This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Geheimcodes Motorola, Nokia, Samsung, Sony Ericsson, Siemens, LG, Alcatel

Секретные коды Motorola, Nokia, Samsung, Sony Ericsson, Siemens, LG, Alcatel

Handy ist in jeder Tasche. Aber nur wenige wissen, welche verborgenen Funktionen verfügbar sind, wenn Sie eine bestimmte Tastenkombination drücken. Es gibt viele solcher Kombinationen, einige sind für alle Telefone geeignet, andere nur für bestimmte Modelle. Ein Mobiltelefon in seinem Arbeits- und sogar im Nicht-Arbeitszustand verfügt über zusätzliche Funktionen, mit Ausnahme derjenigen, die die darauf installierten Programme bereitstellen. Diese zusätzlichen Funktionen werden sowohl vom Telekommunikationsbetreiber, dessen Dienste Sie verwenden, als auch von den Ingenieuren der Mobiltelefonhersteller bereitgestellt und erscheinen, wenn Sie eine bestimmte Tastenkombination drücken.

Die Seite enthält alle Servicecodes, die für Benutzer ukrainischer Mobilfunkbetreiber nützlich sind. Technische Codes werden nicht beschrieben, da sie für Fachleute bestimmt sind und in der technischen Dokumentation beschrieben werden. Klarstellungen, Ergänzungen von Experten sind willkommen!

Wir haben an einem Ort alle interessanten Codes gesammelt, die Ihnen Zugriff auf die verborgenen Funktionen Ihres Telefons geben.

Geheimcodes von Motorola-Handys

"Klicken Sie, um den Spoiler anzuzeigen - klicken Sie erneut, um auszublenden ..."
Legende: @ oder Ok = Anruftaste oder OK

PIN-CODE ERSETZEN
PIN 1 ändern * 04 * oldPIN1 * newPIN1 * newPIN1 #
PIN 2 ändern ** 042 * Alte PIN2 * Neue PIN2 * Neue PIN2 #
PIN 1 freigeben * 05 * PUK * newPIN1 * newPIN1 #
PIN 2 ** 052 * PUK2 * newPIN2 * newPIN2 # entsperren
IMEI anzeigen
IMEI anzeigen * # 06 #
WARTEN AUF ANRUF
Anklopfen einschalten * 43 #
Anklopfen deaktivieren # 43 #
Überprüfen Sie den Status des Anklopfdienstes * # 43 #
Anrufumleitung
Deaktivieren Sie alle Arten der Anrufumleitung. ## 002 # @
Alle bedingten Weiterleitungen deaktivieren # 004 # @
ALLE ANRUFE RUFEN
Deaktivieren und deaktivieren Sie die Anrufumleitung an eine andere Nummer. # 21 # @
Anrufumleitung auf eine andere Nummer deaktivieren # 21 # @
Status der Anrufweiterleitung an eine andere Nummer prüfen * # 21 # @
WEITERLEITUNG BEI KEINER ANRUFE
Deaktivieren und deaktivieren Sie die Anrufumleitung, wenn der Teilnehmer nicht antwortet. # 66 # @
Deaktivieren Sie die Anrufumleitung, wenn der Teilnehmer nicht antwortet. # 61 # @
Überprüfen Sie den Status der Anrufweiterleitung, wenn der Teilnehmer nicht antwortet * # 61 # @
WEITERLEITUNG, WENN DER TEILNEHMER AUSSERHALB DES ABDECKBEREICHS IST
Deaktivieren und deaktivieren Sie die Anrufweiterleitung, wenn der Teilnehmer nicht erreichbar ist. # 62 # @
Deaktivieren Sie die Anrufumleitung, wenn der Teilnehmer außerhalb der Reichweite ist. # 62 # @
Prüfen Sie den Weiterleitungsstatus, wenn der Teilnehmer außerhalb der Reichweite ist. # 62 # @
WEITERLEITUNG, WENN DAS TELEFON GENOMMEN WIRD
Deaktivieren und deaktivieren Sie die Anrufumleitung, wenn das Telefon besetzt ist # # 67 # @
Deaktivieren Sie die Anrufumleitung, wenn das Telefon besetzt ist # 67 # @
Überprüfen Sie den Status der automatischen Anrufumleitung, wenn das Telefon besetzt ist. # 67 # @
EINSTELLEN DER MENGE GUDKOVS VOR DEM AKTIVIEREN DER LIEFERUNG
N = 5-30 (Sekunden)
Anzahl der Signaltöne einstellen ** 61 * Nummer der Sprachnachrichten ** N # @
Vorherige Installation abbrechen ## 61 # @
VERBOTEN SIE ALLE AUSGEHENDE ANRUFE
Ändern Sie das Passwort für die Anrufsperre ** 03 * 330 * oldPassword * newPassword * newPassword # @
Deaktivieren Sie die Sperre aller ausgehenden Anrufe. # 33 * Passwort # @
Überprüfen Sie den Status zum Sperren aller ausgehenden Anrufe. * # 33 # @
ALLE ANRUFE BAN
Alle Anrufsperren deaktivieren # 330 * Passwort # @
Überprüfen Sie den Status, der alle Anrufe sperrt * # 330 * Passwort # @
VERBOT ALLES AUSGEHENDER INTERNATIONALER ANRUFE
Deaktivieren Sie die Sperrung aller ausgehenden internationalen Anrufe. # 331 * Passwort # @
Überprüfen Sie den Sperrstatus aller ausgehenden internationalen Anrufe. * # 331 # @
VERBOTEN SIE ALLE ERLEBNISSE
Deaktivieren Sie die Sperre aller ausgehenden Anrufe. # 333 * Passwort # @
Überprüfen Sie den Status für das Sperren aller ausgehenden Anrufe. * # 333 # @
Verbot aller eingehenden Anrufe
Deaktivieren Sie die Sperre aller eingehenden Anrufe. # 35 * PW # @ oder ** 353 * Passwort # @
Überprüfen Sie den Status der Sperrung aller eingehenden Anrufe. * # 35 # @ oder * # 353 # @
VERBOTEN ALLE INKOMMENEN ANRUFE BEIM RENNEN
Deaktivieren Sie die Sperre aller eingehenden Anrufe beim Roaming. # 351 * Passwort # @
Überprüfen Sie den Status der Sperrung aller eingehenden Anrufe beim Roaming * # 351 # @
* # 06 # Ok - IMEI
* # 0000 # Ok - Standardeinstellungen
* # 300 # Ok - Firmware-Version.
* # 301 # Ok - Überprüfung des Telefonzustands, Tastaturtests, Displaytests, Dynamik.
* # 302 # Ok - Das "Akustik" -Menü.
* # 303 # Ok - ?? Einstellung gespeichert
* # 305 # Ok - Liste der Nachrichten.
* # 307 # Ok - Menü "Engineering".
* # 400 # Ok - ?? "French Future".
* # 402 # Ok - ?? Displey einstellen.
* # 403 # Ok - Werksanzeige.
* # 9999 #

