gibt es in China keine so strenge Kontrolle. Kürzlich berichteten die Medien, dass die von Mobiltelefonherstellern in China durchgeführte Inspektion gezeigt habe, dass 80% der Ladegeräte und 40% der Batterien nicht der Norm entsprechen. In den letzten zwei Jahren sind mindestens sechs Mobiltelefone in China explodiert. Im letzten Monat starb sogar eine Person an einer Telefonexplosion. Es wird gesagt, dass dies das Telefon von Motorola war, aber höchstwahrscheinlich war es eines jener Telefone, die erfolgreich in China gefälscht wurden, oder es hatte eine chinesische Batterie.

Zusätzlich gibt es ein Problem des erhöhten Strahlungshintergrunds von chinesischen Produkten, einschließlich Telefonen. Manchmal zeigen Kontrollen eine ernste Überschreitung der Norm.

In den Vereinigten Staaten, wie in europäischen Ländern, wird Käufern eine große Anzahl von verschiedenen Geräten aus Europa, Korea, Japan und anderen Ländern angeboten, und natürlich verwenden die meisten dieser Geräte chinesische Teile. Aber Hersteller, die sich selbst respektieren, prüfen sorgfältig alle Komponenten. Daher kann die Qualität von Waren großer Unternehmen ruhig sein, auch wenn sie mit chinesischen Unternehmen zusammenarbeiten.

Aber jetzt versuchen die chinesischen Handy-Hersteller aktiv mit ihren Produkten in den amerikanischen und europäischen Markt vorzudringen, manche sind sogar erfolgreich, zum Beispiel Alcatel Mobile Phone und Haier Group.

Bei gefälschten Handys sind sie noch riskanter. Es ist nicht bekannt, was das Telefon für den Käufer kosten wird, der bei der Gelegenheit für $ 100 gekauft wird. Vielleicht wird es vor ihm explodieren, Krebs verursachen oder das Gehirn schädigen. Dies kann nur aus Zeitungsnachrichten erfahren werden.

Was kann ich potenziellen Käufern chinesischer Telefone empfehlen? Nur eine Sache ist es, mit einem Kauf zu warten, bis jemand seine Qualität und Sicherheit überprüft