Gültig für alle Modelle:
»[* # 06 #] - IMEI-Prüfung
»[* # 0000 #] - Alle Standardeinstellungen
»[* # 300 #] - Firmware-Version
"[* # 301 #] - Telefontest
»[* # 302 #] - Soundmenü
»[* # 305 #] - Liste der Meldungen
»[* # 307 #] - Menü" Engineering "
"[* # 403 #] - IMEI
Testmodus:
Die Menüeinstellung und Aktivierung einiger zusätzlicher Funktionen in Motorola-Telefonen kann durch Eingabe einer einfachen Kombination über die Tastatur des Geräts erfolgen. Es sollte beachtet werden, dass diese Methode nur funktioniert, wenn Sie den Testmodus aktiviert haben. Sie können dies überprüfen, indem Sie die Taste "#" länger als 3 Sekunden gedrückt halten: Wenn auf dem Bildschirm ein Rahmen mit den Worten "Test" in der unteren linken Ecke angezeigt wird, ist alles in Ordnung. Wenn sich keine Änderungen ergeben, können Sie leider ohne zusätzliche Geräte nichts tun.
Angenommen, Sie haben ohne Probleme in den Testmodus gewechselt. Wählen Sie 01 #, um den Vorgang zu beenden (Einzelheiten dazu finden Sie im Abschnitt SIM-Emulator). Die Befehlssyntax zum Ändern des Werts der Zelle mit der NNN-Nummer sieht wie folgt aus:? NNN? D?
? - Pausensymbol, das durch langes Drücken der Taste "*" erhalten wird
NNN - Zellennummer, die geändert werden soll
d ist der in die Zelle geschriebene Wert, 0 oder 1 (1-Aktivierung der Funktion, 0-Deaktivierung).
Geben Sie das Ende ein, indem Sie die "OK" -Taste drücken. Zunächst müssen inhaltliche Änderungen zugelassen werden, in den Zellen mit den Nummern 000 und 001 - 1 und in 070 - 0.
Achtung! - Wenn Sie den Inhalt der Zellen mit den Nummern 207 und 211 in Telefonen ändern, die nicht über einen digitalen Sprachrecorder verfügen, werden diese getötet. Sie können nichts wiederherstellen.
087 Aktiviert das Telefonbuch im Telefon
088 Aktiviert das Menü zur Überprüfung des freien Speicherplatzes im Telefon und auf der SIM-Karte.
108 Aktiviert das Kopiermenü der SIM-Karte.
113 Aktiviert das Engineering-Menü (Netzwerküberwachung)
123 Aktiviert die Uhr im Telefon (die Hardware des Telefons muss diese Funktion unterstützen).
185 Aktiviert die Möglichkeit, das Kontextmenü zu bearbeiten.
203 Aktiviert die Möglichkeit, den Betriebsbereich zu ändern (nur für Telefone mit zwei Standards)
204 Wechseln Sie zu 900 MHz
205 Wechseln Sie zu 1800 MHz
206 Ermöglicht das Ändern des Betriebsbereichs im Schnellzugriffsmenü.
229 Fügt ein Menüelement zum Auswählen der russischen Sprache hinzu (nicht für alle Firmware-Versionen).
252 Aktiviert das SIM Toolkit-Menü (ich habe nicht gearbeitet)
266 Fügt ein Menüelement zum Auswählen der ukrainischen Sprache hinzu (nicht für alle Firmware-Versionen).
272 Aktiviert die Möglichkeit, den Empfänger der SMS aus dem Telefonbuch auszuwählen.
273 Fügt das Memory Monitor-Element zum Engineering-Menü hinzu (es hat bei mir nicht funktioniert)
276 Aktiviert die Möglichkeit, die Melodie bei Ankunft von SMS zu ändern (nicht für alle Telefone)
278 Aktiviert die Möglichkeit, den Klingelton zu ändern (nur für neue Telefone)
279 Aktiviert das Menü für die Arbeit mit dem IR-Port.
280 Aktiviert das Menü für die Arbeit mit dem IR-Port über das Schnellzugriffsmenü
293 Aktiviert UKW-Radio in Telefonen (z. B. V2288)
Die folgenden Felder funktionieren nur auf Telefonen mit WAP!
300 Muss auf 1 eingestellt sein, um das Menü Internetzugang zu aktivieren.
304 SETUP
305 Mein Motorola (ich weiß nicht, was es ist und warum es benötigt wird)
326 Die Einstellung auf 0 aktiviert das WAP-Menü (Internetzugang).
327 Aktiviert das Untermenü "Internet" im Telefoneinstellungsmenü
328 Durch Drücken der Taste "^" wird das Netzwerk schnell verlassen.
338 Aktiviert den Unterpunkt "Telefonnummer" im Untermenü "Internet"
339 Aktiviert den Unterpunkt "Leitungstyp" im Untermenü "Internet"
340 Aktiviert den Unterpunkt "Benutzer" im Untermenü "Internet"
341 Aktiviert den Unterpunkt "Passwort" im Untermenü "Internet"
350 Fügt das Untermenü "Go" (direkte Eingabe der Adresse) zum Browsermenü hinzu
Die folgenden Felder funktionieren nur bei Telefonen mit neuen Firmware-Versionen!
315 Mit Wecker.
331 Spielemenü
332 Ziegel spielen
333 Tower of Hanoi-Spiel
334 Baccarat-Spiel
* # 06 # - IMEI
* # 0000 # OK - Standardeinstellungen
* # 300 # OK - Firmware-Version
* # 301 # OK - Überprüfung der Funktion des Telefons, Tastaturtests, Anzeigetests, Dynamik.
* # 302 # OK - das 'akustische' Menü
* # 303 # OK - ?? Einstellung gespeichert
* # 305 # OK - Liste der Nachrichten
* # 307 # OK - Menü "Engineering"
* # 400 # OK - ?? "Französische Zukunft"
* # 402 # OK - ?? Anzeige einstellen.
* # 403 # OK - Werks-ID
Die Lautsprecherlautstärke der Motorola C3xx-Serie kann tatsächlich erhöht werden:
Drücken Sie "Menü", um schnell 048263 * einzugeben (die Meldung "Opcode" sollte erscheinen). Um die Lautsprecherlautstärke zu erhöhen, müssen Sie 54 * 5 * 0 * 15 wählen (die letzte Ziffer 15 ist die maximale Lautstärke, der Standardwert ist 7).
Die Telefone dieser Firma sind mit einem Standard-Mini-USB-Computeranschluss ausgestattet. Daher ist es viel einfacher und billiger, USB- / Mini-USB-Kabel in einem Computergeschäft zu kaufen als teure Motorola-Kits.
Uhren im Motorola M3788:
Die Möglichkeit, die Uhr in einem bestimmten Fall zu aktivieren, wird durch das Vorhandensein der entsprechenden Felder (sichtbar beim Einschalten) in der Mitte der Anzeige und den Eintritt in den Testmodus bestimmt, dessen Vorhandensein am Gerät durch langes Drücken (mehr als 3 Sekunden) durch Drücken der Taste # (links) geprüft werden kann Eine Tabelle mit dem Wort Test wird in der unteren Ecke des Displays angezeigt, geben Sie 01 # ein, um den Vorgang zu beenden. Rufen Sie den Testmodus auf (halten Sie die Taste # länger als 3 Sekunden gedrückt, erscheint die Tabelle mit dem Wort Test). Aktivieren Sie die Echtzeituhr (Wählen Sie 8801 # und die Meldung "RTS" ist aktiviert ") Testmodus beenden (Typ 01 #) aktivieren Aktivieren Sie im Telefonmenü "Erweiterte Menüs" die Funktionen "Uhrzeit und Datum anzeigen", "Zeitformat einstellen" (geben Sie [] [] [] 123 [] 1 [] (OK) ein; Sie können [] wählen, indem Sie * mehr gedrückt halten Eine Sekunde lang), rufen Sie das Telefonmenü auf, dann die Option "Telefoneinstellungen" und dann die Option "Uhrzeit und Datum anzeigen". Die Uhrzeit wird auf dem Display angezeigt. Stellen Sie Uhrzeit und Datum ein (rufen Sie das Telefonmenü auf und dann die Option "Telefoneinstellungen" , weiter im Punkt "Uhrzeit und Datum einstellen" und die gewünschten Werte einstellen).
Wählen Sie in der TEST-Funktion 65 # - Sie erkennen Ihren Imsi.
Gehe ins Menü, wähle 04826 *, dann 54 * ok und zurück - das geheime Menü.
1234 ist der Standard-Freischaltcode für das Motorola C350, wenn Sie Ihren eigenen vergessen haben.

Geheimcodes des Nokia Telefons

"Klicken Sie, um den Spoiler anzuzeigen - klicken Sie erneut, um auszublenden ..."
* # 06 # - IMEI anzeigen
* # 0000 # - Bestimmen der Firmware-Version
* 3370 #, Abbruch # 3370 # - Verbessert die Klangqualität und den Empfang, spart jedoch den Akku schneller (EFR - Enhanced Full Rate, ein System zur Verbesserung der Anrufqualität von GSM-Telefonen aufgrund schnellerer Batterieentladung (etwa 5%). EFR verwendet eine verbesserte Codierung (um die Anrufqualität zu verbessern, ohne die Bandbreite zu erhöhen).
* 4720 #, abbrechen # 4720 # - Verringert die Empfangsqualität, erhöht jedoch die Entladezeit (HFR - Half Rate, Verlängerung der Batterielaufzeit um etwa 30% um etwa die Hälfte der Bandbreite).
* # war0anty # (* # 92702689 #) - Serviceinformationen: Produktionsdatum, Seriennummer, Kaufdatum, ob und wann es repariert wurde. Beenden - schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
* # sim_clock # (* # 746025025 #) - Unterstützt SIM Phase2 (Ruhemodus) oder nicht
Codes zur Bestimmung, ob der LOC auf dem Gerät installiert ist oder nicht. Getreu allen 4 Codes, die dieselbe Antwort erhalten. Ihr Nokia kann durch 4 Arten von Sperren blockiert werden:
SPROVIDER-LOCK - 1
NETZ-LOCK - 2
LÄNDERSICHERUNG - 3
SIMCARD-LOCK - 4
Um den Status dieser Sperren zu überprüfen, geben Sie die folgende Zeile ein:
# pw + (MASTERCODE) + (y) #, wo
- p = dreimal * drücken
- w = drücken Sie * 4 mal (im Original dagegen w - 3 mal, p - 4)
- + = 2 mal drücken
- MASTERCODE = genau das, was Ihr Gerät gesperrt hat. Um den Status zu überprüfen, wird jedoch 1234567890 eingegeben
- y = Zahl von 1 bis 4
Beispiel: # pw + 1234567890 + 1 # - Das Telefon sollte Informationen zum SPLOCK-Status liefern.

Geheimcodes von Samsung

"Klicken Sie, um den Spoiler anzuzeigen - klicken Sie erneut, um auszublenden ..."
Eingang zum Engineering-Menü:
* # 8999 * 8378 #
* # 8999 * 8376263 # - Firmware-Version
* # 8999 * 523 # - Helligkeit der Anzeige
* # 8999 * 377 # - eine Art Fehlerprotokoll
* # 7465625 # - Blockieren
* # 2255 # - Anrufprotokoll
* # 4777 * 8665 # - GPRS-Einstellung
* 2767 * 2878 # - Alle EEPROM-Einstellungen für Benutzer zurücksetzen, einschließlich Löschen aller Einträge aus dem Telefonbuch
# * 0000 #
# * 0400 #
# * 1200 # - AFC DAC Val
# * 1300 # - IMEI
# * 1400 # - IMSI
# * 1700 # - (?) Befehl # * 1700 ausgeführt
# * 1800 # - (?) Befehl # * 1800 Wird ausgeführt
# * 1900 # - (?) Befehl # * 1900 ausgeführt
# * 2000 # - (?) Befehl # * 2000 ausgeführt
# * 2100 # - (?) Befehl # * 2100 ausgeführt
# * 2200 # - (?) Befehl # * 2200 ausgeführt
# * 2252 # - Aktuelle CAL
# 2255 # - Anrufprotokoll
# * 2256 # - Calibr.-Info
# * 2282 #
# * 2285 #
# 2286 # - Databatterie
# * 2337 # - (?) Permanente Registrierung - noch nicht implementiert
# * 2355 #
# * 2400 # - (?) Befehl # * 2400 ausgeführt
# * 2474 # - Für CMD-Set - DEBUGBATTERY in cihard.opt
# * 2527 # - GPRS-Umschaltung Auf Klasse {4/8/9/10} setzen
# * 2558 # - Uhrzeit ein
# 2562 #
# * 2565 #
# * 2677 # - AMRState: {None / Full Rate}
# * 2679 # - Copycat-Funktion: {AKTIVIERT / DEAKTIVIERT}
# * 2787 # - CRTP {ON / OFF}
# * 2834 # - Audiopfad Mobile Normal
# * 2836 # - AVDDSS-Verwaltung: {DEACTIVATED / ACTIVATED}
# * 3230 # - Trace Aktivieren Sie die Deaktivierung von DCD
# * 3231 # - Trace deaktivieren DCD aktivieren
# * 3232 # - Aktueller Modus {Trace aktiviert / DCD aktiviert}
# * 3270 # - DCS-Unterstützung: {DEACTIVATED / ACTIVATED}
# * 3282 # - Daten: {DEAKTIVIERT / AKTIVIERT}
# * 3333 #
# * 3353 # - Allgemeiner Verteidigungscode gelöscht
# * 3370 #
# * 3377 #
# * 3476 # - EGSM: {DEAKTIVIERT / AKTIVIERT}
# * 3676 # - Flash Volume formatiert
# * 3683 #
# * 3737 # - Einige Codes
# * 3777 #
# * 3779 #
# * 3825 # - (?) Befehl # * 3825 Wird ausgeführt
# * 3837 #
# * 3849 #
# * 3851 #
# 3876 #
# 3877 # - Speicherabzug von SPY Trace
# * 3900 #
# * 3940 # - Externer Looptest 9600 Bit / s in SYSOL2 nicht verfügbar
# * 3940 # - Externer Looptest 115200 bps in SYSOL2 nicht verfügbar
# * 3941 #
# * 4200 #
# * 4263 # - Freisprechmodus: AKTIVIERT
# * 4300 #
# 4500 #
# * 4674 # - IMSI | MCC: 2 5 0 | MNC 9 2 | 10 11 91 83 50
# * 4700 # - Halber Preis: {AKTIVIERT / DEAKTIVIERT}
# * 4760 # - GSM: {AKTIVIERT / DEAKTIVIERT}
# * 4864 #
# 5100 #
# * 5111 # - (?) Einige Codes
# * 5132 #
# * 5133 # - (?) Einige Codes
# * 5143 #
# * 5156 #
# * 5165 #
# * 5171 # - (?) Einige Codes
# * 5172 # - (?) Einige Codes
# * 5173 # - (?) Einige Codes
# * 5174 #
# * 5175 #
# * 5176 # - (?) Einige Codes
# * 5177 #
# * 5187 # - L1C2G-Trace: {AKTIVIERT / DEAKTIVIERT}
# * 53696 # - [Java-Download] WAPSAR-Modus
# * 536961 # - WAPSAR aktiviert HTTP-Deaktivierung
# * 536962 # - HTTP aktivieren WAPSAR deaktivieren
# * 536963 # - SERIAL aktivieren Andere deaktivieren
# * 5376 #
# * 5400 # - (?) Befehl # * 5400 ausgeführt
# * 5500 #
# * 5600 #
# * 566335 # - [WAP-Modell-ID]
# * 5663351 # - [Telefonmodell] SAMSUNG SGH-X100
# * 5663352 # - [Java-Modell] SEC-SGHS300 / 1.0
# * 5737425 # - Java Serial
# * 577699 # - APN
# * 5800 # - (?) Befehl # * 5800 ausgeführt
# * 6100 # - (?) Befehl # * 6100 ausgeführt
# * 6200 #
# 6420 # - Mikrofon aus
# * 6421 # - Mikrofon eingeschaltet
# * 6422 # - Mic dep RXdata
# * 6428 # - Mic-Messung
# 6700 #
# * 6837 # - Offizielle Softwareversion
# * 6900 #
# 7200 #
# * 7222 # - Operationstyp: Klasse C GSM
# * 7224 # - FEHLER
# * 7247 #
# * 7252 # - Operationstyp: Klasse B GPRS
# * 7271 # - Multi-Slot: Klasse 1 GPRS
# * 7274 # - Multi-Slot: Klasse 4 GPRS
# * 7276 #
# * 7284 # - Klasse B
# * 7287 # - GPRS angehängt
# * 7288 # - GPRS wurde getrennt
# * 7326 # - Zubehörteil: Vibrator
# * 7337 # - Einige Einstellungen zum Zurücksetzen
# * 7352 # - Irgendeine Art von Debug-Informationen
# * 7462 # - SIM-Phase
# * 7524 # - KCGPRS
# * 7562 # - LOCI GPRS
# * 7626 #
# * 7629 #
# * 7632 # - Schlafmodus
# 7633 #
# * 7638 # - RLC immer offenes Ende TBF: {ACTIVATED / DEACTIVATED}
# * 7646 #
# * 7665 #
# * 7666 # - SrCell-Daten
# * 7673 # - Schlafmodus
# * 7676 # - Befehl # * 7676 wurde ausgeführt
# * 7683 # - Schlafvariable
# * 7693 # - Schlaf deaktiviert
# * 7728 # - RSAV fertig-> Reset
# * 7762 # - SMS-Inhaber CS {AKTIVIERT / DEAKTIVIERT}
# * 7825 #
# * 7828 # - Von Midl Rl51
# * 7957 # - Befehl # * 7957 ausgeführt
# * 7983 # - Voltage / Freq {DEACTIVATED / ACTIVATED}
# * 7986 # - Spannung {DEAKTIVIERT / AKTIVIERT}
# * 8462 # - Ruhezeit seit SwitchOff
# * 8465 # - Zeit in L1
# 8466 # - Alte Zeit
# * 8645 #
# * 9278 # - Befehl # * 9278 wurde ausgeführt
# * 9795 # - wtls-Taste: Zurücksetzen
# 7263867 # - RAM-Speicherauszug {Ein / Aus}
# 7465625 * 228 # - Aktivierungssperre deaktiviert
# 7465625 * 27 *
# 7465625 * 2827 # - Automatische CP-Sperre deaktiviert
# 7465625 * 28638 # - Automatische Netzwerksperre deaktiviert
# 7465625 * 28746 # - Automatische SIM-Sperre deaktiviert
# 7465625 * 2877 # - Automatische SP-Sperre deaktiviert
# 7465625 * 28782 # - Auto-Subset-Sperre deaktiviert
# 7465625 * 638 *
# 7465625 * 746 *
# 7465625 * 77 *
# 7465625 * 782 *
# 8999 * 324 #
* # 0 *
* # 0020 # - Einstellung der Standardmenüsprache
* # 06 # - zeigt IMEI
* # 2255 # - Anrufliste
* # 4777 * 8665 # - GPRS-Einstellungen
* # 7465625 # - Abfrage (?)
* # 8377466 # - Software && Hardware-Versionen
* # 8888 # - Zeigt die Hardware-Version an
* # 8999 * 324 # - (?) Einige merkwürdige Zahlen
* # 8999 * 377 # - Fehlerprotokoll
* # 8999 * 3825523 # - (?) Externe Anzeige
* # 8999 * 523 # - Haupt-LCD-Helligkeit
* # 8999 * 636 # - (?) Weitere merkwürdige Zahlen
* # 8999 * 8376263 # - Telefoninformationen. Version HW, SW, + etwas Code und Daten
* # 8999 * 8378 # - Testmodus. Tuning Sounds, EQ, Gain, HW und SW-Versionen
* # 9999 # - Zeigt die Softwareversion an
Einstellungen zurücksetzen
* 2767 * xx927 - Setzt die WAP-Einstellungen auf voreingestellte Werte zurück. xx ist die Ländernummer. Zum Beispiel für Großbritannien xx = 44: * 2767 * 44WAP # für Holland xx = 31: * 2767 * 31WAP #
* 2767 * xx667 - Dasselbe gilt für MMS. Die Liste der Länder hängt von der Firmware ab.
* 2767 * 2877368 #
* 2767 * 2878 # - Benutzereinstellungen des EEPROMs zurücksetzen (Vorsicht, dieses Verfahren löscht auch das Telefonbuch)
* 2767 * 3855 # - Vollständiger Reset l EEPROM (Dieser Code entfernt den SP-Blocker !!), ändert jedoch auch IMEI in 447967-89-400044-0. Zum Wiederherstellen der alten IMEI verwenden Sie die entsprechende Software (auf eigenes Risiko).
* 2767 * 688 # (unbestätigte Informationen) [Freischaltcode]
* 2767 * 7100 #
* 2767 * 7300 #
* 2767 * 73738927 # = * 2767 * RESETWAP #
* 2767 * 7650 #
* 2767 * 7667 #
* 2767 * 7927 #
* 2767 * 8200 #
* 2767 * 927 #
Einstellungen zurücksetzen:
* 335 #
* 663867 # - mm-Datei gesichert
* 7465625 # - Sperren
* 7465625 * 228 # - Activa-Sperre personalisiert
* 7465625 * 27 *
* 7465625 * 2827 # - Automatische CP-Sperre aktiviert
* 7465625 * 28638 # - Automatische Netzwerksperre aktiviert
* 7465625 * 28746 # - Automatische SIM-Sperre aktiviert
* 7465625 * 2877 # - Automatische SP-Sperre aktiviert
* 7465625 * 28782 # - Auto-Subset-Sperre aktiviert
Um die Sperre aufzuheben, müssen Sie ein Passwort bestehend aus acht * eingeben.
Zum Beispiel
* 7465625 * 638 * #? Netzwerksperre
# 7465625 * 638 ********* #? Netzwerkentsperrung
T9 in SMS deaktivieren:
Er wird durch ein zweites Drücken der rechten oberen Taste beim Schreiben von SMS oder durch das Menü ausgeschaltet.
Melodiegewinn:
1) Rufen Sie das Testmenü auf: dial * # 8999 * 8378 #
2) Als Nächstes folgen Sie Test H / W> Audio Settings> Tune Gain
3) Die Zahl (11) erscheint oben und die "Ebene 1", ändern Sie nichts. Klicken Sie auf "Speichern". Die "Ebene 2" erscheint oben
wieder sparen ... auf diese Weise erreichen wir Stufe 5 - wir setzen unseren Wert dort (so viel wie möglich können wir 31 setzen!)
4) Langsam ausatmen ... das Telefon in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzen (n-tes Drücken der roten Taste)
Dynamik gewinnen:
1. H / W-Test
2. Audioeinstellungen
3. Lautsprecherlautstärke
4. telefon
5. Volume 4, Set 32, Volume 5, Set 63, schreit so pfeifend

Sony Ericsson-Geheimcodes

"Klicken Sie, um den Spoiler anzuzeigen - klicken Sie erneut, um auszublenden ..."
Gültig für fast alle Modelle:
»[* # 06 #] - IMEI-Check (für alle)
»[> * << * <*] - Zugang zum Servicemenü (für alle)
»[* # 0000 #] - Englisch
»[* # 3262255 * 8378 #] - Menü" Engineering "

Geheimcodes von Siemens-Telefonen

"Klicken Sie, um den Spoiler anzuzeigen - klicken Sie erneut, um auszublenden ..."
Einige der berühmten Geheimnisse sind:
1. Legen Sie im Notizbuch einen Eintrag mit der Telefonnummer "2000" und dem Namen "History" an. Nachdem Sie auf die Schaltfläche "OK" geklickt haben, sehen Sie einen kleinen Clip der Autoren (getestet mit C35, M35, S35).
2. Code für Siemens C25. Im Notizbuch erstellen Sie die Nummer - 1998, der Name - HISTORY zeigt alle Hersteller an.
3. Das Geheimnis für Siemens ME45:
Sie legen auf der SIM-Karte eine neue Telefonnummer mit dem Namen 2 und der Nummer 2 an, speichern dann das Ganze, öffnen Sie diese Nummer, klicken Sie auf "Ändern", wechseln Sie in den Bereich "Speicher", ändern Sie die SIM-Karte in "Telefon" und klicken Sie sofort auf "Speichern". (oder OK). Dann erscheint ein interessantes Leuchtfeuer und eine Zeile mit den Namen der Telefonentwickler läuft.
4. Das Geheimnis für C45, S45, ME45:
* # 06 #, dann die linke Taste, bis "cc-monitor" (oder ähnliches) angezeigt wird, dann die Zahl 2, dann können Sie auf die anderen Zahlen klicken. Dies wird als "Bildschirmtest für tote Pixel" bezeichnet.
5. Das Problem von Siemens 35 (und nicht nur) ist, dass Sie die Hintergrundbeleuchtung nicht mit der 1. Taste einschalten können, sondern! Wenn Sie die Hintergrundbeleuchtung im Menü ausschalten, verlassen Sie sie und sperren Sie die Tasten. DANN DRÜCKEN SIE DIE TELEFON-TASTE (länger als 2 Sekunden), ERHALTEN SIE DIE HINTERGRUNDBELEUCHTUNG IN BLOCKIERTEM ZUSTAND! Nun, dann zur Sache der Technik - Entsperren Sie das Telefon, gehen Sie zum Menü und schalten Sie die Hintergrundbeleuchtung ein oder rufen Sie einfach jemanden an, der eine solche temporäre Hintergrundbeleuchtung benötigt! Großartige Entwickler kamen auf, erzählte niemandem davon.
6. Wenn Sie im Standby-Modus die Nummer von 1 bis (abhängig von der Anzahl der Einträge im Telefonbuch) und # wählen, wird das Telefon angezeigt. Die unter dieser Nummer aufgezeichnete Nummer, und alle Nummern sind in der Reihenfolge angeordnet, in der sie auf der SIM-Karte und im Telefon eingegeben wurden.
7. Wenn Sie im gesperrten Zustand 1, 1, 2 nacheinander drücken, wird SOS auf der rechten Display-Taste angezeigt (wie bei der Eingabe einer Stecknadel eine sehr nützliche Sache in der Dunkelheit, bei Rauch und anderen Notfallsituationen), ich weiß nicht, ob Sie SOS aus dem Menü eingeben können. habe ich aber noch nicht gesehen.
8. Mit einem Tastenblock 112 wählen und anrufen. Zum Zeitpunkt des Wählens die Taste von 2 bis 9 drücken, dann einmal rot (Anruf auf 112 zurücksetzen), die gewählte Nummer bleibt erhalten. Drücken Sie entweder die grüne Taste, und führen Sie den Befehlssatz für diese Schaltfläche aus. Sie können auch einfach eine Nummer wählen und einen Anruf tätigen, ohne den Tastenblock zu entfernen.
9. Wenn ein eingehender Anruf eingeschaltet und die Lautstärke eingeschaltet ist, wenn Sie * gedrückt halten, wird der Ton stummgeschaltet, der eingehende Anruf wird jedoch nicht unterbrochen. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie den Teilnehmer nicht entgegennehmen möchten und langanhaltende Anrufe machen. Funktioniert bei der 55. Serie und darüber.
10. Bei einigen Telefonen können Sie jeden Namen für jedes Netzwerk anpassen. Gehen Sie dazu zu Menü - Einstellungen - Netzwerk - Bevorzugtes Netzwerk, setzen Sie "Anderes Netzwerk" an eine beliebige Stelle. Sie geben den Netzwerkcode (z. B. MTS 250-01, Beeline 250-99, Megafon 250-02) und den Namen ein, den Sie auf dem Telefonbildschirm anzeigen möchten. Vielleicht muss das Telefon danach aus- und wieder eingeschaltet werden.
11. Wie kann man das Telefon im Siemens-Modus "Nanny" verwenden, wenn nur eine Nummer angerufen werden kann? Sie müssen nur 112 wählen, dann SOS drücken, eine beliebige Taste (1-9) drücken und dann den roten Hörer drücken. Jetzt können Sie diese "Hot" -Taste verwenden oder durch Klicken auf "Ändern" einen beliebigen Menüpunkt auswählen, einschließlich einer Teilnehmernummer! Wenn Sie alles noch einmal erledigt haben, können Sie die Telefonfunktionen verwenden oder eine beliebige Nummer aus dem Adressbuch anrufen. Getestet an M (T) 50.
12. Um das Servicemenü auf ST55 aufzurufen, klicken Sie auf * # 369 #
Geheimnisse aus den Anweisungen:
* # 06 # (IMEI): Wenn Sie die linke Navigationstaste drücken, wird die Versionsnummer der Firmware angezeigt (bei einigen Telefonen müssen Sie die rechte Taste drücken). In C25 muss dieser Vorgang ohne SIM-Karte ausgeführt werden.
Achtung!: Die SIM-Karte muss herausgezogen werden.
* # 0606 # Drücken Sie dann die linke Navigationstaste - zeigt an, dass Sperren vorhanden sind.
* # 0000 # und dann die grüne Leitung - wählt automatisch die Sprache aus, zu der die SIM-Karte gehört, meistens - Englisch.
* # 06 # dann zweimal auf die Info-Taste - CC-Monitor einschalten (nur bei C45, S45, ME45, C55 und neuer).
* # 0003 * dann ein Geheimcode von 8 Nummern und # - Entfernung von SP Lock.
Die Einstellungen auf der SIM-Karte ändern sich nicht:
* # 9999 # dann die grüne Leitung - setzt das Telefon auf die Werkseinstellungen zurück.
* # 0001 # dann die grüne Pfeife - stellen Sie das englischsprachige Menü ein.
* # 0007 # dann die grüne Pfeife - das russischsprachige Menü ist eingestellt.
* # 0030 # dann die grüne Pfeife = Griechisch.
* # 0031 # dann die grüne Pfeife = Dänisch.
* # 0032 # dann die grüne Pfeife = Französisch.
* # 0034 # dann die grüne Pfeife = Spanisch.
* # 0039 # dann die grüne Pfeife = italienisch.
* # 0049 # dann die grüne Pfeife = deutsch.
* # 0090 # dann die grüne Pfeife = türkisch.
Änderungen in der Sprachcodierung (in unserem Land werden sie noch nicht unterstützt):
* 3370 #, dann grüne Pipe - Enhanced Full Rate aktivieren
# 3370 # dann die grüne Pfeife - Deaktivieren Sie Enhanced Full Rate
* 4720 #, dann die grüne Röhre - aktivieren Sie den Half-Rate-Modus
# 4720 # und dann die grüne Röhre - Halbtaktmodus ausschalten
»[# 8377466 #] - Softwareversion

LG Geheimcodes

"Klicken Sie, um den Spoiler anzuzeigen - klicken Sie erneut, um auszublenden ..."
Codes für alle LG-Handys:
»[* # 06 #] - IMEI-Prüfung
»[* # 07 #] - IMEI-Prüfung und Firmware-Version
"[2945 # * #] - Eingang zum Engineering-Menü
»[2945 # * 1 #] - Engineering-Menü für die G-Serie
»[2945 # * 5301 #] - Menü sperren
LG-200 - [* 789 # + Senden]
LG-500 und LG-600 - [2945 # * (halten)]
LG-510 und LG-5200 - [2945 # * #]
LG-B1200 - # und On zusammen, dann 668
LG-B1200 - [* 8375 #]
LG-510 - Zweites Servicemenü [2945 # * 1 #]
LG-B1200 - Initialisierung [* 6861 #] nach dem Laden

Alcatel-Geheimcodes

"Klicken Sie, um den Spoiler anzuzeigen - klicken Sie erneut, um auszublenden ..."
IMEI (Telefon-ID) anzeigen:
IMEI anzeigen * # 06 #
Wenn der durch Eingabe dieses Befehls erhaltene Code und der Code auf der Rückseite des Telefons nicht übereinstimmen, ist das Telefon möglicherweise grau.
Zugang zum Servicemenü ist Code - 000000 *
In diesem Fall muss die SIM-Karte eingesetzt werden. Seien Sie nicht überrascht, die Namen aller Elemente im Engineering-Menü auf Französisch, da Alcatel ein französisches Telefon ist.
Kurze Beschreibung der Service-Menüpunkte:
TRACES - NetMonitor, Netzwerkeinstellungen.
RESEAU - xxxx rr aa bb cc yyyy
xxxx ist die aktuelle Kanalnummer (1-128).
rr - Signalpegel Signalpegel. Je schlechter das Signal, desto kleiner der Wert.
aa, bb, cc - ???
yyyy - Ortskennzahl - Code der aktuellen Zone (BS-Nummer).
RSSI - ???
RXLEV - XXXX RR xxxx rr xxxx rr .... (beim Scrollen werden mehr Werte angezeigt)
Das erste Paar identifiziert den Kanal, der gerade verwendet wird (normalerweise der leistungsstärkste), und der Rest sind Kanäle, die gerade verfolgt werden.
BSIC - ???
C1 - XXXX QQ xxxx qq xxxx qq
Bewertung der Kommunikationsqualität. Wenn es negativ wird, wird eine andere Zelle mit dem größten Parameterwert ausgewählt. Das erste Paar zeigt die Parameter des aktuellen Kanals.
C2 - Gibt die gleichen Informationen wie C1 mit geringfügigen Ergänzungen.
ARRETS - Protokoll zum Herunterfahren des Telefons.
d.h. wie das Telefon die letzten Male ausgeschaltet wurde.
Der letzte Freischaltcode ist mit einem ">" markiert.
00: Herunterfahren aufgrund eines internen Fehlers, z. B. wenn der Akku während eines Anrufs entladen wird
10: Herunterfahren durch Entfernen der Batterie
43: Herunterfahren wegen schwacher Batterie
44: programmiertes Herunterfahren mit Timer
45: manuelles Herunterfahren, wenn das Ladegerät angeschlossen ist
46: manuelles Herunterfahren (langes Drücken von OK) VIDER ARRETS - Zurücksetzen des ARRETSCTRL CHARDGE-Protokolls - Ladezustand der Batterie, Batteriespannung und Ladezustand
AA xxx yyyyy zzz V.VV
AA - Betriebsart
RE - Akkulaufzeit
PR - ???
AT - ???
CH - Ladevorgang
DE - Laden abgeschlossen
xxx - ???
JJJJJ - Arbeitszeit, Zeit zählt zwei Minuten (oben rechts)
V.VV - Batteriespannung
Wenn Sie die seitliche Taste drücken, können Sie den Batterietyp herausfinden: **** **** ** ** AAAA ****
AAAA - Batterietyp:
LIT4 - Li-Ion (Lithium),
NIX1 - NiMh (Metallhydrid).
Wenn Sie die seitliche Taste zweimal drücken, können Sie den Ladezustand des Akkus ermitteln: xxx 0000
xxx - Ladestand der Batterie in%
Beim Entladen (voll) auf 1 V pro Element - der xxx-Wert entspricht 000DAMIER - Anzeigetest.
In diesem Modus zeigt das Telefon ein „Schachbrett“ an, um die Anzeige zu überprüfen.

Memo geheime iPhone-Codes

Memo geheime iPhone-Codes

Memo geheime Android-Codes

Memo geheime Android-Codes

Memo-Geheimcodes angepasst

Memo-Geheimcodes angepasst
Собрание кодов для мобильных телефонов

Hier finden Sie viele Geheimcodes für fast alle Telefonmodelle. In allen Versionen des Telefons gibt es viele versteckte Einstellungen. Es gibt spezielle Codes, um das Menü dieser Einstellungen aufzurufen.

Mit verborgenen Einstellungen können Sie beispielsweise die Lautsprecherlautstärke erhöhen, die Displayhelligkeit erhöhen und vieles mehr. In diesem Programm befinden sich fast alle Geheimcodes für verschiedene Versionen des Mobiltelefons.

Dateiinformationen:

  • Betriebssystem: Win95 / 98 / 98SE / Me / 2000 / NT / XP / Vista
  • Herstellungsjahr: 2009
  • Russische Sprache
  • Lizenz: FreeWare
  • Größe: 7,5 MB
Laden Sie die Cheats und Geheimnisse Mobile App herunter Mobile-Secret.rar Virus Free von KAV